Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

O-TON #40: Sind Kinder ein Karrierekiller?
Kultur

O-TON #40: Sind Kinder ein Karrierekiller?

Henrieke Hentschel über die Vereinbarkeit von Job & Familie

21.10.2020 Von Ingo Bertram Lesedauer: 2 Minuten
Wer Kinder kriegt, macht keine Karriere mehr. Diese Losung galt lange (und gilt teilweise immer noch) in vielen deutschen Unternehmen – interessanterweise meist für die Mütter, seltener für die Väter. Bis heute wirkt das nach: So ist beispielweise der Anteil der Väter, die in Elternzeit gehen, noch immer deutlich geringer. Wie lassen sich, für Mütter und Väter gleichermaßen, Familie und Beruf gut unter einen Hut bekommen? Klappt das überhaupt – oder sollten Eltern auch mal bereit sein, Abstriche in Kauf zu nehmen? Was müssen Unternehmen und Politik leisten, um Eltern besser zu unterstützen? Welche Rolle spielen die Väter? Und warum gelten Frauen mit kleinem Kind und Vollzeitjob eigentlich manchmal noch immer als „Rabenmütter“?

Henrieke Hentschel ist Mutter von zwei Kindern, Führungskraft bei OTTO – und verrät im O-TON, warum (und wie) sich Female Leadership und Familie bei ihr durchaus miteinander vereinbaren lassen:

Den OTTO O-TON Podcast gibts auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, TuneIN und AudioNow.

Shownotes

0:10 – Intro
1:55
– Vorstellung Henrieke
3:20
– Wie lässt sich Arbeiten von zu Hause mit Kindern zu Hause vereinen?
4:25
– Wie ist diese Situation als Führungskraft?
6:00
– Während des Corona-Lockdowns war die Vereinbarkeit von Job und Familie besonders schwer. Wie hat das funktioniert?
7:00
– Müssen Arbeitgeber mehr Verantwortung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie übernehmen?
9:10
– Mobil arbeiten und dabei ein Team leiten: Was macht das mit einer Führungsrolle?
10:25
– Wie bekommt man eine Führungsposition und das Muttersein vereint?
11:40
– Laut einer Statistik sind nur rund 26 Prozent der Führungskräfte weiblich. Woran kann das liegen?
14:00
– Bei OTTO gibt es auch ein Väternetzwerk, gleichwohl sind es weiterhin vor allem Frauen, die bspw. in Elternzeit gehen. Mit Blick darauf: Findet aktuell eine Art Retraditionalisierung der Frau statt?
15:30
– Sind Kinder Karrierekiller? Oder sind Mütter, die in Vollzeit arbeiten, gar schlechte Mütter?
17:20
– Was braucht es, um Job und Familie optimal zu vereinen? Wie können Politik und Arbeitgeber dabei unterstützen?

Tags in diesem Artikel:

Diskutiere jetzt mit ...

Es ist ein Fehler aufgetreten ...

Ihr Beitrag