Erstausstattung: Was braucht ein Baby wirklich?

| von 

Was brauchen wir alles für das Neuge­borene? Hier erfährst du, was sin­nvoll für die Baby-Erstausstattung ist und was nicht.

Schwanger Babybauch

Zu den Babyvor­bere­itun­gen gehören ein paar Besorgun­gen, um die man nicht herumkommt. Den meis­ten (wer­den­den) Mamas macht es unheim­lich Spaß, all die hüb­schen, kleinen Dinge bere­itzule­gen. Dabei muss es nicht immer neu sein: Ger­ade für Babys gibt es einen riesi­gen Secondhand-Markt. Weil die meis­ten Dinge nur kurz benötigt wer­den, kann man sie auch gut lei­hen. Wenn es aber doch mal etwas Neues sein soll, dann gibt es in diesem Bere­ich glück­licher­weise viele ökol­o­gisch und nach­haltig aus­geze­ich­nete Artikel. Trotz­dem braucht man ins­ge­samt weit weniger, als man in der Schwanger­schaft vielle­icht denkt. Ger­ade beim ersten Kind ist es aber nicht so ein­fach zu fil­tern, welche Anschaf­fun­gen sin­nvoll sind. 

Die Must-haves in der der Baby-Erstausstattung:

Für einen guten Babyschlaf

Babybett

Für guten Babyschlaf braucht es vor allem Ruhe, Wärme und Gebor­gen­heit. Nachts ist ein kusche­liger Schlaf­sack sin­nvoll, während unter­wegs eine weiche Decke nicht fehlen darf. Schon auf dem Weg vom Kranken­haus nach Hause hielt eine Wolldecke unser Baby warm, in der sich die Hitze dank des Natur­ma­te­ri­als nicht stauen kann. Nachts ist allerd­ings ein Schlaf­sack bess­er geeignet. Das Baby hat darin das richtige Maß an Stram­pel­frei­heit und kann sich den Stoff nicht vors Gesicht ziehen. Aber auch eine Baby­wippe, Fed­er­wiege oder Hänge­mat­te kann bzgl. des Babyschlafs sehr hil­fre­ich sein. Denn in ein­er Wippe oder Wiege beruhi­gen sich die meis­ten Kinder inner­halb weniger Minuten und find­en in den Schlaf, der den frisch geback­e­nen Eltern ein paar Minuten für sich beschert. Es mag banal klin­gen, aber für mich ein absolutes Must-have.

Zer­ti­fizierte Babyschlaf­säcke find­est du hier:

Träumeland Babyschlafsack »Außenschlafsack Wolke mint« (1 tlg)
Träumeland Babyschlafsack »Außenschlafsack Vögelchen« (1 tlg)
Klitzeklein Babyschlafsack, aus Bio-Baumwolle
Klitzeklein Babyschlafsack, aus Bio-Baumwolle

Für die Pflege

Bunte Mulltuecher

Von weichen Mulltüch­ern kann man nicht genug haben. Wir hat­ten glück­licher­weise ein paar von ein­er Fre­undin geschenkt bekom­men und mussten dann schnell­stens nachkaufen. Sie dienen zum Abtrock­nen und als Spuck­tüch­er und lagen bei uns im Wochen­bett immer über­all bere­it. Sie sind robust und auch in nach­halti­gen Shops in sehr hüb­schen Aus­führun­gen zu bekom­men. Zum Wick­eln emp­fiehlt sich eine weiche Unter­lage und eine Ausstat­tung an Windeln. Unter­stützen kann man mit ein­er Wärme­lampe. Ich finde es wichtig, sich eine Grun­dausstat­tung an (Stoff-)Windeln zu besor­gen. Wir haben das nicht gemacht und mussten dann nach der ambu­lanten Geburt erst­mal Entschei­dun­gen über die Winde­lauswahl tre­f­fen, die einen in der neuen Sit­u­a­tion ein biss­chen über­fordern können.

