Du möch­test dei­ne E‑Mails che­cken, Fotos sichern oder in den Arbeits­tag star­ten, als das pas­siert: Der Bild­schirm unter Win­dows 10 bleibt schwarz, kein Ruckeln an der Maus hilft wei­ter, kein Tip­pen auf der Tas­ta­tur. Was kannst du jetzt tun? UPDATED erklärt dir Schritt für Schritt, wie du das Pro­blem behe­ben kannst.

Win­dows 10: Bild­schirm schwarz statt Anmel­de­fens­ter

Du bist gera­de dabei, dei­nen Win­dows-10-Rech­ner zu star­ten, war­test eigent­lich nur dar­auf, dass du dich anmel­den kannst – und dann das: Der ein­ge­schal­te­te Bild­schirm bleibt ein­fach schwarz oder leer.

Es gibt eine gan­ze Rei­he von Grün­den, war­um dein Bild­schirm dun­kel bleibt, und vie­le las­sen sich ganz ein­fach behe­ben.

Aus­lö­ser könn­ten sein:

  • Gra­fik­trei­ber- oder Win­dows-10-Updates
  • Anti­vi­ren­soft­ware von Dritt­an­bie­tern oder ande­re Anwen­dun­gen
  • Anschluss neu­er Moni­to­re
  • USB-Gerä­te
  • lose oder defek­te Kabel am Moni­tor
  • defek­ter Moni­tor

Um die Ursa­che zu fin­den, gehst du fol­gen­de Mög­lich­kei­ten nach und nach durch.

Ver­bin­dungs­pro­ble­me zwi­schen Moni­tor und Com­pu­ter aus­schlie­ßen

Prü­fe, ob dein Moni­tor ein­ge­schal­tet und rich­tig mit dei­nem Win­dows-10-Desk­top-PC oder Win­dows-10-Lap­top und mit dem Strom­netz ver­bun­den ist. Sit­zen die Anschlüs­se fest, steckt der Moni­tor­netz­ste­cker in der Steck­do­se?

Ist dies alles der Fall und der Bild­schirm bleibt trotz­dem schwarz, kannst du fol­gen­der­ma­ßen vor­ge­hen:

  • Tes­te, ob das Video­ka­bel defekt ist, indem du ein ande­res ver­wen­dest.
  • Schau, ob der Bild­schirm reagiert, wenn du das Video­ka­bel an einem ande­ren Video­an­schluss an dei­nem Desk­top-PC oder Lap­top anschließt. Manch­mal sor­gen Updates des Gra­fik­kar­ten­trei­bers für Ärger, sodass das Signal an einen ande­ren Aus­gang oder eine ande­re Gra­fik­kar­te gesen­det wird.
  • Führt das alles nicht zum Erfolg, prü­fe, ob du mit­tels der Hel­lig­keits­tas­ten auf dei­ner Tas­ta­tur den Bild­schirm hel­ler stel­len kannst.
  • Benutzt du zwei Moni­to­re, pro­bie­re, das Video­si­gnal auf den ande­ren Bild­schirm umzu­stel­len. Drü­cke dafür die Win­dows-Tas­te + P, suche die pas­sen­de Anzei­gen­op­ti­on aus und drü­cke die Ein­ga­be­tas­te. Hilft das nicht, fahr dei­nen PC her­un­ter, tren­ne den zwei­ten Moni­tor von dei­nem Rech­ner und star­te ihn neu. Arbei­tet dein noch ange­schlos­se­ner Bild­schirm nun nor­mal, schließ auch den zwei­ten wie­der an.
  • Falls der Bild­schirm noch immer schwarz ist und du einen zwei­ten Com­pu­ter im Haus hast, schlie­ße den Moni­tor dort an, um zu prü­fen, ob er defekt ist.

Wenn du fest­ge­stellt hast, dass das Pro­blem nicht beim Moni­tor liegt, kannst du wei­te­re Mög­lich­kei­ten prü­fen.

Pass­wort trotz schwar­zem Bild­schirm ein­ge­ben

Hast du dei­nen Rech­ner hoch­ge­fah­ren, siehst aber auf­grund des schwar­zen Bild­schirms kei­ne Anmel­de­mas­ke, kannst du ver­su­chen, dein Pass­wort blind ein­zu­ge­ben.

Drü­cke dazu die Leer­tas­te oder Strg, gib dein Pass­wort über die Tas­ta­tur ein und drü­cke Enter.

Falls das nicht funk­tio­niert hat, kannst du Fol­gen­des ver­su­chen.

Bild­schirm über Tas­ten­kom­bi­na­ti­on reak­ti­vie­ren

Drü­cke die Fest­stell- oder Num-Tas­te und schau, ob die Sta­tus­an­zei­ge der Tas­te auf­leuch­tet.

Ist das der Fall, drü­cke bei einem

  • Desk­top-PC Strg + Alt + Entf, wäh­le dein Kon­to aus und mel­de dich an. Ist eine Anmel­dung nicht mög­lich, star­te den PC über Start > Ein/Aus > Neu star­ten neu. Wird Start nicht ange­zeigt, drück den Ein-/Aus­schal­ter dei­nes Com­pu­ters zehn Sekun­den lang, bis die­ser her­un­ter­fährt. Anschlie­ßend fährst du ihn wie­der hoch.
  • Lap­top die Win­dows-Tas­te + Strg + Umschalt­tas­te + B. Dies initia­li­siert den Gra­fik­kar­ten­trei­ber für die Bild­schir­mer­ken­nung neu.

Leuch­tet die Sta­tus­an­zei­ge der Fest­stell- oder Num-Tas­te nicht auf, hal­te den Ein-/Aus­schal­ter dei­nes Com­pu­ters zehn Sekun­den lang gedrückt, bis er sich aus­schal­tet. Zieh den Netz­ste­cker, war­te 30 Sekun­den, steck ihn wie­der ein und schal­te dein Gerät wie­der ein.

