Badezimmer

Wandfarben fürs Badezimmer: 11 Ideen für dein Bad

Du möchtest dein Badezimmer verändern, ohne es komplett zu renovieren? Eine neue Wandfarbe macht kaum Arbeit und lässt dein Badezimmer wie neu wirken. Lass dich von unseren Ideen für Wandfarben im Badezimmer inspirieren.

1. Braun wirkt elegant und natürlich

Weiße Badewanne im braunen Badezimmer

Grau wirkt ruhig und elegant, Brauntöne schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Für die Akzentwand in diesem Bad wurde ein Braun mit hohem Grauanteil gewählt, das perfekt mit Wand- und Bodenfliesen harmoniert. Kombiniere Accessoires aus Naturhölzern wie in diesem Bild – so wird es besonders wohnlich.

2. Mit Cremetönen eine sanfte Atmosphäre schaffen

Badezimmer mit Mosaikfußboden und einem Duschvorhang mit floralem Muster

Mit Wänden in Cremetönen schaffst du eine sanfte Atmosphäre im Badezimmer. Die Kerzenleuchter und der Duschvorhang mit Blumenmuster in diesem Bad ergänzen den romantischen Look.

3. Tolle Kontraste schaffen mit Apricot und Schwarz

Wandgestaltung im Badezimmer mit schwarzen Fliesen und Spiegeln

Zu schwarzen Fliesen bilden Wände in Apricot einen tollen Kontrast. Die Spiegel an der Wand lockern den Look auf und sorgen für Vintage-Flair.

4. Dunkles Rot wirkt ruhig

Rotes Badezimmer mit Vintage-Accessoires

In diesem Badezimmer wirkt das dunkle Rot durch die Kombination mit der weißen Wanne ruhig und elegant. Wenn dir ein komplett rot gestrichener Raum zu viel ist, kannst du auch nur eine Wand mit Farbe betonen.

5. Effektfarben wirken lebendig

Badezimmer mit brauner Effektwand

Mit Effektfarben wirkt dein Bad lebendig. Die Farbstruktur lockert auch dunkle Wände auf und macht sie wohnlicher. Effektfarben sehen vor allem in fliesenlosen Bädern schön aus – in einem gefliesten Badezimmer wirken Effektfarben in Rost- und Sichtbetonoptik schnell unruhig.

6. Eine dunkelgrüne Akzentwand im fensterlosen Bad

Badezimmer mit grüner Akzentwand und Holz-Accessoires

Nur weil dein Badezimmer keine Fenster hat, musst du nicht auf dunkle Farben verzichten. Eine Akzentwand in einer dunklen Farbe lässt Räume tiefer wirken.

Mehr Gestaltungsideen für fensterlose Bäder findest du in unserem Beitrag „Badezimmer ohne Fenster: So gestaltest du dein innenliegendes Bad“.

7. Gelb wirkt fröhlich und hell

Gelb gestrichenes Badezimmer, gerahmte Bildern, quadratischer Spiegel, Metall-Wandleuchten links und rechts davon

Gelbe Wände machen dein Badezimmer fröhlich und lassen weiße Badmöbel strahlen. In diesem Bad bilden Bilder und Spiegel mit dunklem Rahmen einen effektvollen Kontrast.

8. Schwarze Wände: Edel und ungewöhnlich

Badezimmer mit schwarzer Dachschräge und Mosaikfliesen

Auch mit schwarzen Wänden kannst du ein kleines Badezimmer gestalten – wie das Badezimmer mit Dachschräge in diesem Bild. Die weißen Mosaikfliesen und der weiße Waschtisch lockern die dunkle Farbe auf.

9. Stylisch und modern: Wände in Dunkelgrau

Kleines Badezimmer mit blauer Akzentwand und Holzbank

In diesem Badezimmer sind Badewannenverkleidung und Wand in dem gleichen Farbton gestaltet – das wirkt stylisch und gibt dem schmalen Raum Tiefe. Ein Regalbrett aus hellem Holz lockert die Wand auf und bietet Platz für Accessoires und Deko.

10. Blaue Wände zu weißer Einrichtung kombinieren

Blau-weißes Badezimmer

Hellblau und Weiß sind frisch und maritim – und die kühle Farbkombination lässt auch kleine oder dunkle Bäder etwas heller aussehen. Die Wände wirken ruhig und passen besonders gut zur Badeinrichtung in Weiß – sie betonen die hellen Möbel sanft und lassen sie strahlen.

11. Eine Akzentwand in Petrol wirkt mediterran

Weiße Badewanne vor petrolfarbener Wand

Die Akzentwand in kühlem Petrol schafft einen schönen Kontrast zu den warmen Steinfliesen in diesem Badezimmer. Handtücher in Apricot ergänzen den Look harmonisch.

Welche Wandfarben eignen sich fürs Bad

  • Durch den Wasserdampf beim Duschen und Baden herrscht im Badezimmer zeitweise eine höhere Luftfeuchtigkeit: Am besten benutzt du deshalb Farbe, die wasserdampfdurchlässig und wischfest ist – diese Information steht meistens auf dem Farbeimer.
  • Normale Wandfarbe kannst du in gut gelüfteten Bädern nutzen – dort aber nur an Wänden, die nicht direkt im Nassbereich liegen.
  • Besonders in kleinen, fensterlosen Badezimmern oder direkt im Nassbereich empfiehlt sich eine spezielle Feuchtraumfarbe – sie vermeidet, dass Schimmel oder Pilze entstehen.
  • Vorsicht bei Latexfarbe: Sie ist zwar sehr strapazierfähig, aber nicht atmungsaktiv – sie neigt daher eher zu Schimmelbildung.
Feuchtraumfarben fürs Bad: