Diesel-Fahrverbot: Welche Alternativen haben
umweltbewusste Autofahrer?

| von 

Einige Jahre beschäftigt uns der Abgasskan­dal schon. Er kam im Sep­tem­ber 2015 ins Rollen, als bekan­nt wurde, dass diverse Auto­her­steller ille­gale Abschal­tein­rich­tung in den Diesel-Motoren ihrer Fahrzeuge ver­baut hat­ten. Als Folge dessen stürzte die Autoin­dus­trie in eine Krise. Gle­ichzeit­ig wur­den die Forderun­gen nach ein­er Verkehr­swende immer lauter. Inzwis­chen ist das gigan­tis­che Aus­maß des Diesel­gates klar.

„Die manip­ulierten Fahrzeuge stoßen vier bis sieben­mal mehr Stick­ox­ide aus, als in den dama­li­gen Testergeb­nis­sen unter Laborbedingungen. ” 

Infos & Tipps für umweltbewusste Diesel-Fahrer:

Auswirkungen des Abgasskandals

Autoabgase Dieselskandal

Der gesund­heitliche Schaden wird auf 13.000 Men­schen­leben­s­jahre bez­if­fert. Im Envi­ron­men­tal Research Let­ter veröf­fentlichte der Fran­zose Guil­laume Chos­sière mit eini­gen Kol­le­gen kür­zlich eine schock­ierende Zahl: 1900 vorzeit­ige Todes­fälle kön­nen pro Jahr in Europa ver­mieden wer­den, wenn die Auto­her­steller schle­u­nigst zu den leis­tungsstärk­sten Lösun­gen in Sachen Abgasre­duk­tion durch­greifen. Anhand dieser Zahl wird deut­lich, wie enorm uns das Prob­lem alle ange­ht. In erster Lin­ie ent­stand der Abgasskan­dal durch den vorsät­zlichen Betrug der Auto­mo­bilkonz­erne sowie durch man­gel­nde Prüfver­fahren seit­ens der Poli­tik. Diese Schuld ist nicht von der Hand zu weisen. Zumin­d­est die Poli­tik arbeit­et inzwis­chen, wenn auch aus mein­er Sicht nicht ziel­stre­big und effek­tiv genug, an Lösun­gen. Wegen der Über­schre­itun­gen der Gren­zw­erte gibt es seit Jan­u­ar 2019 das erste Fahrver­bot in Stuttgart.

Diesel Fahrverbot

Diesel-Fahrzeuge der Abgas­norm 4 und schlechter dür­fen in Stuttgart nicht mehr in die Umwelt­zone fahren. Für Anwohn­er gilt die Regelung erst ab 1. April. Aus­nah­men gibt es nur für Handw­erk­er, Liefer­an­ten, Polizei und Feuer­wehr. Weit­ere Fahrver­bote sind in anderen Städten denkbar, denn in 37 deutschen Städten wer­den laut Umwelt­bun­de­samt die Gren­zw­erte für Stick­stoff­diox­id (NO) von 40 Mikro­gramm pro Kubik­me­ter Luft über­schrit­ten. Sind Fahrver­bote eine gute Lösung?

„Darü­ber lässt sich lange disku­tieren. Fakt ist, dass jed­er mit seinem Han­deln etwas bewirken kann. ” 

Widerrufsrecht prüfen

Widerrufsrecht pruefen

Über vier Mil­lio­nen Diese­lau­tos sind in Deutsch­land der Euro-6-Norm zuzuord­nen und erfüllen die Gren­zw­erte europäis­ch­er Städte nicht. Sie kamen auf den Markt, als der Abgasskan­dal bere­its im Gang war und wur­den reg­ulär zuge­lassen. Betrof­fene bleiben ver­mut­lich auf den Kosten sitzen. Es sei denn, das Auto wurde auf Kred­it oder durch Leas­ing finanziert. In diesen Verträ­gen treten häu­fig Form­fehler auf, die noch Jahre danach wider­rufen wer­den kön­nen. Eine kosten­lose Prü­fung bietet die Inter­es­sen­ge­mein­schaft Wider­ruf an. Sie begleit­et Betrof­fene auch durch den Prozess.

