Mit Apple Music ist es herrlich einfach, deine Lieblingsmusik immer und überall zu hören. Doch gerade unterwegs schlägt das leider schnell aufs Datenvolumen. Um das zu vermeiden, kannst du die Inhalte deiner Apple-Music-Mediathek auf Smartphone, Tablet, PC und Mac laden und sie so auch offline jederzeit abspielen. UPDATED erklärt dir, wie das funktioniert. Und zwar nicht nur auf Apple-, sondern auch auf Android-Geräten.

Apple Music: Inhalte über iCloud freigeben

Um deine Musik von Apple Music auch ohne Internetverbindung hören zu können, kannst du sie per iCloud freigeben und auf das Gerät herunterladen, auf dem du die Musik hören willst. Damit das reibungslos klappt, sollten einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Voraussetzungen für das Freigeben über iCloud

Wenn du auf die zahlreichen Titel und Alben in der Apple-Music-Mediathek zugreifen möchtest, brauchst du dafür ein aktives Apple-Music-Mitgliedskonto. Es gibt aber eine kleine Ausnahme: Einzelne Titel oder Alben kannst du dir auch ohne Apple-Music-Mitgliedschaft über iTunes kaufen.

In beiden Fällen kannst du deine Inhalte im Anschluss auf bis zu zehn Geräte laden. Voraussetzung: Alle sind mit derselben Apple-ID angemeldet, die du mit deinem Apple-Music-Konto verknüpft hast.

Zudem muss iCloud auf allen Geräten aktiviert sein, mit denen du auf deine Mediathek-Inhalte zugreifen möchtest. Soll Apple Music dich auf dem PC, Mac oder einem Android-Gerät durch den Tag begleiten, benötigst du zudem iTunes bzw. die ”Apple Music”-App für Android, die du kostenlos aus dem Google Play Store herunterladen kannst.

Auch lesenswert
Für iPhone, iPad & iCloud: Apple-ID ohne Kreditkarte erstellen

Teilen per iCloud aktivieren: So geht’s

Sind die genannten Voraussetzungen erfüllt, kannst du deine Inhalte via iCloud teilen. Damit das funktioniert, ist es nötig, zunächst die iCloud-Musikmediathek zu aktivieren. Und zwar auf jedem deiner Geräte, mit dem du auf deine Inhalte zugreifen möchtest.

Ausnahme: Apple TV und Android-Geräte greifen auf die iCloud-Musikmediathek automatisch dauerhaft zu, solange sie mit derselben Apple-ID angemeldet sind. Hier gibt es deshalb keine gesonderte Funktion zum Aktivieren bzw. Deaktivieren deiner iCloud-Musikmediathek.

Auf deinem iPhone, iPad oder iPod touch gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne die “Apple Music”-App und melde dich mit deinem Apple-Music-Konto an.
  2. Öffne danach Einstellungen > Musik und wähle iCloud-Musikmediathek aus.
  3. Ist bereits andere Musik auf deinem Gerät vorhanden, fragt iCloud dich, ob du diese behalten möchtest. Als Optionen stehen Musik behalten und Löschen & Ersetzen zur Wahl. Wähle die für dich zutreffende Option aus. Anschließend wird die Musik aus der iCloud-Mediathek geladen.

Möchtest du die iCloud-Musikmediathek auf deinem Mac oder PC aktivieren, sind dafür die folgenden Schritte nötig:

  1. Melde dich zunächst in iTunes bei Apple Music oder bei iTunes Match an.
  2. Wähle auf dem Mac in der Menüleiste nun iTunes und danach Einstellungen. Auf dem PC gehst du in iTunes zu Bearbeiten > Einstellungen.
  3. Es öffnet sich in beiden Fällen ein neues Fenster. Gehe hier auf den Reiter Allgemein. Wähle die iCloud-Musikmediathek aus, indem du ein Häkchen in das Kästchen neben dem Menüpunkt setzt.
  4. Bestätige deine Auswahl abschließend mit OK. Deine iCloud-Musikmediathek wird nun in iTunes angezeigt.

Noch mehr Informationen rund um die iCloud-Musikmediathek sowie Möglichkeiten zur Fehlerbehebung findest du im Ratgeber iCloud-Musikmediathek aktivieren, nutzen und deaktivieren.

Apple-Music-Titel auf Gerät laden

Um nun auch offline auf deine Mediathek-Inhalte zugreifen zu können, müssen die entsprechenden Titel oder Alben vorher auf das Gerät geladen werden. Dafür gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne auf dem gewünschten Gerät in iTunes oder der “Apple Music”-App die iCloud-Musikmediathek.
  2. Suche nun nach dem Titel oder Album, das du laden möchtest.
  3. Befindet sich der Inhalt bisher tatsächlich noch nicht auf dem Gerät, wird neben ihm das Symbol zum Herunterladen angezeigt.
    Tipp: Es sieht aus wie eine kleine Wolke, aus der ein nach unten gerichteter Pfeil herauskommt. Tippe oder klicke das Symbol an, um den Inhalt zu laden.
  4. Nach Abschluss des Downloads erscheint neben dem Titel oder Album ein Haken-Symbol sowie das Wort GELADEN.

