Dänische Spültücher häkeln: Anleitung und Tipps

| von 

Du bist auf der Suche nach ein­er nach­halti­gen und hygien­is­chen Alter­na­tive zu herkömm­lichen Spül­lap­pen? Wir zeigen dir, wie du ganz leicht Dänis­che Spültüch­er häkeln kannst, was die Vorteile sind und wie du sie wäschst.

Daenische Spuellappen haekeln

Seit eini­gen Jahren wer­den die Dänis­chen Spültüch­er immer beliebter. Mit­tler­weile kannst du sie in vie­len Geschäften kaufen. Aber nach­haltiger und schön­er ist es, sie sel­ber zu machen. So kannst du bes­tim­men, welch­es Garn ver­wen­det wird. Kein unwesentlich­er Punkt, denn es sollte sich min­destens bei 60 Grad waschen lassen und möglichst aus Bio Baum­wolle sein. Das ist bei gekauften Vari­anten nicht immer der Fall. In unser­er Schritt-für-Schritt-Anleitung erk­lären wir, wie du Dänis­che Spül­lap­pen häkeln kannst. Außer­dem haben wir jede Menge Tipps und Infos zu diesem prak­tis­chen All­t­agshelfer für dich.

Was sind Dänische Spültücher und wo liegt ihr Vorteil?

Spueltuch haekeln Anleitung kostenlos

Nor­maler­weise machen wir unseren Abwasch mit Spül­bürsten, Schwäm­men oder Spül­lap­pen aus Mikro­fas­er. Bis auf die lan­glebige Bürste nicht beson­ders nach­haltig, denn Schwämme und Mikro­fasertüch­er beste­hen aus Kun­st­stoff. Schon bei ihrer Pro­duk­tion fall­en jede Menge schädliche Abfall­pro­duk­te an. Selb­st während und nach ihrem kurzen Leben als Haushalt­shil­fe belas­ten sie die Umwelt: Beim Spülen lösen sich immer wieder kle­in­ste Fasern und Par­tikel. Sie gelan­gen ins Abwass­er. Dort kön­nen sie aber nicht zu 100 Prozent her­aus­ge­filtert wer­den. So find­en sich immer größere Men­gen Mikro­plas­tik im Grund­wass­er, aber auch in Lebens­mit­teln. Gefährlich für die Umwelt und unsere Gesund­heit. Der Vorteil der soge­nan­nten Dänis­chen Spültüch­er ist, dass sie voll­ständig aus Baum­wolle beste­hen und sich kein Plas­tik daraus lösen kann. Zudem ist die Pro­duk­tion umwelt­fre­undlich, wenn du auf fair und nach­haltig pro­duzierte Bio Baum­wolle acht­est. Anders als die üblichen Spül­hil­fen kannst du sie über einen lan­gen Zeitraum immer wieder ver­wen­den. Sie lassen sich näm­lich waschen und damit tötest du Bak­te­rien sowie Keime ab und kannst ganz ein­fach Essen­sreste ent­fer­nen, die sich son­st in Schwäm­men und Bürsten sam­meln. Wenn du dich für weit­ere nach­haltige Alter­na­tiv­en inter­essierst, find­est du diese in unserem Rat­ge­ber 10 Pro­duk­te für eine plas­tik­freie Küche. Wie du Dänis­che Spültüch­er häkeln kannst, erfährst du weit­er unten in unser­er aus­führlichen Anleitung.

Welches Material eignet sich, um Spüllappen zu stricken oder zu häkeln?

Spueltuecher haekeln Anleitung

Eigentlich brauchst du gar nicht viel, um Dänis­che Spültüch­er häkeln oder strick­en zu kön­nen. Die Basis ist bei bei­den Tech­niken ein Baum­woll­garn aus 100-prozentiger Baum­wolle. Sie lässt sich prob­lem­los bei 60 Grad waschen, ohne einzu­laufen. Topflap­pen­garn ist sehr zu empfehlen, da das Mate­r­i­al robust und lan­glebig ist. Die Baum­wolle ist nicht nur ökol­o­gisch, sie fühlt sich auch angenehm an und ist ide­al, um auch hart­näck­ige Essen­sreste abzuwis­chen. Für welche Farbe du dich entschei­dest, bleibt ganz dir über­lassen. Ein Tipp: Sehr bunte, knal­lige Baum­wolle wäscht sich schneller aus und verblasst.

Dann brauchst du noch Strick- bzw. Häkel­nadeln passend zu der Gar­nstärke, die du dir aus­ge­sucht hast. Je dick­er das Garn, desto dick­er sollte auch die Nadel sein. Auf der Ban­de­role, die um das Knäul gewick­elt ist, ste­ht nicht nur die Gar­nstäke und bei welch­er Tem­per­atur du es waschen kannst, son­dern auch, welche Nadeln du ver­wen­den soll­test. Ein Knäul Garn reicht für einen Spüllappen.

Dänische Spültücher häkeln: Anleitung und Tipps

Haekeln Anleitung fuer Anfaenger

Wenn du ein biss­chen Erfahrung mit Häkeln hast, soll­test du ganz schnell deinen eige­nen Spül­lap­pen anfer­ti­gen kön­nen. Wichtig: Das ist keine Anleitung, um Dänis­che Spültüch­er zu strick­en. Hier geht es rein ums Häkeln. Ger­ade für Anfänger ist diese Meth­ode ein­fach­er und schneller zu ler­nen. Und so geht’s:

1 Für ein Dänis­ches Spül­tuch mit ein­er Seit­en­länge von cir­ca 15 cm schlägst du 25 Luft­maschen auf. Dazu legst du zunächst den Faden dop­pelt, klappst dann die obere Schlaufe nach unten, sodass eine Art Brezelform mit zwei Schlaufen entste­ht. Durch diese führst du die Häkel­nadel. Dann wick­elst du den Faden von unten nach oben ein­mal um die Nadel und ziehst ihn durch die bei­den Schlaufen. Das ist deine erste Masche. Nun schlägst du den Faden erneut um die Nadel und ziehst ihn durch die Masche usw.

