Frisuren-Tipps für ein rundes Gesicht

29. Mai 2020 | von

Haare haben schon irgend­wie etwas Magis­ches. Wie sie es schaf­fen, unseren kom­plet­ten Look zu verän­dern und helfen, unsere Per­sön­lichkeit zum Aus­druck zu brin­gen. Haare kön­nen uns um Jahre jünger ausse­hen lassen oder aber auch um Jahre älter. Neue Frisuren brin­gen Verän­derung und helfen vie­len Frauen über einen Neuan­fang hin­weg. Schon Wahnsinn, was unsere Haare so alles kön­nen.

Ich zeige Dir heute ver­schiedene Frisuren für Frauen mit run­dem Gesicht. Ob Dop­pelkinn oder Frauen ab 50 – ich hoffe, ich kann Dich inspiri­eren!

Soulfully Workshop in Berlin

Welche Frisuren stehen runden Gesichtern?

Bei dem run­den Gesicht entspricht das Maß der Bre­ite in etwa der Länge des Gesicht­es. Run­den Gesichtern, vielle­icht auch mit Dop­pelkinn, ste­hen am besten weich fal­l­ende Frisuren oder Vol­u­men am Oberkopf. Das kann zum Beispiel ein langer, gestufter Bob (Lob = long Bob) sein, der leicht gewellt wird und somit einen läs­si­gen und lufti­gen Undone- Look bekommt.

Rebel Wil­son © VCG/VCG via Get­ty Images

Eine Frisur, die eben­falls zu run­den Gesichtern passt: der Blunt-Cut. Eine Art kurz­er Bob, der ger­ade geschnit­ten wird – die Spitzen wer­den dabei nicht aus­gedün­nt. Dadurch fall­en die Haare etwas schw­er­er und ver­längern optisch das Gesicht.

Der Blunt-Cut ist auch mit leicht­en Wellen eine Hin­guck­er-Frisur:

Hier find­est du tolle Styling­pro­duk­te für deine Haare:

Für kurze Haare eignet sich beson­ders der Garçon-Schnitt. Der hat kurze Seit­en und einen kurzen Nack­en mit län­gerem Deck­haar, das vorne in einem abgeschrägten Pony endet. Das Vol­u­men am Oberkopf streckt das Gesicht optisch und der schräge Pony unter­bricht die Bre­ite des Gesichts.

Außer­dem ist darauf zu acht­en, bei einem run­den Gesicht niemals einen ger­aden, vollen Pony zu wählen, wenn man sein­er Gesichts­form schme­icheln möchte wie hier mit einem Pix­ie-Cut. Der lässt das Gesicht näm­lich noch run­der und dick­er erscheinen.

Frisuren für runde Gesichter

3 Stylings für kurze Haare

Ich möchte euch zeigen, dass eine Kurzhaar­frisur alles andere als unweib­lich, lang­weilig und unflex­i­bel ist! Hier seht ihr drei Looks, die ihr mit kurzen Haaren stylen kön­nt:

1. Burschikos­er Seit­en­schei­t­el

Frisuren Große Größen seitenscheitel

Diese Frisur trage ich am häu­fig­sten. Zum einen weil sie so schön ein­fach zu stylen ist und zum anderen weil ich den androg­y­nen Look sehr mag. Dabei föhne ich mein gesamtes Deck­haar zu ein­er Seite und toupiere es im Pony-Bere­ich etwas an, um mehr Fülle zu bekom­men. Außer­dem ist sie die per­fek­te Frisur für super­heiße Som­mertage, da man keine Haare im Gesicht hat, die unnötig an der Stirn kleben.

2. Läs­siger Undone-Look

Frisuren Große Größen undone look

Mein Aus­geh-Look. Ich finde der lange, zerzauste Pony über den Augen lässt das Gesicht aufre­gend und geheimnisvoll wirken. Um diese Frisur zu erre­ichen, föhne ich mein Deck­haar nach vorne und wenn es trock­en ist mit ein­er großen Rund­bürste dann nochmal leicht zur Seite. Dann brauche ich nur noch etwas Haarwachs und wuschele mir damit durch die Spitzen.

3. Glam­ouröse Wasser­wellen

Frisuren Große Größen trend wasserwellen

Wasser­wellen sor­gen immer für einen großen Auftritt und viel Aufmerk­samkeit. Der Look ist sehr speziell, dafür aber auch unheim­lich ele­gant und glam­ourös. Dazu eignet sich auf­fal­l­en­des Make­up im Stil der 20er Jahre. Wasser­wellen-Wick­ler sind meist viel zu groß für kurze Haare. Aber es gibt auch Wasser­wellen- Klam­mern. Man muss dazu nur die Haare im nassen Zus­tand scheit­eln und in Wellen leg­en. Jede Welle wird dann mit ein­er Klam­mer befes­tigt. Wenn alle Wellen gelegt sind, muss man die Haare nur noch trock­en föh­nen oder luft­trock­nen lassen und anschließend von den Klam­mern befreien und mit Haar­spray fix­ieren. Dazu emp­fiehlt es sich, vorher Schaum­fes­tiger in die nassen Haare zu kneten für mehr Halt und Grif­figkeit.

4. Zum Abschluss auch ein kleines Neg­a­tiv-Beispiel

Frisuren Große Größen

Auf diesem Foto steck­te ich lei­der in ein­er sehr unschö­nen Phase. Meine Haare sind mir durch Blondierungs-Selb­stver­suche abge­brochen und zwar richtig kurz. Mein Pony bere­its am rauswach­sen, aber ich hat­te den Pony fälschlicher­weise kom­plett nach vorne gestylt. Ich finde man sieht hier deut­lich, dass der ger­ade Abschluss des Ponys mein Gesicht etwas plump erscheinen lässt. Aber hin­ter­her ist man ja zum Glück meis­tens schlauer!

Fes­tliche Frisuren für runde Gesichter und Tipps, wie du dein run­des Gesicht schminkst, bekommst du von meinen Soul­mates!

Meine Frisur mit rundem Gesicht: Früher lang, heute kurz

Ich habe kurze Haare und ein run­des Gesicht. Eine Frisur, an die sich viele Frauen lei­der nicht trauen. Für mich ste­hen kurze Haare für Indi­vid­u­al­ität, einen Charak­terkopf eben. Dabei hat­te ich in mein­er gesamten Jugend lange Haare und bin an ihnen schi­er verzweifelt. Ich habe näm­lich feines, aber dicht­es Haar, das von Natur aus kerzenger­ade ist – und das wollte es auch unbe­d­ingt bleiben. Jede Welle und jede Locke wurde boykot­tiert, selb­st Schaum­fes­tiger, Haar­spray und Lock­en­sprays halfen nichts. Auch Haar­gum­mis oder ‑bän­der hiel­ten keine zehn Minuten im Haar. Das Ergeb­nis war ernüchternd: langes, fran­siges Spaghet­ti-Haar. Eine Frisur, die ich kein­er Frau wün­sche. Überzeugt euch selb­st anhand meines ange­fügten Fotos. Da bin ich zwar erst 14 Jahre alt und mein Gesicht noch wesentlich schmaler, aber ich denke, man kann gut erken­nen, dass diese Frisur eigentlich nichts für mich war.

Frisuren Große Größen

So sehe ich heute aus:

Ich habe mich lange an meine lan­gen Haare geklam­mert, weil mir ständig einget­richtert wurde, dass mein Gesicht zu mol­lig für eine Kurzhaar­frisur sei. Also habe ich es hin­ter den lan­gen Sträh­nen ver­steckt. Wenn man aber erst­mal erken­nt, dass das eigene Gesicht eigentlich ganz toll ist und es nichts zu ver­steck­en gibt, dann ver­schwindet auch die Angst vor kurzen Haaren. Das gilt auch für Dich. Ver­stecke Dein Gesicht nicht und scheue Dich nicht vor der Aufmerk­samkeit, die Du durch kurze Haare bekommst. Ich ver­spreche Dir, dass es Dein Selb­st­be­wusst­sein unge­mein steigern wird.