Automatische Downloads bei iCloud aktivieren: So geht’s

Besonders einfach kannst du deine iCloud-Musikmediathek-Inhalte auf deinen verschiedenen Geräten laden, wenn du die Funktion Automatische Downloads aktivierst. Fügst du dann auf einem Gerät neue Inhalte zur Mediathek hinzu, werden sie auch auf allen anderen verknüpften Geräten hinzugefügt. Einzige Voraussetzung: Du hast die neueste Version von iTunes und macOS bzw. iOS geladen.

Um das praktische Feature zu aktivieren, gehst du auf dem iPhone, iPad oder iPod touch wie folgt vor:

  1. Folge dem Pfad Einstellungen > [dein Name] > iTunes & App Store.
  2. In dem Fenster, zu dem du nun gelangst, werden dir verschiedene Optionen unter dem Punkt Automatische Downloads angezeigt. Wähle Musik aus, indem du auf den zugehörigen Schieberegler tippst, wodurch er nach rechts rutscht und aktiviert wird.

Um automatische Downloads auf deinem PC oder Mac zu aktivieren, sind die folgenden Schritte nötig:

  1. Öffne zunächst iTunes. Auf dem Mac gehst du zu iTunes > Einstellungen. Auf dem
  2. PC folgst du dem Pfad Bearbeiten > Einstellungen.
  3. In beiden Fällen öffnet sich ein neues Fenster. Wähle hier den Reiter Downloads aus und markiere Musik durch Anklicken.
  4. Bestätige deine Auswahl abschließend mit OK.

Welche Apple-Music-Alternativen gibt es?

Apple Music ist längst nicht die einzige Möglichkeit, Musik auf Smartphone und Co. zu streamen oder offline zu genießen. Einige der bekanntesten Apple-Music-Alternativen sind (alle Infos Stand April 2019):

  • Spotify: Über 35 Millionen Musiktitel finden sich in der Mediathek des Musikstreamingdienstes Spotify. Der Dienst funktioniert auf PC, Mac sowie iOS- und Android-Geräten.
  • Deezer: Rund 53 Millionen Titel bietet der Musikstreamingdienst Deezer seinen Nutzern. Du kannst den Service auf verschiedenen Smartwatches, dem PC und Mac sowie iOS- und Android-Geräten nutzen und hast die Wahl zwischen unterschiedlichen kostenpflichtigen Abo-Varianten.
  • Google Play Music: Google Play Music bietet seinen Nutzern Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs und steht als kostenpflichtige sowie als Free-Version mit eingeschränkten Funktionen auf PC, Mac, iOS- und Android-Geräten zur Verfügung.
  • Amazon Music: Der Musik-Streaming-Service von Versandhändler Amazon gibt Nutzern die Möglichkeit, Musik, Hörspiele, Radiosender und die Spiele der 1. Und 2. Fußballbundesliga online über die App wie auch offline zu hören. Dabei stehen zwei unterschiedliche Abo-Versionen zur Wahl: Amazon Prime Music mit derzeit über 2 Millionen Songs und Co. (im Prime-Abo enthalten) und Amazon Music Unlimited mit aktuell über 50 Millionen Titeln.

Apple Music unter Android: Inhalte offline hören

Auch mit einem Android-Gerät kannst du die Inhalte deiner Apple-Music-Mediathek offline hören. Damit das klappt, können Inhalte auf den internen Gerätespeicher oder eine SD-Karte geladen werden.

Letzteres schont den mitunter begrenzten internen Speicher deines Smartphones. In diesem Fall solltest du als Erstes den Speicherort für deine Apple-Music-Inhalte festlegen. Gehe dafür wie folgt vor (am Beispiel eines Huawei Mate 10 Pro – bei anderen Geräten können die Schritte leicht abweichen):

  1. Öffne zunächst die “Apple Music”-App auf deinem Smartphone.
  2. Wähle nun das Optionen-Menü aus.
    Tipp: Es befindet sich in der oberen linken Ecke und sieht aus wie drei übereinander liegende Striche.
  3. Tippe auf Einstellungen > Ort für geladene Objekte.
  4. Du gelangst in ein neues Fenster, in dem du die (micro)SD-Karte als Speicherort für Musik auswählen kannst.

Um die Musik aus deiner Apple-Music-Mediathek nun auf dein Android-Gerät zu laden, gehst du genauso vor wie im Abschnitt Apple-Music-Titel auf Gerät laden beschrieben. Die heruntergeladenen Inhalte findest du danach in deiner Apple-Music-Mediathek unter dem Reiter Geladene Musik.

Deine Musik immer und überall dabei – auch ohne Internetzugriff

Apple Music bietet dir immer und überall Zugriff auf unzählige Lieder und Alben. Und zwar nicht nur im heimischen WLAN, sondern auch unterwegs. Damit das Musikhören nicht zu sehr auf dein Datenvolumen schlägt, kannst du deine Inhalte mit wenigen Klicks auf dein iOS- oder Android-Gerät laden. Auch auf PC und Mac lassen sich Lieder downloaden.

Alles, was du dafür brauchst, ist eine aktuelle Version von iTunes bzw. der “Apple Music”-App, eine gültige Apple-ID und einen aktivierten iCloud-Account. Schon kannst du deine Mediathek auf Smartphone und Co. laden.