Jeanskleid kombinieren: Outfits mit dem Denim Dress

Blonde Frau im blauen Jeanskleid
Mittwoch, 2. Mai 2018, 8:35

Jeanskleider gibt es in fast so vielen Varianten wie Blumen – aus Denim bestehend sind sie trendy und zeitlos. Jeanskleider sind Denim-Klassiker, die – richtig kombiniert – zu jeder Jahreszeit getragen werden können. Wir zeigen euch drei Outfits mir unseren geliebten Jeanskleidern und verraten euch Tipps, wie ihr sie sowohl im Sommer als auch im Winter richtig stylt.

Das Jeanskleid – mein Sommer-Must-have

Im Sommer verbringen und lieben wir jede freie Minute draußen. Während die Vögel zwitschern und die Sonne scheint, möchten wir uns frei fühlen. Und für genau dieses Freiheitsgefühl spielt auch unsere Kleidung eine entscheidende Rolle: Sie sollte leicht sein, wir möchten schließlich nicht von schwerem Material erdrückt werden. Luftige Jeanskleider sind richtige Allrounder und können bei den verschiedensten Anlässen zum Einsatz kommen. Egal ob Gartenparty, Open-Air-Festival oder After Work mit den Kollegen – mit einem Jeanskleid seid ihr immer gut angezogen. Vor allem blaue Jeanskleider haben es uns angetan.

Blonde Frau im blauen Jeanskleid

Blonde Frau in blauem Denim Dress

Ich habe mich hier für ein etwas robustes Modell entschieden: Das Jeanskleid ist locker geschnitten, und die coolen Ärmel im Oversize-Look bedecken meine Schultern – perfekt für den Sommer. Natürlich wäre ein schulterfreies Kleid luftiger, aber der lässige Schnitt macht das Jeanskleid nicht nur sommer-, sondern auch bürotauglich. Häufig sind die Räumlichkeiten im Büro ja kühler und da kann es gar nicht schaden ein Kleid zu tragen, das zumindest die Hälfte der Arme bedeckt.

Im Sommer ist uns eine optimale Bewegungsfreiheit mit am wichtigsten, oder? Deshalb greife ich an warmen Tagen gern zu kurzen Kleidern, die etwas legerer sitzen. Dieses hellblaue Jeanskleid gefällt mir so gut, weil es an der Taille mit einem angenähten Band beliebig geknotet werden kann. So entscheide ich jeden Tag aufs Neue, wie eng ich das Kleid an der Taille tragen möchte. Das Kleid ist ein echter Hingucker!

Jeanskleid zu einer Schleife gebunden in der Taille

Und weil das Jeanskleid schon etwas auffälliger ist, habe ich den restlichen Look schlichter gehalten. Ich persönlich mag die Kombination aus Denim und Camel, so habe ich meine Schuhe und Accessoires in der Farbe gewählt. Passt die klassische Uhr nicht perfekt zu den Sandaletten mit Blockabsatz und der sommerlichen Tasche?

b.young Jeanskleid »Harimo«, mit tollem Stepp-Detail am Ausschnitt
Only Keilabsatz Sandalen
MICHAEL KORS Quarzuhr »PYPER, MK2740«
The Bridge Umhängetasche »Salinger Schultertasche 1217«

Latzkleid: das stylishe Jeanskleid mit Trägern

Nicht nur die Latzhose ist zurück, auch das Latzkleid ist derzeit wieder total im Trend. Lange Zeit verschollen in den Untiefen unseres Kleiderschranks, darf es nun erneut hervorgeholt werden. Ich persönlich freue mich wirklich sehr darüber, weil das Denim-Latzkleid für mich etwas Nostalgisches, aber zugleich auch Jugendlich-Mädchenhaftes hat. Um in dem Latzkleid jedoch nicht zu kindlich auszusehen, trage ich darunter ein gestreiftes Longsleeve in Beige und Weiß. Die Farben sind schlicht, verleihen dem Kleid aber eine coole Eleganz – für mich die optimale Balance zwischen erwachsen und verspielt.

Frau im Latzkleid und gestreiftem Longsleeve

Frau im Latzkleid und gestreiftem Longsleeve

Bei den Schuhen habe ich mich ebenfalls für diese beiden Farben entschieden: Beige mit den weißen Streifen. Sie sind superstylish und lassen den Look noch sportlicher wirken. Die weiße Sonnenbrille rundet das Outfit ab, ohne zu aufdringlich zu sein.