Genau wie bei der Frage, ob langes oder kurzes Haar, sind viele Frauen rat­los, welche Frisur denn eigentlich zu der eige­nen Gesichts­form passt. Ähn­lich wie bei der Klei­dung bin ich hier der Mei­n­ung, dass man immer das tra­gen sollte, auf was man Lust hat und was einem Freude bere­it­et. All den­jeni­gen, die sich aber noch unsich­er sind und ihre Lieblings­frisur noch nicht gefun­den haben, möchte ich unnötige Trä­nen beim Friseur ers­paren mit Tipps, welche Schnitte zu den jew­eili­gen Gesichts­for­men passen. Dabei gilt auch, dass man kurze Haare mit jed­er Gesichts­form tra­gen kann. Es kommt let­z­tendlich nur auf den Schnitt an.

Die kurzen Haare trage ich mit­tler­weile seit neun Jahren. Meine Haar-Offen­barung habe ich dem britis­chen Mod­el Agy­ness Deyn zu ver­danken. Ich war damals noch in der Mod­e­schule und sie war das damals ange­sagteste Mod­el. Ihr Marken­look: superkurze blonde Haare, androg­y­nes Styling und einen fast knaben­haften Charme.

Ich war ihr erlegen und machte sie sofort zu mein­er Muse. Ich war so fasziniert von ihrem Look, dass sich der Wun­sch in mir bre­it machte auch kurze Haare haben zu wollen. Also ging ich nach langem Hin und Her zu einem Friseur und ließ mir in ein­er Sitzung meine über­schul­ter­lan­gen, braunen Haare in einen plat­in­blonden Pix­ie mit gestuftem Pony ver­wan­deln. Seit­dem trage ich kurze Haare, zwar immer mal wieder mit leicht verän­dertem Schnitt oder ein­er anderen Haar­farbe, aber langes Haar wollte ich von da an nie wieder haben. Es war ein Gefühl von Frei­heit. So kitschig das vielle­icht klin­gen mag, aber ich hat­te wirk­lich das Gefühl, dass zum ersten Mal mein Äußeres auch mein Inneres reflek­tieren würde.

Ich kann aber auch ver­ste­hen, warum viele Frauen sich vor Kurzhaar­frisuren scheuen. Kurze Haare leg­en nun mal das kom­plette Gesicht offen. Es gibt nichts mehr, hin­ter dem man sich ver­steck­en kann. Das heißt natür­lich nicht, dass alle Frauen, die langes Haar haben, sich ver­steck­en wollen. Viele Frauen tra­gen langes Haar, weil sie es nun mal schön find­en. Wie auch die liebe Susanne in ihrem Beitrag „Lang­haar ver­sus Kurzhaar“ zu keinem ein­deuti­gen Ergeb­nis gekom­men ist, ob denn nun langes oder kurzes Haar bess­er ist, so will ich auch ganz klar fes­thal­ten, dass es hier kein gut oder schlecht gibt.

Schön ist das, was gefällt.

Letzte Kommentare (22)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Willi
Mittwoch, 29. Juli 2020, 14:52 Uhr

Ich bin 64 Jahre alt und trage schon seit 30 Jahren kurze Haare ! Mal ganz kurz ( 6mm am Oberkopf ), mal etwas länger. Nach­dem ich ver­suchte, es länger wach­sen zu lassen, werde ich es am Sam­stag wieder kurz schnei­den lassen !!
Ich bin Adi­posi­tas-Pati­entin und habe ein run­des Gesicht, wie es run­der nicht sein kann ! Ich ste­he auch zu meinem grauen Haar !!! Mit Stolz !!

Christa
Donnerstag, 23. Juli 2020, 10:54 Uhr

Um gotteswillen.… Ich wuerde mich auch im alter nicht von meine lan­gen Haare tren­nen. Spitzen kurzen… Ok.. Aber nicht auf kurzfrisur. Hat lange genug gedauert um auf schul­ter­laenge zu wach­sen.

Tinaplay
Freitag, 10. Juli 2020, 9:04 Uhr

Hal­lo,
witzig das du garkein run­des Gesicht hast,sondern die Herzform,Dreieck!Vorm Spiegel mal Kajal,Lippenstift oder so,zücken und dann Haare zurück,Gesicht auf dem Spiegel nachmalen.Nur die Knochen­form ohne eventuelle Pölsterchen,dann sieht man sehr genau,was für eine Form!Wir run­den Frauen,haben nicht immer ein run­des Gesicht!

Elly
Sonntag, 21. Juni 2020, 11:34 Uhr

Ich bin seit ich denken kann mit meinen Haaren beschäftigt. In der Jugend etwas länger und nur am föh­nen. Später Dauer­wellen um das gewün­schte Vol­u­men zu haben. Meine Haare sind sehr fein und ich bin froh dass ich kurze Haare habe. Das bedeutet aber auch täglich­es Styling weil ich im Som­mer täglich meine Haare wasche — manch­mal mor­gens und abends. Ich möchte am lieb­sten immer ganz kurze Haare die ich dann bess­er hoch stellen kann. Je länger das Haar wird umso kürz­er sieht es aus wenn es nicht mehr gut ste­ht. Ich bin absoluter Fan von kurzhaar­frisuren. Lange Haare die nicht zurecht gemacht sind ste­hen auch nicht jedem und kön­nen auch schnell ungepflegt ausse­hen. Meine Oma sagte zu uns Mäd­chen im Alter von ca. 10 Jahren “olle strühn”. In mein­er Zeit war mäd­chen­haftigkeit und langes Haar ver­pöh­nt. Ich kan­nte keine Mäd­chen mit lan­gen Haaren aber viele mit tollen kurzhaar-Frisuren und tollen Haaren. Mein Faz­it: alle Frisuren müssen gepflegt wer­den. Schminken ist ne tolle Sache. Damit kann man kaschieren und beto­nen. Ich gehe nie ungeschminkt aus dem Haus, auch nicht zum Müll. Danke für den haupt­beitrag. Ich bin wieder am opti­mieren und lass gerne die Erfahrun­gen ander­er auf mich wirken.?

Daggi
Mittwoch, 17. Juni 2020, 21:39 Uhr

Hal­lo Isabell , natür­lich sind wir Mol­li­gen immer im Fokus von Styling , Trends und vor allem Tipps. Deine Frisuren ste­hen DIR , aber auf allen Fotos wün­schte ich mir ein weib­lich­es Lächeln von dir , so wirkst du „ männlich- herb“, bed­ingt auch durch das kräftige Make-up. Ich ver­lasse mich auf meine fach­lich- kom­pe­tente Frisörin und gefalle mir so, wie ich bin ! Leben und leben lassen… jed­er so, wie er mag ! LG

Julia
Donnerstag, 4. Juni 2020, 15:14 Uhr

Ehrlich, beim betra­cht­en dein­er Fotos erin­nerst du mich gle­ich an die Sän­gerin Adele. Adele hat keine kurzen Haare und ich fand ihre Frisuren immer toll und super passend, auch und ger­ade als sie noch fül­liger war. Faz­it: Ich finde, bei Frauen mit weib­lichen For­men wer­den durch kurze Haare die paar Pfunde mehr ger­ade noch betont. Ist natür­lich meine per­sön­liche Mei­n­ung.

Syna
Mittwoch, 20. November 2019, 12:31 Uhr

Ich finde deinen Look echt super.. Weit­er so.

