Figurberatung | Welcher Bikini passt zu mir?

Illustrationen von Frauen mit verschiedenen Figur-Typen zum Thema Bikini Figur-Beratung und der Frage: welcher Bikini passt zu mir
Freitag, 23. März 2018, 10:39

Viele von uns fragen sich jedes Jahr aufs Neue: Welcher Bikini passt zu mir und zu meiner Figur? Wir kennen es doch alle – mit dem Hauch von Stoff ist es gar nicht so einfach, unsere Problemzonen zu verstecken und gleichzeitig unsere Vorzüge in Szene zu setzen. Aber es gibt Hoffnung: Mit den richtigen Bikini-Modellen schaffen wir es dennoch ganz leicht, am Strand eine gute Figur zu machen und unsere Problemzönchen zu kaschieren. Zudem gibt es so unzählige schöne Modelle, dass die Wahl alles andere als leichtfällt.

Wir behaupten, es gibt ihn – den optimalen Bikini für große Oberweite, den idealen Bikini für einen dicken Bauch, den Bikini für breite Hüften und den Traum-Bikini bei kleiner Brust. Es gibt für jede Frau den perfekten Bikini, versprochen! Ob durchtrainiert oder nicht spielt keine Rolle. Wichtig ist die Wahl des richtigen Modells. In diesem Artikel helfen wir euch, den super Bikini für euren Shape zu finden, und werfen einen Blick auf die Bikini-Trends für den Sommer 2018!

Der perfekte Bikini für einen kleinen Busen

Illustrationen von mit kleinem Busen zum Thema Bikini Figur-Beratung

Ein kleiner Busen ist definitiv kein Grund schüchtern zu sein – im Gegenteil: Mit den entsprechenden Modellen werdet ihr ganz sicher die einen oder anderen Blicke auf euch ziehen!

Dos: Für Frauen mit einem kleinen Busen gibt es bei der Bikini-Wahl kaum Grenzen. Triangel- und Bandeau-Tops sehen an eurer Figur besonders umwerfend aus. Setzt ruhig auf knallige Farben und wilde Muster – je auffälliger, desto besser. Wenn ihr ein bisschen schummeln möchtet, greift zum Push-up-Bikini. Bikini-Oberteile mit Fransen, Stickereien, Rüschen oder den derzeit angesagten Schleifen lassen den Busen voller erscheinen und sorgen so für ausgewogene Proportionen.

Don’ts: Mit einer kleinen Oberweite solltet ihr auf einfarbige oder dunkle Bademode verzichten, da diese zusätzlich verkleinern. Zudem ist eine perfekte Passform bei Balconette-Oberteilen ein absolutes Muss, denn sonst kann es schnell passieren, dass andere von oben ins Top gucken können. Nicht so gut! Oder?

Zurück zur Übersicht

Venice Beach Triangel-Bikini mit Zierperlen
s.Oliver RED LABEL Beachwear Bandeau-Bikini mit raffiniertem V-Ausschnitt
Jette Push-up-Bikini
Venice Beach Push-up-Bikini mit Flecht-Detail
Venice Beach Bügel-Bandeau-Top »Sugar«
Venice Beach Bikini-Hose »Sugar«
Jette Triangel-Bikini mit Ziernieten
Jette Bügel-Bandeau-Bikini
s.Oliver RED LABEL Beachwear Bandeau-Top »Leni«
sunseeker Bandeau-Top »Jeans«

Der perfekte Bikini für breite Hüften und einen großen Po

Illustrationen von mit breiten Hüften und großem Po zum Thema Bikini Figur-Beratung

Ihr habt eine breite Hüfte und einen eher fülligen Po? Dann haben wir gute Nachrichten für euch: Studien zeigen, dass Männer viel eher auf eine Sanduhr-Figur stehen als auf lange Beine oder eine sportliche Figur. Klingt gut? Ist es auch. Mit dem richtigen Bikini setzt ihr eure weiblichen Rundungen perfekt in Szene und kaschiert dort, wo sie euch zu viel erscheinen.

Dos: Bei breiten Hüften und/oder einem kräftigen Po empfehlen wir dunkle Bikini-Höschen, am besten einfarbig oder mit dezentem Muster. Kleine Pünktchen sind beispielsweise hübsch. Am besten sehen Bikini-Slips mit breitem Seitenbund und einem hohen Beinausschnitt aus, der die Beine optisch verlängert. Toll sind aber auch Panties oder Höschen mit kleinem Rockteil – sie wirken wunderbar weiblich.

Don’ts: Ein absolutes No-Go sind Strings, Tangas und Bikini-Slips mit auffälligen Verzierungen an den Seiten. Auch von Höschen, die an den Seiten zusammengebunden sind, solltet ihr lieber die Finger lassen, da sie schnell einschnüren, was nie schön aussieht.

Zurück zur Übersicht

sunseeker Bügel-Bikini mit modischer Hotpants
Bruno Banani Badeanzug
Buffalo Bügel-Tankini-Top »Dalia« im trendigen Flowerprint
LASCANA Rock-Hose in glänzender Optik
Buffalo Hotpants »Happy« mit geflochtenem Ziergürtel
Buffalo Triangel-Bikini mit trendiger Hotpants
LASCANA Badeanzugkleid mit modischen Raffungen
Venice Beach Badeshorts mit Palmendruck
Venice Beach Oversize-Tankini mit Palmendruck
LASCANA Badeanzug-Kleid

Der perfekte Bikini für einen großen Busen

Illustrationen von mit großem Busen zum Thema Bikini Figur-Beratung

Frauen mit großer Oberweite sehen am Strand immer toll aus, denn ein großer Busen ist DER Hingucker. Einzige Voraussetzung: Ihr tragt ein Bikini-Top mit der optimalen Unterstützung. Aber dann steht zu euren Kurven und zeigt ruhig, was ihr habt.

Dos: Bei diesem Figurtyp ist der Halt das A und O. Setzt auf Bikinis mit vorgeformten Cups und Unterstützung durch eingearbeitete Körbchen. Wichtig ist, dass sowohl die Träger als auch der Steg in der Mitte breit sind: Nur so ist der nötige Halt garantiert, den eure Oberweite braucht. Ein Bikini mit eingearbeiteten Körbchen kann eure Kurven ins rechte Licht rücken. Wenn ihr euren Busen ein wenig kleiner erscheinen lassen möchtet, wählt einen dunklen oder einfarbigen Bikini.

Don’ts: Finger weg von Triangel- und Bandeau-Bikinis – diese bieten leider nicht den ausreichenden Halt, den euer Busen benötigt, um am Strand eine perfekte Figur zu machen.

Zurück zur Übersicht

LASCANA Bügel-Bikini mit Pailletten-Verzierung
Bench. Bügel-Bikini mit buntem Flechtdetail
Bruno Banani Bügel-Bikini
LASCANA Badeanzug mit Knoten-Optik am Cup
Buffalo Bügel-Bikini
LASCANA Bügel-Bikini
LASCANA Bügel-Bandeau-Bikini mit Zierschnalle zwischen den Cups
LASCANA Bügel-Bikini mit Kontrastdetails
Olympia Bügel-Bandeau-Bikini
Chiemsee Bügel-Bikini

Der perfekte Bikini für einen kleinen Bauch

Illustrationen von Frau mit einem kleinen Bauch zum Thema Bikini Figur-Beratung

Auch für diejenigen unter euch, die mit ihrer (überaus weiblichen) Strand-Figur noch nicht zufrieden sind und sich mit ein paar extra Pfunden am Bauch unwohl fühlen, gibt es Bademode, die eure Figur toll aussehen lässt.