Cheer Jeanskleid, mit verstellbaren Trägern
Michael Kors Damen Sonnenbrille »ADRIANNA III MK2023«
ESPRIT COLLECTION Luftiges Longsleeve mit Ringeln
Vans »Old Skool W« Sneaker

Jeanskleid: perfekt für Herbst und Winter

Auch im Herbst oder Winter eignen sich Jeanskleider aus dunklem Denim hervorragend. Bei meinem Look habe ich eine taillierte Variante mit Dreiviertel-Arm und durchgehender Knopfleiste gewählt. Das Kleid betont die weibliche Silhouette und schmeichelt somit jeder Figur. Über dem Kleid trage ich einen kuscheligen Wollmantel im Oversize-Look – mithilfe eines Ledergürtels in der Taille gebunden.

Frau im Denim-Dress und camelfarbenem Wollmantel

Dazu kombiniere ich Open Heel Ankle Boots, weil der Herbst oftmals noch ziemlich warm ist. Dank der halb offenen Form verleihen die Schuhe dem Outfit einen sommerlichen Touch, wärmen aber trotzdem und sind vor allem superbequem. Ist es doch zu kalt, tragt geschlossene Boots und eine wärmende Strumpfhose. Die goldenen Ohrringe, die zu den Nieten an den Boots passen, und die braune Lederbag vervollständigen den Look optimal.

Frau im Denim-Dress und camelfarbenem Wollmantel lehnend am Baum

Tipp: Um das dunkle Denim Dress aufzupeppen – der Winter ist ja oft schon trist genug –, könnt ihr es mit farbigen Accessoires ergänzen.

ESPRIT Tailliertes Jeanskleid aus Baumwolle
Laura Scott Strickmantel, in lässiger Oversize Form, incl. Bindegürtel
Picard Handtasche »Heritage 2456«
Nine West »Xtravert Open-Heel« Ankleboots

Jeanskleider kombinieren: Wie style ich sie richtig?

Das Jeanskleid ist ziemlich unkompliziert und lässt sich wunderbar stylen. Zum kurzen Jeanskleid im Festival-Look passen zum Beispiel Hippie-Taschen, Ethno-Accessoires, Fransen und glitzernde Sandalen. Sobald es gegen Abend frischer wird, könnt ihr es ganz simpel mit einer Glitzer-Strumpfhose oder einer auffälligen Leggings pimpen. Gehäkelte Westen und Jacken runden den Festival-Look gekonnt ab.

Seid ihr zum Beispiel auf einem Städtetrip in der Modemetropole London unterwegs, kombiniert euer lässiges Jeanskleid mit rockigen Boots im Shoreditch Style. Dazu ein schwarzer Wollhut sowie eine Minibag, und los gehts auf die Straßen Londons. Mit Sandalen und einer großen Strandtasche macht ihr im Jeanskleid ebenfalls eine tolle Figur – als Alleskönner freundet sich das Jeanskleid mit den unterschiedlichsten Modestilen an.

Frühlingsmode mit blauem Jeanskleid und Chucks

Neben den kurzen Varianten gibt es lange Jeanskleider, in denen ihr super ausseht. Hier gilt: Lange Jeanskleider sollten nicht zu weit sein, sonst sehen sie schnell etwas sackig aus. Lange Kleider aus Denim gefallen uns figurbetont am besten – was nicht heißt, dass sie knalleng sein müssen. Besonders feminin sehen sie aus, wenn sie eure Taille dezent betonen. Ist das Kleid nicht auf Taille geschnitten, könnt ihr einfach einen Gürtel lässig um die Taille schnüren.

Ihr Lieben – holt einfach das Jeanskleid aus dem Schrank und probiert unsere Tipps doch mal aus, indem ihr verschiedene Teile dazu kombiniert. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stylen!

XX, Susanna & Cathrin

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
5 Kommentare
Anouk
Freitag, 7. Juli 2017, 18:21 Uhr

Tolles Kleid. Sieht super bei dir aus.

Antworten
Steffi H.
Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:25 Uhr

Cool, letzten Sommer hatte ich mir ein ähnliches Kleid gekauft. Das sieht super aus bei dir.

Antworten
    Cathrin
    Donnerstag, 27. Juli 2017, 14:52 Uhr

    Danke dir, liebe Steffi!

Katieyvonne
Dienstag, 1. Mai 2018, 15:31 Uhr

Wo bekomm ich denn das erste Kleid, mit dem Knoten und Streifen? Das verlinkte hat ja leider gar nichts mit dem präsentierten zu tun :/

Antworten
    Redaktion
    Mittwoch, 2. Mai 2018, 9:25 Uhr

    Liebe Katie,

    leider ist das Kleid aus der vorigen Saison. Schau aber mal in den OTTO Online Shop – da gibt es eine große Auswahl an Jeanskleidern.

    XX, Die Redaktion