Das Arbei­ten im Home­of­fice bie­tet vie­le Vor­tei­le – doch oft kön­nen die tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen nicht mit denen im Büro mit­hal­ten: Dein Lap­top­bild­schirm ist zu klein, um kom­ple­xe Tabel­len abzu­bil­den oder du ver­misst die Über­sicht­lich­keit eines zwei­ten Moni­tors? Kein Pro­blem! UPDATED zeigt genia­le Home­of­fice-Hacks, mit denen du im Hand­um­dre­hen eine Lösung parat hast. 

Die fol­gen­den Anlei­tun­gen bezie­hen sich auf macOS Cata­li­na 10.15, iPa­dOS 13, iOS 13 und Win­dows 10. 

Home­of­fice ein­rich­ten: Hacks für Mac-Nutzer 

Du arbei­test mit umfang­rei­chen Excel-Tabel­len und bist das Hin-und-her-Scrol­len im Home­of­fice Leid? Zeit­spa­ren­der und über­sicht­li­cher wird es mit einem zwei­ten Bild­schirm für dein Mac­Book oder iMac. Mit den fol­gen­den Optio­nen kannst du dir spon­tan behel­fen – auch, wenn du kei­nen zwei­ten PC-Moni­tor im Haus hast.

Mac mit dem iPad ver­bin­den: Über Sidecar 

Dein hei­mi­scher Schreib­tisch ist nicht groß genug für einen rich­ti­gen zwei­ten Bild­schirm? Dann bie­tet sich eine hand­li­che Lösung an, um die Anzei­ge dei­nes Mac­Books zu erwei­tern. Dein iPad ist hier­für per­fekt geeig­net. Und das Bes­te: Ab macOS Cata­li­na kannst du dei­nen Mac ganz ein­fach über Bord­mit­tel mit dem iPad ver­bin­den. Dafür nutzt du Side­car. Die Apple-Funk­ti­on gehört zum Inte­gra­ti­ons-Paket und ermög­licht einen naht­lo­sen Wech­sel zwi­schen den mit­ein­an­der ver­bun­de­nen Geräten.

Vor­aus­set­zun­gen für die Nut­zung von Sidecar:

  • Dein Mac läuft mit macOS Catalina
  • Auf dei­nem iPad ist iPa­dOS 13 aufgespielt
  • Bei­de Gerä­te sind mit der­sel­ben Apple-ID bei iCloud ange­mel­det und mit dem­sel­ben WLAN verbunden
  • Die Zwei-Fak­tor-Authen­ti­fi­zie­rung ist aktiviert
  • Bei der Ver­bin­dung über WLAN dür­fen die bei­den Gerä­ten nicht wei­ter als 10 Meter von­ein­an­der ent­fernt sein
    Blue­tooth, WLAN und Hand­off sind aktiviert
  • Dein iPad teilt sei­ne Mobil­funk­ver­bin­dung nicht, Glei­ches gilt für die Inter­net­ver­bin­dung dei­nes Mac
  • Bei Ver­bin­dung per USB-Kabel muss dein iPad dei­nem Mac “ver­trau­en”

So rich­test du das iPad per WLAN als zwei­ten Bild­schirm ein:

  1. Kli­cke in der Menü­leis­te dei­nes Mac auf das AirPlay-Symbol.
  2. Wäh­le die Opti­on zum Ver­bin­den mit dei­nem iPad aus.

Alter­na­tiv kannst du über die Side­car-Ein­stel­lun­gen eine Ver­bin­dung herstellen.

  1. Gehe auf das Apple-Menü > Sys­tem­ein­stel­lun­gen > Side­car.
  2. Kli­cke auf Ver­bin­den mit und wäh­le das iPad aus, das du als zwei­ten Bild­schirm ein­rich­ten möchtest.

Um Side­car zu ver­wen­den, brauchst du dein iPad nicht unbe­dingt per Kabel mit dei­nem Mac zu ver­bin­den. Apple emp­fiehlt aller­dings, bei­de Gerä­te mit dem zuge­hö­ri­gen Lade­ka­bel zusam­men­zu­schlie­ßen, wäh­rend du dein iPad als zwei­ten Bild­schirm nutzt. So wird der Akku dei­nes Apple-Tablets geschont.

Tipp: Du kannst fest­le­gen, auf wel­che Wei­se du dein iPad als zwei­ten Bild­schirm ver­wen­den möch­test. So lässt sich die Anzei­ge von Mac­Book oder iMac zum Bei­spiel auf dein iPad dupli­zie­ren, also die­sel­ben Inhal­te auf bei­den Gerä­ten anzei­gen. Alter­na­tiv kannst du die Anzei­ge dei­nes Macs erwei­tern, sodass das iPad als Ver­grö­ße­rung dei­nes Mac-Dis­plays dient. Im Side­car-Menü, das du in der Menü­leis­te dei­nes Mac fin­dest, ist das mit weni­gen Klicks erledigt.

Möch­test du Side­car nicht län­ger nut­zen, kannst du iPad und Mac mit weni­gen Klicks wie­der von­ein­an­der tren­nen. Im Air­Play-Menü gehst du dafür auf die Opti­on zum Tren­nen der Ver­bin­dung. Alter­na­tiv kannst du die Ver­bin­dung im Side­car-Menü über den Punkt Tren­nen been­den oder du tippst auf das Tren­nen-Sym­bol in der Sei­ten­leis­te dei­nes iPads.

Mac mit dem iPad ver­bin­den: Über Duet Display 

Cata­li­na läuft nicht auf dei­nem Mac, aber du möch­test dein iPad trotz­dem als zwei­ten Bild­schirm nut­zen? Dann bie­tet sich die App Duet Dis­play an. Sie wur­de von ehe­ma­li­gen Apple-Tech­ni­kern ent­wi­ckelt und ist für alle Macs ab macOS 10.9 sowie alle iPho­nes und iPads ab iOS 10 ver­füg­bar. Zusätz­lich kannst du die App auf allen Win­dows-PCs ab Win­dows 7 und Android-Gerä­ten ab Android 7.1 nut­zen. Für Mac und Win­dows ist die App kos­ten­los. Für iOS und Android kos­tet die Anwen­dung 10,99 Euro (iOS) bezie­hungs­wei­se 20,99 Euro (Android), jeweils mit In-App-Käu­fen (Stand: März 2020).

So rich­test du dein iPad mit Duet Dis­play als zwei­ten Bild­schirm dei­nes Mac ein:

  1. Lade Duet Dis­play auf dei­nen Mac herunter.
  2. Fol­ge den Anwei­sun­gen der App und star­te dei­nen Mac danach neu.
  3. Instal­lie­re die Duet-Dis­play-App auf dei­nem iPad.
  4. Ver­bin­de iPad und Mac mit einem USB- oder Lightning-auf-USB-Kabel.
  5. Star­te Duet Dis­play auf dei­nem Mac und iPad.
  6. Kli­cke auf das Duet-Dis­play-Sym­bol in der Menü­leis­te dei­nes Mac, um die Bild­schirm­er­wei­te­rung auf das iPad an dei­ne Wün­sche anzupassen.

In den Ein­stel­lun­gen von Duet Dis­play auf dei­nem Mac kannst du zum Bei­spiel aus­wäh­len, ob die Anzei­ge gespie­gelt oder erwei­tert wer­den soll. Auch Bild­ra­te, Pixel-Qua­li­tät und mehr kannst du hier einstellen.

Mac mit dem TV-Gerät verbinden 

Bevor­zugst du ein grö­ße­res Dis­play, als dein iPad zu bie­ten hat, kannst du auch dei­nen Fern­se­her als zwei­ten Bild­schirm für dei­nen Mac ein­rich­ten. Je nach den tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten dei­nes TVs geht das per Kabel, über Air­Play oder Air­Screen.

Um dei­nen Mac mit dei­nem TV zu ver­bin­den, benö­tigst du ein HDMI-Kabel und gege­be­nen­falls einen pas­sen­den Adap­ter, je nach­dem, wel­che Anschlüs­se an dei­nen Gerä­ten vor­han­den sind.

So rich­test du einen TV per HDMI-Kabel als zwei­ten Bild­schirm für dein Mac­Book ein:

  1. Schal­te dei­nen Mac an.
  2. Ver­bin­de dei­nen Mac per HDMI-Kabel mit dei­nem TV-Gerät.
  3. Schal­te dei­nen Fern­se­her an.

Das Dis­play dei­nes Macs soll­te nun direkt auf dei­nem TV-Gerät erschei­nen. Passt die Dar­stel­lung nicht, wird also das Bild zum Bei­spiel über die Bild­schirm­rän­der hin­aus ange­zeigt, kannst du es in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen dei­nes Macs anpas­sen. Auch, falls kein Ton über­tra­gen wird, kannst du das Pro­blem über die Sys­tem­ein­stel­lun­gen lösen.

Bild ein­stel­len:

  1. Öff­ne das Apple-Menü > Sys­tem­ein­stel­lun­gen > Moni­to­re.
  2. Nut­ze den Schie­be­reg­ler Under­scan, um die Bild­grö­ße anzupassen.

Ton­pro­ble­me lösen:

  1. Öff­ne das Apple-Menü > Sys­tem­ein­stel­lun­gen > Ton.
  2. Über­prü­fe, ob dein TV im Rei­ter Aus­ga­be als aus­ge­wählt mar­kiert ist.
  3. Nutzt du einen Mini-Dis­play­Po­rt-Adap­ter, gehe sicher, dass dein Mac die Ton­über­tra­gung dar­über unterstützt.
  4. Möch­test du einen Mac mini an dei­nen TV anschlie­ßen, tren­ne ande­re Audio­ge­rä­te vom Audio­aus­gang dei­nes Macs.

