Hosenanzug statt Abendkleid:
Elegante Looks für Große Größen

8. Oktober 2020 | von

Auf den roten Tep­pichen dieser Welt ist er schon längst angekom­men, der Hose­nanzug für Damen. Ele­gant, fem­i­nin und ein biss­chen sexy. Auch für Große Größen ein toller Look und eine par­ty­taugliche Alter­na­tive zum Abend- oder Cock­tailk­leid. Wir zeigen dir, wie der Trend funktioniert.

​Hosenanzug für Plus Size mit Pailletten-Top

Party-Outfit: Eleganter Hosenanzug für Damen in Großen Größen 

Casu­al gestylt mit Sneak­ern und T‑Shirt oder klas­sisch ele­gant fürs Busi­ness mit Bluse und hohen Schuhen – so ken­nen wir den Hose­nanzug bish­er. Aber in ihm steckt noch viel mehr. Mit­tler­weile hat er sich sog­ar zum echt­en Par­ty-Out­fit entwick­elt. Das ein­st­ma­lige Sinnbild für dom­i­nante Männlichkeit erhält einen fem­i­ni­nen Touch, ohne dabei an Stärke zu ver­lieren. Stars wie Rachel McAdams, Scar­lett Johans­son und Melis­sa McCarthy machen es auf diversen roten Tep­pichen vor und dabei eine tolle Fig­ur. Der Vorteil am Hose­nanzug für Große Größen: Er schme­ichelt mit dem richti­gen Schnitt jedem Fig­ur­typ und lässt sich in vie­len unter­schiedlichen Kom­bi­na­tio­nen stylen. Während du in einem Abend­kleid schnell over­dressed bist, ist der fes­tliche und ele­gante Hose­nanzug mit den richti­gen Acces­soires und Oberteilen sog­ar ein par­ty­tauglich­es Styling und ein echter Trend.

Inspi­ra­tio­nen für ele­gante Hose­nanzüge für Damen in Großen Größen: 

Wie stylt man den Plus Size Hosenanzug für Damen partytauglich? 

Damit der Hose­nanzug wirk­lich ele­gant und nicht zu sehr nach Büro oder Casu­al Busi­ness aussieht, ist das Mate­r­i­al entschei­dend. SamtSei­de, Satin oder Spitze erin­nern an fes­tliche Klei­der und nehmen dem Ganzen die Strenge. Du kannst aber auch mit Mustern arbeit­en. Flo­rale Prints, Punk­te, Streifen, alles was chic, aber nicht zu kon­ser­v­a­tiv ist.

Toll ist auch ein Kon­trast-Revers, also ein Revers, das aus einem anderen Mate­r­i­al beste­ht als der restliche Hose­nanzug. Große Größen dür­fen sich hier ruhig auch an Farbe trauen. Rot oder Roy­al­blau sind immer eine gute Wahl, aber auch dun­kles Grün oder Pur­pur sind ange­sagt und mal etwas anderes. Wer einen richti­gen Hin­guck­er haben möchte, entschei­det sich für Goldtöne. Übri­gens: Ein Tail­lengür­tel über dem Blaz­er macht eine super San­duhr-Fig­ur und sieht abso­lut fem­i­nin aus.

Mono­chrome-Looks sind natür­lich beson­ders span­nend und aktuell auf fast jedem Lauf­steg bei den Shows der Design­er zu sehen. Wenn du es nicht ganz so ein­heitlich magst, kannst du selb­stver­ständlich auch nur Akzente mit ein­er auf­fäl­li­gen Hose oder einem Blaz­er set­zen. Oder du entschei­dest dich für ein Mod­ell in klas­sis­chem Schwarz, das aber durch sein Mate­r­i­al einzi­gar­tig ist und sich von den Busi­ness-Hose­nanzü­gen abhebt. Ganz mutige Fash­ion­istas stylen Hose­nanzüge für Damen ele­gant und mod­ern, indem sie zwei unter­schiedliche Far­ben kom­binieren (Col­or-Block­ing) oder einen Anzug mit Pail­let­ten wählen.

Neben dem Key Piece, dem Hose­nanzug, ist natür­lich auch das Unten­drunter wichtig. Stars tra­gen den Anzug meist auf­fäl­lig sexy mit nichts drunter oder wenn, dann nur einen BH. Das kann toll ausse­hen, vor allem, weil der V-Auss­chnitt des geschlosse­nen Blaz­ers jed­er Fig­ur schme­ichelt, da er streckt und selb­st sehr große Brüste optisch etwas klein­er und den Oberkör­p­er dadurch schmaler wirken lässt.