2 Hast du 25 Maschen aufgeschla­gen, drehst du die Maschen­rei­he um und machst eine Luft­masche. Sie wird der Start dein­er neuen Rei­he. Stich dazu in die benach­barte untere Masche, schlinge den Faden um die Nadel und ziehe ihn durch die Masche.

Feste Maschen haekeln

3 Nun hast du zwei Schlaufen auf der Nadel. Nun noch ein­mal den Faden um die Nadel wick­eln, allerd­ings ohne die Nadel vorher durch eine Masche zu stechen, und als neue Schlaufe durch die bei­den vorhan­de­nen Schlaufen auf der Nadel ziehen. Fer­tig ist eine feste Masche, und du kannst genau­so fort­fahren, bis du am Ende ein­er Rei­he ange­langt bist.

4 Wieder wen­den und eine Luft­masche häkeln. Um ein Rip­pen­muster zu bekom­men, stichst du immer nur durch den hin­teren Faden der vorheri­gen Maschen­rei­he und nicht durch bei­de. Im Video kannst du das sehr schön sehen. Tipp: Ein Rip­pen­muster eignet sich beson­ders gut, um Essen­sreste von Geschirr zu ent­fer­nen, da es eine „rubbe­lige“ Struk­tur hat und nicht nur über den Schmutz hinweggleitet.

Faden holen beim Haekeln Anleitung fuer Anfaenger

5 Du wieder­holst den Vor­gang solange, bis dein Spül­tuch hoch genug ist. Dann schnei­dest du den Faden ab und ziehst ihn voll­ständig durch die let­zte Masche. Anschließend vernähst du ihn mit ein­er dick­en Stopf- oder Sticknadel.

Hygienisch und wiederverwendbar: So wäschst du Spüllappen

Selbst gemachtes Daenisches Spueltuch als Geschenk

Damit du nicht mit einem dreck­i­gen Lap­pen dein Geschirr wäschst, emp­fiehlt es sich, das Dänis­che Spül­tuch ein­mal die Woche bei 60 Grad zu waschen. Wenn du merkst, dass du öfter wech­seln soll­test, weil du viel dreck­iges Geschirr hast, kannst du natür­lich auch öfter waschen. Nach­haltiger ist es allerd­ings, wenn du die Waschmas­chine nicht so häu­fig nutzt. Du kannst deshalb gle­ich mehrere Dänis­che Spültüch­er häkeln. Anleitun­gen gibt es dazu viel, so bringst du unter­schiedliche Muster und Abwech­slung in die Küche. Tipp: Zum Trock­nen nach dem Gebrauch soll­test du das Spül­tuch an einem Hak­en aufhän­gen. So kann es schnell und voll­ständig trock­en und es entste­ht kein Schim­mel. Auch Bak­te­rien ver­bre­it­en sich auf einem trock­e­nen Unter­grund weniger schnell.

Fazit zu den selbst gemachten Dänischen Spültüchern

Anleitung geripptes Daenisches Spueltuch haekeln fuer Anfaenger

Warum nicht ein­fach mal Dänis­che Spültüch­er häkeln? Das ist nicht nur ein schönes DIY, son­dern auch prak­tisch und nach­haltig: Statt Spül­bürsten und Schwämme nach weni­gen Ver­wen­dun­gen wegzuw­er­fen, hast du mit dem selb­st gemacht­en Spül­tuch ein lan­glebiges Pro­dukt, das auch ohne Plas­tik auskommt. So schon­st du Ressourcen und die Umwelt. Mit ein biss­chen Übung und unser­er schnellen Anleitung kannst du mit wenig Aufwand viele unter­schiedliche Spültüch­er häkeln. Sie lassen sich auch als Putztüch­er beim nach­halti­gen Früh­jahrsputz ver­wen­den. Und du kannst sie nicht nur für dich machen, son­dern auch als Geschenk für Fre­unde bzw. Fam­i­lie. Sind die Spültüch­er dreck­ig, wäschst du sie ein­fach bei 60 Grad in der Waschmas­chine. So tötest du alle Bak­te­rien ab und ent­fernst auch Fleck­en sowie Essensreste.

Makramee DIY: Blumenampel selber machen

| von 

Immer mehr Menschen entdecken die alte Knotentechnik Makramee wieder. Und das nicht ohne Grund: Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du eine Blumenampel selber knüpfst.

Blumenampel Makramee Selber Knuepfen
Das Makramee-Knüpfen ist wieder voll im Trend! Fragst du deine Eltern, können sie sich bestimmt noch gut an den letzten Hype dieser, aus dem Orient stammenden, Technik in den 70er Jahren erinnern. Blumenampeln, Wandhänger, Traumfänger und Co lassen sich mit Makramee zaubern. Das Knüpfen bringt aber nicht nur schöne Dekoteile hervor, sondern ist auch noch ziemlich entspannend und gar nicht so kompliziert, wie man denkt. Eine Blumenampel herzustellen, ist selbst für ungeübte Knüpfer…

Hallo, ich bin Dörte und darf als Teamleitung Influencermarketing bei OTTO den re:BLOG betreuen, das stylishste Nachhaltigkeitsformat, das ich überhaupt kenne. Ich versuche tagtäglich, das nachhaltige Abenteuer zu leben, als...

Zum Autor