Baby Wickel Kommode

Cal­en­du­laöl ist ein Alleskön­ner und das einzige Pflege­pro­dukt, das ich empfehlen würde. Alter­na­tiv funk­tion­iert auch Man­delöl. Man kann das Öl vor­sichtig auf wunde Stellen tupfen oder als Badezusatz ver­wen­den. Wele­da pro­duziert die Öle beispiel­sweise nach­haltig und hochw­er­tig. Für alle anderen Kos­metikan­liegen des Kleinen ist Mut­ter­milch sowieso immer die beste Pflege. Eben­so als notwendig im Badez­im­mer erwiesen sich für uns ein Nagelk­lipser, ein Babyther­mome­ter und ein Nasen­reini­gungssauger. Auch ein Ther­mome­ter finde ich für den Anfang wichtig, weil man als Erwach­sen­er eine andere Tem­per­atur­wahrnehmung hat und zwei Grad Unter­schied im Bade­wass­er nicht richtig ein­schätzen kann. Außer­dem sollte man erhöhte Tem­per­atur bei einem Neuge­bore­nen schnell erken­nen können.

Prak­tis­che Pro­duk­te für die Babypflege:

Zwilling Baby-Nagelschere »TWINOX«
H + H Babyruf Infrarot-Stirn- und Ohr-Thermometer BS 37
Philips AVENT Babypflege-Set »SCH400/00«, inkl. aller Pflegeartikel
WELEDA Weleda Calendula Babycreme classic, 75 ml
WELEDA Weleda Calendula Pflegemilch, 200 ml

Kleidung für dein Baby

Babysocken

Damit das Kleine nicht friert, braucht es natür­lich Klei­dung. Mützen und Sock­en haben wir auch für unser Juli-Baby ver­wen­det, weil die Kle­in­sten die Wärme noch nicht selb­st hal­ten kön­nen. Wir haben nur ein paar Bod­ies, vier Stram­pler, ein Wick­eljäckchen, zwei dicke Pullover und zwei Strick­ho­sen mit Füßchen gebraucht. In der käl­teren Jahreszeit soll­tet ihr noch an ein Jäckchen und ein, zwei wärmere Hosen zum „Darüberziehen“ denken. Alles andere lässt sich dann nach Bedarf besorgen.

Schöne und nach­haltige Babyk­lei­dung für die Erstausstat­tung find­est du hier:

Klitzeklein Starterpaket (Set, 5-tlg) aus GOTS Bio-Baumwolle
Klitzeklein Starterpaket (Set, 10-tlg) mit Bärchen Applikation und Druck aus GOTS Bio-Baumwolle
Klitzeklein Starterpaket (Set, 7-tlg) aus GOTS Bio-Baumwolle
Name It Langarmbody »HELLO WORLD«

Zube­hör für unterwegs

Baby Mit Trage Fuer Unterwegs

Für unter­wegs finde ich einen Kinder­wa­gen und – soll­test du ein Auto nutzen – einen Autokinder­sitz unab­d­inglich. Es gibt einige Eltern, die ohne Kinder­wa­gen auskom­men, für alle anderen gibt es eine große Auswahl an gebraucht­en und mitunter nach­halti­gen Mod­ellen. Einige Tax­i­un­ternehmen und fast alle Miet­wa­ge­nan­bi­eter stellen anson­sten Leih­sitze zur Ver­fü­gung. Lei­der ist die Auswahl an nach­haltig pro­duzierten Mod­ellen hier nicht so groß, ein guter Autositz über­dauert allerd­ings Generationen.

Prak­tis­che Pro­duk­te für unterwegs:

Hauck Autokindersitz »Comfort Fix Set«, 4 kg, (Set, 2-tlg), Isofix Base + Autositz Comfort Fix Gr. 0+
Knorrbaby Autokindersitz »K-One, blue-jeans«, 6 kg
Hauck Babyschale »iPro Baby, lunar«, 5 kg
Hauck Geschwisterwagen »Duett 3 Melange Charcoal«, mit Regenschutz

Ausstat­tung zum Stillen und Füttern

Produkte Zum Baby Fuettern

Wenn du nicht stillen möcht­est, oder schon von Anfang an mit Fläschchen (zu-)füttern möcht­est, dann soll­test du außer­dem ein bis zwei Trink­flaschen besitzen. Es gibt von Lansi­noh tolle Vari­anten aus Glas, außer­dem mögen ganz viele der Kle­in­sten die Sauger sehr gerne, die der Brust­warze nachemp­fun­den sind. Bevor du mehrere Flaschen kauf­st, soll­test du allerd­ings her­aus­find­en, welchen Sauger dein Baby akzep­tiert, denn die Flaschen haben kein Ein­heits­maß und so lässt sich nicht vari­ieren. Wenn du nachts im Dunkeln füt­terst, brauchst du vielle­icht noch ein Stilllicht.

