In dei­nem Freun­des­kreis spre­chen alle über eine neue App. Natür­lich musst auch du sie auf dei­nem Andro­id-Smart­pho­ne tes­ten. Gespannt klickst du auf das Sym­bol und… Wie­so wur­de der Goog­le Play Store ange­hal­ten und wie bringst du ihn wie­der zum lau­fen? UPDATED erklärt dir, was du tun kannst, wenn die Feh­ler­mel­dung auf­taucht.

Gibt es gera­de all­ge­mei­ne Stö­run­gen?

Ver­si­che­re dich, dass das Pro­blem nur dich betrifft, bevor du dein Kon­to neu auf­setzt oder ande­re Schrit­te in die Wege lei­test. Liegt eine all­ge­mei­ne Stö­rung bei Goog­le vor, die den Play Store in die Knie zwingt, hast du kei­ne ande­re Mög­lich­keit, als erst mal abzu­war­ten.

So erfährst du, ob es all­ge­mei­ne Goog­le-Pro­ble­me gibt, von denen auch ande­re Nut­zer berich­ten: Besu­che die Web­sei­te allestörungen.de und suche über die Funk­ti­on oben rechts nach Goog­le. Wäh­le jetzt ent­we­der die Goog­le-Unter­sei­te oder gleich die Stö­rungs­sei­te von Goog­le Play aus und infor­mie­re dich über den aktu­el­len Stand.

Syn­chro­ni­sie­rung fehl­ge­schla­gen? Ver­bin­dung zwi­schen Play Store und Goog­le-Kon­to prü­fen

Mög­li­cher­wei­se ist die Syn­chro­ni­sie­rung des Goog­le Play Stores mit dei­nem Goog­le-Kon­to feh­ler­haft. In dem Fall kannst du das Kon­to löschen und neu auf­set­zen.

Wich­tig: Ist dein Goog­le-Kon­to gelöscht, sind eini­ge Diens­te auf dem Smart­pho­ne oder Tablet nicht ver­füg­bar, bis du es wie­der ange­legt hast. Zudem kann es sein, dass bestimm­te Apps im Anschluss neu ein­ge­rich­tet wer­den müs­sen.

Goog­le-Kon­to löschen

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Suche das Unter­me­nü Kon­ten und öff­ne es.
  3. Wäh­le dein Goog­le-Kon­to aus.
  4. Tip­pe auf Kon­to ent­fer­nen.
  5. Bestä­ti­ge den Befehl zum Löschen.

Du fin­dest den Unter­punkt Kon­ten nicht? Even­tu­ell musst du unter Ein­stel­lun­gen erst auf Kon­ten und Siche­rung oder Cloud und Kon­ten tip­pen. Nut­ze alter­na­tiv die Such­funk­ti­on in den Ein­stel­lun­gen, die sich in der Regel gleich oben befin­det. Dort gibst du den Begriff Kon­ten ein und tippst auf das Such­ergeb­nis.

Goog­le-Kon­to neu anle­gen

Du benö­tigst dei­ne E‑Mail-Adres­se und das ent­spre­chen­de Pass­wort, um ein neu­es Goog­le-Kon­to anzu­le­gen – so geht’s:

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Gehe ins Unter­me­nü Kon­ten.
  3. Tip­pe auf Kon­to hin­zu­fü­gen.
  4. Fol­ge den Anwei­sun­gen.

Update feh­ler­haft? Letz­te Aktua­li­sie­rung rück­gän­gig machen

Updates wer­den auf dem Smart­pho­ne oder Tablet oft auto­ma­tisch durch­ge­führt. Auf die­se Wei­se wer­den Neu­hei­ten imple­men­tiert oder Pro­ble­me beho­ben. Manch­mal ist aber eine Aktua­li­sie­rung selbst feh­ler­haft. Ist der Goog­le Play Store nach einem Update deak­ti­viert, kannst du die App auf die Werks­ver­si­on zurück­set­zen:

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Gehe in die App-Über­sicht.
  3. Wäh­le den Goog­le Play Store aus.
  4. Tip­pe oben rechts auf die drei Punk­te.
  5. Tip­pe auf Aktua­li­sie­run­gen deinstal­lie­ren oder Updates deinstal­lie­ren.
  6. Bestä­ti­ge den Befehl.
  7. Star­te dein Andro­id-Gerät neu.

Hin­weis: Je nach Her­stel­ler kann es bei den Bezeich­nun­gen im Menü Unter­schie­de geben. Falls du nicht direkt über Ein­stel­lun­gen > Apps in die Über­sicht gelangst, suche nach einem ähn­li­chen Menü­punkt wie Apps und Benach­rich­ti­gun­gen und tip­pe dann auf Alle Apps anzei­gen oder auf Apps.

Coo­kies und Cache stö­ren? Spei­cher des Goog­le Play Stores lee­ren

Oft ist das Löschen von Coo­kies und Cache das ein­fachs­te Mit­tel, um Pro­ble­me mit Pro­gram­men und Apps zu lösen. Wich­tig: Das Löschen der Spei­cher­da­ten kann dazu füh­ren, dass bestimm­te In-App-Ein­stel­lun­gen ver­lo­ren gehen.

So leerst du den Spei­cher auf dei­nem Andro­id-Gerät:

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Gehe in die App-Über­sicht.
  3. Wäh­le den Goog­le Play Store aus.
  4. Tip­pe auf Spei­cher.
  5. Lösche die Daten und/oder lee­re den Cache.

