Smartphones

Goog­le Pixel 4 XL: Ers­te Bil­der zei­gen Smart­pho­nes von vorn

Klasse für Schnappschuss-Fans: Google Pixel 4 XL kommt mit Triple-Kamera und Doppel-Selfie-Cam.

Die Pixel-Smart­pho­ne-Serie von Goog­le steht für erst­klas­si­ge Foto­auf­nah­men. Das neus­te Modell soll wie­der ein Kra­cher-Smart­pho­ne wer­den. 3D-Ren­der­bil­der zei­gen nun, wie das noch nicht ver­öf­fent­lich­te Goog­le Pixel 4 XL aus­se­hen könnte.

Goog­le prä­sen­tier­te vor eini­ger Zeit ein Bild von der Rück­sei­te des Goog­le Pixel 4 XL. Auf die­sen war bereits zu sehen, dass die Drei­fach-Haupt­ka­me­ra in einem qua­dra­ti­schen Modul ste­cken wird.

Fünf Kame­ras, kei­ne Mega-Notch

Nun sind ers­te Ren­der­bil­der von vorn sowie ein Video über OnLeaks auf Pri­ce­b­a­ba auf­ge­taucht. Was auf­fällt: Das Pixel 4 wird groß und schlank, hat aber kein rand­lo­ses Display.

Die Vor­der­sei­te zeigt ober­halb des Bild­schirms einen brei­ten Rand mit zwei Front­ka­me­ras neben Laut­spre­cher und Sen­so­ren. Die rie­si­ge Notch ist ver­schwun­den. Sie war vie­len Nut­zern ein Dorn im Auge.

Soll­ten sich die Ren­der­bil­der eini­ge Mona­te vor dem erwar­te­ten Release-Ter­min als echt erwei­sen, wird auch das nächs­te Goog­le-Pho­ne kein Design-High­light. Kein Dra­ma, wenn wenigs­tens die Per­for­mance stimmt.

Die Haupt­ka­me­ra soll mit einem 16-Mega­pi­xel-Zoom­ob­jek­tiv sowie ToF-Sen­sor aus­ge­stat­tet sein und wird wohl wie­der zu den bes­ten auf dem Smart­pho­ne-Markt gehören.

Goog­le Pixel 4 XL soll mit 6 GB RAM kommen

Nach Anga­ben von OnLeaks sol­len die Maße des Goog­le Pixel 4 XL 160.4 x 75.2 x 8.2 Mil­li­me­ter betra­gen. Das Dis­play soll eine Dia­go­na­le von 6,25-Zoll haben. Zum Ver­gleich: Das Sam­sung Gala­xy S10 Plus ist rund­um schlan­ker, ver­fügt aber über ein grö­ße­res Display.

Das regu­lä­re Goog­le Pixel 4 soll etwas klei­ner als die XL-Ver­si­on sein und über ein  5,6 bis 5,8‑Zoll-Display ver­fü­gen. Die vor­aus­sicht­li­chen Maße betra­gen 147,0 x 68,9 x 8,2 Millimeter.

Wie auch beim Vor­gän­ger müs­sen Nut­zer der Pixel-4-Rei­he auf einen 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss ver­zich­ten. Unklar ist, ob sich der Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Dis­play ver­steckt oder Goog­le voll auf die Gesichts­er­ken­nung setzt. Das Smart­pho­ne wird angeb­lich mit 6 GB RAM Arbeits­spei­cher erscheinen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!