Gadgets

Micro­soft will Win­dows 10 zur Smart Home-Zen­tra­le machen

Mit Microsofts Smart Home-Zentrale Home Hub soll sich der PC unter Windows 10 in eine Art digitale Pinnwand für die ganze Familie verwandeln.

Home Hub soll Micro­softs Ant­wort auf smar­te Heim­laut­spre­cher wer­den. Wie genau die in Win­dows 10 inte­grier­te Smart Home-Zen­tra­le funk­tio­nie­ren wird, hat der Soft­ware-Her­stel­ler noch nicht bekannt gege­ben. Doch nun gibt es neue Infor­ma­tio­nen dazu, was Home Hub in Zukunft alles leis­ten könnte.

Es ist nicht das ers­te Mal, dass wir von Micro­softs Smart Home-Pro­gramm Home Hub hören. Schon im Dezem­ber letz­ten Jah­res mach­te das Pro­jekt von sich reden. The Ver­ge hat nun genaue­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten, wie die Smart Home-Zen­tra­le betrie­ben wer­den soll. Es ist Micro­softs Ant­wort auf smar­te Heim­laut­spre­cher wie Goog­le Home & Co. Aller­dings han­delt es sich bei Home Hub um Soft­ware, die in Win­dows 10 inte­griert wird und es dann ermög­li­chen soll, über den PC einen gemein­sa­men Home­s­creen für die gan­ze Fami­lie zu schaffen.

Die­ser fun­giert als eine Art digi­ta­le Pinn­wand, auf der die Ter­mi­ne aller Fami­li­en­mit­glie­der genau­so ange­zeigt wer­den wie To-Do-Lis­ten, Noti­zen oder der Ein­kaufs­zet­tel. Eine wich­ti­ge Rol­le wird dabei Cor­ta­na, Micro­softs digi­ta­lem Assis­ten­ten, zukom­men. Der ist zwar jetzt schon in Win­dows 10 inte­griert, wird von vie­len Nut­zern jedoch eher stief­müt­ter­lich behan­delt. Mit Home Hub könn­te sich das ändern, denn über Cor­ta­na wür­de nicht nur der gemein­sa­me Fami­li­en-Home­s­creen sprach­ge­steu­ert, son­dern auch die pas­sen­den Gerä­te für das Smart Home.

Micro­soft will kei­ne Hard­ware für Home Hub entwickeln

Woher die­se dann kom­men? Micro­soft selbst will kei­ne Hard­ware pro­du­zie­ren, son­dern bloß die Soft­ware für Part­ner-Her­stel­ler von smar­ten Heim­laut­spre­chern und ähn­li­chen Devices lie­fern. Außer­dem soll Home Hub nach und nach Gerä­te wie die smar­ten Lam­pen von Phil­ips Hue oder die Pro­duk­te von Nest unterstützen.

Mit dem nächs­ten gro­ßen Win­dows-10-Update im Sep­tem­ber könn­te Home Hub schon Ein­zug auf die PCs hal­ten. Gut mög­lich ist auch, dass beim Micro­soft-Event am 23. Mai in Shang­hai wei­te­re Details zur künf­ti­gen Smart Home-Zen­tra­le bekannt gege­ben werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!