Software

Win­dows-10-Wall­pa­per: Hin­ter­grund­bil­der her­un­ter­la­den & einrichten

Die Auswahl an Hintergrundbildern für Windows 10 ist praktisch unbegrenzt.

Willst du dein Hin­ter­grund­bild in Win­dows 10 ändern? Da von außen jeder Rech­ner im Grun­de gleich aus­sieht, lohnt sich das. Damit ver­leihst du dei­nem PC eine ganz per­sön­li­che Note. Soll dein Bild­schirm ein Foto vom Nach­wuchs oder vom Part­ner zei­gen? Oder das Emblem dei­nes Lieb­lings-Fuß­ball­clubs? Ein Action-Motiv oder ein beru­hi­gen­des Blu­men­meer? Wie du Hin­ter­grund­bil­der unter Win­dows 10 ändern und ein­rich­ten kannst, erklärt UPDATED im Folgenden.

Hin­weis: Die Anlei­tun­gen in die­sem Rat­ge­ber kön­nen je nach Ver­si­on und Ein­stel­lun­gen von Win­dows 10 bei eini­gen Sys­te­men leicht abweichen.

Wie ände­re ich bei Win­dows 10 mein Hintergrundbild?

Es gibt meh­re­re Metho­den, um auf dei­nem Desk­top unter Win­dows 10 ein neu­es Hin­ter­grund­bild ein­zu­rich­ten. Am schnells­ten und ein­fachs­ten funk­tio­niert es, wenn du bereits ein Bild hast, das du als Hin­ter­grund ver­wen­den möchtest.

So legst du ein neu­es Bild als Win­dows-10-Hin­ter­grund fest:

  1. Rufe das Bild, das du als Hin­ter­grund ver­wen­den willst, im Win­dows-Explo­rer oder auf dem Desk­top auf.
  2. Kli­cke das Bild mit der rech­ten Maus­tas­te an. Es öff­net sich ein Auswahlmenü.
  3. Wäh­le Als Desk­top-Hin­ter­grund fest­le­gen.

Schon erscheint das Bild auf dei­nem Desk­top. Auf die­se Wei­se kannst du belie­bi­ge Hin­ter­grund­bil­der für Win­dows 10 aus­wäh­len und sie jeder­zeit ändern.

Hin­ter­grund­bil­der für Win­dows 10 selbst zuschneiden

Du kannst auch pri­va­te Fotos als Hin­ter­grund­bil­der für Win­dows 10 ver­wen­den. Du brauchst sie nur mit­hil­fe eines Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gramms auf die Grö­ße dei­nes Bild­schirms zuzu­schnei­den. Dazu eig­nen sich zum Bei­spiel Paint oder GIMP.

Denn ist das Bild zu groß, nimmt es unnö­tig Rechen­leis­tung in Anspruch. Beden­ke, dass das Bild auch nicht zu klein sein darf, denn sonst wird es auf die Bild­schirm­grö­ße hoch­ge­rech­net und wirkt pixe­lig. Dein Aus­gangs­fo­to soll­te also min­des­tens so groß sein wie dein Desktop-Hintergrund.

So fin­dest du die Maße dei­nes Desk­top-Hin­ter­grunds heraus:

  1. Gehe zum Desktop.
  2. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine lee­re Stel­le und wäh­le Anzei­ge­ein­stel­lun­gen aus.
  3. Unter Auf­lö­sung fin­dest du das Sei­ten­ver­hält­nis, das du auch für das Hin­ter­grund­bild wäh­len solltest.

Ist dein gewünsch­tes Foto groß genug, kannst du es mit einem Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gramm auf die Maße dei­nes Desk­tops zuschnei­den. Wie das zum Bei­spiel mit GIMP geht, liest du im UPDATED-Rat­ge­ber GIMP-Tuto­ri­al: Bil­der zuschnei­den leicht gemacht.

Mehr offi­zi­el­le Win­dows-Wall­pa­per kannst du hier her­un­ter­la­den.

Hin­ter­grün­de für Win­dows 10 in den Ein­stel­lun­gen ändern

Die zwei­te Metho­de, dein Hin­ter­grund­bild in Win­dows 10 zu ändern, führt über die Ein­stel­lun­gen. Dabei ste­hen dir meh­re­re Anpas­sungs­mög­lich­kei­ten für den Hin­ter­grund zur Verfügung.

