Welche Hosen für dicke Beine?

24. März 2021 | von

Frauen mit kräfti­gen Ober­schenkeln und Waden ken­nen das: Viele Hosen sitzen ein­fach nicht richtig und sehen beim Blick in den Spiegel nicht so aus, wie wir es uns wün­schen. Wir stellen dir ver­schiedene Hosen für dicke Beine vor, die immer gut aussehen.

Hose fuer kraeftige Beine

Auch Mode in Großen Größen wird nach Norm­schnit­ten gefer­tigt, die indi­vidu­elle Kör­per­for­men nicht berück­sichti­gen kön­nen. Deshalb sind Skin­ny Jeans oft zu eng oder sehr unbe­quem für Frauen mit dick­en Ober­schenkeln und Waden. Stretchige Stoffe kön­nen da helfen. Es gibt aber auch viele mod­erne Schnitte, die richtig toll sitzen und super-bequem sind. Anders als viele denken, müssen Hosen für dicke Beine näm­lich nicht unför­mig oder schlab­brig sein. Du musst nur den passenden Schnitt für deine Pro­por­tio­nen finden.

Hose fuer dicke Oberschenkel und Waden
Hose fuer dicke Oberschenkel und Po

Welche Hosen für dicke Oberschenkel und Po?

Für mehr Bewe­gungs­frei­heit und einen opti­malen Sitz eignen sich bei kräfti­gen Ober­schenkeln und viel Po Hosen, die einen lock­eren Schnitt haben. So span­nt nichts. Beson­ders ange­sagt sind läs­sige Palaz­zo­ho­sen. Du kannst aber auch die coolen Culottes stylen. Viele Frauen glauben zwar, dass ger­ade die weit fal­l­ende Culotte eher dick­er macht, aber das stimmt nicht. Durch die 7/8‑Länge zeigst du deine schlanken Fes­seln. Die volu­minöseren Teile des Beins wer­den hinge­gen vom fließen­den Stoff umspielt.

Falls dir das It-Piece etwas zu gewagt ist, kannst du aber auch auf läs­sige High Waist-Hosen mit lock­erem Schnitt zurück­greifen. Im Trend liegen beispiel­sweise die Paperbag-Hosen mit ihrem auf­fäl­li­gen Bund. Der legt den Fokus auf die Taille und ist ein absoluter Hin­guck­er. Falls du bei deinem Out­fit nicht nur Wert auf Stil und Bequem­lichkeit legst, son­dern auch deine Pro­por­tio­nen etwas opti­mieren möcht­est, sind Details wie Bügelfal­ten oder ein seitlich­er Streifen an der Hose ide­al. Sie ver­längern das Bein optisch und lassen es schmaler wirken. Übri­gens: Hosen für dicke Beine dür­fen dur­chaus gemustert sein. Toll sind Längsstreifen oder Karo­muster, aber auch Pol­ka Dots und flo­rale Prints sehen super aus.

Hosen Schnitte fuer dicke Beine

Falls es dir wichtig ist, dass deine Beine nicht betont, son­dern eher kaschiert wer­den, haben wir noch fol­gende Tipps für dich:

  • Glänzende Mate­ri­alien lassen dicke Ober­schenkel durch den auf­fäl­li­gen Schim­mer bre­it­er ausse­hen. Hosen für dicke Ober­schenkel und Waden soll­ten deshalb eher matt sein.
  • Das­selbe gilt für auf­fäl­lige Waschun­gen, Pail­let­ten, Volants und Verzierun­gen auf dem Ober­schenkel. Sie lenken den Blick auf sich und betonen.
  • Hosen mit tiefer Taille verkürzen die Beine und lassen sie eben­falls bre­it­er erscheinen.
  • Car­go Hosen sind zwar weit geschnit­ten, die aufge­set­zten Taschen kön­nen aber schnell auftragen.
Bootcut Hose fuer dicke Beine
Jeans fuer dicke Oberschenkel

Welche Hosen für dicke Waden?

