Dein Smart Home ist fast per­fekt, nur dein Start in den Tag könn­te noch etwas smar­ter wer­den. Denn du lässt dich immer noch von dei­nem Han­dy wecken. Smar­te Wecker sind eine ele­gan­te und zuver­läs­si­ge Alter­na­ti­ve zum Smart­pho­ne. UPDATED stellt ver­schie­de­ne Gerä­te und ihre cle­ve­ren Funk­tio­nen vor. So gehst du in dei­nem Smart Home noch einen Schritt wei­ter.

Alter­na­ti­ve zum Smart­pho­ne: Was kön­nen smar­te Wecker?

Dein Smart­pho­ne ist hand­lich, du hast es immer dabei und es lässt sich prak­tisch und schnell bedie­nen: Des­halb kommt es in vie­len Schlaf­zim­mern auch als Wecker zum Ein­satz. Wirk­lich smart ist die vor­in­stal­lier­te Wecker-App in der Regel aber nicht. Außer­dem ist es sehr ver­lo­ckend, spät abends oder sogar nachts mal schnell zum Han­dy zu grei­fen, um News oder Social Media zu che­cken – und das bringt dich am Ende um den Schlaf.

Hier kom­men smar­te Wecker ins Spiel, die klas­si­sche Wecker per­fekt imi­tie­ren und zusätz­lich mit moder­nen Designs und ein­fa­cher Bedie­nung punk­ten. Außer­dem bie­ten dir die klei­nen Gerä­te eine Rei­he von Funk­tio­nen, mit denen der her­kömm­li­che Han­dy­we­cker nicht mit­hal­ten kann – von deut­lich bes­se­rer Klang­qua­li­tät bis hin zur Ein­bin­dung in dein Smart Home.

Fast alle smar­ten Wecker las­sen sich in dein Smart-Home-Sys­tem inte­grie­ren. Über­prü­fe am bes­ten vor dem Kauf, ob das Modell dei­ner Wahl mit dei­nem Sys­tem kom­pa­ti­bel ist – etwa Goog­le Nest, Apple Home­Kit, Ama­zon Ale­xa oder auch Inno­gy.

Smar­te Wecker kannst du in der Regel per Sprach­be­fehl oder Touch­screen steu­ern und dafür auch prak­ti­sche Rou­ti­nen erstel­len. Das könn­te zum Bei­spiel so aus­se­hen: Auf ein bestimm­tes Stich­wort hin stellt dein smar­ter Wecker sofort die gewünsch­te Weck­zeit für den nächs­ten Tag ein und schal­tet auch noch alle Lich­ter im Haus aus. Zusätz­lich kannst du oft ein­stel­len, mit wel­chem Song, Radio­sen­der oder Strea­ming­dienst du geweckt wer­den möch­test. Auch die Snoo­ze-Funk­ti­on und dein gewünsch­tes Weck-Inter­vall las­sen sich anpas­sen. Beson­ders prak­tisch: Eini­ge Model­le kannst du sogar zum Baby­pho­ne umfunk­tio­nie­ren, wenn das Gerät die­se Funk­ti­on unter­stützt.

Und das Bes­te: Mit einem smar­ten Wecker neben dem Bett kannst du dein Smart­pho­ne im Wohn­zim­mer las­sen. So umgehst du die all­abend­li­che Gefahr, noch stun­den­lang zu chat­ten oder durchs Netz zu sur­fen. Einem erhol­sa­men Schlaf steht also nichts mehr im Wege.

Smar­te Wecker: Die­se Model­le gibt es

Was dein smar­ter Wecker alles kann, hängt vom jewei­li­gen Modell und Her­stel­ler ab. Auch die Optik unter­schei­det sich teil­wei­se stark. UPDATED stellt eine Aus­wahl an smar­ten Weckern für jeden Geschmack vor.

Leno­vo Smart Clock: Sty­lish und unkom­pli­ziert

Die Leno­vo Smart Clock ist mit ihrem grau­en Tex­til­be­zug nicht nur optisch ein Hin­gu­cker, son­dern bringt auch eine Rei­he sehr durch­dach­ter Funk­tio­nen ins Schlaf­zim­mer. Sie ist mit dem Goog­le Assi­stant kom­pa­ti­bel und lässt sich somit per­fekt mit ande­ren Goog­le-Nest-Gerä­ten ver­bin­den, um dein Smart Home zu berei­chern. Die Leno­vo Smart Clock ist aber auch mit Gerä­ten vie­ler ande­rer Her­stel­ler kom­pa­ti­bel.

Mit der Leno­vo Smart Clock kannst du Ter­mi­ne erstel­len, ande­re smar­te Gerä­te im Haus steu­ern und eine prak­ti­sche Mor­gen­rou­ti­ne pro­gram­mie­ren. Wenn gewünscht, spielt dir der smar­te Wecker gleich mor­gens Sport­nach­rich­ten oder Ver­kehrs­in­fos ab. Per Antip­pen akti­vierst du die Snoo­ze-Funk­ti­on und kannst noch ein paar Minu­ten län­ger lie­gen blei­ben.