Annette
Sonntag, 20. Oktober 2019, 17:46 Uhr

Danke für diesen tollen Beitrag. Ich hab momen­tan wieder schul­ter­langes Haar und bin nur gen­ervt davon. Will mor­gens ein schnelles Styling. Hab auch ein sehr run­des Gesicht und Dop­pelkinn. Bish­er wur­den mit immer stu­fig und bob angr­boten. Alles andere würde mir nicht ste­hen lt. Friseurin. Dabei hätte ich sehr gerne ganz kurzes Haar. Denk halt immer, der Profi hat bes­timmt recht. 🙄 Viele liebe Grüße Annette

Malu
Montag, 7. Oktober 2019, 20:37 Uhr

Ich mag kinnlange Haare bei mir weil ich am Hin­terkopf einige Wirbel habe. Son­st finde ich kurze Haare super vor allem wenn man wie ich graue Haare hat. Mädels zieht an was Euch Spass macht egal welche Fig­ur und welch­es Alter

Risa
Mittwoch, 11. September 2019, 17:21 Uhr

Ich finde es gibt auch noch schönere Kurzhaarschnitte! Habe sel­ber kurze haare!
Ach übri­gens musst ich her­zlich lachen über so manchen Beitrag hier! Ihr wisst schon, dass die schwarzweiß Bilder jemand anderes ist.… Wer lesen kann ist klar im Vorteil!😂😂😂

Freitag, 16. August 2019, 16:11 Uhr

Ich würde auch gerne mehr aus meinem Typ machen. Ich habe, wie in Ihrem Artikel auch, ein run­des Gesicht und hoffe, dass ein trendi­ger Friseur mir dabei helfen kann. Vielle­icht folge ich Ihrem Tipp und ver­suche es mit einem langem gestuften Bob.

Chrissy
Dienstag, 30. Juli 2019, 12:10 Uhr

Ich finde es toll! Danke, ich hat­te heute nach vie­len Jahren endlich den Mut!
Danke danke danke ich füh­le mich super

Lisa
Freitag, 5. Juli 2019, 8:50 Uhr

Lei­der muss ich sagen, dass sie durch den Kurzhaarschnitt noch dick­er wirkt. Weich­fal­l­en­des Haar wäre auch für sie schme­ichel­nder. So wirkt es — trotz der über­triebe­nen Schminke — sehr männlich. Nichts fem­i­nines mehr vorhan­den — lei­der

Missy
Dienstag, 11. Juni 2019, 18:18 Uhr

Mir gefällt die Kurzhaar­frisur über­haupt nicht… der Kopf wirkt dadurch noch klein­er die Wan­gen total aufge­dun­sen und der Kör­p­er noch volu­minös­er…
Die Kinnlan­gen Frisuren schmälern optisch das Gesicht und wirken viel stil­sicher­er.

Melli
Mittwoch, 22. Mai 2019, 13:01 Uhr

am meis­ten gefällt mir, der Stolz, den man dem Mod­el ansieht. Das strahlt eine gewisse Stärke aus, obwohl auch etwas Zer­brech­lich­es im Gesicht zu find­en ist. Aber genau diese Mis­chung ist sehr inter­es­sant.

scheb64
Montag, 8. April 2019, 11:09 Uhr

Also mir gefällst du auf dem schwarz/weiß bzw. sepia Bild mit dem kinnlanger Bob am allerbesten. Du siehst weib­lich und sehr natür­lich aus. Androg­y­n­er Look ist so gar nicht meins, aber das ist Geschmackssache. Mit den Kurzhaar­frisuren bist du extrem “ange­malt”, ich finde das zu viel “warpaint”. Ich schminke mich auch stärk­er wenn ich aus­ge­he, jedoch gefällt, mir auch da eher der natür­liche Look. Ich habe ein eher run­des Gesicht, bin aber schlank (trainiert) und ich weiß 100% dass mein Gesicht ich mit Kurzhaar noch viel run­der wirken würde. Ich würde mich deshalb nie auf das Exper­i­ment Kurzhaar ein­lassen. Bei län­geren Haaren wirkt das Gesicht eher “gestreckt”.

