Dass Smart­wat­ches den Puls rela­tiv exakt mes­sen kön­nen, ist nichts Neu­es. Sam­sungs geplan­tes Modell Gala­xy Watch Acti­ve 2 soll mehr kön­nen als “nur” die Fit­ness zu tra­cken und Schrit­te zu zäh­len: An Bord soll ein EKG ein­ge­baut sein, mit dem Gesund­heits­da­ten exak­ter erfasst wer­den kön­nen. Wel­che  Neue­run­gen in Sachen Sicher­heit angeb­lich noch mög­lich sind.

Die ers­ten Bil­der der Gala­xy Watch Acti­ve 2 tum­meln sich seit eini­gen Tagen im Netz. Jüngst sind Infor­ma­tio­nen auf­ge­taucht, die einen bes­se­ren Über­blick der Funk­tio­nen ver­schaf­fen. Die neue Sam­sung-Smart­watch, deren Release-Datum noch nicht bekannt gege­ben wur­de, soll mit einem EKG aus­ge­stat­tet sein, wie Sam­Mo­bi­le berich­tet. Die Abkür­zung steht für Elek­tro­kar­dio­gra­phie und meint eine Metho­de, mit der die Funk­ti­on des Her­zens mög­lichst exakt über­prüft wer­den kann.

Gala­xy Watch Acti­ve 2 soll Herz exakt über­wa­chen kön­nen

Das Sam­sung-Weara­ble soll am Hand­ge­lenk mes­sen kön­nen, ob das Herz stö­rungs­frei funk­tio­niert. Das „Pro­blem“ her­kömm­li­cher Smart­wat­ches mit Puls­mes­ser: Die Anga­be der Herz­schlä­ge pro Minu­te gibt ledig­lich Aus­kunft dar­über, wie häu­fig das Herz pro Minu­te schlägt, nicht aber, ob Herz­rhyth­mus­stö­run­gen vor­lie­gen und es zu gefähr­li­chen Aus­set­zern kommt. Bei Unre­gel­mä­ßig­kei­ten soll die smar­te Sam­sung-Uhr emp­feh­len, einen Arzt auf­zu­su­chen. Kon­kur­rent Apple nutzt eine EKG-Funk­ti­on seit der vier­ten Genera­ti­on der Apple Watch. Bei Sam­sung ist sie neu.

Stur­z­er­ken­nung und Not­ruf-Funk­ti­on

Kommt es im All­tag oder beim Sport zu einem hef­ti­gen Sturz, der den Trä­ger außer Gefecht setzt, soll die Gala­xy Watch Acti­ve 2 den Auf­prall erken­nen kön­nen. Stoppt der Trä­ger den dar­aus resul­tie­ren­den Dis­play- und Vibra­ti­ons­alarm nicht recht­zei­tig, ver­stän­digt die Smart­watch auto­ma­tisch Ret­tungs­kräf­te sowie ein­ge­tra­ge­ne Not­fall­kon­tak­te.

Ein der­ar­ti­ges Sicher­heits­fea­ture bie­tet sich vor allem für Nut­zer an, die öfter allein unter­wegs sind, zum Bei­spiel mit dem Moun­tain­bike oder beim Wan­dern in den Ber­gen. Auch das ist kei­ne Inno­va­ti­on: Hier hat sich der süd­ko­rea­ni­sche Her­stel­ler eben­falls von Apple inspi­rie­ren las­sen, das eine Stur­z­er­ken­nung in der Apple Watch Serie 4 anbie­tet.