Bist du am Note­book oder PC ein paar Minu­ten inak­tiv, schal­tet sich der Bild­schirm in der Regel aus, um Ener­gie zu spa­ren. Statt die lang­wei­li­ge, schwar­ze Flä­che ange­zeigt zu bekom­men, lässt sich ein Bild­schirm­scho­ner akti­vie­ren. Damit kannst du dir die Bil­der aus dem letz­ten Urlaub, ein Aqua­ri­um oder bun­te For­men anse­hen. UPDATED erklärt, wie du den Bild­schirm­scho­ner unter Win­dows 10 hin­zu­fü­gen, per­so­na­li­sie­ren und bei Bedarf deak­ti­vie­ren kannst.

Bild­schirm­scho­ner akti­vie­ren: Über die Ein­stel­lun­gen

Die Funk­ti­on des Bild­schirm­scho­ners wur­de bei Win­dows 10 durch das Fea­ture des Sperr­bild­schirms abge­löst. Jedoch lässt sich unter die­sem Ober­be­griff noch immer der klas­si­sche Bild­schirm­scho­ner fin­den.

Fol­gen­der­ma­ßen akti­vierst du den Bild­schirm­scho­ner:

  1. Kli­cke in der Tas­kleis­te links unten auf das Win­dows-Sym­bol. Alter­na­tiv kannst du auch die Kom­bi­na­ti­on Win­dows-Tas­te + I auf dei­ner Tas­ta­tur nut­zen.
  2. Wäh­le in dem sich öff­nen­den Menü das Zahn­rad-Sym­bol.
  3. Du gelangst in das Fens­ter Win­dows-Ein­stel­lun­gen. Kli­cke dar­in auf Per­so­na­li­sie­rung.
  4. In dem fol­gen­den Fens­ter fin­dest du auf der lin­ken Sei­te ein Menü. Kli­cke dar­in auf Sperr­bild­schirm.
  5. Scrol­le auf der rech­ten Sei­te des Fens­ters nach unten bis zu dem Punkt Ein­stel­lun­gen für Bild­schirm­scho­ner und kli­cke dar­auf.
  6. Ein neu­es Fens­ter öff­net sich, das dir die bis­he­ri­gen Ein­stel­lun­gen des Bild­schirm­scho­ners zeigt. In der Regel steht dort zu Beginn (Kein) unter dem Punkt Bild­schirm­scho­ner. Kli­cke auf den Pfeil dane­ben.
  7. Wäh­le in dem Drop-down-Menü die Art dei­nes Screen­savers aus. Du hast dabei zum Bei­spiel die Wahl zwi­schen For­men, Bil­dern und Schrif­ten, die über den Bild­schirm lau­fen: 3D-Text, Fotos, Leer, Mys­ti­fy, Schlei­fen oder Sei­fen­bla­sen.
  8. Gib anschlie­ßend im glei­chen Fens­ter die War­te­zeit in Minu­ten ein, bis der Bild­schirm­scho­ner ansprin­gen soll.
  9. Kli­cke rechts unten im Fens­ter auf Über­neh­men bezie­hungs­wei­se OK, um die Ein­stel­lun­gen den gewähl­ten Bild­schirm­scho­ner hin­zu­zu­fü­gen.

Tipp: Bei den Optio­nen Fotos und 3D-Text ist es mög­lich, die Ansicht des Bild­schirm­scho­ners noch wei­ter zu indi­vi­dua­li­sie­ren. Wie das geht, erfährst du wei­ter unten.

So indi­vi­dua­li­sierst du dei­nen Bild­schirm­scho­ner unter Win­dows 10

Die Aus­wahl an vor­ein­ge­stell­ten Bild­schirm­scho­nern ist bei Win­dows 10 rela­tiv klein. Dafür gibt es Optio­nen, mit denen sich der Screen­saver per­so­na­li­sie­ren lässt. Du kannst ihm bei­spiels­wei­se mit selbst gewähl­ten Fotos oder Tex­ten ein per­sön­li­ches Aus­se­hen geben. Und das funk­tio­niert so:

