Natürliche Haarpflege: Shampoo- und Haaröl-Test 

| von 

Auf Plas­tik verzicht­en und die Haare natür­lich pfle­gen? Es muss nicht immer gle­ich No-Poo sein. Wir testen für dich natür­liche Haarpflege mit Foamie und Haaröl.

Haare schonend und natuerlich waschen

Das plas­tik­freie Badez­im­mer wird nicht nur beliebter, son­dern auch immer ein­fach­er. Denn immer mehr Pro­duk­te kom­men auf den Markt, die uns den Umstieg auf plas­tik­freie Kör­per­flege, wie festes Sham­poo, ermöglichen. Hier erfährst du, wie du mit fes­tem Sham­poo unnötige Shampoo-Flaschen erset­zt und umweltschädlichen Ressourcenab­bau ver­ringerst. Außer­dem erk­lären wir, wie dich Haaröl bei der Umstel­lungsphase von nor­malen Pro­duk­ten auf natür­liche Haarpflege unterstützt.

Festes Shampoo oder Haarseife? 

Festes Shampoo im Test

Seit mehreren Jahren ver­wende ich plas­tik­freie Pro­duk­te zum Haare­waschen. Die Umstel­lung von kon­ven­tionellem Sham­poo aus der Flasche zu fes­tem Sham­poo und Haar­seife war anfangs zwar gewöh­nungs­bedürftig, allerd­ings auch lohnenswert. Mit­tler­weile kom­men meine glat­ten, lan­gen Haare mit fes­tem Sham­poo und Haar­seife zurecht. Der Unter­schied bei­der Pro­duk­te? Fes­tem Sham­poo wurde lediglich das Wass­er ent­zo­gen, sodass es genau­so funk­tion­iert wie nor­males Sham­poo aus der Flasche, bloß dass es eben nicht flüs­sig ist, son­dern als fes­ter Block gekauft und ver­wen­det wird. Das spart über­flüs­sige Plas­tikver­pack­ung und schont damit Ressourcen und Umwelt. Die Inhaltsstoffe – Ten­side, Öle, Par­fums und Farb­stoffe – sind jedoch meist wie bei herkömm­lichen Sham­poos aus der Flasche, nur ergiebiger. Ein Stück festes Sham­poo entspricht zwei bis drei Shampoo-Flaschen.

Schaumbildung festes Shampoo

Natür­liche Pflege und festes Sham­poo sind nicht das­selbe. Willst du eine wirk­lich natür­liche Haarpflege, soll­test du eher auf Haar­seife set­zen. Diese beste­ht aus ein­er Lau­gen­ba­sis aus Fet­ten und Ölen. Das Waschen mit ein­er Haar­seife funk­tion­iert zunächst ähn­lich wie beim fes­ten Sham­poo. Entwed­er fährt man sich mit dem Seifen­stück direkt über die Haare oder man schäumt die Seife in den Hän­den auf und massiert dann den Schaum in die Kopfhaut ein. Nach dem Waschen soll­test du allerd­ings die Haare mit ein­er sauren Rinse („Säure­spülung“) nach­spülen, um der Bil­dung von soge­nan­nten Kalk­streifen ent­ge­gen­zuwirken. Diese kön­nen die Haare sträh­nig, fet­tig oder kle­brig wirken lassen. Die Ursache: Der pH-Wert von Haar­seife ist basisch. Eine Spülung aus einem Ess­löf­fel Essig und einem Teelöf­fel Zitro­nen­säure in einem Liter Wass­er ent­fer­nt den Kalk und ver­lei­ht deinem Haar Glanz.

Foamie – das feste Shampoo im Test 

Foamie festes Shampoo Test

Da bei einem fes­ten Sham­poo keine saure Rinse benötigt wird, ist es beson­ders für Neulinge ein guter Ein­stieg in die plas­tik­freie Haar­wäsche und natür­liche Haarpflege. Ein­er der vie­len Anbi­eter für feste Sham­poos ist Foamie, der mit seinen plas­tik­freien und veg­a­nen Sham­poos eben­falls frei von Min­er­alölen, PEG, Parabenen und Siliko­nen ist. Die let­zten Wochen testete ich von Foamie das feste Sham­poo „Hibiskiss“ und merk­te kleine Unter­schiede gegenüber den von mir zuvor ver­wen­de­ten Sham­poos und Seifen. Das feste Sham­poo von Foamie schäumt beispiel­sweise etwas weniger auf als ich es von anderen Marken kenne. Doch das heißt nicht, dass kein Schaum entste­ht. Wenn man das Seifen­stück etwas länger in die Haare reibt, entste­ht aus­re­ichend Schaum, den man gut verteilen kann.

Hier find­est du festes Sham­poo zum Ausprobieren:

Das Ergeb­nis: Nach dem Auswaschen fühlen sich die Haare sauber und angenehm an. Was mir eben­falls pos­i­tiv auf­fällt, ist das ange­brachte Bänd­chen, mit dem ich die Seife aufhän­gen und luft­trock­nen kann. Doch so gut das feste Sham­poo seinen Zweck erfüllt, merke ich ihm an, dass es sich um keine reine Naturkos­metik han­delt. Wer auf (zer­ti­fizierte) Naturkos­metik achtet, wird aber sicher­lich bei anderen Marken fündig, da die Auswahl immer größer wird. Ein weit­er­er Minus­punkt für das Foamie Sham­poo ist der Geruch, der mir etwas zu syn­thetisch und auf­dringlich war. Auch nach dem Auswaschen blieb der Geruch in den Haaren. Doch Düfte sind Geschmack­sache, sodass sich über diesen Minus­punkt stre­it­en lässt.

