Smartphones

Sam­sung Gala­xy Note10 Pro: Neu­er Leak bringt Render-Bilder

Unter den vier Kameras des Galaxy Note10 Pro auf der Rückseite befindet sich eine ToF-Kamera.

Ges­tern mach­ten bereits Ren­der-Bil­der vom kom­men­den Note10 die Run­de. Da will das Sam­sung Gala­xy Note10 Pro natür­lich nicht nach­ste­hen. Ein neu­er Leak zeigt, wie das grö­ße­re Modell aus­se­hen könnte. 

Für Fans des Klin­ken­an­schlus­ses hielt der gest­ri­ge Leak mit Ren­der-Bil­dern des Gala­xy Note10 eine Ent­täu­schung bereit. Bei den Ent­wür­fen sieht es so aus, als ob die Kopf­hö­r­er­klin­ke nur noch über einen Adap­ter ange­schlos­sen wer­den kann.

Doch es blieb die Hoff­nung, dass zumin­dest die Pro-Ver­si­on des kom­men­den Smart­pho­nes wei­ter­hin einen Anschluss bereit­hal­ten könn­te. Glaubt man neu­en Ren­der-Bil­dern (inklu­si­ve Video), die nun vom Note10 Pro auf der Sei­te Pri­ce­b­a­ba erschie­nen sind, ist das aber nicht der Fall.

Weni­ge Unter­schie­de im Design zwi­schen Gala­xy Note10 Pro und Note10

Nicht nur den Weg­fall des Klin­ken­an­schlus­ses haben die Ren­der-Bil­der vom Note10 und sei­nem gro­ßen Bru­der Gala­xy Note10 Pro gemein­sam. Im Design ähneln sie sich eben­falls sehr. Ein Edge-to-Edge-Dis­play mit abge­run­de­ten Kan­ten sowie ein Punch­ho­le in der Mit­te des obe­ren Ran­des haben sie laut der Bil­der gemein.

Sam­sung wür­de hier vom Design des S10 abwei­chen, bei dem das Loch für die Kame­ra am rech­ten obe­ren Rand zu fin­den ist. Das bedeu­tet aber auch, dass das Note10 Pro auf der Vor­der­sei­te kei­ne Dual-Kame­ra wie das Gala­xy S10+ erhält. Zumin­dest sieht es auf den Ren­der-Bil­dern nicht danach aus.

In der Grö­ße unter­schei­den sich Gala­xy Note10 Pro und Note10 aber natür­lich. Wäh­rend die nor­ma­le Ver­si­on 6,3 Zoll mes­sen soll, kommt die Bild­schirm­dia­go­na­le der Pro-Vari­an­te ver­mut­lich auf 6,75 Zoll. Die Maße: 162,3 x 77,4 x 7,9 mm bei einer Dis­play­auf­lö­sung von 1.440 x 3.040 Pixel.

Note10 Pro mit ToF-Kamera?

Spek­ta­ku­lä­rer Blick­fang auf der Rück­sei­te vom Gala­xy Note10 Pro sind defi­ni­tiv die Kame­ras des ver­ti­kal ange­ord­ne­te Quad-Set-ups. Bei einer von ihnen soll es sich um eine 3D-Kame­ra mit Time-of-Flight-Sen­sor han­deln. Die wei­te­ren Kame­ra­sen­so­ren: 12-MP-Haupt­sen­sor, 12-MP-Tele­ob­jek­tiv und 16-MP-Ultra-Weitwinkel.

Des Wei­te­ren könn­te das Note10 Pro 12 GB RAM – je nach Regi­on – einem Exy­nos 9820 oder Snap­dra­gon 855 an Bord haben. Zudem sol­len auch der schnel­le UFS3.0‑Speicher und ein 4.500-mAh-Akku kommen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!