Auf eini­gen Andro­id-Gerä­ten sieht der Weg in die App-Über­sicht fol­gen­der­ma­ßen aus: Ein­stel­lun­gen > Apps und Berech­ti­gun­gen > Alle Apps anzei­gen oder Apps.

Wenn nichts mehr hilft: Reset auf Werks­ein­stel­lun­gen

Es gibt eine letz­te Maß­nah­me, die eigent­lich nie­mand gern bei tech­ni­schen Pro­ble­men ergreift: das Zurück­set­zen eines Geräts auf die Werks­ein­stel­lun­gen. Falls dir nichts ande­res übrig bleibt, erfährst du hier, wie du dein Andro­id-Gerät Schritt für Schritt for­ma­tierst. Der Auf­wand lohnt sich im Regel­fall.

Daten­si­che­rung vor dem Zurück­set­zen

Vor dem Reset soll­test du sicher­ge­hen, dass dei­ne wich­tigs­ten Daten gespei­chert sind, um sie anschlie­ßend wie­der­her­stel­len zu kön­nen. Es gibt ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, ein Back­up unter Andro­id zu erstel­len, z.B.:

  • Auf dem eige­nen PC
  • In der Cloud
  • Auf einer MicroSD-Kar­te

Eine bewähr­te Metho­de ist die Siche­rung von Inhal­ten, Daten und Ein­stel­lun­gen in dei­nem Goog­le-Kon­to. Willst du die dort gespei­cher­ten Daten wie­der­her­stel­len, benö­tigst du den Nut­zer­na­men und das Pass­wort dei­nes Kon­tos. Hin­weis: Hast du das Pass­wort kürz­lich geän­dert, ist es rat­sam, den Reset erst 24 Stun­den spä­ter durch­zu­füh­ren.

Das Wich­tigs­te in einem Satz: Durch den Reset wer­den alle Daten ein­schließ­lich Datei­en und her­un­ter­ge­la­de­ner Apps von dei­nem Gerät gelöscht. Die­se letz­te Opti­on soll­test du also nur dann in Betracht zie­hen, wenn du die vor­an­ge­gan­ge­nen Maß­nah­men exakt durch­ge­führt hast und der Goog­le Play Store nach wie vor ange­hal­ten ist.

In der Regel nimmst du den Reset über Sys­tem > Erwei­tert > Optio­nen zurück­set­zen vor. Es kann aber von Gerät zu Gerät Abwei­chun­gen geben. Soll­te das bei dei­nem Smart­pho­ne oder Tablet der Fall sein, kannst du dich auf der Sup­port-Web­sei­te des Her­stel­lers für dein Andro­id-Gerät infor­mie­ren oder die Werks­ein­stel­lun­gen über die Such­funk­ti­on öff­nen.

Das wird durch den Reset gelöscht

Setzt du dein Andro­id-Gerät auf die Werks­ein­stel­lun­gen zurück, zeigt dein Smart­pho­ne an, wel­che Berei­che betrof­fen sind, bevor du die Akti­on bestä­tigst. (Bei­spiel: Sam­sung Gala­xy S10 mit Andro­id 9):

  • Goog­le-Kon­to
  • Sys­tem- und App-Daten
  • Ein­stel­lun­gen
  • Her­un­ter­ge­la­de­ne Apps
  • Musik und Bil­der
  • Alle ande­ren Benut­zer­da­ten
  • Apps und Inhalt des Dienst­an­bie­ters
  • Der Schlüs­sel für die Ent­schlüs­se­lung von Datei­en auf der SD-Kar­te

Reset auf die Werks­ein­stel­lun­gen am Bei­spiel des Sam­sung Gala­xy S10 mit Andro­id 9:

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Tip­pe auf All­ge­mei­ne Ver­wal­tung > Zurück­set­zen.
  3. Wäh­le Auf Werks­ein­stel­lun­gen zurück­set­zen aus.
  4. Tip­pe auf Zurück­set­zen.
  5. Gib dei­ne Pin ein.
  6. Tip­pe auf Alles löschen.
  7. Füh­re einen Neu­start durch, wenn der Lösch­vor­gang been­det ist.

Alter­na­tiv kannst du den Reset auch im Reco­very-Modus durch­füh­ren, in dem du dich mit den Tas­ten für „Power“ und „Laut­stär­ke“ bewegst:

  1. Schal­te das Gerät aus.
  2. Drü­cke die Tas­ten für „Lau­ter“, „Power“ und „Home“ gleich­zei­tig.
  3. Wäh­le wipe data/factory reset aus.
  4. Tip­pe auf Yes – dele­te all user data.

Goog­le Play Store ange­hal­ten? Lösun­gen vom Cache bis zum Reset

Gerä­te Pro­ble­me berei­tet haben. Im digi­ta­len Zeit­al­ter sieht das etwas anders aus. Wur­de der Goog­le Play Store ange­hal­ten, hast du ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, auf die Feh­ler­mel­dung zu reagie­ren. Viel­leicht stimmt etwas mit der Ver­bin­dung zwi­schen Play Store und Goog­le-Kon­to nicht, das letz­te Update war feh­ler­haft oder die Coo­kies und der Cache stö­ren. Wenn alles nichts hilft, kannst du dein Andro­id-Gerät immer noch auf die Werks­ein­stel­lun­gen zurück­set­zen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.