Schließt die Kühl­schrank­tür gar nicht mehr oder nicht mehr rich­tig, kann das frus­trie­ren – und Geld kos­ten: Das Gerät ver­braucht mehr Strom und bei man­chem Modell ertönt sogar ein Warn­ton, der in der gan­zen Woh­nung zu hören ist. Was ist die Ursa­che dafür, dass die Tür des Kühl­schranks nicht rich­tig schließt und wie lässt sich das Pro­blem lösen? UPDATED erklärt es.

Kühl­schrank­tür lässt sich nicht schlie­ßen: Die Ursa­chen

Wie funk­tio­niert ein Kühl­schrank?

Ein Kühl­schrank pro­du­ziert kei­ne Käl­te. Er kühlt, indem er dem Innenraum mit Hil­fe von Kom­pres­sor und Kühl­mit­tel Wärme ent­ziehtDie Wär­me lei­tet das Gerät nach außen ab. Dar­um heizt ein Kühl­schrank auch das Zim­mer auf und kühlt es nicht. 

Schließt dei­ne Kühl­schrank­tür nicht rich­tig oder geht von allein wie­der auf, kann das ver­schie­de­ne Grün­de haben. In den meis­ten Fäl­len liegt es an einer falsch befüll­ten Tür oder an einem Lebens­mit­tel, das im Weg steht und die Tür blo­ckiertAuch eine ver­schmutz­te oder ver­rut­sche Dich­tung kann die Ursa­che sein. Du kannst sie rei­ni­gen oder – mit etwas hand­werk­li­chem Geschick – in weni­gen Minu­ten durch eine Neue erset­zen. Wie du in die­sen und wei­te­ren Fäl­len vor­gehst, erfährst du im Fol­gen­den. 

Stand des Kühl­schranks

Steht der Kühl­schrank eben? Das fin­dest du mit einer han­dels­üb­li­chen Was­ser­waa­ge her­aus. Ist alles im Lotmuss der Grund für das Tür­pro­blem ein ande­rer sein. Falls das Gerät doch ein wenig schief steht, z. B. nach vorn geneigt, kannst du es über die vor­de­ren Stell­schrau­ben der Stand­fü­ße nach­jus­tie­ren. Im Ide­al­fall ist der Kühl­schrank leicht nach hin­ten geneigt. Das sorgt dafür, dass die Tür gut schließt und nicht durch die Schwer­kraft von allein wie­der auf­geht. 

Dich­tung der Tür

Ein undich­ter Kühl­schrank ver­braucht mehr Strom

Dass die Tür des Kühl­schranks nicht län­ger als nötig offen­ste­hen soll­te, ist bekannt. Bei offe­ner Tür ent­weicht Käl­te von innen nach außen – dabei geht Ener­gie ver­lo­ren. Um die Tem­pe­ra­tur im Inne­ren kon­stant zu hal­ten, muss der Käl­te­kom­pres­sor mehr arbei­ten. Das kos­tet Strom. 

Kon­trol­lie­re regel­mä­ßig die Gum­midich­tung der Tür, denn das Mate­ri­al kann mit der Zeit porös wer­den. Ist sie ver­schlis­sen oder geris­sen? Dann soll­test du sie aus­wech­seln. Ach­te dabei dar­auf, dass du die pas­sen­de Dich­tung des rich­ti­gen Her­stel­lers für das ent­spre­chen­de Modell ver­wen­dest. Dann soll­te das Aus­wech­seln kein Pro­blem sein. 

Auch bei der Rei­ni­gung des Kühl­schranks soll­test du die Dich­tung nicht ver­nach­läs­si­gen. Ist sie ver­schmutzt, kann das dazu füh­ren, dass die Tür zwar anliegt, aber nicht rich­tig dicht schließt. 

Es kommt außer­dem vor, dass die Dich­tung ver­rutscht und nicht mehr rich­tig sitzt. Das lässt sich rela­tiv ein­fach kor­ri­gie­ren, indem du sie mit dem Dau­men rund­her­um wie­der in die Fas­sung hin­ein­drückst. Hält sie nicht mehr selbst­stän­dig, kannst du mit etwas Kle­ber nach­hel­fen. Ach­te dabei dar­auf, dass der Kle­ber für das jewei­li­ge Mate­ri­al geeig­net ist. 

Locke­re Schar­nie­re

Auf und zu, jeden Tag, Jahr für Jahr. Bei der häu­fi­gen Nut­zung des Kühl­schranks ist Ver­schleiß vor­pro­gram­miert. Schwach­stel­le sind meist die Schar­nie­re. Sie befin­den sich dort, wo die Tür auf den Kühl­schrank-Kor­pus trifft. 

