Gestern macht­en bere­its Ren­der-Bilder vom kom­menden Note10 die Runde. Da will das Sam­sung Galaxy Note10 Pro natür­lich nicht nach­ste­hen. Ein neuer Leak zeigt, wie das größere Mod­ell ausse­hen kön­nte. 

Für Fans des Klinke­nan­schlusses hielt der gestrige Leak mit Ren­der-Bildern des Galaxy Note10 eine Ent­täuschung bere­it. Bei den Entwür­fen sieht es so aus, als ob die Kopfhör­erklinke nur noch über einen Adapter angeschlossen wer­den kann.

Doch es blieb die Hoff­nung, dass zumin­d­est die Pro-Ver­sion des kom­menden Smart­phones weit­er­hin einen Anschluss bere­i­thal­ten kön­nte. Glaubt man neuen Ren­der-Bildern (inklu­sive Video), die nun vom Note10 Pro auf der Seite Price­ba­ba erschienen sind, ist das aber nicht der Fall.

Wenige Unterschiede im Design zwischen Galaxy Note10 Pro und Note10

Nicht nur den Weg­fall des Klinke­nan­schlusses haben die Ren­der-Bilder vom Note10 und seinem großen Brud­er Galaxy Note10 Pro gemein­sam. Im Design ähneln sie sich eben­falls sehr. Ein Edge-to-Edge-Dis­play mit abgerun­de­ten Kan­ten sowie ein Punch­hole in der Mitte des oberen Ran­des haben sie laut der Bilder gemein.

Sam­sung würde hier vom Design des S10 abwe­ichen, bei dem das Loch für die Kam­era am recht­en oberen Rand zu find­en ist. Das bedeutet aber auch, dass das Note10 Pro auf der Vorder­seite keine Dual-Kam­era wie das Galaxy S10+ erhält. Zumin­d­est sieht es auf den Ren­der-Bildern nicht danach aus.

In der Größe unter­schei­den sich Galaxy Note10 Pro und Note10 aber natür­lich. Während die nor­male Ver­sion 6,3 Zoll messen soll, kommt die Bild­schir­m­di­ag­o­nale der Pro-Vari­ante ver­mut­lich auf 6,75 Zoll. Die Maße: 162,3 x 77,4 x 7,9 mm bei ein­er Dis­playau­flö­sung von 1.440 x 3.040 Pix­el.

Note10 Pro mit ToF-Kamera?

Spek­takulär­er Blick­fang auf der Rück­seite vom Galaxy Note10 Pro sind defin­i­tiv die Kam­eras des ver­tikal ange­ord­nete Quad-Set-ups. Bei ein­er von ihnen soll es sich um eine 3D-Kam­era mit Time-of-Flight-Sen­sor han­deln. Die weit­eren Kam­erasen­soren: 12-MP-Haupt­sen­sor, 12-MP-Teleob­jek­tiv und 16-MP-Ultra-Weitwinkel.

Des Weit­eren kön­nte das Note10 Pro 12 GB RAM – je nach Region – einem Exynos 9820 oder Snap­drag­on 855 an Bord haben. Zudem sollen auch der schnelle UFS3.0-Speicher und ein 4.500-mAh-Akku kom­men.