Nachrüstung in Erwägung ziehen

Nachruesten

Besitzer von Euro-5-Diesel haben einen Anspruch auf kosten­lose Nachrüs­tung, wenn sie in den betr­e­f­fend­en Regio­nen leben, in denen die Gren­zw­erte über­schrit­ten wer­den. Die Auto­bauer haben Kosten bis zu 3.000 Euro pro Fahrzeug zuge­sagt. Der ADAC hat nachgerüstete Fahrzeuge inzwis­chen geprüft. Das Ergeb­nis: Innerorts sind die Abgase um 70 Prozent sauber­er, außerorts sog­ar bis zu 90 Prozent.

Alternativen suchen: Carsharing & Bahn

Car To Go

Viele Aut­o­fahrer sind auf das Auto angewiesen, weil sie im Umland wohnen. Für diese Men­schen gibt es meis­tens keine wirk­lichen Alter­na­tiv­en zum Auto. Eine Möglichkeit wäre jedoch, bis zum näch­sten Bahn­hof zu fahren und dort das Auto ste­hen zu lassen. Auto und Bahn kön­nen so kom­biniert werden.

Fahrgemeinschaften & Mitfahrgelegenheiten

Mitfahrgelegenheit

Haben Fre­unde, Kol­le­gen, Kom­mili­to­nen oder andere Pendler täglich den gle­ichen oder zumin­d­est einen ähn­lichen Weg? Organ­isiert euch und bildet Fahrge­mein­schaften. Fahrange­bote find­est du z.B. auf Fahrtfinder.net, Fahrgemeinschaft.de oder auf ADAC-Mitfahrclub.de.

Gemeinsam Fahren

Bist du kein regelmäßiger Pendler und musst nur ein­ma­lig oder sel­ten von A nach B kom­men? Dann such dir eine Mit­fahrgele­gen­heit auf blablacar.de oder biete sie an, wenn dein Auto die entsprechen­den Nor­men erfüllt.

Umtauschprämie nutzen

Umtausch

Die meis­ten Auto­her­steller zahlen auch noch dieses Jahr eine Umtausch­prämie von bis zu 10.000 Euro. Diese Prämien sind abhängig von den Preisen der Neuwa­gen­mod­elle. Für einen Ford Ka+ gibt es 1.500 Euro Rabatt beim Neuwa­genkauf, 10.000 Euro gibt es beim Neukauf der Mod­elle Renaults Tal­is­man, Espace oder Koleos. Betrof­fene soll­ten prüfen, ob sich der Neuwa­genkauf finanziell und ökol­o­gisch lohnt. Selb­st ein Euro-5-Diesel mit einem Alter von fünf Jahren kann gut und gerne noch zehn weit­ere Jahre gefahren wer­den. Da 20 Prozent der Emis­sion eines Autos in der Pro­duk­tion entste­hen, ist ein Neukauf in den sel­tensten Fällen die beste Lösung.

Öko ist in: Nachhaltiges Wohnzimmer

| von 
Die Küche wird gerne als das „Herz“ der Wohnung oder des Hauses bezeichnet. Und das Wohnzimmer? Ist der Mittelpunkt! Was man dort alles machen kann: ausruhen, fernsehen, Musik hören, lesen und vieles mehr. Doch auch wenn die Aktivitäten ganz unterschiedlich sind, eines muss das Wohnzimmer auf jeden Fall sein – gemütlich. Wohlfühloase, Behaglichkeitsquelle oder Anti-Stress-Ort in einem. Für all das steht „gemütlich“. Was aber gehört zu einem „gemütlichen“ Wohnzimmer? Bestimmt bequeme Sitzgelegenheiten, am besten ein Sofa, weich gepolstert und einladend zum Sich-Lang-Machen. Teppich und Vorhang sind für die harmonische Abrundung wichtig. Wie gut, dass es mittlerweile Möbel gibt, die schön anzusehen, qualitativ…

Ich bin Steven und ich liebe die Natur, verrückte Ideen, Lissabon und den Fahrtwind auf meinem Rennrad. Und ich liebe es, immer wieder meine Grenzen auszutesten. Dafür laufe ich zum...

Zum Autor