Du hast einen Spo­ti­fy-Account und einen Sonos-Laut­spre­cher – und fragst dich, wie du die bei­den zusam­men­brin­gen kannst? Das geht ganz ein­fach. Dank der kabel­lo­sen Ver­bin­dung über WLAN bleibst du dabei sogar total fle­xi­bel: Schnapp dir ein­fach dei­nen Sonos-Laut­spre­cher und dein Smart­pho­ne und höre dei­ne Musik, wo immer du willst. UPDATED zeigt dir, wie du Spo­ti­fy und Sonos mit­ein­an­der ver­bin­dest, even­tu­el­le Ver­bin­dungs­pro­ble­me behebst und die Diens­te wie­der von­ein­an­der trennst.

Spo­ti­fy mit Sonos ver­bin­den: So geht’s

Damit du Musik von Spo­ti­fy über dei­nen Sonos-Laut­spre­cher hören kannst, brauchst du einen Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Account. Die Ver­bin­dung funk­tio­niert über Spo­ti­fy Con­nect. 

Um die Diens­te mit­ein­an­der zu ver­bin­den, hast du zwei Optio­nen.

Opti­on 1: Ver­bin­dung über Spo­ti­fy

  1. Stel­le sicher, dass dein Smart­pho­ne und die Sonos-Speaker im sel­ben WLAN ange­mel­det sind.
  2. Öff­ne die Spo­ti­fy-App und log­ge dich ggf. ein.
  3. Star­te den Titel, den du hören möch­test, und wäh­le ganz unten Ver­füg­ba­re Gerä­te aus.
  4. Wäh­le dei­nen Sonos-Laut­spre­cher aus und nut­ze die Spo­ti­fy-App wie gewohnt, um zum Bei­spiel einen Titel zu wäh­len, die Laut­stär­ke zu regu­lie­ren oder einen Song zu über­sprin­gen.

Wich­tig: Pod­casts von Spo­ti­fy sind der­zeit nicht über Sonos-Laut­spre­cher ver­füg­bar. Wenn du einen Pod­cast hörst, wer­den dir die Speaker unter Ver­füg­ba­re Gerä­te nicht ange­zeigt. Damit Spo­ti­fy dei­ne Sonos-Laut­spre­cher wie­der fin­det, ent­fernst du den Pod­cast aus dei­ner Wie­der­ga­be­lis­te.

Wenn du Spo­ti­fy in der Smart­pho­ne-App von Sonos hin­zu­fügst, kannst du die Musik­wie­der­ga­be auch von dort aus steu­ern.

Opti­on 2: Spo­ti­fy mit der Sonos-App ver­bin­den

  1. Lade dir die “Sonos Controller”-App für iOS oder Andro­id her­un­ter.
  2. Öff­ne die App und tip­pe unten rechts in der Leis­te auf die drei Punk­te.
  3. Tip­pe auf Musik­diens­te hin­zu­fü­gen. Es öff­net sich eine Lis­te mit den in dei­ner Regi­on ver­füg­ba­ren Musik­diens­ten.
  4. Wäh­le Spo­ti­fy in der Lis­te aus, um den Dienst zu Sonos hin­zu­zu­fü­gen.

Tip­pe auf Kon­to hin­zu­fü­gen > Ich besit­ze bereits ein Kon­to und mel­de dich bei Spo­ti­fy an.

Hin­weis: Die Archi­tek­tur von Spo­ti­fy in der “Sonos Controller”-App weicht ein wenig von der Dar­stel­lung in der ori­gi­na­len Spo­ti­fy-App ab: Play­lis­ten-Ord­ner wer­den bei­spiels­wei­se nicht ange­zeigt, zudem kön­nen sich Album­co­ver von­ein­an­der unter­schei­den.

Meh­re­re Spo­ti­fy-Accounts mit einem Sonos-Sys­tem nut­zen

Du hast Mit­be­woh­ner, Freun­de oder Fami­li­en­mit­glie­der mit eige­nen Spo­ti­fy-Accounts, die auch auf dei­nen Sonos-Speaker zugrei­fen möch­ten? Das ist dank Spo­ti­fy Con­nect eben­falls kein Pro­blem. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung: Alle, die dei­nen Sonos-Laut­spre­cher mit Spo­ti­fy nut­zen wol­len, müs­sen im sel­ben WLAN ange­mel­det sein wie der Speaker. Dann brau­chen sie nur noch die Spo­ti­fy-App auf ihrem Smart­pho­ne zu öff­nen, einen Song zu star­ten und unter Ver­füg­ba­re Gerä­te dei­nen Sonos-Speaker aus­zu­wäh­len.

