Ganz am unte­ren Bild­schirm­rand, schwarz und fast unschein­bar, kommt sie von Haus aus: die Tas­kleis­te bei Win­dows 10. Doch die klei­ne Leis­te hat einen gro­ßen Vor­teil. Sind bei geöff­ne­ten Pro­gram­men die But­tons auf dem übri­gen Dis­play nicht mehr zu sehen, bie­tet sie immer noch den direk­ten Zugriff auf das Win­dows-Menü, die Suche, den Explo­rer sowie die wich­tigs­ten Apps. Soll sie aber lie­ber unter dem Rand ver­schwin­den? Oder nicht mehr schwarz sein? Ande­re Apps anbie­ten? Wir zei­gen Ihnen, wie Sie die Leis­te Ihren Anfor­de­run­gen anpas­sen.

Far­be der Tas­kleis­te anpas­sen

Die Tas­kleis­te auf Ihrem Bild­schirm soll nicht im Trau­er­schwarz erschei­nen, son­dern lie­ber in einem opti­mis­ti­schen Oran­ge? Einem leuch­ten­dem Gelb? Ein Farb­wech­sel bie­tet sich vor allem an, wenn Sie ein ande­res Hin­ter­grund­bild gewählt haben.

So ändern Sie die Far­be der Tas­kleis­te:

  1. Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te in eine Stel­le in der Tas­kleis­te.
  2. Wäh­len Sie Tas­kleis­ten­ein­stel­lun­gen.
  3. Im auf­pop­pen­den Menü kli­cken Sie in der lin­ken Spal­te auf Far­ben.
  4. Sie kön­nen durch Ankli­cken eine Far­be aus den Kate­go­rien Zuletzt ver­wen­de­te Far­ben oder Win­dows-Far­ben aus­wäh­len.
  5. Nicht Ihre Wunsch­far­be dabei? Dann kli­cken Sie auf das Plus-Zei­chen bei Benut­zer­de­fi­nier­te Far­ben. Im auf­pop­pen­den Menü kön­nen Sie im Farb­spek­trum den gewünsch­ten Ton ankli­cken und mit dem Schie­be­reg­ler dar­un­ter die Hel­lig­keit ein­stel­len. Eine Vor­schau zeigt an, wie die Far­be wirkt. Wenn Sie zufrie­den sind, kli­cken Sie auf Fer­tig.
  6. Tes­ten Sie mit dem Schie­be­reg­ler bei Trans­pa­renz­ef­fek­te, wel­che Vari­an­te Ihnen bes­ser gefällt.
  7. Set­zen Sie ein Häk­chen bei Start, Tas­kleis­te und Info-Cen­ter.

So wech­seln Sie das Hin­ter­grund­bild

Nicht nur die Tas­kleis­te, auch das Hin­ter­grund­bild Ihres Desk­tops kön­nen Sie nach Ihrem Geschmack anpas­sen. Am ein­fachs­ten geht es mit einem Bild, das Sie auf Ihrem Rech­ner gespei­chert haben. Kli­cken Sie die Bild­da­tei im Explo­rer, auf dem Desk­top oder dem ent­spre­chen­den Spei­cher­ort mit der rech­ten Maus­tas­te an. Wäh­len Sie im auf­pop­pen­den Menü Als Desk­top-Hin­ter­grund fest­le­gen.

Mehr dazu fin­den Sie im Rat­ge­ber Win­dows 10 Wall­pa­per: Hin­ter­grund­bil­der her­un­ter­la­den & ein­rich­ten.

Tipp: Sie kön­nen die Far­ben von Fens­tern, Tas­kleis­ten oder But­tons pas­send zum Hin­ter­grund­bild wäh­len. Kli­cken Sie dafür mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine lee­re Stel­le auf dem Bild­schirm > Anpas­sen > Far­ben und set­zen Sie dann per Klick ein Häk­chen bei Auto­ma­tisch eine Akzent­far­be aus mei­nem Hin­ter­grund aus­wäh­len.

Tas­kleis­te aus­blen­den oder fixie­ren

Sie wol­len die Tas­kleis­te nicht per­ma­nent auf dem Bild­schirm sehen, son­dern nur, wenn Sie sie benö­ti­gen? Dann gibt es eine Ein­stel­lung, bei der die Tas­kleis­te eini­ge Sekun­den nach dem letz­ten Zugriff aus dem Bild­schirm­rand “her­aus­rutscht”. Möch­ten Sie sie wie­der ein­blen­den, fah­ren Sie mit dem Maus­zei­ger zum Bild­schirm­rand.