Dos: Der Badeanzug! Und nein, wir meinen nicht den alten mit dem Seepferdchen-Aufnäher. Wir sprechen von den neuen sexy Modellen mit Cut-outs, Prints und aufregenden Schnitten. Wenn ihr dennoch meint, ein Badeanzug sei altmodisch, greift zum Tankini: Der Zweiteiler besteht aus einem Top, das den Bauch bedeckt, und einer Bikini-Hose. Ganz neu sind Oversized-Tankinis, bei denen das Top locker geschnitten ist und so den Bauch luftig umspielt. Selbstverständlich könnt ihr aber auch Bikinis gut tragen: Highwaist-Slips und Retro-Panties sehen fantastisch aus, zaubern tolle weibliche Rundungen und kaschieren zusätzlich einen kleinen Bauch!

Don’ts: Wenn ihr euch mit eurem Bauch nicht wohlfühlt, verzichtet lieber auf knappe und tief sitzende Bikini-Höschen. Diese betonen leider die Problemzone und sind nicht vorteilhaft. Wichtig ist zudem, dass die Bikini-Höschen nicht einschneiden, da sich sonst unschöne Dellen bilden.

Zurück zur Übersicht

Venice Beach Tankini-Top »Tulum«
LASCANA Badeanzugkleid mit modischen Raffungen
Bruno Banani Badeanzug
Buffalo Bügel-Tankini-Top »Dalia« im trendigen Flowerprint
Buffalo Bikini-Hose »Dalia« mit Umschlagbund
LASCANA Shaping Bikini-Hose
LASCANA Tankini in extralanger Form
LASCANA Oversize-Tankini
LASCANA Badeanzug im Punkte-Design
Venice Beach Bügel-Tankini-Top »Sugar«

Die Bikini-Trends für den Sommer 2018

Bereits im Juli letzten Jahres wurden in Miami die Bademoden-Trends für diesen Sommer präsentiert. Wir können uns auf ein großes Maß an Verspieltheit und Raffinesse freuen. Während es in der übrigen Mode oft clean zugeht, dürfen unsere Bikinis ruhig extravagant sein. Und: Top und Höschen müssen nicht mehr gezwungenermaßen zusammenpassen. Ihr könnt mixen, was das Zeug hält. Hier die wichtigsten Trends im Überblick:

  • Cut-outs
  • sexy Schnürungen
  • üppige Volants
  • hohe Beinausschnitte
  • Fransen
  • (unterlegte) Spitze
  • Asymmetrie
  • Colour-Blocking
  • Mismatched Bikini-Tops und -höschen

Na, ihr Lieben, fragt ihr euch immer noch: Welcher Bikini passt zu mir? Wir hoffen es nicht – sondern dass wir euch mit unseren Tipps den Weg zu eurem perfekten Bikini weisen konnten. Kleiner Extra-Tipp: Bestellt euch unterschiedliche Modelle und probiert diese ganz in Ruhe zu Hause an. Ihr sollt euch am Strand, am Badesee und im Freibad schließlich richtig wohlfühlen in eurer Haut. Happy Summer, Girls. 🍹

XX, Die Redaktion

Ihr braucht gar keinen neuen Bikini, sondern wollt euer altes Oberteil in ein stylishes Ethno-It-Piece mit Fransen verwandeln? Eylem zeigt euch im DIY wie es geht! Was ihr braucht? Lediglich ein T-Shirt, Perlen, etwas Nähgarn und natürlich das Bikini-Oberteil.

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
4 Kommentare
Adi
Mittwoch, 25. Mai 2016, 21:56 Uhr

Toll ! Vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

Antworten
    Anna
    Donnerstag, 26. Mai 2016, 17:46 Uhr

    Liebe Adi, toll, dass Dir die Tipps gefallen und helfen – das freut uns sehr! :-) Liebe Grüße, Anna

Heather
Samstag, 4. Juni 2016, 15:54 Uhr

The Otto beachwear is my favourite one.
I am in a good temper for the summer now and my wife is really impressed
by my style.

Antworten
    Anna
    Sonntag, 5. Juni 2016, 14:57 Uhr

    Dear Heather, thank you so much! :-) I hope you’ve found a nice beachwear for the summer in our online shop – enjoy! Kind regards, Anna :-*