Kurze Test-Zusammenfassung: 

  • Pos­i­tiv: hält sehr lange, schäumt gut auf, hin­ter­lässt ein sauberes Haarge­fühl, prak­tis­che Kordel zum Aufhän­gen der Seife, plas­tik­freie Verpackung
  • Neg­a­tiv: kün­stlich­er Geruch (allerd­ings Geschmackssache), keine zer­ti­fizierte Naturkosmetik

Acaraa-Test: Haaröl für mehr Glanz 

Acaraa Haaroel Test

Die Umstel­lung auf ein festes Sham­poo oder Haar­seife kann anfangs gewöh­nungs­bedürftig sein. Wer zuvor kon­ven­tionelle Sham­poos mit Siliko­nen, Parabenen etc. ver­wen­det hat, kann sofort Unter­schiede an seinen Haaren merken. Sträh­niges, mattes Haar ist zunächst keine Sel­tenheit, wenn man sich erst ein­mal die vie­len prob­lema­tis­chen Inhaltsstoffe wie schw­er abbaubare syn­thetis­che Poly­mere (wie z. B. Silikone) aus dem Haar gewaschen hat. Das Haar muss sich erst regener­ieren und zu ein­er natür­lichen Struk­tur zurück­find­en. Das dauert ein biss­chen, heißt aber nicht, dass natür­liche Haarpflege nicht funk­tion­iert oder schlechter ist als herkömm­liche – im Gegenteil.

Haaröl kaufen für natür­liche Haarpflege:

Für die Umstel­lungszeit kann Haaröl die Haar­spitzen unter­stützen und Glanz ver­lei­hen. Das silikon­freie Haaröl von Acaraa ver­sorgt das Haar beispiel­sweise mit Cacayöl und Arganöl und macht trock­enes Haar wieder samtwe­ich. Auch wenn ich weniger Haarprob­leme habe und meine Umstel­lungszeit schon etwas her ist, habe ich das Acaraa Haaröl aus­pro­biert und nach jed­er Haar­wäsche in meine Spitzen eingear­beit­et. Wichtig ist, dass der Haaransatz frei von Öl bleiben sollte, damit kein fet­tiger Look entste­ht. Was mir sofort pos­i­tiv auffiel, war der angenehme Duft, der mich an Orange mit Zart­bit­ter­schoko­lade erinnerte.

Natuerliche Haarpflege mit Haaroel

Eben­falls pos­i­tiv war das Auf­tra­gen des Haaröls. Durch den Sprühauf­satz der Glas­flasche lässt sich das Öl in den Haaren gut verteilen. Sie fühlen sich hin­ter­her geschmei­dig und unbeschw­ert an. Allerd­ings sollte man nur 1-2 Pump­stöße ver­wen­den, da son­st die Haar­spitzen zu fet­tig ausse­hen kön­nen. Das heißt allerd­ings auch, dass das Pro­dukt durch die geringe Ver­wen­dungs­menge sehr lange hal­ten wird.

Kurze Test-Zusammenfassung: 

  • Pos­i­tiv: Silikon­frei, macht trock­enes Haar geschmei­dig, ohne zu beschw­eren, veg­an und tierver­suchs­frei, reine Naturkos­metik in Deutsch­land pro­duziert, angenehmer Geruch, lange Haltbarkeit
  • Neg­a­tiv: kann schnell über­dosiert wer­den, wenn man es unbe­dacht ins Haar sprüht, nicht zu 100 Prozent plastikfrei

Fazit natürliche Haarpflege 

Haarpflege Test mit Naturkosmetik

Durch die Vielzahl an plas­tik­freien Sham­poos sollte ein passendes Pro­dukt schnell gefun­den wer­den. Wer neu in das The­ma ein­steigt, dem empfehle ich zunächst festes Sham­poo zu ver­wen­den, da dies ein­fach­er in der Anwen­dung ist und sich das Haar nicht so drastisch umgewöh­nen muss. Fort­geschrit­tene kön­nen gerne auch Haar­seife mit ein­er anschließen­den sauren Rinse aus­pro­bieren. Wenn sich deine Haare nach der Umstel­lungszeit auf die plas­tik­freie Haar­wäsche eingestellt haben, bin ich mir sich­er, dass du nie wieder Sham­pooflaschen mis­sen wirst. Die getesteten Pro­duk­te haben überzeugt und machen natür­liche Haarpflege effek­tiv und ein­fach. Vor allem das Haaröl ist zu 100 Prozent natür­lich und durch die Glas­flasche fast plas­tik­frei. Nur der Sprühver­schluss ist aus Plastik.

Stoffwindeln: Gut für die Umwelt und dein Baby

| von 

Stoffwindeln als nachhaltige Alternative zu Wegwerfwindeln. Julia von subvoyage zeigt dir die Vorteile und erklärt, welche Modelle es gibt und wie du sie wäschst.

Windel aus Stoff

Zu Omas und Opas Zeiten waren sie allseits bekannt und tagtäglich im Einsatz: Stoffwindeln. In den 1970er Jahren wurden sie größtenteils von Einwegwindeln abgelöst – diese sorgen seitdem für ein hohes Müllaufkommen bei der Babypflege. Nun, viele Jahre später, erleben die Stoffwindeln ein richtiges Comeback. Zu Recht! Wir zeigen dir, welche Vorteile die Stoffwindeln mit sich bringen, welche unterschiedlichen Systeme es gibt und wie du die Windeln richtig wäschst.

Stoffwindeln vs. Einwegwindeln – das…

Hi! Ich bin Laura und bin neben der Hauptstadt Berlin auf einem Binnenschiff groß geworden. Seit Ende 2016 gilt mein Interesse dem nachhaltigen Minimalismus. Einerseits, weil mir so wie früher...

Zum Autor