Die Funk­ti­on akti­vie­ren Sie so:

  1. Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine lee­re Stel­le in der Tas­kleis­te und anschlie­ßend auf Tas­kleis­ten­ein­stel­lun­gen.
  2. Alter­na­tiv errei­chen Sie das Menü auch, indem Sie auf eine lee­re Stel­le auf dem Bild­schirm einen Rechtsklick machen und anschlie­ßend auf Anpas­sen > Tas­kleis­te kli­cken.
  3. Stel­len Sie den Schie­be­reg­ler unter Tas­kleis­te im Desk­top­mo­dus auto­ma­tisch aus­blen­den auf rechts.
  4. Auf einem Tablet wäh­len Sie den Schie­be­reg­ler unter Tas­kleis­te im Tablet-Modus auto­ma­tisch aus­blen­den.

Um Ihre Ein­stel­lun­gen bei­zu­be­hal­ten und nicht bei einem ver­se­hent­li­chen Rechtsklick in die Tas­kleis­te unab­sicht­lich etwas zu ändern, kön­nen Sie sie fixie­ren. Das geht ent­we­der im sel­ben Menü ganz oben per Schie­be­reg­ler, oder Sie machen einen Rechtsklick in die Tas­kleis­te und set­zen anschlie­ßend per Klick ein Häk­chen bei Alle Tas­kleis­ten fixie­ren. Vor wei­te­ren Ände­run­gen müs­sen Sie den Schie­be­reg­ler natür­lich wie­der zurück­schie­ben bzw. das Häk­chen durch erneu­ten Klick ent­fer­nen.

Posi­ti­on der Tas­kleis­te ver­än­dern

Sie möch­ten die Tas­kleis­te lie­ber am obe­ren bzw. am lin­ken oder rech­ten Bild­schirm­rand ange­zeigt bekom­men? Kein Pro­blem:

  1. Rufen Sie wie­der die Tas­kleis­ten­ein­stel­lun­gen auf (über einen Rechtsklick in eine lee­re Stel­le in der Tas­kleis­te oder einen Rechtsklick ins lee­re Dis­play > Anpas­sen > Tas­kleis­te).
  2. Öff­nen Sie per Klick auf den Pfeil das Drop­down-Menü bei Posi­ti­on der Tas­kleis­te auf dem Bild­schirm.
  3. Wäh­len Sie die gewünsch­te Posi­ti­on.

Apps zur Tas­kleis­te hin­zu­fü­gen und ent­fer­nen

Von Haus aus sind auf der Tas­kleis­te in der Regel But­tons vom Edge-Brow­ser oder dem Explo­rer für den Direkt­zu­griff vor­in­stal­liert. So kön­nen Sie mit einem Klick auf den But­ton das ent­spre­chen­de Pro­gramm schnell auf­ru­fen. Ihr Lieb­lings­pro­gramm ist nicht dabei? Dann pas­sen Sie die App-Aus­wahl ganz ein­fach an.

Um eine neue App als But­ton auf der Tas­kleis­te anzu­zei­gen, …

  1. … öff­nen Sie das Start­me­nü mit einem Klick auf das Win­dows-Logo in der lin­ken unte­ren Bild­schir­me­cke.
  2. Suchen Sie dann die App in der alpha­be­ti­schen App-Lis­te.
  3. Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf die App.
  4. Wäh­len Sie Mehr > An Tas­kleis­te anhef­ten.
  5. Alter­na­tiv kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf den But­ton einer geöff­ne­ten App und anschlie­ßend auf An Tas­kleis­te anhef­ten.

Um einen But­ton wie­der von der Tas­kleis­te zu lösen, …

  1. … kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf den ent­spre­chen­den But­ton in der Tas­kleis­te.
  2. Kli­cken Sie anschlie­ßend auf Von Tas­kleis­te lösen.

Um die Posi­ti­on des But­tons auf der Tas­kleis­te zu ändern, …

  1. … kli­cken Sie den But­ton an und hal­ten die Maus­tas­te gedrückt.
  2. Zie­hen mit dem Maus­zei­ger den But­ton an die gewünsch­te Stel­le inner­halb der Tas­kleis­te.

