Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

O-TON #57: Welche Unterstützung brauchen Eltern jetzt?
Kultur

O-TON #57: Welche Unterstützung brauchen Eltern jetzt?

Julia Huberty & Nico Luethje über Corona-Hilfspakete für Eltern

17.02.2021 Autor Ingo Bertram Lesedauer: 2 Minuten
Schulen und Kitas sind vielerorts noch immer geschlossen. Berufstätige Eltern meistern häufig schon seit Wochen einen Spagat zwischen Homeschooling, Kinderbetreuung und Job. Eine Dauerbelastung, der nicht jede*r gewachsen ist. Verschiedene Unternehmen haben deshalb Hilfspakete für Eltern geschnürt – darunter auch OTTO.

Doch welche Verantwortung tragen Unternehmen überhaupt in dieser Situation und wie weit ist ein Entgegenkommen nicht nur Kür, sondern Pflicht? Müssen Arbeitgeber*innen berufstätige Eltern gerade jetzt, aber auch langfristig besser unterstützen und wenn ja, wie kann das funktionieren? Welche Ideen und Konzepte gibt es? Reicht eine Online-Kinderbetreuung aus? Und was ist eigentlich mit eventuellen Minusstunden, die durch die Kinderbetreuung zuhause im Corona-Lockdown anfallen?

Julia Huberty aus dem OTTO-Gesundheitsmanagement und Nico Lüthje aus dem Väternetzwerk von OTTO über aktuelle Hilfsangebote, Tipps für gestresste Eltern und die Rolle von Führung, Vertrauen und Unternehmenskultur.

Den OTTO O-TON Podcast gibts auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, TuneIN, AudioNow und jetzt auch im News Briefing bei Google Assistant: Sprachbefehle wie „Hey Google, spiel News von OTTO” oder “Hey Google, Nachrichten von OTTO” starten den aktuellen O-TON auf allen Smartspeakern, Smart Displays, Smartphones und Tablets mit Google Assistant.

Shownotes

0:10 – Intro
1:30
– Vorstellung Julia und Nico
3:30
– OTTO bietet eine Online-Kinderbetreuung­ für Mitarbeitende an. Was ist das genau?
5:00
– Funktioniert die Kinderbetreuung per Livestream oder als On-Demand-Angebot, z.B. mit Lernvideos?
5:45
– An welche Altersgruppen richtet sich das Angebot?
6:25
– Ist das Betreuungsangebot für die Kolleg*innen kostenpflichtig?
6:55
– OTTO verleiht auf Wunsch Laptops fürs Homeschooling. Wie wird das angenommen?
7:35
– Kann eine virtuelle Kinderbetreuung im Elternalltag wirklich helfen?
9:15
– Gibt es auch Angebote für über 12-Jährige?
10:20
– Sind durch die Kinderbetreuung entstandene Minusstunden aktuell ein großes Thema?
12:00
– Müssen sich Unternehmen grundsätzlich mehr um Eltern kümmern?
13:45
– Was kann OTTO hier noch verbessern?
14:30
– Kommen im Lockdown mehr Eltern auf euch zu?
15:30
– In Hinblick auf die vielleicht letzten Wochen Homeschooling: Was könnt ihr den Eltern für Tipps mitgeben damit das Durchhalten etwas einfacher fällt?

Tags in diesem Artikel:

Diskutiere jetzt mit ...

Es ist ein Fehler aufgetreten ...

Ihr Beitrag