DIY mit Kindern – Weihnachtliche Fensterdeko

| von 

Wei­h­nacht­en ste­ht vor der Tür und es ist wieder an der Zeit, das Haus fes­tlich zu schmück­en – da darf schöne Fen­s­ter­deko nicht fehlen. Im let­zten Jahr hat­te ich diese Wei­h­nachts­girlande für das Fen­ster bere­its in der Erwach­se­nen­ver­sion gebastelt, dieses Jahr durften meine Kinder mithelfen und damit das Fen­ster im Kinderz­im­mer wei­h­nachtlich verzieren.

Inspirationsquelle Internet

Inspi­ra­tio­nen hat­te ich im let­zten Jahr auf Pin­ter­est gesam­melt. Ich liebe diese Plat­tform und samm­le dort Ideen für Innenein­rich­tung, Basteln mit den Kindern oder auch für den Garten. Es ist ein­fach das Paradies für Ideensammler.

Bastelmaterialien direkt aus der Natur

Für die diesjährige Fen­s­ter­deko habe ich wieder einen Stock, der in etwa die Bre­ite des Fen­sters haben sollte, einen Strick und kindgerechte wei­h­nachtliche Dinge zum Auf­fädeln ver­wen­det. Den Stock kann man sich im Wald suchen. Beson­ders schön sind solche, die Stellen haben und nicht allzu ger­ade sind. Das gibt der Sache einen beson­ders natür­lichen Charme.

DIY Bastel Materialien Aus Der Natur

Die kleinen Dinge zum Anhän­gen habe ich aus unser­er Wei­h­nacht­skiste zusam­menge­sam­melt. Okay, über die Jahre sind es eher Kisten gewor­den. Es kommt aber auch jedes Jahr was neues dazu. Klein­er Tipp: Wer am Fen­ster eine Steck­dose hat, kann noch eine Lichter­kette mit anbrin­gen. Das macht das Ganze noch wei­h­nachtlich festlicher.

Fensterdeko: Kids – Do it yourself !

Schritt 1 Fensterdeko

Schritt 1: Vom Stock wer­den zunächst alle Zweige ent­fer­nt, damit sie schön glatt sind. Wir haben ihn dann auf den Boden gelegt und über­legt, in welch­er Rei­hen­folge wir die Anhänger anbrin­gen wollen. Meine Kinder haben dann jed­er von ein­er Seite ange­fan­gen und sich von innen nach außen vorgearbeitet.

Fensterdeko

Schritt 2: In die Enden des Ban­des wer­den zum Aufhän­gen nun zwei Schlaufen geknotet, damit der Stock dort hineinge­hängt wer­den kann. Ich habe das Fen­ster gekippt und habe das Band erst­mal ohne den Stock ein­hängt, damit nichts vom Ast rutscht. Wenn die Enden auf gle­ich­er Höhe sind das Fen­ster schließen und den Stock mit der Deko aufhängen.

So schnell ist das Kinderz­im­mer wun­der­voll wei­h­nachtlich geschmückt!

Upcycling: Kerzen ziehen aus Wachsresten

| von 
Winterzeit ist Kerzenzeit. Doch wohin mit den Resten? Aufbewahren und neue Kerzen draus gießen! Wir zeigen Euch wie. Kerzengießen macht Spaß und ergibt hübsche Geschenke zu Weihnachten. Wer keine Reste hat, kauft Wachsnuggets oder Bienenwachs. Kerzen selber machen – so geht's! Du brauchst: Dochte Gießgefäße einen ausgedienten Kochtopf eine Metall-/Plastikschüssel Marmeladengläser Wachs Pro Kerze 1 Nagel, Mutter, Unterlegscheibe oder Ähnliches Schritt 1/ Vorbereitung Die Kerzenreste von Dochten, Rußstellen und anderen Fremdkörpern befreien und zerbröseln. Reste sortiert ihr am besten nach Farben. Schritt 2 Das Wachs in ein Gefäß geben. Plastik oder Metall eignen sich gut, ausgediente Tupper- oder Joghurtbecher beispielsweise.…

Hallo, ich bin Christiane. Auf meinem Mama-Blog StyleMom geht es seit Anfang 2014 um die Themen Mode, Lifestyle und Beauty für Mütter und ihre Kinder. Seit einigen Jahren verzichten wir...

Zum Autor

Sophie G
Donnerstag, 16. November 2017, 14:51 Uhr

Hal­lo und danke für diese tollen Dekotipps! Der Win­ter ist so langsam schon da und es wird immer früher dunkel… Dage­gen helfen nur schön beleuchtete und deko­ri­erte Fen­ster! Ich werde dieses Woch­enende irgend­was schönes und leuch­t­en­des mit den Kleinen basteln.
LG Sophie