Möcht­est du die Möglichkeit haben, den Blaz­er auszuziehen, z.B. wenn es beim Tanzen doch etwas zu warm wird, soll­test du natür­lich etwas drunter tra­gen. Damit der Look fem­i­nin und ele­gant bleibt, sollte der Hose­nanzug für Damen mit passenden Tops oder Shirts kom­biniert wer­den. Das ange­sagte Neg­ligé-Design eignet sich per­fekt, denn die Teile sind aus zarten, fließen­den Stof­fen und mit Spitzen­de­tails verziert. Oberteile aus Spitze, Samt oder Pail­let­ten sind ein eben­so toller Hingucker.

Willst du den schme­ichel­nden Effekt des Blaz­ers ver­stärken, wäh­le ein Oberteil mit tiefem V‑Ausschnitt. Ist dir das zu nack­ig, kannst du aber beispiel­sweise auch einen Spitzen­body mit Rund­hal­sauss­chnitt oder leichtem Rol­lkra­gen stylen. Von Blusen lässt du lieber die Fin­ger. Sie schme­icheln Großen Größen zwar, machen den Hose­nanzug aber zu ele­gant und wirken nicht par­ty­tauglich. Soll das Par­ty-Out­fit eher läs­sig statt fes­tlich sein, kannst du ein­fach ein schlicht­es Shirt tragen.

In Sachen Schuhe gilt bei diesem Look: Absatz ist ein Muss! Er streckt nicht nur deine Beine, son­dern run­det das Out­fit ab. Flache Schuhe, Stiefel oder Sneak­er wür­den den Stil ver­fälschen und zu derbe wirken. Deshalb ele­gante Hose­nanzüge für Große Größen immer mit Heels tra­gen. Tipp: Ein Block­ab­satz ist bequem und gibt Sicher­heit beim Tanzen. So schon­st du deine Füße. Gelein­la­gen helfen eben­falls, um die ganze Nacht durch­tanzen zu kön­nen. Ob du dich nun für geschlossene oder offene Schuhe wie Riem­chen­san­dalen entschei­dest, bleibt ganz dir überlassen.

Verenas Look zum Thema partytauglicher Hosenanzug für Große Größen 

Unser Soul­mate Ver­e­na hat sich bei ihrem Out­fit für einen auf­fäl­li­gen Hose­nanzug mit Blu­men-Print entsch­ieden. Statt eines klas­sis­chen Blaz­ers hat der Zweit­eil­er einen mod­ern geschnit­te­nen Blou­son mit Reißver­schluss und Bünd­chen. Dazu trägt sie schwarze San­dalen mit Block­ab­satz und ele­gan­ten Gold­schmuck. Da der Hose­nanzug bere­its sehr auf­fäl­lig ist, stylt sie ein schlicht­es weißes Shirt dazu. Soll es etwas ele­gan­ter wer­den, kannst du aber auch ein Top aus Satin kom­binieren. Pail­let­ten wür­den den Look zu unruhig machen. Eine Clutch oder eine kleine Umhänge­tasche sind die ide­alen Begleit­er. Sie lassen dem Hose­nanzug genug Raum, um zu beein­druck­en, und ergänzen das Out­fit nur zurück­hal­tend wie die dezen­ten Ohrringe.

So trägst du einen Hosenanzug für Große Größen elegant und partytauglich

Hier find­est du Ver­e­nas Look zum Nachstylen: 

Ein Hose­nanzug für Damen in Großen Größen muss nicht immer nur busi­nesstauglich oder läs­sig gestylt wer­den. Warum nicht ein­fach mal das typ­is­che Par­ty-Out­fit gegen einen ele­gan­ten Anzug tauschen? Hol­ly­wood macht es vor und viele Schaus­pielerin­nen erscheinen auf dem roten Tep­pich statt im Abend­kleid oder im kleinen Schwarzen im Zweit­eil­er. Wichtig dabei: Das Mate­r­i­al muss sich vom alltäglichen Anzugstoff unter­schei­den. Samt, Satin und glänzende Stoffe eige­nen sich per­fekt. Aber auch ungewöhn­liche Muster sind eine Option. Darunter trägst du entwed­er nur einen schö­nen BH oder ein fem­i­nines Top aus Pail­let­ten oder glänzen­den, fließen­den Stof­fen. Hohe Schuhe sind ein absolutes Muss.

Viel Spaß beim Nachstylen! 

Keine Kommentare vorhanden