Sie stoßen im Google Play Store auf eine inter­es­sante App. Nach der Instal­la­tion stellen Sie fest, dass das Pro­gramm ständig zu einem Klick auf Wer­bung auf­fordert. Kom­men Sie dem nicht nach, stoppt die Soft­ware und ist nicht zu benutzen. Darüber hin­aus existieren im Google Play Store Apps, die Mal­ware abset­zen oder Dat­en ausspähen. Wie aber sind diese Fake-Apps zu erken­nen? UPDATED zeigt Ihnen, auf welche Hin­weise Sie acht­en soll­ten.

Checken Sie den Publisher

Über­prüfen Sie den Namen der Fir­ma, welche die App veröf­fentlicht hat. Der Name ist i.d.R. unter dem Titel der App angegeben.

Müsste die App von einem Entwick­ler stam­men, der Ihnen bekan­nt ist, soll­ten Sie hier bei einem frem­den Namen mis­strauisch wer­den. Achtung: In vie­len Fällen benutzen die Her­steller der Fake-Apps einen Namen, der jen­em des ser­iösen Unternehmens bis auf geringe Unter­schiede gle­icht. Sehen Sie hier genau hin.

Überprüfen Sie das Datum der Veröffentlichung

Wer­fen Sie einen Blick auf das Release-Datum der App. Dieses find­en Sie in weni­gen Schrit­ten: Nach­dem Sie auf die App im Play Store für weit­ere Infor­ma­tio­nen gek­lickt haben, sind weit­ere Beschrei­bun­gen zur App unter dem But­ton Weit­er­lesen aufge­führt.

Scrollen Sie im anschließen­den Fen­ster ganz nach unten. Hier find­et sich der Ein­trag zur Veröf­fentlichung der App.

Für viele der Fälschun­gen gilt: Sie sind erst seit sehr kurz­er Zeit im Play Store ver­füg­bar und wur­den noch nicht aktu­al­isiert. In solchen Fällen find­et sich statt des Ein­trags “Aktu­al­isiert am” lediglich der Ein­trag “Veröf­fentlicht am”. Orig­i­nale hinge­gen existieren meis­tens seit län­ger­er Zeit und haben bere­its einige Aktu­al­isierun­gen hin­ter sich.

Sehen Sie sich die Bewertungen an

Ist eine App bere­its seit ger­aumer Zeit im Google Play Store gelis­tet, hat sie oft schon viele Bew­er­tun­gen gesam­melt.

Als Faus­tregel gilt: Umso mehr Bew­er­tun­gen, desto sicher­er, dass die betr­e­f­fende App kein Fake ist. Auch die Bew­er­tun­gen selb­st soll­ten Sie durch­le­sen. Allzu gute oder unglaub­würdi­ge Ein­träge in einem kurzen Zeitraum von weni­gen Wochen kön­nten eben­falls auf eine Fake-App hin­deuten.

Lesen Sie die App-Beschreibung aufmerksam durch

Die App-Beschrei­bung find­en Sie, wenn Sie auf die App im Play Store für weit­ere Infor­ma­tio­nen gek­lickt haben und anschließend auf den But­ton Weit­er­lesen klick­en. Anschließend öffnet sich ein Fen­ster in dieser Art:

Apple und das Problem mit den Fake-Shopping-Apps

Auch wenn Apples App Store jahre­lang als sich­er bezüglich dubios­er Apps galt: Das Prob­lem mit Fake-Apps ist auch hier angekom­men. So wur­den zulet­zt Hun­derte der gefälscht­en Pro­gramme ent­deckt. Bei der Mehrzahl dieser Fälschun­gen han­delt es sich um Pla­giate bekan­nter Marken- oder Online-Shops. Hinzu kom­men Unternehmen, die bis­lang gar keine Apps anbi­eten und deren ange­bliche Shop­ping-Pro­gramme im App Store von unser­iösen Anbi­etern veröf­fentlicht wur­den.

Die Ziele der Apps sind vielfältig: Mal spähen Sie den Nutzer aus, zum Beispiel um an Zugangs­dat­en zu sozialen Net­zw­erken zu gelan­gen. Dann wieder find­et ein Einkauf samt Bezahlung statt, in dessen Folge das gekaufte Pro­dukt nie beim Käufer ankommt. Inzwis­chen sind die betrof­fe­nen Apps zum größten Teil aus dem App Store ent­fer­nt wor­den. Den­noch soll­ten Sie aufmerk­sam bleiben.


Ent­deck­en Sie viele Rechtschreibfehler oder gram­ma­tis­che Unzulänglichkeit­en in der Pro­duk­tbeschrei­bung, kön­nte es sich um einen weit­eren Hin­weis auf eine Fake-App han­deln.

Vorsicht bei übertriebenen Angeboten und Versprechungen

Die Pro­duk­tbeschrei­bung soll­ten Sie neben der textlichen Fehlerquote auf einen weit­eren Aspekt prüfen: Wie real­is­tisch ist das, was diese App anbi­etet oder ver­spricht? Preist der Anbi­eter der App etwa großzügige Rabat­te bei bekan­nten Online-Shops an oder ver­spricht, dass Sie kün­ftig gratis auf son­st kostenpflichtige Dien­ste wie zum Beispiel Pay-TV-Sender zugreifen kön­nen? Dann soll­ten Sie mis­strauisch wer­den und die App auf weit­ere der genan­nten Hin­weise über­prüfen.

Besuchen Sie die App-Website

Ser­iöse Apps stam­men von Entwick­lern, deren fundierte Web­site im Inter­net zu find­en ist. Besuchen Sie die Seite des Unternehmens. Die meis­ten Orig­i­nal-Anbi­eter stellen hier einen Link der betr­e­f­fend­en App zur Ver­fü­gung, der direkt in den Google Play Store führt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.