So rich­test du ein TV-Gerät per Air­Play als zwei­tes Dis­play dei­nes Mac ein:

Ist dein TV-Gerät ein Apple TV oder mit App­les Air­Play kom­pa­ti­bel? Dann kannst du dei­nen Fern­se­her ganz ohne Kabel als zwei­ten Bild­schirm ein­rich­ten. Vor­aus­set­zung: Bei­de Gerä­te sind mit dem­sel­ben WLAN verbunden.

  1. Kli­cke auf das Air­Play-Sym­bol in der Menü­leis­te dei­nes Mac.
    Alter­na­tiv kannst du auf das Apple-Menü kli­cken > Sys­tem­ein­stel­lun­gen > Moni­to­re > Sync-Optio­nen bei Ver­füg­bar­keit in der Menü­leis­te anzei­gen.
  2. Wäh­le dein TV-Gerät aus der Lis­te der ange­zeig­ten Air­Play-Gerä­te aus.
  3. Wird dir ein Air­Play-Code auf dei­nem TV-Bild­schirm ange­zeigt, gib die­sen in dei­nen Mac ein.

Du kannst das Dis­play dei­nes Mac ent­we­der auf dein TV-Gerät spie­geln, also ver­dop­peln, oder die Anzei­ge auf dei­nen Fern­se­her erwei­tern. Kli­cke hier­für auf das Air­Play-Sym­bol in der Menü­leis­te dei­nes Mac und wäh­le dort ent­we­der Mit Air­Play-Bild­schirm syn­chro­ni­sie­ren oder Als sepa­ra­tes Dis­play ver­wen­den aus.

Pas­send dazu

So rich­test du ein TV-Gerät per Air­Screen als zwei­tes Dis­play dei­nes Mac ein: 

Ist dein TV-Gerät nicht von Haus aus Air­Play-fähig, kannst du es mit einem klei­nen Trick den­noch als zwei­ten Bild­schirm für dei­nen Mac ein­rich­ten. Dafür benö­tigst du die App Air­Screen und den Ama­zon Fire TV Stick oder eine von Ama­zons ande­ren TV-Lösungen.

  1. Öff­ne das Haupt­me­nü dei­nes Fire TVs.
  2. Gib den Begriff “Air­Play” in die Such­mas­ke ein.
  3. Wäh­le die App Air­Screen aus und kli­cke auf bezie­hen.
  4. Es star­tet ein Ein­füh­rungs­vi­deo, das dir die Funk­tio­nen von Air­Screen vor­stellt. Möch­test du es nicht sehen, kli­cke auf Jetzt star­ten.
  5. Öff­ne die Air­Screen-App auf dei­nem TV und gehe zu Ein­stel­lun­gen > das Zahnradsymbol.
  6. Pas­se den auto­ma­tisch gene­rier­ten Gerä­te­na­men dei­nes TVs gege­be­nen­falls nach dei­nen Wün­schen an. Mit ihm kannst du dei­nen Fern­se­her per Air­Play auf dei­nem Mac finden.
  7. Kli­cke auf Start, um die Ver­bin­dung per Air­Play zu starten.
  8. Kli­cke auf das Air­Play-Sym­bol in der Menü­leis­te dei­nes Mac.
  9. Gehe danach wie im Abschnitt Ein TV-Gerät per Air­Play als zwei­tes Dis­play für Mac ein­rich­ten beschrie­ben vor.

Aus dem iMac per Tar­get Dis­play Mode (TDM) einen zwei­ten Bild­schirm machen 

Hast du einen älte­ren iMac, sprich ein Gerät, das zwi­schen Ende 2009 und Mit­te 2014 auf den Markt gekom­men ist, kannst du ihn als zwei­ten Bild­schirm für dein Mac­Book nut­zen. Mög­lich macht das der soge­nann­te Tar­get Dis­play Mode (TDM). Auf neue­ren iMacs ist die Funk­ti­on nicht mehr vorhanden.

Um TDM, auch Bild­schirm-Syn­chro­ni­sa­ti­ons­mo­dus genannt, zu ver­wen­den, ver­bin­dest du dei­ne bei­den Gerä­te zunächst mit­ein­an­der. Dafür kannst du ein Mini-Dis­play­Po­rt- oder Thun­der­bolt-Kabel benut­zen. Drü­cke danach auf dei­nem Mac­Book die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Com­mand-Tas­te und F2. Das Dis­play dei­nes Mac­Books wird nun auf dei­nem iMac angezeigt.

