Neue Zahlen aus dem Apple-Hauptquartier: Umsatz und Gewinn der Kalifornier gingen zwar zurück, trotzdem hatte Tim Cook gute Laune. Das lang nicht zuletzt an der Entwicklung der AirPods.

Es hätte „schlimmer“ kommen können, bilanzierte der Apple-Boss im jüngsten Conference Call des Konzerns. Zuvor hatte er den Anteilseignern Rede und Antwort gestanden. Die hatten sich vor allem für das Ergebnis des ersten Quartals interessiert. Und das fiel positiver aus als erwartet: Trotz des für Apple-Verhältnisse schleppenden Weihnachtsgeschäfts mit den neuesten iPhones stand am Ende zwar ein Umsatzrückgang von fünf Prozent, aber immer noch ein satter Gewinn von 11,5 Milliarden US-Dollar unter dem Strich.

Apple wird der Nachfrage kaum Herr

Ein besonderes Augenmerk widmete Tim Cook den AirPods. Die kleinen Ohrstecker entwickeln sich mehr und mehr zum Verkaufsschlager. Ja. mehr noch: Für den Apple-Chef sind die weißen Mini-Player mittlerweile „nichts weniger als ein Kulturphänomen“, zitiert ihn 9to5Mac. Über die Weihnachtszeit seien überall Memes aufgetaucht, die die wachsende Präsenz der AirPods aufs Korn nähmen.

Der Erfolg der drahtlosen Winzlinge sei so groß, dass Apple „hart arbeiten“ müsse, um die Nachfrage bedienen zu können, ergänzte Apple-CFO Luca Maestri. Glaubt Apple demnach, sogar noch mehr AirPods verkaufen zu können? Zuletzt hatten die Kalifornier die Produktionszahlen 2017 erhöht, haben aber offenbar immer noch und immer wieder Probleme mit der Lieferung.

Comeback: Das iPad ist wieder im Kommen

Einen ordentlichen Beitrag zum Unternehmensumsatz leistet mittlerweile auch die Apple Watch. Zusammen mit den AirPods erreichten die Wearables aus Cupertino im zweiten Quartal 2019 die Umsatzmarke von 5,1 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal waren es nur 3,9 Milliarden gewesen. Auch wieder im richtigen Fahrwasser scheint das iPad: Der Erlös der Tablet-Sparte stieg um 22 Prozent.

Und wer weiß, vielleicht heizt Apple ja noch 2019 das Kulturphänomen AirPods weiter an – wenn es wie gemunkelt eine dritte Generation mit Noise Cancelling herausbringt.