© 2018 Asus
Smartphones

#Backto5: Asus bringt schon bald ein neu­es Zen­fo­ne 5 an den Start

So sieht sie aus: Asus‘ Einladung zur Weltpremiere des brandneuen Zenfone 5.

Asus hat ein neu­es Smart­pho­ne in der Pipe­line. Unter dem Hash­tag #Backto5 soll auf dem Mobi­le World Con­gress (MWC) in Bar­ce­lo­na allem Anschein nach ein neu­es Zen­fo­ne 5 vor­ge­stellt wer­den. Das geht nun aus der Ein­la­dung zu einem Pres­see­vent am 27. Febru­ar hervor.

Zuletzt hat­te der eine oder ande­re gestan­de­ne Smart­pho­ne-Her­stel­ler im Kon­text des dies­jäh­ri­gen MWC eher damit für Auf­se­hen gesorgt, dass er sei­ne neu­en Flagg­schiff-Model­le auf der eigent­lich so wich­ti­gen Mobil­funk­mes­se zurück­hal­ten wird– womög­lich in Anbe­tracht der ver­meint­lich über­mäch­ti­gen Kon­kur­renz des Gala­xy S9, das Sam­sung unlängst für Bar­ce­lo­na bestä­tigt hat. Pro­mi­nen­tes­te Bei­spie­le waren hier sicher­lich Hua­wei und LG.

Asus hin­ge­gen will sich die Gele­gen­heit der ganz gro­ßen Büh­ne für neue Smart­pho­nes nicht ent­ge­hen las­sen. Und das, obwohl erst vor weni­gen Mona­ten die aktu­el­le Zen­fo­ne-4-Fami­lie ein­ge­führt wor­den war. Kur­zer­hand wei­sen die Tai­wa­ner seit heu­te auf eine ent­spre­chen­de Pres­se­ver­an­stal­tung im Rah­men des Mobil­funk­kon­gres­ses hin – samt run­ter­lau­fen­dem Count­down auf der eige­nen Pres­se­sei­te, der Span­nung wegen, ver­steht sich.

Asus setzt auf Qualcomm-Chips

Obwohl die Ein­la­dung aus­ge­spro­chen knapp gehal­ten ist, lässt sie doch Rück­schlüs­se zu, was uns Asus Ende Febru­ar vor­set­zen möch­te. Zu sehen ist dort näm­lich unter ande­rem ein Logo des Chip­her­stel­lers Qual­comm, was für die Ver­wen­dung von Pro­zes­so­ren aus dem belieb­ten Snap­dra­gon-Port­fo­lio spricht.

Neu­es Zen­fo­ne 5 wird wohl kein Einzelkämpfer

Erwar­tet wird übri­gens auch, dass das Zen­fo­ne 5 nicht als ein­sa­mer Wolf auf Kun­den­fang gehen soll. So kön­nen wir uns GSMAre­na zufol­ge gleich auf drei neue Zen­fo­nes ein­stel­len: Zen­fo­ne 5, Zen­fo­ne 5 Lite und Zen­fo­ne 5 Max. Letz­te­res bei­spiels­wei­se soll sich dem­nach unter ande­rem durch einen extrem gro­ßen Akku von sei­nen Schwes­ter­mo­del­len unterscheiden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!