Eines der derzeit ange­sagtesten Mod­elle ist die ger­ade geschnit­tene Boot­cut Jeans. Und das nicht nur, wenn es um Hosen für dicke Waden geht. Ihr Schnitt und der läs­sige Sitz sind bequem und machen zudem das gesamte Bein optisch schmaler. Unser Tipp, wenn du deine Waden zusät­zlich gerne weniger kräftig wirken lassen möcht­est: Du kannst die Jeans etwas hochkrem­peln, um deine Knöchel zu zeigen. Das ver­stärkt den Effekt noch mal und sieht zudem läs­sig zu Sneak­ern und Heels aus. Hosen, die in der Mitte der Waden enden, ver­bre­it­ern diese optisch. Capri­ho­sen sind deshalb eher nicht zu empfehlen.

Du magst es modisch eher etwas aus­ge­fal­l­en­er? Kein Prob­lem, die Mom Jeans ist ein echter Klas­sik­er aus den 80’s, der sowohl als Hose für kräftige Ober­schenkel als auch für kräftige Waden funk­tion­iert. Für den Fall, dass deine Ober­schenkel recht schlank, deine Waden dafür aber sehr aus­geprägt sind, kannst du auch eine Schlaghose stylen. Bei kurzen, ins­ge­samt eher stäm­mi­gen Beinen verkürzt die Schlaghose allerd­ings noch mehr. Weit­ere Tipps, wie du die per­fek­te Jeans find­est, bekommst du in unserem Rat­ge­ber „Jeans für kurvige Frauen“.

Damen Hose fuer dicke Oberschenkel
Die richtige Hose fuer dicke Beine

Hosen für kräftige Beine: Das richtige Material

Eines vor­weg: Natür­lich musst du keine speziellen Hosen für dicke Beine tra­gen. Wir glauben nicht an Styling-Mythen und sind der Mei­n­ung, dass jed­er das tra­gen sollte, was er mag. Das bedeutet auch, dass du kaschieren oder opti­mieren darf­st, wenn du das möcht­est. Damit du weißt, wie sich Hosen aus bes­timmten Mate­ri­alien beim Tra­gen ver­hal­ten, haben wir hier alle wichti­gen Infos für dich:

  • Feste Stoffe wie Jeans sind natür­lich super, um kleinere Dellen an den Ober­schenkeln zu ver­steck­en, aber sie kön­nen auch recht steif und unbe­quem sitzen. Stretch-Stoffe sind da die bessere Alter­na­tive. Sie geben Halt, ver­lieren aber nicht die Form und bieten einen kom­fort­ablen Sitz.
  • Shap­ing Jeans sind aktuell ein großes The­ma. Sie beste­hen aus speziellem Den­im-Stretch, geben Kon­tur und Halt.
  • Bei dün­nen und flat­teri­gen Stof­fen soll­test du etwas auf­passen, denn die laden sich oft durch die Bewe­gung sta­tisch auf und kleben am Bein. Das ruiniert den Look und ist zudem noch sehr unan­genehm vom Tragekom­fort. Mach deshalb vor dem Kauf immer einen Pro­belauf und schau, wie sich das Mate­r­i­al ver­hält. Tipp: Je weniger Syn­thetik ver­wen­det wurde, desto weniger laden sich die Mate­ri­alien auf.
  • Toll für den Som­mer sind Leinen­stoffe oder Stoffe mit hohem Baum­wol­lanteil. Sie trans­portieren Schweiß ab und fühlen sich super auf der Haut an.
  • Woll­stoffe scheuern zwis­chen den Ober­schenkeln hinge­gen schnell durch.
High Waist Hose fuer dicke Beine
Jeans fuer dicke Oberschenkel und Waden

Curvy Looks mit Hosen für dicke Beine stylen

Eine Hose allein macht noch kein Out­fit. Unser Tipp: Kom­biniere sie mit einem Absatzschuh. Der muss gar nicht 10 Zen­time­ter hoch sein. Du sollst ja schließlich auch gut damit laufen kön­nen. Dafür gibt es einen kleinen Trick: Um her­auszufind­en, welche die per­fek­te Absatzhöhe für dich ist, set­zt du dich auf einen Stuhl, streckst das Bein aus und heb­st es hoch, bis es mit dem Knie des anderen Beins auf ein­er Höhe ist. Zieh die Zehen in Rich­tung Kör­p­er, sodass der Fuß flach nach vorne zeigt. Miss den Abstand vom Knie zur Ferse. Anschließend entspann den Fuß und miss erneut. Die Dif­ferenz der bei­den Maße ist die per­fek­te Absatzhöhe. Eine spitze Schuh­form ist ide­al für kräftige Waden und Beinen, da die Form kon­trär zum eher run­den Bein ver­läuft. Weit­ere Tipps für bequeme Schuhe bekommst du in unserem Rat­ge­ber „Weite Schuhe“.

