Zum Hauptinhalt springen
Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

O-TON #101: 2021, war das nur Corona?
Kultur

O-TON #101: 2021, war das nur Corona?

CEO Marc Opelt über ein außergewöhnliches OTTO-Jahr

22.12.2021 Autor Ingo Bertram Lesedauer: 1 Minute
Lieferketten unter Druck, in den Büros kaum noch Menschen, ein zweites Corona-Weihnachten vor der Tür: Das Jahr 2021 verabschiedet sich so außergewöhnlich wie es begonnen hat. Auch bei OTTO.

Schon bis zum Frühjahr war der Hamburger Otto-Campus monatelang gesperrt, „remote first“ bis zum April die klare Vorgabe – die seit Mitte November wieder gilt. Aber: 2021 bei OTTO, das war nicht nur Corona. Das waren auch viele neue Start-up-Kooperationen, vielversprechende Nachhaltigkeitsprojekte und ein „German Diversity Award“. Das war der Start der betrieblichen Impfkampagne, der Auftakt fürs hybride Arbeiten und: Das war auch ein neuer Umsatzrekord. Was bleibt sonst noch hängen vom zweiten OTTO-Jahr in der Pandemie?

Kurz vor Weihnachten blicken wir zurück auf die Themen, die uns bei OTTO in den letzten 12 Monaten besonders bewegt haben. Marc Opelt, Vorsitzender des OTTO-Bereichsvorstand im O-TON über Vorsätze fürs neue Jahr, Bummelei im Homeoffice und Innovationskraft von Gründer*innen.

Den OTTO O-TON Podcast gibts auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, TuneIN, AudioNow und im News Briefing bei Google Assistant: Sprachbefehle wie „Hey Google, spiel News von OTTO” oder “Hey Google, Nachrichten von OTTO” starten den aktuellen O-TON auf allen Smart Speakern, Smart Displays, Smartphones und Tablets mit Google Assistant.

Tags in diesem Artikel: