Erst gestern macht­en Berichte die Runde, wie pein­lich das Fiasko um das Galaxy Fold für Sam­sungs Mobilsparten-Chef DJ Koh ist. Der Co-CEO entschuldigte sich für seine übereil­ten Ver­sprechen und gelobte Besserung. Nun soll die Test­phase der rund 2.000 Pro­to­typen doch schon abgeschlossen sein – und eine (Massen-)Produktion ges­tartet sein.

Eben erst hieß es noch, Sam­sung benötige mehr Zeit, um die Anfangss­chwierigkeit um das Galaxy Fold ad acta zu leg­en – kaputte Dis­plays und mehrfache Launch-Ver­schiebun­gen hat­ten für Unmut bei Inter­essen­ten und Testern gesorgt. Sam­sung reagierte, DJ Koh räumte öffentlich seine eige­nen Fehler in der Sache ein.

Nun sieht es allerd­ings so aus, als wäre der süd­ko­re­anis­che Konz­ern doch etwas weit­er, als Koh in seinem State­ment am gestri­gen Dien­stag zugab. Hier bat er Sam­sung-Fans um ein wenig mehr Zeit, den Prob­le­men des Galaxy Fold Herr zu wer­den. Nun berichtet Bloomberg mit Bezug auf nicht genan­nte süd­ko­re­anis­che Quellen, die Pro­duk­tion des Falt-Smart­phones sei bere­its in größerem Umfang angestoßen wor­den.

Re-Design: Galaxy Fold soll besser perfomen

Mitunter die größte Schwach­stelle des Fal­ters lag in sein­er Hard­ware – und dem Falt-Mech­a­nis­mus. Hier gaben Tester an, schon nach einem Tag Benutzung mit funk­tion­sun­fähi­gen Bild­schir­men kon­fron­tiert zu sein. Einige zogen auch eine Schutz­folie ab, die eigentlich nicht abge­zo­gen wer­den sollte – lei­der fand sich hier kein Ver­merk am Gerät.

Hier scheint Sam­sung nachge­holfen zu haben: Neue Scharniere und die Inte­gra­tion der Schutz­folie in die Dis­playrän­der sollen eine rei­bungslose Hard­ware-Per­for­mance sich­er­stellen. Dadurch würde das Dis­play trotz häu­figem Fal­ten auch keinen Knick bilden. Die Veren­gung der Scharniere in der Mitte des Geräts wür­den zudem Staub und andere schädliche Par­tikel am Ein­drin­gen in das Gerät hin­dern.

Launch-Termin ist noch unklar

DJ Koh ver­sprach einen Launch ohne Prob­leme. Wann es so weit sein sollte, ließ er allerd­ings offen. Und diese “Aus­sage” gilt auch weit­er­hin. Wann das Galaxy Fold endlich in den Läden liegt, bleibt weit­er­hin ungewiss.