Auch mit dem richti­gen Oberteil kannst du Hosen für dicke Beine völ­lig unter­schiedlich stylen. Tipp: Bei der Mom Jeans oder der Culotte sollte es nicht zu lang aus­fall­en, da es son­st zu sehr staucht. Shirts oder Blusen, die du läs­sig in den Bund steckst, sind ide­al, auch für die Paperbag oder wenn du Looks mit High Waist-Hosen kom­binierst. Möcht­est du Skin­ny Jeans-Hosen für dicke Ober­schenkel und Po stylen, kom­binierst du sie am besten mit lan­gen Oberteilen, die lock­er über Ober­schenkel und Hüften fall­en. Helle Far­ben und aus­ge­fal­l­ene Muster lenken den Blick vom Bein auf den Oberkör­p­er und sind daher optimal.

Jeans Hose fuer kraeftige Beine
Jeans Hosen fuer dicke Oberschenkel und Waden

Fazit: Hosen für dicke Beine sind bequem und stylish

Mit­tler­weile gibt es so viele unglaublich tolle Schnitte, die nicht nur gut sitzen und bequem sind, son­dern auch richtig styl­ish ausse­hen. Magst du es lieber etwas zurück­hal­tender? Dann sind Palaz­zo-Hosen oder die Boot­cut Jeans per­fek­te Optio­nen. Aus­ge­fal­l­en­er wird es mit der Mom Jeans und der Paperbag-Hose. Gerne kannst du mod­erne Looks mit Far­ben, Mustern wie Streifen, Karos, Blu­men oder Punk­ten kom­binieren – entwed­er auf der Hose oder dem Oberteil. Wer gerne seine Beine etwas weniger kräftig wirken lassen möchte, greift zu Längsstreifen oder seitlichen Galon­streifen. Hosen für dicke Beine müssen nicht zwangsläu­fig einem bes­timmten Schnitt oder Stil entsprechen. Und wenn du lieber Skin­ny Jeans trägst, dann go for it! Haupt­sache du fühlst dich wohl in deinem Outfit.

Welche Hosen für dicke Ober­schenkel und Waden stylst du am liebsten?

Letzte Kommentare (1)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Zaunkönigin
Dienstag, 28. Mai 2019, 12:46 Uhr

San­dalet­ten mit Fes­sel­riem­chen Frauen zu empfehlen die kräftige Beine haben, das ist lei­der nicht gut durch­dacht. Es mag ja vorkom­men, dass es Frauen gibt, die kräftige Waden aber schlanke Fes­seln haben. Die Mehrheit dürfte sich aber auch mit ein­er kräftigeren Fes­sel als im Durch­schnitt üblich herum schla­gen. Ich weiß wovon ich rede, deshalb merke ich das ja auch an ;-).
Nicht, dass mir diese San­dalet­ten nicht gefall­en wür­den. Oh nein! Das Gegen­teil ist der Fall. Ich schaue regelmäs­sig begehrlich in Rich­tung dieses San­dalet­ten­typs, muss dann aber auch regelmäs­sig fest­stellen, dass das Riem­chen zu kurz ist. Selb­st dann noch wenn ich ein manuell Loch manuell hinzufü­gen wollte.
So gut die Tipps in Bezug auf Hosen sind — das mit den Schuhen ist eine “Wis­senschaft” für sich wenn es chick, mod­ern und bequem sein soll — dazu gehört auch, dass Riem­chen nicht abschnüren und Füsse nicht in den Schuh gequetscht wer­den. Schuhe mit Längssteg (über den Span hoch zum Bein) sind auch meist schwierig ide­al passend zu find­en. Dass es am Fuss knapp zuge­hen kann erken­nt man auch auf dem Foto der Dame mit dem blauen Hosenanzug.