Trink­flaschen für Babys find­est du bei OTTO:

Baby-Produkte, die du NICHT brauchst

Schnuller Erstaustattung Baby

Es gibt ein paar Dinge, die im ersten Augen­blick nüt­zlich­er scheinen, als sie let­z­tendlich sind. Natür­lich möchte man sich und seinem Baby mal was gön­nen, ein­fach nur weil es schön ist, aber ein paar Dinge sind wirk­lich über­flüs­sig bzw. soll­test du dir bei den fol­gen­den Anschaf­fun­gen Zeit lassen.

Baby-Produkte, die nicht für die Erstausstat­tung benötigt werden:

  • Unnötig sind Ein­mal­pro­duk­te zum Wick­eln. Wir benutzen Waschlap­pen und eine Stof­fun­ter­lage für unter­wegs. Selb­st wenn man mal zu Besuch ist, gibt es dort schließlich auch Wass­er und nur in Aus­nah­me­fällen sind Feucht­tüch­er mal notwendig.
  • Ob du ein Baby­bett brauchst, liegt ganz bei dir. Bevor du dir aber ein kleines Beis­tell­bett besorgst, würde ich dir empfehlen, ein­mal die ersten Wochen mit Baby abzuwarten. Eventuell schläft das Kleine ja doch so lange bei dir, bis es sowieso aus dem Bett raus­gewach­sen ist.
  • Furcht­bar süß, aber ein­fach nicht notwendig, sind außer­dem Schuhe. Dein Kind kann noch nicht laufen, wenn es zur Welt kommt, es braucht also keine Schuhe und stram­pelt sie schnell ab. Viel mehr hat es von ein, zwei Paaren war­men Woll­sock­en, die außer­dem viel kusche­liger sind.
Baby Fuesse
  • Die meis­ten Kinder lassen sich gerne tra­gen. Ob ein Tuch oder eines der vie­len Trage­mod­elle zu dir und deinem Baby passt, musst du aber aus­pro­bieren. Lass dir mit der Anschaf­fung deshalb Zeit bis nach der Geburt.
  • Eine Baby­haar­bürste habe ich außer­dem bish­er eben­sowenig ver­misst, wie etwa Kinder­wa­gen­zube­hör: Vom Getränke­hal­ter bis zum Son­nen­schirm­chen gibt es tausende „Must-haves“. Solche Dinge sind aber bei Bedarf schnell gekauft und man häuft ganz leicht viel Kleinkram an, wenn man sich all das schon in der Schwanger­schaft zulegt.

Fazit

Neugeborenes Baby

Auch wenn der Nest­bautrieb in den let­zten Zügen der Schwanger­schaft stark ist: Es macht Sinn, sich vorher genau zu über­legen, was du, dein Part­ner und das Neuge­borene wirk­lich brauchen. Ger­ade in der Erstausstat­tung kannst du dir jede Menge Pro­duk­te sparen. So schon­st du deinen Geld­beu­tel, aber auch wertvolle Ressourcen, die für (auch nach­haltig pro­duzierte) Babysachen benötigt wer­den. Let­z­tendlich ist die Erstausstat­tung aber eine sehr indi­vidu­elle Sache und es gibt keine Regeln, an die du dich hal­ten musst. Schließlich macht das Shop­pen für das Baby Spaß und dient auch zur Vor­bere­itung auf den Familienzuwachs.

Kinder für Umweltschutz begeistern

| von 

Wie wir die Erde retten können? Lebe einen umweltbewussten Lifestyle und zeige ihn deinen Kindern, denn sie sind die Erwachsenen von morgen. So einfach und so schwer ist das.

Den Kindern Die Natur Zeigen

Kinder lernen von uns und sie kommen im Grunde fast wie ein unbeschriebenes Blatt auf die Welt. Natürlich haben sie eine Persönlichkeit, die du genau so nehmen und lieben darfst, wie sie ist. Aber den Umgang mit anderen Lebewesen, den Ressourcen und ihren Mitmenschen – das alles lernen Kinder von uns. Wie du sie für mehr Umweltschutz begeistern kannst, erfährst du hier.

Umweltbewusstsein bei Kindern wecken:…

Es ist viel nachhaltiger, in das zu investieren, das wir lieben, als diese Leidenschaft durch falsche Ideale und Konsum zu ersetzen. Hi, ich bin Vera und blogge seit 2012 auf...

Zum Autor