Haben sich die Schar­nie­re gelöst oder sind ver­bo­gen, lässt sich der Kühl­schrank nicht mehr schlie­ßenLocke­re Schrau­ben kannst du ein­fach wie­der fest­ziehen. Ein defek­tes Schar­nier muss hin­ge­gen durch ein neu­es ersetzt wer­den. Wen­de dich an den Her­stel­ler, wenn du Ersatz­tei­le benö­tigst. 

Fal­sche Befül­lung

Der höchstwahr­schein­lich häu­figs­te Grund dafür, dass die Kühl­schrank­tür nicht rich­tig schließtsind Lebens­mit­tel oder Gefäße, die die Tür blo­ckieren. 

Über­prü­fe, ob du das Gemü­se­fach rich­tig zurück­ge­scho­ben hast, ob ein Topf aus einem der Fächer ragt oder eine Senf­tu­be in einem Fach der Kühl­schrank­tür ver­rutscht ist. 

Tipp: Plat­zie­re Auf­be­wah­rungs­be­häl­ter und Ver­pa­ckun­gen grund­sätz­lich so, dass Zwi­schen­räu­me blei­ben und nichts die Kühl­schrank­wän­de berührt. 

Hast du dau­er­haft schwere Geträn­ke­fla­schen in der seit­li­chen Türabla­ge ste­henLage­re sie lie­ber lie­gend in einem der Fächer. In die Tür gehö­ren eher leich­te Sachen. Über­lädst du die Kühl­schrank­tür, kann sie sich ver­zie­hen. So hältst du Ord­nung im Kühl­schrank. 

Ver­ei­sung blo­ckiert die Tür

Falls sich Eis im Kühl­schrank gebil­det hat, kann es das Schlie­ßen der Tür ver­hin­dernDas gilt ins­be­son­de­re für Kühl­schrän­ke mit inte­grier­tem Eis­fach. 

In die­sem Fall hilft es, den Kühl­schrank abzutau­en. Versu­che nicht, die Eis­schicht mit einem Mes­ser oder einem Schrau­ben­dre­her zu ent­fer­nen. Damit könn­test du die Beschich­tung beschä­di­gen. 

So funk­tio­niert das Abtau­en Schritt für Schritt:  

  • Tren­ne den Kühl­schrank vom Strom. 
  • Räu­me ihn voll­stän­dig aus. 
  • Lage­re die Lebens­mit­tel in der Zwi­schen­zeit kühl.  
  • Fan­ge das Schmelz­was­ser mit Tüchern auf. 
  • Rei­ni­ge den Kühl­schrank inklusi­ve Dich­tun­gen mit Essig­was­ser. Wische das Gerät tro­cken und räu­me es wie­der ein. 
  • Schal­te es wie­der an. 

Tür ist ver­zo­gen

Ob durch schwe­re Bela­dung oder ein­fach nur soDas Mate­ri­al der Kühl­schrank­tür, vor allem Kunst­stoff, kann sich ver­zie­hen – häufig han­delt es sich dabei um eine alters­be­ding­te Ver­schleißerschei­nungSteht der Kühl­schrank gera­de, die Tür erscheint aber optisch schief, ver­ge­wis­se­re dich mit einem lan­gen Line­al. Falls die Kühl­schrank­tür tat­säch­lich ver­zo­gen ist, kannst du sie in der Regel nicht selbst repa­rie­ren. Dei­ne Mög­lich­kei­ten:  

  • Die Tür aus­tau­schen las­sen. 
  • Ein neues Gerät kau­fen. 

Wenn du dei­nen Kühl­schrank schon eini­ge Jah­re nutzt und er nicht mehr der neu­es­ten Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se ent­sprichtist es even­tu­ell Zeit für ein neu­es Gerät. 

Pas­send dazu

Kühl­schrank­tür schließt nicht: Fin­de den Feh­ler

Bemerkst du, dass die Tür dei­nes Kühl­schranks nicht rich­tig schließt, soll­test du der Ursa­che schnellst­mög­lich auf den Grund gehen – das Gerät ver­braucht mehr Strom und ver­ur­sacht dadurch auch höhe­re Kosten. Häu­fig ist schlicht die fal­sche Befül­lung ver­ant­wort­lich für das Problem. Kon­trol­lie­re zudem regel­mä­ßig die Dich­tung. Sie kann mit der Zeit ver­rut­schen oder Schmutz kann sich dar­auf fest­set­zen und die Tür dar­an hin­dern, rich­tig zu schlie­ßen. 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.