Alter­na­tiv kannst du in der “Sonos Controller”-App wei­te­re Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Kon­ten hin­zu­fü­gen. Gehe dafür in der Sonos-App zu Mehr > Musik­diens­te hin­zu­fü­gen > Spo­ti­fy > Kon­to hin­zu­fü­gen und gib die Anmel­de­in­for­ma­tio­nen für das oder die neu­en Kon­ten ein.

Tipp: Benen­ne die Kon­ten nach den jewei­li­gen Inha­bern, damit du die Über­sicht nicht ver­lierst.

Wenn du Spo­ti­fy über die “Sonos Controller”-App bedienst, wird dir oben unter dem Schrift­zug des Strea­ming­diens­tes der Name der Per­son ange­zeigt, deren Kon­to gera­de ver­wen­det wird. Wenn du das Kon­to wech­seln möch­test, tippst du auf den nach unten zei­gen­den Pfeil rechts neben dem Namen und wählst im Drop-down-Menü das gewünsch­te Kon­to aus.

Spo­ti­fy auf meh­re­ren Sonos-Speakern wie­der­ge­ben: Laut­spre­cher grup­pie­ren

Wenn du meh­re­re Sonos-Laut­spre­cher grup­pierst, wird auf allen Speakern die­sel­be Musik gespielt – ganz ohne Kabel oder ande­re Ver­bin­dun­gen.

Das funk­tio­niert am bes­ten, wenn du dei­ne Laut­spre­cher bereits spe­zi­el­len Räu­men zuge­wie­sen hast, wie zum Bei­spiel Küche, Wohn­zim­mer oder Arbeits­zim­mer. Dann gehst du so vor:

  1. Öff­ne die “Sonos Controller”-App.
  2. Wäh­le die Regis­ter­kar­te Räu­me aus.
  3. Tip­pe auf Grup­pe und im Anschluss auf die Räu­me, die der Grup­pie­rung hin­zu­ge­fügt wer­den sol­len.
    Tipp: Wenn du möch­test, dass alle ver­füg­ba­ren Laut­spre­cher der Grup­pe hin­zu­ge­fügt wer­den, wählst du die Opti­on Alle aus.
  4. Bestä­ti­ge dei­ne Aus­wahl mit Fer­tig. Die grup­pier­ten Laut­spre­cher geben jetzt alle den­sel­ben Spo­ti­fy-Titel wie­der.

Du hörst gera­de Musik über Spo­ti­fy und möch­test die Grup­pie­rung aus der App her­aus star­ten, um schnell wei­te­re Laut­spre­cher hin­zu­zu­fü­gen? So geht’s:

  1. Tip­pe auf Ver­füg­ba­re Gerä­te und gehe dann auf die drei Punk­te für Wei­te­re Info.
  2. Wäh­le Räu­me grup­pie­ren aus und bestä­ti­ge, dass du die “Sonos Controller”-App öff­nen möch­test. 
  3. Gehe vor wie oben beschrie­ben.

Cross­fa­de: Titel über­blen­den mit Sonos

Du möch­test Pau­sen zwi­schen ein­zel­nen Tracks ver­mei­den? Mit Cross­fa­de (Über­blen­den) schaffst du sanf­te Über­gän­ge zwi­schen den ein­zel­nen Titeln. Wäh­rend die letz­ten Sekun­den des aktu­el­len Songs aus­ge­blen­det wer­den, wird der nächs­te Song ein­ge­blen­det. So akti­vierst du die Funk­ti­on:

  1. Tip­pe in der “Sonos Controller”-App rechts neben dem aktu­el­len Titel auf die drei Punk­te für Optio­nen.
  2. Akti­vie­re im Menü den Schie­be­reg­ler neben der Opti­on Cross­fa­de, indem du ihn antippst.

Auf die glei­che Wei­se kannst du die Funk­ti­on wie­der deak­ti­vie­ren.

