Das Ren­nen um Smart­pho­nes mit Falt-Dis­play (und 5G) geht in die nächs­te Run­de. Zwar wird Hua­wei dabei anschei­nend nicht als ers­tes durchs Ziel gehen, was die ein­zel­nen Fea­tures angeht. Dafür bestä­tigt der Kon­zern jetzt, für wann er ein Modell mit gleich bei­den der Inno­va­tio­nen plant.

Hua­wei hat­te vor eini­ger Zeit bekannt­ge­ge­ben, für 2019 ein 5G-Smart­pho­ne zu pla­nen. Dar­über hin­aus ver­dich­te­ten sich schon län­ger die Hin­wei­se dar­auf, dass der chi­ne­si­sche Kon­zern eben­falls an einem Falt-Dis­play arbei­tet.

Über­ra­schend ver­kün­de­te jetzt jedoch Hua­wei-Chef Ken Hu im Rah­men des World Eco­no­mic Forum, dass sein Unter­neh­men bei­de Inno­va­tio­nen in einem Smart­pho­ne ver­ei­nen will, wie Giz Chi­na berich­tet. Bereits in der zwei­ten Hälf­te des nächs­ten Jah­res soll das neue Modell vor­ge­stellt wer­den.

Sam­sung dürf­te schnel­ler sein beim Falt-Dis­play

Das been­det die Spe­ku­la­tio­nen dar­über, ob Hua­wei ver­sucht, Sam­sung bei der Prä­sen­ta­ti­on des ers­ten Smart­pho­nes mit Falt-Dis­play zu schla­gen. Sam­sungs Mobil­funk-CEO DJ Koh hat­te Anfang Sep­tem­ber bei einem Inter­view ver­kün­det, es kön­ne bereits im Novem­ber an der Deve­lo­per Con­fe­rence des korea­ni­schen Kon­zerns in San Fran­cis­co ers­te Bli­cke auf das Gala­xy X geben, wel­ches mit Falt-Dis­play aus­ge­stat­tet sein soll.

Für Sam­sung dürf­te es aber spä­tes­tens Anfang 2019 mit der Prä­sen­ta­ti­on so weit sein. Auf die­sen Zeit­punkt hat­te die Leak-Gemein­de bis­lang spe­ku­liert. Des­halb gab es auch Ver­mu­tun­gen, dass Hua­wei bereits Ende die­sen Jah­res sein falt­ba­res Smart­pho­ne vor­stel­len könn­te. Mit den aktu­el­len Aus­sa­gen von Ken Hu scheint das jetzt aber kei­ne Opti­on mehr zu sein.

Ob Sam­sungs Gala­xy X dann auch mit 5G aus­ge­stat­tet sein soll, ist noch unklar. Der korea­ni­sche Kon­zern arbei­tet jedoch offen­bar eben­so wie Hua­wei dar­an, den ultra­schnel­len Mobil­funk-Stan­dard in zumin­dest einem sei­ner nächs­ten Model­le ein­zu­bau­en.