Meh­re­re Fens­ter als Grup­pe oder ein­zeln in der Tas­kleis­te anzei­gen

Stan­dard­mä­ßig wer­den meh­re­re geöff­ne­te der­sel­ben App als Grup­pe ange­zeigt. Das bedeu­tet, meh­re­re Word-Datei­en wer­den in der Tas­kleis­te nicht ein­zeln ange­zeigt, son­dern ledig­lich als ein ein­zel­ner Word-But­ton. Kli­cken Sie auf den But­ton, kön­nen Sie das gewünsch­te Doku­ment ansteu­ern. Die­se Form der Anzei­ge spart Platz auf der Tas­kleis­te. Sie kön­nen aber in den Tas­kleis­ten­ein­stel­lun­gen (sie­he vori­ge Kapi­tel) die Grup­pie­rung auf­he­ben. Unter Schalt­flä­chen der Tas­kleis­te grup­pie­ren fin­den Sie drei Optio­nen:

  • Immer, Beschrif­tun­gen aus­blen­den: Das ist die Stan­dard-Ein­stel­lung.
  • Wenn die Tas­kleis­te voll ist: Ist die­se Opti­on akti­viert, wird die Grup­pie­rung auf­ge­ho­ben, alle Datei­en sind dann ein­zeln als But­tons inklu­si­ve ihres Namens zu sehen, soweit es der Platz zulässt. Ist die Tas­kleis­te voll, wer­den sie wie­der grup­piert.
  • Nie: Alle Fens­ter sind immer ein­zeln inklu­si­ve Bezeich­nung sicht­bar. Je nach Anzahl wer­den sie enger zusam­men­ge­scho­ben.

Um mehr Platz auf der Tas­kleis­te zu haben, kön­nen Sie auch die But­ton-Anzei­ge ver­klei­nern – über den Schie­be­reg­ler bei Klei­ne Schalt­flä­chen der Tas­kleis­te ver­wen­den.

“Aero Peek” akti­vie­ren

Sie haben vie­le Fens­ter geöff­net und wol­len einen Blick auf den Desk­top wer­fen, etwa um nach dem Aus­se­hen ein­zel­ner Icons zu sehen? Dann müs­sen Sie nicht alle Fens­ter müh­sam mini­mie­ren. Eine Vor­schau ermög­licht Ihnen die Funk­ti­on “Aero Peek”. Bewe­gen Sie dafür in den Tas­kleis­ten­ein­stel­lun­gen (sie­he vori­ge Kapi­tel) den ent­spre­chen­den Schie­be­reg­ler nach rechts. Zie­hen Sie dann Ihren Maus­an­zei­ger in der Tas­kleis­te ganz nach rechts, wird die Desk­top-Ober­flä­che hin­ter den geöff­ne­ten Fens­tern ein­ge­blen­det.

Infobe­reich der Tas­kleis­te anpas­sen

Der Infobe­reich befin­det sich in der rech­ten Ecke der Tas­kleis­te (bezie­hungs­wei­se unten, wenn Sie die Tas­kleis­te am rech­ten oder lin­ken Bild­schirm­rand plat­ziert haben). Dort fin­den Sie stan­dard­mä­ßig die Uhr­zeit, das Datum und Infos zur Netz­werk­ver­bin­dung oder der Laut­stär­ke von Laut­spre­cher bzw. Kopf­hö­rer.

Was dort zu sehen ist und was nicht, stel­len Sie ein in den Tas­kleis­ten­ein­stel­lun­gen (sie­he vori­ge Kapi­tel) in den Menüs hin­ter Sym­bo­le für die Anzei­ge auf der Tas­kleis­te aus­wäh­len und Sys­tem­sym­bo­le akti­vie­ren oder deak­ti­vie­ren.

Unschein­bar und doch so wert­voll

So unschein­bar sie sein mag: Dadurch, dass die Tas­kleis­te immer im Bild oder – wenn sie aus­ge­blen­det ist – mit einem Maus­rut­schen wie­der zu sehen ist, lie­fert sie Ori­en­tie­rung auch bei dut­zen­den geöff­ne­ter Fens­ter. Wel­che Pro­gram­me sind aktiv? Wie sprin­ge ich von einem Fens­ter zum nächs­ten, ohne vor­her die ande­ren zu mini­mie­ren? Hier lie­fert die Tas­kleis­te eine Ant­wort. Auch die Uhr­zeit haben Sie hier stets im Blick. Es lohnt sich des­halb, die Tas­kleis­te Ihren Bedürf­nis­sen anzu­pas­sen – ein paar Klicks und Häk­chen genü­gen, schon ist sie noch wert­vol­ler.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.