Menü öffnen/ schließen
DE EN
Matsch, Musik und Marken: Wohnen im OTTO-Haus auf dem Hurricane
Kundenfokus

Matsch, Musik und Marken: Wohnen im OTTO-Haus auf dem Hurricane

Unter dem Motto #GenerationYEAH startet OTTO die Geburtstagskampagne 70YEAH und feiert mit tausenden Besucher*innen auf dem Hurricane Festival in Scheeßel

25.6.2019 Von Nele Ackermann Lesedauer: 3 Minuten
Als diesjähriger Kooperationspartner des Hurricane Festivals baute OTTO direkt vor der Hauptbühne ein zweistöckiges Haus auf – die erste Festival-WG Deutschlands, Influencer und Musikfans konnten hier die Marke OTTO live erleben.

Wie wäre es, Campino und die Toten Hosen, die Foo Fighters und den Rapper Macklemore entspannt aus einem Whirlpool auf der eigenen Dachterrasse aus live zu sehen? Ziemlich lässig, oder? OTTO macht’s möglich – Wohnen und Feiern auf einem der größten Musikfestivals in Deutschland. Direkt vor der Hauptbühne des beliebten Festivals entstand mit dem zweistöckigen OTTO-Haus eine neue und in dieser Form einzigartige Markenwelt.

Die erste Festival-WG Deutschlands – OTTO baut ein Zuhause vor der Bühne

Einmaliger Blick auf die Hauptbühne: Die Festival-WG hatte ihr eigenes Apartment auf dem Hurricane.

Es ist die Alternative zu Zelt und Dixi-Klo, die die vier Freundinnen Christina Knapp, Anna-Lena Nicolai, Christina Timm und Nora Eck zuvor über einen Social-Media-Contest gewonnen hatten. Sie zogen als die erste Festival-WG Deutschlands für drei Tage ins OTTO-Haus ein. Von der privaten Dachterrasse mit Whirlpool oder dem eigenen Wohnzimmer hatten sie den besten Blick auf die rund 50 Meter entfernte Hauptbühne und zahlreiche Bands. Passend zur Markenausrichtung wurde das Apartment komplett mit Home- und Living-Artikeln von OTTO ausgestattet: Ganz gleich ob King-Size-Betten, Lounge-Möbel oder Bluetooth-Lautsprecher – alle Einrichtungsgegenstände gibt’s auf otto.de

Die Wohnung der Festival-WG war komplett mit Home- und Living-Artikeln von OTTO ausgestattet.

Alexander Rohwer Wir wollten der Ohrwurm des Festivals sein – wir sind gekommen, um im Kopf zu bleiben

Alexander Rohwer, Leiter Strategy & Brand, OTTO


„Wir wollten der Ohrwurm des Festivals sein – wir sind gekommen, um im Kopf zu bleiben“, sagt Alexander Rohwer, Leiter Strategy & Brand bei OTTO. „Wir haben jetzt die Chance, einer ganzen Generation zu zeigen, dass OTTO heute anders ist als viele noch denken und ein riesiges Angebot für jeden Anlass hat. Diese Chance haben wir auf dem Hurricane genutzt“, so Rohwer weiter.

Festival-Services, Influencer und erstmals TikTok

Eintritt in das OTTO-Haus gab es nicht nur für die vier Freundinnen – auch alle anderen Festival-Besucher*innen konnten sich in unterschiedlichen Challenges den Zugang in den VIP-Bereich erspielen. Zur Belohnung gab es dort eine Influencer-Party mit Gästen wie Jack Strify, Anne-Marie Berlin, Kevin Schertl oder Angie von angeliquelini – kühle Getränke und bester Blick auf die Hauptbühne inklusive. Wer genug vom Feiern hatte, konnte die Festival-Services genießen – eine Ruhezone mit Hängematten und Ladestationen für Smartphones, um auch wirklich alle Akkus wieder aufzuladen. Verlängert wurde #GenerationYEAH über die digitalen Marketingkanäle von OTTO (u.a. Instagram-TV). Erstmals nutzte der Onlinehändler dabei auch die Social-Video-App TikTok und teilte hier die verrücktesten Dance Moves der Festivalbesucher*innen.

Bundesweite Kampagne und Möbelspende an Geflüchtete

Der Auftritt auf dem Hurricane Festival ist der Auftakt zu OTTOs Geburtstagskampagne 70YEAH. Der Onlinehändler wird zeitnah eine bundesweite Kampagne anlässlich seines 70. Geburtstags starten und auf allen reichweitenstarken Kanälen damit präsent sein. Den Großteil der Möbel aus dem Hurricane-Haus spendet OTTO an die Gemeinde Scheeßel, die damit Unterkünfte für Geflüchtete ausstattet.

Wer war am OTTO-Haus beteiligt?

Event Koordination: 412 Events
Modulbau & Aufbau des Influencer Resorts: HKES EventlogistikInnenausbau: Set-it-on
Innenausbau: Neulant van Exel
Lead Brand Experience: Heimat Berlin
Influencer Maßnahmen & Social Content: DEPT
Content-Produktion: Cutter & Soul
Content-Produktion: The Schmutz
Dialogmarketing-Maßnahmen, Promotion & Befragungsmodule: Die Direkten

Kontakt

Nele Ackermann
Volontärin

Tags in diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit ...

Es ist ein Fehler aufgetreten ...

Ihr Beitrag