End­lich steht fest, wann Mario Kart Tour für iOS und Andro­id erscheint. Nin­ten­do hat bekannt gege­ben, dass das Smart­pho­ne-Game am 25. Sep­tem­ber in die App-Stores kommt. Vor­be­stel­lun­gen sind sogar schon ab sofort mög­lich.

Fans der belieb­ten Mario-Kart-Rei­he von Nin­ten­do soll­ten sich bei die­ser Nach­richt bes­ser anschnal­len. Denn in weni­ger als einem Monat kommt das Renn­spiel end­lich auch aufs Smart­pho­ne.

Bereits Anfang 2018 hat­te der Games-Giant ange­kün­digt, dass er an einer mobi­len Ver­si­on des Kult­spiels arbei­te. Ursprüng­lich soll­te Mario Kart Tour auch schon im ers­ten Quar­tal die­ses Jah­res für iOS und Andro­id erschei­nen, muss­te dann aber ver­scho­ben wer­den.

Nun erfolg­te die fro­he Kun­de von Nin­ten­do, dass es am 25. Sep­tem­ber so weit ist. Dann kön­nen sich die Nut­zer das Spiel her­un­ter­la­den und ihre Run­den mit Mario, Princess Peach, Yoshi und Co. dre­hen. Wer das Game bei Goog­le Play oder im App Store vor­be­stellt, wird direkt benach­rich­tigt, wenn es ver­füg­bar ist.

Mario Kart Tour rund um die Welt

Was die Spie­ler bei der mobi­len Ver­si­on von Mario Kart erwar­tet? Zum einen klas­si­sche Renn­stre­cken, die dem einen oder ande­ren aus den Kon­so­len­spie­len bekannt vor­kom­men dürf­ten, zum ande­ren aber auch Rou­ten, die von rea­len Städ­ten aus der gan­zen Welt inspi­riert wur­den. Dazu Items, das Frei­schal­ten von Inhal­ten durch Erfol­ge, Bonus-Mis­sio­nen und natür­lich die all­seits belieb­ten Nin­ten­do-Cha­rak­te­re als Renn­fah­rer.

Die Bedie­nung soll laut dem japa­ni­schen Spie­le­her­stel­ler ganz ein­fach sein: Mit nur einem Fin­ger sol­len das Steu­ern, Drif­ten und Ein­set­zen von Items mög­lich sein.

Klei­ner Wer­muts­trop­fen: Einen Live-Mul­ti­play­er-Modus gibt es nicht. Somit kön­nen die User nicht live gegen ande­re Spie­ler antre­ten, son­dern nur gegen den Com­pu­ter.

Das sind die Smart­pho­ne-Vor­aus­set­zun­gen

Wer Mario Kart Tour auf dem Smart­pho­ne spie­len möch­te, benö­tigt ein iPho­ne 6s oder neu­er sowie min­des­tens iOS 10.0. Auf Andro­id ist min­des­tens Ver­si­on 4.4 erfor­der­lich.

Das Spiel steht ab dem 25. Sep­tem­ber zum kos­ten­lo­sen Down­load für iOS und Andro­id zur Ver­fü­gung. Es wird jedoch In-App-Käu­fe, ähn­lich wie bei Super Mario Run geben.