Badezimmer

Stauraum im Bad: die besten Ideen

In vielen Badezimmern bleibt neben Waschbecken, Dusche und WC wenig Platz für deine Badutensilien. Mit ein paar Tricks kannst du den vorhandenen Raum aber optimal nutzen: Wir zeigen dir, wie du in deinem Bad praktischen Stauraum schaffen kannst.

(Bild oben: Waschbeckenunterschrank „Chris“ von Home affaire bei OTTO.)

1. Platz unter dem Waschbecken nutzen

Badezimmer mit Spiegel und Waschbecken

Unter dem Waschbecken ist fast immer Platz für einen Waschtisch mit integriertem Becken oder einen Waschbeckenunterschrank. So hast du deine wichtigsten Utensilien immer griffbereit und viele Flaschen und Tiegel verschwinden ordentlich in Schubladen.

2. Wandregal über der Toilette

Bad mit Wandregal über der Toilette

Auch über der Toilette ist häufig Platz für ein Wandregal oder einen kleinen Wandschrank. Hier kannst du alle Dinge verstauen, die du nicht täglich brauchst, aber auch Pflanzen und Kosmetik kommen hier gut zur Geltung.

3. Schmale Regale für die Ecke

Zwei Badregale mit Handtüchern und Badezimmer-Utensilien
Standregale „STR05“ von SoBuy bei OTTO.

Für zusätzlichen Stauraum im Bad sind schmale Standregale ideal – gerade, wenn du unter deinem Waschbecken keinen Schrank anbringen kannst. In Dekokörben oder kleinen Kisten kannst du deine Badsachen verstauen und es sieht gleich aufgeräumt aus.

4. Platz über der Waschmaschine nutzen

Waschmaschine mit Umbauschrank
Waschmaschinenumbauschrank „Elis“ von welltime bei OTTO.

Praktische Stauraumwunder: Mit sogenannten Waschmaschinenumbauschränken oder -regalen kannst du den Raum in deinem Bad optimal ausnutzen, den die Waschmaschine ohnehin einnimmt. Handtücher und Waschmittel finden hier wunderbar ihren Platz.

5. Badewanne als Stauraum nutzen

Badewannenablage aus Holz mit Korb

Mit einer Badewannenablage aus Bambus und einem Aufbewahrungskorb hast du nicht nur deine Bad-Utensilien direkt zur Hand – bei einem entspannenden Bad kannst du auch dein Getränk darauf abstellen.

6. Schöne Tabletts für Accessoires

Zwei gestapelte Holztabletts mit Vase und Hygrometer auf Fensterbank im Bad

Eine Stauraum-Herausforderung im Badezimmer ist der Kleinkram: Mit Tabletts und Schalen kannst du deine dekorativen Accessoires schön arrangieren. Andere Kleinigkeiten kannst du in Gläsern oder Boxen unterbringen – dann sieht es aufgeräumt aus.

7. Körbe für Wäsche und Handtücher

badezimmer-aufbewahrung-korb

Ein großer Korb bietet nicht nur Platz für frische Handtücher oder deine Wäsche – du kannst damit in deinem Bad auch wohnliche Akzente setzen. Runde Formen und Naturmaterialien bilden einen schönen Kontrast zu den klaren Linien der Badmöbel.

Noch mehr dekorative Ordnungshelfer findest du in unserem Beitrag „12 Wäschesammler, die glatt als Deko durchgehen“.