  1. Kli­cke links unten auf das Win­dows-Sym­bol und wei­ter auf das Zahn­rad-Sym­bol, um die Ein­stel­lun­gen zu öff­nen.
  2. Gehe im neu­en Fens­ter zu Per­so­na­li­sie­rung > Sperr­bild­schirm > Ein­stel­lun­gen für Bild­schirm­scho­ner.
  3. Wäh­le in dem Drop-down-Menü unter Bild­schirm­scho­ner ent­we­der Fotos oder 3D-Text aus. Die­se bei­den Arten von Bild­schirm­scho­nern kannst du per­so­na­li­sie­ren. Wie das geht, erfährst du im Fol­gen­den.

3D-Text für den Bild­schirm­scho­ner anpas­sen

  1. Gehe neben dem Drop-down-Menü, in dem du 3D-Text aus­ge­wählt hast, auf Ein­stel­lun­gen.
  2. Ein neu­es Fens­ter öff­net sich. Dort fin­dest du oben links ein Text­feld, in dem Win­dows 10 steht. Tra­ge dort dei­nen gewünsch­ten Text ein, den der Bild­schirm­scho­ner spä­ter anzei­gen soll.
    Tipp: Du möch­test immer wis­sen, wie spät es ist? Dann akti­vie­re im Feld dar­über die Uhr­zeit als Bild­schirm­scho­ner.
  3. Kli­cke dar­un­ter auf Schrift­art aus­wäh­len, um das For­mat des Tex­tes indi­vi­du­ell anzu­pas­sen, indem du eine bestimm­te Schrift­art aus­wählst und sie zum Bei­spiel fett oder kur­siv setzt.
  4. Zusätz­lich kannst du in dem Fens­ter wei­te­re Optio­nen des Bild­schirm­scho­ners bear­bei­ten. Ver­än­de­re etwa die Auf­lö­sung, Grö­ße oder Rota­ti­ons­ge­schwin­dig­keit der Schrift mit einem Schie­be­reg­ler und wäh­le einen Rota­ti­ons­typ und eine Ober­flä­che, zum Bei­spiel Ein­far­big oder Mus­ter.
  5. Hast du alle gewünsch­ten Anpas­sun­gen vor­ge­nom­men, kli­cke auf OK, um dei­ne Ein­ga­ben zu bestä­ti­gen.
  6. Jetzt kannst du mit einem Klick auf Vor­schau prü­fen, wie dein Bild­schirm­scho­ner aus­sieht.
  7. Passt alles? Dann kli­cke auf Über­neh­men bezie­hungs­wei­se OK, um die Ände­run­gen noch ein­mal zu bestä­ti­gen. Jetzt soll­te dein Bild­schirm­scho­ner aktiv sein und nach der gewähl­ten War­te­zeit auto­ma­tisch erschei­nen.

Fotos als Bild­schirm­scho­ner hin­zu­fü­gen

Wählst du in dem Fens­ter Bild­schirm­scho­ner­ein­stel­lun­gen im Drop-down-Menü Fotos als Motiv aus, lädt Win­dows 10 auto­ma­tisch Datei­en aus dem Ord­ner Biblio­the­ken/Bil­der, die du dann als Bild­schirm­scho­ner hin­zu­fü­gen kannst. Die Auf­nah­men gefal­len dir nicht alle? Dann suche am bes­ten selbst aus, wel­che Fotos für den Bild­schirm­scho­ner ver­wen­det wer­den sol­len:

  1. Kli­cke neben dem Drop-down-Menü, in dem du Fotos aus­ge­wählt hast, auf Ein­stel­lun­gen.
  2. Ein neu­es Fens­ter öff­net sich. Kli­cke dar­in auf Durch­su­chen, um einen ande­ren Ord­ner zu wäh­len, aus dem dein Bild­schirm­scho­ner Fotos anzei­gen soll.
  3. Um die Anzei­ge der Bil­der zu indi­vi­dua­li­sie­ren, kannst du zusätz­lich in der Mit­te des Fens­ters bei Geschwin­dig­keit der Dia­show zwi­schen Lang­sam, Mit­tel und Schnell wäh­len.
  4. Eben­so ist es mög­lich, über die Check­box dar­un­ter eine Zufäl­li­ge Wie­der­ga­be aus­zu­wäh­len. Ansons­ten wech­seln die Fotos anhand der Rei­hen­fol­ge, in der sie in dem gewähl­ten Ord­ner abge­legt sind.
  5. Kli­cke auf Spei­chern, um dei­ne Ände­run­gen zu bestä­ti­gen.
  6. Das aktu­el­le Fens­ter schließt sich und du kehrst in die Bild­schirm­scho­ner­ein­stel­lun­gen zurück. Dort kannst du auf Vor­schau kli­cken, um den ange­pass­ten Bild­schirm­scho­ner zu tes­ten.
  7. Stimmt alles, kli­cke auf Über­neh­men bezie­hungs­wei­se OK, um die Anpas­sun­gen zu bestä­ti­gen.

Tipp: Du möch­test dir Fotos von ver­schie­de­nen Events und aus meh­re­ren Urlau­ben anzei­gen las­sen? Dann erstel­le aus die­sen Fotos einen eige­nen Ord­ner, den du dann in den Ein­stel­lun­gen für den Bild­schirm­scho­ner hin­zu­fügst.

Hin­ter­grund­bild ein­rich­ten unter Win­dows 10

Neben dem Bild­schirm­scho­ner bie­tet auch der Desk­top-Hin­ter­grund eine Mög­lich­keit, um Win­dows 10 per­sön­li­cher zu gestal­ten. Das Hin­ter­grund­bild tauschst du ganz schnell aus:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf ein belie­bi­ges Bild, das auf dei­nem PC gespei­chert ist.
  2. Ein Menü erscheint. Wäh­le dar­in Als Desk­top-Hin­ter­grund fest­le­gen – und schon hast du einen neu­en Hin­ter­grund.

 

Tipp: Wei­te­re Mög­lich­kei­ten, den Desk­top-Hin­ter­grund anzu­pas­sen, zeigt der Rat­ge­ber Win­dows-10-Wall­pa­per: Hin­ter­grund­bil­der her­un­ter­la­den & ein­rich­ten.

Unter Win­dows 10 den Bild­schirm­scho­ner deak­ti­vie­ren: So geht’s

Und wie kannst du den Bild­schirm­scho­ner unter Win­dows 10 deak­ti­vie­ren? Das geht mit weni­gen Klicks:

  1. Kli­cke auf das Win­dows-Sym­bol links unten in der Tas­kleis­te und wäh­le das Zahn­rad-Sym­bol.
  2. Gehe zu Per­so­na­li­sie­rung > Sperr­bild­schirm > Ein­stel­lun­gen für Bild­schirm­scho­ner.
  3. Es öff­net sich ein Fens­ter. Dar­in fin­dest du unter Bild­schirm­scho­ner das Drop-down-Menü, in dem der aktu­ell ein­ge­stell­te Bild­schirm­scho­ner auf­ge­führt ist. Kli­cke dane­ben auf den Pfeil und wäh­le in der Lis­te (Kein).
  4. Kli­cke auf Über­neh­men bezie­hungs­wei­se OK, um die Ein­ga­be zu bestä­ti­gen. Der Bild­schirm­scho­ner ist ab sofort deak­ti­viert.

Bild­schirm­scho­ner unter Win­dows 10 in weni­gen Minu­ten anpas­sen

Der Bild­schirm­scho­ner ist bei Win­dows 10 in der Regel nicht mehr auto­ma­tisch ein­ge­schal­tet. Du fin­dest ihn unter dem Ober­be­griff Sperr­bild­schirm in den Ein­stel­lun­gen. Dort lässt sich der Bild­schirm­scho­ner ganz ein­fach ein­schal­ten und sogar indi­vi­dua­li­sie­ren.

Neben vor­ein­ge­stell­ten Sei­fen­bla­sen oder Schlei­fen kannst du bei­spiels­wei­se eige­ne Tex­te, eine Uhr oder auch Fotos als Bild­schirm­scho­ner ver­wen­den. Bei Bedarf deak­ti­vierst du den Bild­schirm­scho­ner mit weni­gen Klicks.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.