Pas­send dazu

Phil­ips Hue: Son­nen­licht am Mor­gen

Du möch­test jeden Mor­gen von sanf­tem Son­nen­licht geweckt wer­den? Kein Pro­blem: Die LED-Tisch­leuch­te von Phil­ips Hue kannst du mit­hil­fe der pas­sen­den App (für Android und iOS) ganz ein­fach zum smar­ten Licht­we­cker umfunk­tio­nie­ren.

Und so geht’s:

  1. Suche in der App den Menü­punkt Rou­ti­nen.
  2. Lass dir die Rou­ti­ne Auf­wa­chen anzei­gen.
  3. Tip­pe auf das +, um eine neue Auf­wach­rou­ti­ne fest­zu­le­gen.
  4. Bestim­me, in wel­chem Raum und mit wel­cher Lam­pe die Rou­ti­ne ein­ge­rich­tet soll, und stel­le ein, wie lan­ge es dau­ert, bis der Raum hell erleuch­tet ist. Dir ste­hen die Optio­nen 10, 20 und 30 Minu­ten zur Ver­fü­gung.
  5. Wäh­le den Farb­ton für das Licht ganz genau aus. Dir ste­hen mehr als 16 Mil­lio­nen Licht­far­ben zur Aus­wahl.
  6. Spei­che­re dei­ne Ein­stel­lun­gen – ab jetzt wirst du mit dei­ner per­sön­li­chen Licht-Rou­ti­ne geweckt.
Pas­send dazu

3‑in‑1: Die Swis­stone Radio Q‑Box

Uhren­ra­dio, Lade­sta­ti­on und Laut­spre­cher in einem: Die Q‑Box von Swis­stone kannst du als prak­ti­schen Radio­we­cker, kabel­lo­se Lade­sta­ti­on für dein Smart­pho­ne und als klang­star­ken Blue­tooth-Laut­spre­cher nut­zen. Die LED-Uhren­an­zei­ge ver­rät dir in der Nacht auf einen Blick die Zeit, wäh­rend die Qi-Lade­sta­ti­on dein Han­dy bequem kabel­los auf­lädt – sogar unter­wegs. Per Blue­tooth kannst du dein Smart­pho­ne außer­dem mit der Q‑Box ver­bin­den und Musik in her­vor­ra­gen­der Sound­qua­li­tät hören, wie der Her­stel­ler ver­spricht.

Pas­send dazu

Der unauf­fäl­li­ge smar­te Wecker: Ama­zon Echo Dot mit Uhr

Der Echo Dot mit Uhr ist ein idea­ler smar­ter Wecker: Die zurück­hal­ten­de Optik passt zu fast jedem Nacht­tisch und die Ale­xa-Sprach­steue­rung macht eine ein­fa­che Inter­ak­ti­on mit dem Gerät mög­lich.

Stel­le eine regel­mä­ßi­ge Weck­zeit ein und lass dir gleich mor­gens die Nach­rich­ten vor­le­sen. Durch ein leich­tes Antip­pen der Ober­flä­che akti­vierst du die Snoo­ze-Funk­ti­on, falls du noch ein biss­chen dösen möch­test. Die LED-Anzei­ge zeigt dir wahl­wei­se die Uhr­zeit, einen ablau­fen­den Timer oder die aktu­el­le Tem­pe­ra­tur an. Per Ale­xa kannst du außer­dem alle ande­ren smar­ten Gerä­te in dei­nem Haus­halt über den Wecker steu­ern – zum Bei­spiel die Beleuch­tung, Rol­los oder sogar die Kaf­fee­ma­schi­ne.

Pas­send dazu

Leich­ter aus den Federn mit smar­ten Weckern

Smar­te Wecker sind im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes eine schlaue Alter­na­ti­ve zum Smart­pho­ne-Wecker. Der Grund: Du kannst das Han­dy im Wohn­zim­mer las­sen und ver­bringst so vor dem Schla­fen­ge­hen kei­ne Zeit mehr am Dis­play und hältst dich unnö­tig wach.

Mit dei­nem smar­ten Wecker kannst du außer­dem eine Mor­gen­rou­ti­ne ein­stel­len, dir nach dem Auf­wa­chen die Nach­rich­ten vor­le­sen las­sen oder per Sprach­be­fehl die ver­schie­de­nen Kom­po­nen­ten dei­nes Smart Homes steu­ern. Eini­ge Wecker kom­bi­nie­ren den Weck­ton außer­dem mit künst­li­chem Son­nen­licht, das dich ganz all­mäh­lich und so natür­lich wie mög­lich auf­wa­chen lässt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.