© 2019 Slashleaks
Smartphones

iPho­ne XI: Schutz­hül­len bestä­ti­gen gele­ak­tes Design

Zumindest eines muss man dem iPhone XI lassen: Die Triple-Kamera fällt auf.

Kürz­lich gele­ak­te iPho­ne-XI-Schutz­hül­len gehen wohl fest davon aus, dass das Design des neu­en Flagg­schiffs schon fest­steht. Den ers­ten 360-Grad-Ent­wurf lie­fer­te Leak-Vete­ran Ste­ve Hem­mer­stoff­er in einem Video. Die jüngs­ten Case-Infos bestä­ti­gen sei­ne Idee.

Ein wenig breit, mit deut­lich abge­ho­be­ner, qua­dra­ti­scher Kame­ra-Aus­spa­rung und mit dem Mar­ken­zei­chen Notch: Die Vor­stel­lun­gen zum Design des iPho­ne XI wei­chen deut­lich von dem Aus­se­hen ande­rer Flagg­schif­fe ab.

Wäh­rend dort der Trend zu ultra­dün­nen Rän­dern, maxi­ma­lem Full­screen und eher schlan­ken For­ma­ten geht (Stich­wort: 21:9), kommt das iPho­ne XI ein wenig brei­ter und klo­bi­ger daher – sofern man den Case-Her­stel­lern Glau­ben schen­ken darf.

Leak-Quel­le ist nicht unbekannt

Fotos zu den iPho­ne-XI-Schutz­hül­len waren erst­mals am gest­ri­gen Don­ners­tag auf Slash­le­aks auf­ge­taucht. Dort pos­te­te sie der Lea­ker DIMITRI12, der durch einen gene­rel­len Wahr­heits­ge­halt von 91 Pro­zent besticht. Auch die­ses Mal ver­traut ihm die Leak-Gemein­de und schenkt sei­nen Vor­ab­infor­ma­tio­nen 100 Pro­zent Glaubwürdigkeit.

Das könn­te vor allem damit zusam­men­hän­gen, dass das abge­bil­de­te Design des künf­ti­gen Apple-Flagg­schiffs schon län­ger durchs Netz geis­tert. Vor allem die unge­wöhn­li­che Anord­nung der rück­sei­ti­gen Trip­le-Kame­ra erreg­te zuvor bereits gro­ßes Auf­se­hen im Netz.

Vor­stel­lung im Herbst?

Tra­di­tio­nell dürf­te Apple sein neu­es Zug­pferd im Herbst in Cup­er­ti­no vor­stel­len. Dort wird seit jeher die neue iPho­ne-Genera­ti­on im Ste­ve Jobs Theat­re offi­zi­ell präsentiert.

Bleibt abzu­war­ten, wann sich das iPho­ne XI erst­mals in frei­er Wild­bahn zeigt – und wie viel der neue Smart­pho­ne-Coup aus Kali­for­ni­en letz­ten Endes kos­ten wird. Immer­hin wäre es für Apple die ers­te Trip­le-Cam. Gut mög­lich, dass der Her­stel­ler sich die­se “Inno­va­ti­on” gebüh­rend von Käu­fern bezah­len lässt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!