Ver­bin­dungs­pro­ble­me behe­ben

Du hast Spo­ti­fy und Sonos wie beschrie­ben mit­ein­an­der gekop­pelt, aber die Ver­bin­dung funk­tio­niert nicht? Wenn Spo­ti­fy Sonos nicht fin­det oder die “Sonos Controller”-App dei­nen Speaker nicht anzeigt, kannst du die­se Tipps aus­pro­bie­ren.

1. WLAN-Ver­bin­dung opti­mie­ren

Stel­le sicher, dass dein Smart­pho­ne und der Speaker im sel­ben WLAN regis­triert sind. Even­tu­ell kann ein Neu­start des Rou­ters hel­fen, das Pro­blem zu behe­ben. 

Zudem soll­te der Speaker nicht zu weit vom Rou­ter ent­fernt ste­hen, um eine sta­bi­le WLAN-Ver­bin­dung zu gewähr­leis­ten. Stel­le dei­nen Sonos-Speaker aber nicht direkt neben oder auf den Rou­ter. Auch das kann Ver­bin­dungs­pro­ble­me ver­ur­sa­chen.

2. Funk­stö­run­gen ver­mei­den

Bestimm­te ande­re Gerä­te kön­nen die Ver­bin­dungs­qua­li­tät beein­träch­ti­gen. Dazu gehö­ren zum Bei­spiel Mikro­wel­len, Baby­fo­ne und Funk­ge­rä­te wie Gara­gen­öff­ner oder Tas­ta­tu­ren und ande­re kabel­lo­se Audio­sys­te­me. Stel­le sicher, dass dei­ne Sonos-Speaker in aus­rei­chen­dem Abstand zu die­sen Gerä­ten ste­hen, um Funk­stö­run­gen zu ver­mei­den.

Auch bestimm­te Mate­ria­li­en kön­nen einen Signal­ver­lust ver­ur­sa­chen: Bei Gips­putz, Beton und Metall ist die Absorp­ti­on des Funk­si­gnals beson­ders hoch. Opti­mie­re die Ver­bin­dung zwi­schen Rou­ter und Sonos-Speaker, indem du die Gerä­te nicht durch mas­si­ve Wän­de von­ein­an­der trennst.

Spo­ti­fy und Sonos tren­nen: So gehst du vor

Über die “Sonos Controller”-App kannst du ein Spo­ti­fy-Kon­to auch wie­der von dei­nem Sonos-Laut­spre­cher tren­nen:

  1. Öff­ne die “Sonos Controller”-App und tip­pe auf Mehr
  2. Wäh­le dann Ein­stel­lun­gen > Mei­ne Diens­te > Spo­ti­fy.
  3. Tip­pe auf die Opti­on Kon­to ent­fer­nen. Spo­ti­fy und Sonos sind jetzt nicht mehr ver­bun­den.
    Wich­tig: Wenn du meh­re­re Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Kon­ten mit Sonos ver­bun­den hast, soll­test du genau kon­trol­lie­ren, dass du das rich­ti­ge Kon­to ent­fernst.

Hin­weis: Das Ent­fer­nen dei­nes Spo­ti­fy-Kon­tos aus der “Sonos Controller”-App ändert nichts an dei­nem bestehen­den Spo­ti­fy-Account, auch wenn die Opti­on Kon­to ent­fer­nen heißt.

Mit Spo­ti­fy und Sonos Musik fle­xi­bel genie­ßen

Mit einem Sonos-Speaker kannst du dei­ne Lieb­lings­ti­tel von Spo­ti­fy unkom­pli­ziert auch ohne Kopf­hö­rer und Kabel­sa­lat genie­ßen. Alles, was du dafür brauchst, sind ein Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Account und ein WLAN, auf das sowohl die Laut­spre­cher als auch dein Smart­pho­ne zugrei­fen kön­nen. Ent­we­der steu­erst du Sonos über Spo­ti­fy oder Spo­ti­fy über Sonos. In der “Sonos Controller”-App fügst du dein Spo­ti­fy-Kon­to in nur weni­gen Schrit­ten hin­zu. Du kannst sogar meh­re­re Pre­mi­um-Accounts inte­grie­ren und so auch Freun­de Musik auf dei­ne Laut­spre­cher strea­men las­sen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.