Plastikfrei im Bad: DIY Körperbutter

| von 

Bere­its seit ein paar Jahren stelle ich mir regelmäßig meine eigene, feste Body­lo­tion her und in let­zter Zeit liebe ich im Speziellen geschla­gene Kör­per­but­ter! Diese benötigt kein Wachs, um rel­a­tiv fest zu sein und sie fühlt sich eher an wie ein Mousse.

Es gibt viele ver­schiedene Vari­anten, geschla­gene Kör­per­but­ter, im Englis­chen auch „Whipped Body But­ter“ genan­nt, selb­st herzustellen. Heute zeige ich dir eine rel­a­tiv som­mer­liche Ver­sion, mit frischem Lemongrass-Duft!

Die Vorteile einer DIY-Körperbutter

  1. Du weißt genau, was in der Creme an Inhaltsstof­fen enthal­ten ist
  2. Du kannst dir deinen eige­nen Lieblings­duft zusammenstellen
  3. Durch die but­trige und fluffige Kon­sis­tenz fühlt sich die Creme beim Auf­tra­gen wie ein Mini-Spa-Ritual an! Ich liebe es!
  4. Die meis­ten Zutat­en find­est du plastikfrei

Die Zutaten:

DIY Whipped Body Butter Zutaten
  • ca. 220 g Shea But­ter 
  • ca. 100 g Kokos­nussöl (fest, falls es flüs­sig ist, gebt es für eine Weile in den Kühlschrank, Kokos­nussöl finde ich eigentlich immer im Glas, das ich dann auch oft wieder verwende)
  • 1/2 Teelöf­fel Vita­min E Öl
  • ca. 60 ml Jojobaöl (finde ich z.B: im Bio­laden in der Glas­flasche, du kannst auch ein anderes Lieblingsöl ver­wen­den, z.B. Man­del oder Olive)
  • ca.20 Tropfen Ätherisches Öl z.B. Lemongrass

Und so geht’s:

Anleitung DIY Bodylotion
  1. Gib alles in eine sehr saubere Schüs­sel und ver­rühr das Ganze auf hoher Stufe mit einem elek­trischen Rührbe­sen bis die Masse die Kon­sis­tenz von ein­er Mousse bekommt.
  2. Achte auch beim Rührbe­sen darauf, dass die Auf­sätze sehr sauber sind.
  3. Dann kannst du auch schon die Kör­per­but­ter in ein beliebiges Behält­nis umfüllen, z.B. in die Dosen oder Gläs­er dein­er Zutat­en! Auch hier wieder auf Sauberkeit achten.

Die Anwendung 

Die Creme ist sehr inten­siv und zieht nicht so schnell ein. Deshalb ver­wende ich sie im Som­mer gerne direkt unter der Dusche.

DIY Bodylotion Anwendung

Ich wasche mich ganz nor­mal, dann gebe ich etwas Body But­ter auf die nasse Haut, dusche noch ein­mal kurz mit Wass­er ab und steige dann aus der Dusche und trockne mich ab. So zieht die Creme viel schneller in meine Haut ein und ich steige direkt mit weich­er und gepflegter Haut aus der Dusche! Anson­sten ver­wende ich die Creme gerne auch ein­fach so auf trock­e­nen Stellen, da ich die inten­sive Pflege liebe und ich das ölige Gefühl auf der Haut nicht schlimm finde.

Die Haltbarkeit

Ich lagere die Creme bei Zim­mertem­per­atur. Da ich kein Wass­er, son­dern nur Öle ver­wende, ist die Creme rel­a­tiv lange haltbar.

Haltbarkeit Whipped Body Butter

Du würdest es an einem ranzi­gen Geruch merken, wenn sie nicht mehr gut ist. Ich habe sie aber aufge­braucht, bevor es dazu kam, sodass ich nur eine grobe Ein­schätzung geben kann. Wenn du eine große Menge her­stellst, würde ich eine kleine Por­tion bei Zim­mer Tem­per­atur lagern und den Rest im Kühlschrank. Dann sollte die Creme mehrere Monate halt­bar sein, wenn du sauber gear­beit­et hast.

Viel Spaß bei diesem DIY und lass mich wis­sen, wie deine Ver­sion gewor­den ist!

Stoffdruck selber machen

| von 

Stoffdruck muss nicht immer nur mit Kartoffeln gehen. Wie wäre es denn mit Kräutern und Blüten? Das gibt wunderbare Muster auf T-Shirts oder Tischdecken. Wir haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich. Übrigens ist diese Art des Stoffdrucks viel leichter als mit Kartoffeln und auch prima für Kinder geeignet. Nicht nur langweilige Shirts und Pullover kann man damit aufwerten, sondern auch Jeans oder sogar Schuhe.

DIY Stoffe Bedrucken

Das brauchst du für den Stoffdruck: Weißen Stoff (am besten alte Geschirrhandtücher oder Servietten, T-Shirts, Tischdecken und Co. gehen natürlich auch) Stoffmalfarbe Alte Zeitungen Pinsel Blätter, Blüten und Kräuter

Stoffdruck Anleitung
Und so geht's:…

Ich heiße Mia und bin Bloggerin, PR Beraterin, Psychologin, Sport- und Food-Vernarrte aus Berlin. Ich habe meinen Blog 2010, inspiriert von der New York Fashion Week, in den USA gestartet,...

Zum Autor