iomio
Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:12 Uhr

da stimme dark­i­dark zu, das kinnlange Haar finde ich wesentlich bess­er. Ich bin der Mei­n­ung die Pro­por­tio­nen von Kopf zu Kör­p­er wer­den mit den kurzen Haaren noch ungün­stiger ver­schoben

darkidark
Montag, 13. November 2017, 8:37 Uhr

Irgend­wie kommt bei diesem Beitrag rüber, nur wer kurze Haare hat ist selb­st­be­wusst ! Ich spreche da total dage­gen, ger­ade das Wasser­wellen­bild finde ich nicht gut umge­set­zt. Und ich finde auf dem Lang­haar Bild, was im Grunde ja ein Kinnlanger Bob war, siehst du bei weit­em bess­er aus. Auf dem Bild warst du halt noch ein ander­er Typ, jetezt bei jedem Bild getylt und geschminkt. Und ger­ade das finde ich bei Kurzhaar­frisuren so extrem, man muss als dick­es Gesicht dann gestylt sein son­st lenkt sich alles auf Dop­pelkinn und Nack­en. Ich bin schon immer Lang­haarträgerin und liess mich ein­mal hin­reis­sen zu ein­er Kurzaar Frisur und ich ging heulend aus dem Friseur­sa­lon. Ich has­ste es mich immer stylen zu müssen um schick auszuse­hen. Heute trage ich langes Haar und spiele mit den vorderen Haaren-Pony um sie wegzusteck­en oder zu flecht­en-zwirbeln. Und da mus sich dann auch mein Gesicht nicht so vol­lk­leis­tern.

Suse
Dienstag, 27. September 2016, 12:10 Uhr

Ich habe eigentlich schon mein ganzes Leben lang kurze Haare (außer zur Hochzeit, ” zum Hochsteck­en”, was ja auch dann irgend­wie wieder kurz ist). Dafür spricht, dass frau mit Far­ben spie­len kann, da die Spitzen ja sowieso regelmäßig gekürzt wer­den und das Haar rel­a­tiv gesund bleibt. Anstren­gend finde ich, dass kurze Haare immer frischge­waschen und gestylt sein müssen, damit’s wirk­lich gut aussieht.(Da ist nichts mit mal kurz’n Zopf machen oder so.) Trotz­dem hat frau viele Möglichkeit­en zu vari­ieren (s. eben Foto’s) und ent­ge­gen der landläu­fi­gen Mei­n­ung ( beson­ders von Män­nern ‑außer von meinem) ist eine schöne Kurzhaar­friese dur­chaus weib­lich.

klebefolie
Donnerstag, 11. August 2016, 12:13 Uhr

Sehr inter­es­san­ter Artikel. Hoffe Sie veröf­fentlichen in regelmäßi­gen Abstän­den solche Artikel dann haben sie eine Stamm­le­serin gewon­nen. Tipps sind immer sehr hil­fre­ich 🙂 Danke dafür

Anna
Dienstag, 2. August 2016, 12:23 Uhr

Also ich finde das “neg­a­tiv Beispiel” gar nicht mal so schlecht.. Ich finde, es ste­ht dir auch.. Und jet­zt sag mir nicht, dass ich keine Ahnung habe ;D ich trage selb­st kurzes Haar. Nicht ganz so kurz, aber kurz. Und ich mache mir immer diese winzi­gen Greifk­lam­mern vorn rund um mein Gesicht ins Haar und das Haar aus dem Gesicht zu hal­ten und hin­ten Bausche ich es dann mit Haar­lack und Hand auf.. In dem Sinne schöne Grüße aus Ital­ien, wo wir grad Urlaub machen 😉

Ani
Montag, 1. August 2016, 20:08 Uhr

Ich finde ja ‚nur wer großes Selb­st­be­wusst­sein hat kann kurz tra­gen. Denn im Heer der All­ge­mein­heit sticht man damit raus.
Ich hat­te recht lange kurzes Haar, bin aber nun bei lang gelandet.
An manchen Tagen geht man mit Elan hin­aus, und an anderen Tagen möchte man gar nicht raus stechen.Und das nicht raus stechen geht mit län­geren Haaren bess­er finde ich.