Die Pix­el-Smart­phone-Serie von Google ste­ht für erstk­las­sige Fotoauf­nah­men. Das neuste Mod­ell soll wieder ein Kracher-Smart­phone wer­den. 3D-Ren­der­bilder zeigen nun, wie das noch nicht veröf­fentlichte Google Pix­el 4 XL ausse­hen kön­nte.

Google präsen­tierte vor einiger Zeit ein Bild von der Rück­seite des Google Pix­el 4 XL. Auf diesen war bere­its zu sehen, dass die Dreifach-Haup­tkam­era in einem qua­dratis­chen Mod­ul steck­en wird.

Fünf Kameras, keine Mega-Notch

Nun sind erste Ren­der­bilder von vorn sowie ein Video über OnLeaks auf Price­ba­ba aufge­taucht. Was auf­fällt: Das Pix­el 4 wird groß und schlank, hat aber kein rand­los­es Dis­play.

Die Vorder­seite zeigt ober­halb des Bild­schirms einen bre­it­en Rand mit zwei Fron­tkam­eras neben Laut­sprech­er und Sen­soren. Die riesige Notch ist ver­schwun­den. Sie war vie­len Nutzern ein Dorn im Auge.

Soll­ten sich die Ren­der­bilder einige Monate vor dem erwarteten Release-Ter­min als echt erweisen, wird auch das näch­ste Google-Phone kein Design-High­light. Kein Dra­ma, wenn wenig­stens die Per­for­mance stimmt.

Die Haup­tkam­era soll mit einem 16-Megapix­el-Zoomob­jek­tiv sowie ToF-Sen­sor aus­ges­tat­tet sein und wird wohl wieder zu den besten auf dem Smart­phone-Markt gehören.

Google Pixel 4 XL soll mit 6 GB RAM kommen

Nach Angaben von OnLeaks sollen die Maße des Google Pix­el 4 XL 160.4 x 75.2 x 8.2 Mil­lime­ter betra­gen. Das Dis­play soll eine Diag­o­nale von 6,25-Zoll haben. Zum Ver­gle­ich: Das Sam­sung Galaxy S10 Plus ist run­dum schlanker, ver­fügt aber über ein größeres Dis­play.

Das reg­uläre Google Pix­el 4 soll etwas klein­er als die XL-Ver­sion sein und über ein  5,6 bis 5,8-Zoll-Display ver­fü­gen. Die voraus­sichtlichen Maße betra­gen 147,0 x 68,9 x 8,2 Mil­lime­ter.

Wie auch beim Vorgänger müssen Nutzer der Pix­el-4-Rei­he auf einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss verzicht­en. Unklar ist, ob sich der Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Dis­play ver­steckt oder Google voll auf die Gesicht­serken­nung set­zt. Das Smart­phone wird ange­blich mit 6 GB RAM Arbeitsspe­ich­er erscheinen.