Tipp: Ist dein Mac­Book neu­er als dein iMac, kann es bei der Ver­bin­dung zu Schwie­rig­kei­ten kom­men – etwa, wenn die Anschlüs­se nicht zuein­an­der pas­sen und du des­halb einen Adap­ter nut­zen musst. Um Ver­bin­dungs­pro­ble­me zu ver­mei­den, soll­test du am bes­ten einen Ori­gi­nal-Apple-Adap­ter verwenden.

Hat dein Mac­Book zum Bei­spiel bereits einen Thun­der­bolt-3-Anschluss, dein iMac aber einen Thun­der­bolt 2? Dann soll­test du den Thunderbolt-3-(USB‑C)-auf-Thunderbolt-2-Adapter von Apple benutzen.

Home­of­fice-Hacks für Windows-Nutzer 

Auch für Win­dows-Nut­zer gibt es ein paar Tricks und Tipps, die das Arbei­ten in Sachen Bild­schirm im Home­of­fice deut­lich erleich­tern. Etwa die Folgenden: 

Win­dows-Rech­ner mit dem iPad verbinden 

Auch als Win­dows-Nut­zer hast du die Mög­lich­keit, dein iPad als zwei­ten Bild­schirm zu nut­zen. Am ein­fachs­ten geht das mit der App Duet Dis­play. Lade dir die App dafür von der Web­site des Anbie­ters zunächst auf dei­nen Win­dows-PC und dein iPad her­un­ter. Für dei­nen Com­pu­ter ist die Anwen­dung kos­ten­los, die iPad-Ver­si­on kos­tet der­zeit (Stand: März 2020) rund 11 Euro im App Store.

Die App ermög­licht ein ver­zö­ge­rungs­frei­es Arbei­ten und die Ein­rich­tung ist denk­bar ein­fach. Hier­für kannst du dich nach der Anlei­tung im Abschnitt Mac mit dem iPad ver­bin­den: Über Duet Dis­play rich­ten. Das Vor­ge­hen ist wei­test­ge­hend iden­tisch und die Anwen­dung führt dich leicht ver­ständ­lich durch den Prozess.

Smart TV als zwei­ten Bild­schirm nutzen 

Grö­ßer ist bes­ser, wenn es um das Arbei­ten mit zwei Bild­schir­men geht? Dann kannst du dei­nen Win­dows-PC auch mit dei­nem Smart TV ver­bin­den. Hier gibt es diver­se Mög­lich­kei­ten, um das Dis­play dei­nes Com­pu­ters auf das Fern­seh­ge­rät zu erwei­tern oder zu duplizieren.

Kabel­ge­bun­den bringst du dei­nen TV zum Bei­spiel per HDMI- oder DVI-Kabel mit dei­nem PC zusam­men. Alter­na­tiv hast du bei vie­len TV-Gerä­ten die Mög­lich­keit, sie kabel­los als zwei­ten Bild­schirm ein­zu­rich­ten. In die­sem Fall kommt etwa WiDi (Wire­less Dis­play), Goog­le Chro­me­cast oder Mira­cast zum Einsatz.

Um Goog­le Chro­me­cast oder Mira­cast nut­zen zu kön­nen, benö­tigst du einen zusätz­li­chen Adap­ter, einen soge­nann­ten Don­gle. Der Chro­me­cast-Don­gle wird über den HDMI-Anschluss an dei­nen Fern­se­her ange­schlos­sen und sorgt für das Strea­ming vom PC auf den TV. Mira­cast haben vie­le Smart TVs von Haus aus bereits an Bord, sodass du hier einen ent­spre­chen­den Don­gle für dei­nen PC benötigst.

Wei­te­re Tipps und Anlei­tun­gen dazu, wie du dei­nen Smart TV als zwei­ten Bild­schirm nut­zen kannst, fin­dest du in unse­rem Rat­ge­ber PC an den Fern­se­her anschlie­ßen – das soll­test du beach­ten.

Pas­send dazu

Zwei­ten Bild­schirm ein­rich­ten leicht gemacht 

Ein zwei­ter Bild­schirm kann dir im Home­of­fice das Leben deut­lich erleich­tern. Das Gute: Du brauchst nicht unbe­dingt einen rich­ti­gen zwei­ten Com­pu­ter­bild­schirm, um die Anzei­ge von Mac oder Win­dows-PC zu erwei­tern. Mit dem iPad oder dei­nem TV-Gerät lässt sich der Hori­zont dei­ner Arbeits­ober­flä­che eben­falls erwei­tern. Und zwar ganz ein­fach und meist rela­tiv kos­ten­güns­tig, denn die benö­tig­ten Kabel, Apps oder Strea­ming-Don­gle sind in der Regel güns­ti­ger als ein neu­er Bildschirm.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.