So geht’s:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf einen frei­en Bereich auf dei­nem Desktop.
  2. Es öff­net sich ein Drop-down-Menü. Kli­cke hier auf Anpas­sen.
  3. Wäh­le in der lin­ken Sei­ten­leis­te Hin­ter­grund aus.
  4. Für ein fes­tes Hin­ter­grund­bild wäh­le im Aus­wahl­me­nü Hin­ter­grund unter dem Vor­schau­bild die Opti­on Bild.
  5. Dar­un­ter fin­dest du von Win­dows vor­ge­ge­be­ne Wallpaper.
  6. Möch­test du ein eige­nes Bild aus­wäh­len, kli­cke auf den But­ton Durch­su­chen.
  7. Es öff­net sich ein Explo­rer-Fens­ter, in dem du die gewünsch­te Bild­da­tei suchen und aus­wäh­len kannst.
  8. Unter Anpas­sung aus­wäh­len kannst du ein­stel­len, wie sich das Bild an das Bild­schirm­for­mat anpas­sen soll, zum Bei­spiel ob es gege­be­nen­falls gestreckt wer­den soll.
  9. Für eine far­bi­ge Flä­che wäh­le unter Hin­ter­grund die Opti­on Voll­ton­far­be. Es erscheint eine Farb­pa­let­te, in der du die gewünsch­te Far­be ankli­cken kannst.

Dia­show: Win­dows-10-Hin­ter­grund­bil­der ändern sich selbst

Wer sagt, dass sich im Hin­ter­grund dei­nes Desk­tops nichts regen darf? Statt eines ein­zel­nen Bil­des kannst du unter Win­dows 10 auch meh­re­re Hin­ter­grund­bil­der zu einer Dia­show zusam­men­fü­gen, sodass sich die Hin­ter­grün­de stän­dig ändern.

So geht’s:

  1. Erstel­le im Explo­rer einen Ord­ner, in dem du Bil­der spei­cherst, die als Hin­ter­grund­bil­der im Wech­sel auf dei­nem Bild­schirm erschei­nen sollen.
  2. Kli­cke auf einen lee­ren Bereich auf dei­nem Desk­top und wäh­le Anpas­sen > Desk­top­hin­ter­grund.
  3. Wäh­le unter Hin­ter­grund die Opti­on Dia­show.
  4. Kli­cke auf Durch­su­chen und wäh­le den ange­leg­ten Ord­ner mit dei­nen Bil­dern aus.
  5. Unter Bild­än­de­rungs­in­ter­vall stel­le ein, wie schnell bzw. wie häu­fig sich die Hin­ter­grund­bil­der ändern sollen.
  6. Auch hier kannst du unter Anpas­sung aus­wäh­len die Bil­der gege­be­nen­falls zen­trie­ren, als Kachel erschei­nen las­sen oder strecken.

Neu­es Design inklu­si­ve Tas­kleis­te, Cur­sor und Co.

Nicht nur der Hin­ter­grund könn­te dei­ner Ansicht nach ein neu­es Out­fit ver­tra­gen, son­dern auch der Maus­zei­ger, der Bild­schirm­scho­ner oder die Tas­kleis­te? Die Optik all die­ser Ele­men­te kannst du über die soge­nann­ten Designs von Win­dows 10 beein­flus­sen und indi­vi­du­ell anpassen.

So geht’s:

Zwei Bild­schir­me – zwei Wall­pa­per: So geht’s!

Du hast zwei Bild­schir­me an dei­nen PC ange­schlos­sen und willst, dass auf jedem ein ande­res Hin­ter­grund­bild zu sehen ist? Drü­cke die Win­dows-Tas­te und gleich­zei­tig die Tas­te R. Dann öff­net sich ein Ein­ga­be­feld, in das du fol­gen­den Text eingibst:

con­trol /name Microsoft.Personalization /page pageWallpaper

Drü­cke Enter, um zur Aus­wahl von Hin­ter­grund­bil­dern zu gelan­gen. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf das gewünsch­te Hin­ter­grund­bild. Es erscheint ein klei­nes Menü, in dem du aus­wäh­len kannst, ob das Bild auf Moni­tor 1 oder Moni­tor 2 erschei­nen soll.

  1. Kli­cke auf eine lee­re Stel­le auf dem Desk­top und wäh­le Anpas­sen.
  2. Gehe in der lin­ken Aus­wahl­lis­te zu Designs und anschlie­ßend rechts dane­ben auf Desi­gnein­stel­lun­gen.
  3. Jetzt kannst du ein Design aus­wäh­len. Ein Design beinhal­tet sowohl ein Hin­ter­grund­bild als auch die Far­ben von Fens­tern und Taskleisten.
  4. Wei­te­re Designs kannst du auf die­ser Sei­te von Micro­soft her­un­ter­la­den. Das Design wech­selt auto­ma­tisch, sobald du im Down­load-Ord­ner auf die her­un­ter­ge­la­de­ne Datei klickst und sie entpackst.
  5. Änderst du anschlie­ßend das Hin­ter­grund­bild wie beschrie­ben, blei­ben die übri­gen Design-Ein­stel­lun­gen für den Cur­sor, die Tas­kleis­te und ande­re Ele­men­te erhalten.

Du willst aus­schließ­lich die Far­be der Tas­kleis­te ändern, die stan­dard­mä­ßig schwarz ist? Dann gehe so vor:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf einen lee­ren Bereich auf dem Desktop.
  2. Wäh­le Anpas­sen Far­ben.
  3. Schie­be den Schal­ter bei Auto­ma­tisch eine Akzent­far­be aus mei­nem Hin­ter­grund aus­wäh­len auf Aus. Du siehst dann eine Farb­pa­let­te, in der du dei­ne gewünsch­te Far­be ankli­cken kannst.
  4. Stel­le dar­un­ter den Schal­ter bei Far­be auf Start­sei­te, Tas­kleis­te, Titel­leis­te und im Info-Cen­ter anzei­gen auf Ein.
  5. Für einen trans­pa­ren­ten Look stel­le dar­un­ter den Schal­ter Menü “Start”, Tas­kleis­te und Info-Cen­ter trans­pa­rent gestal­ten auf Ein.

Win­dows-10-Hin­ter­grün­de kön­nen dei­ne Stim­mung beeinflussen

Gehe ein­mal durch ein Groß­raum­bü­ro und wirf einen Blick auf die unzäh­li­gen Moni­to­re. Du wirst sehen, wel­che Wir­kung ein eige­nes Hin­ter­grund­bild hat. Die sonst stan­dar­di­sier­ten All­tags­ge­rä­te erschei­nen dadurch in einem ganz eige­nen Look und bil­den die Hob­bys oder die Per­sön­lich­keit ihrer Besit­zer ab. Oben­drein beein­flus­sen sie die Atmosphäre.

Zu Hau­se kannst du mit einem eige­nen Hin­ter­grund­bild in Win­dows 10 dei­ne Stim­mung beein­flus­sen. Je nach­dem, wie du dich gera­de füh­len möch­test, kannst du zum Bei­spiel bewusst bestimm­te Farb­tö­ne aus­wäh­len:

  • Grü­ne und blaue Farb­tö­ne wir­ken beruhigend.
  • Rot und Oran­ge wir­ken anregend.

Hin­ter­grün­de für Win­dows 10: Im Hand­um­dre­hen ändern und personalisieren

Ob du am PC auf ein Foto dei­ner Liebs­ten blickst oder die See­le bau­meln lässt mit einem Bild des Him­mels, der wei­ten See oder einer Traum­in­sel: Da du jedes Bild ver­wen­den kannst, das dir in einer aus­rei­chend hohen Auf­lö­sung vor­liegt, sind dei­ner Fan­ta­sie so gut wie kei­ne Gren­zen gesetzt. Du kannst die Hin­ter­grund­bil­der unter Win­dows 10 jeder­zeit ändern, um sie dei­nen Bedürf­nis­sen anzupassen.

Das geht am ein­fachs­ten mit einem Rechtsklick auf ein Bild, das sich bereits auf dei­nem PC befin­det. Änderst du dei­nen Desk­top-Hin­ter­grund in den Ein­stel­lun­gen von Win­dows 10, hast du viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten. Du kannst zum Bei­spiel eine Dia­show ein­rich­ten, sodass dei­ne Hin­ter­grund­bil­der stän­dig wech­seln. Oder du wählst ein kom­plett neu­es Design, sodass sich auch Tas­kleis­te, Maus­zei­ger und ande­re Ele­men­te optisch verändern.

Mehr zum Ein­rich­ten und Anpas­sen von Win­dows 10 liest du im UPDATED-Rat­ge­ber 9 Tipps zum Ein­rich­ten von Win­dows 10.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!