Hat die­ses Manö­ver nicht gehol­fen, geht es zum nächs­ten Schritt.

Anti­vi­ren­soft­ware von Dritt­an­bie­tern ent­fer­nen

Unter Umstän­den liegt es an Anti­vi­ren­soft­ware von Dritt­an­bie­tern, dass dein Bild­schirm schwarz bleibt. Um die­se zu ent­fer­nen, wech­selst du in den abge­si­cher­ten Modus von Win­dows 10.

Abge­si­cher­ten Modus star­ten

Dazu musst du bei einem schwar­zen oder lee­ren Bild­schirm zunächst die Win­dows-Wie­der­her­stel­lungs­um­ge­bung (Win­RE) auf­ru­fen, indem du einen Fehl­start des Com­pu­ters simu­lierst:

  1. Drü­cke den Ein-/Aus­schal­ter dei­nes Rech­ners zehn Sekun­den lang, sodass die­ser her­un­ter­fährt.
  2. Schal­te dei­nen PC wie­der ein.
  3. Drü­cke, sobald Win­dows 10 star­tet, den Ein-/Aus­schal­ter wie­der zehn Sekun­den lang, damit der PC wie­der her­un­ter­fährt.
  4. Schal­te den PC wie­der ein.
  5. Sobald Win­dows star­tet, hal­te den Ein-/Aus­schal­ter ein drit­tes Mal zehn Sekun­den lang gedrückt, um den PC aus­zu­schal­ten.
  6. Lass dei­nen Rech­ner kom­plett star­ten.

Nach meh­re­ren fehl­ge­schla­ge­nen Start­ver­su­chen star­tet dein Com­pu­ter auto­ma­tisch die Wie­der­her­stel­lungs­um­ge­bung.

Alter­na­tiv zum Ein- und Aus­schal­ten kannst du, sobald der Rech­ner das ers­te Mal star­tet, die Umschalt­tas­te + F8 drü­cken. Das Zeit­fens­ter dafür ist aller­dings rela­tiv klein und lässt sich nicht genau bestim­men.

Nun befin­dest du dich in der Wie­der­her­stel­lungs­um­ge­bung. Dort unter­nimmst du fol­gen­de Schrit­te:

  1. Gehe unter Opti­on aus­wäh­len auf Pro­blem­be­hand­lung > Erwei­ter­te Optio­nen > Star­tein­stel­lun­gen > Neu star­ten
  2. Nach dem Neu­start wer­den dir ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten ange­zeigt. Wäh­le Opti­on 5 aus oder drü­cke F5, um in den abge­si­cher­ten Modus mit den Netz­werk­trei­bern zu gelan­gen.

Nun bist du im abge­si­cher­ten Modus.

So geht es wei­ter, wenn du Soft­ware von Dritt­an­bie­tern deinstal­lie­ren möch­test:

  1. Kli­cke auf Start > Ein­stel­lun­gen > Apps > Apps & Fea­tures.
  2. Unter dem Punkt Sor­tie­ren nach wählst du den Wert Name aus und änderst ihn in Instal­la­ti­ons­da­tum.
  3. Wäh­le die Anti­vi­ren­soft­ware des Dritt­an­bie­ters aus und kli­cke auf Deinstal­lie­ren.
  4. Wur­de sie ent­fernt, star­te dei­nen Com­pu­ter neu. Damit been­dest du auch den abge­si­cher­ten Modus.

Hin­weis: Mach dir kei­ne Sor­gen dar­über, dass dein Rech­ner nun unge­schützt ist. Im Hin­ter­grund arbei­tet immer noch der Win­dows Defen­der Anti­vi­rus.

Sau­be­ren Neu­start aus­füh­ren

Wenn du es nach den vor­an­ge­gan­ge­nen Mög­lich­kei­ten geschafft hast, auf Win­dows zuzu­grei­fen, die Ursa­che für den schwar­zen Bild­schirm aber nicht behe­ben konn­test, kann ein sau­be­rer Neu­start hel­fen.

Bei einem sau­be­ren Neu­start wird Win­dows 10 ähn­lich wie im abge­si­cher­ten Modus nur mit den zwin­gend not­wen­di­gen Trei­bern und Start­pro­gram­men gestar­tet. Bei einem sau­be­ren Neu­start kannst du aller­dings bestim­men, wel­che Anwen­dun­gen und Trei­ber mit­ge­star­tet wer­den sol­len und kannst noch geziel­ter über­prü­fen, wel­ches Pro­gramm zu dei­nen Bild­schirm­pro­ble­men führt.

So führst du einen sau­be­ren Neu­start durch:

  1. Mel­de dich als Admi­nis­tra­tor auf dei­nem PC an. Bist du nicht der Admi­nis­tra­tor, kannst du dir ein Admi­nis­tra­tor­kon­to erstel­len. Hin­weis: Soll­te sich dein Com­pu­ter in einem Netz­werk befin­den, besprich die fol­gen­den Schrit­te vor­her mit dei­nem Admi­nis­tra­tor, da es sein kann, dass das Sicher­heits­sys­tem des Netz­werks die Aus­füh­rung ver­hin­dert.
  2. Suche über das Such­feld der Tas­kleis­te nach mscon­fig.
  3. Wäh­le Sys­tem­kon­fi­gu­ra­ti­on aus.
  4. Kli­cke im Rei­ter Diens­te auf Alle Micro­soft-Diens­te aus­blen­den.
  5. Wäh­le Alle deak­ti­vie­ren aus.
  6. Kli­cke nun im Rei­ter Sys­tem­start auf Task-Mana­ger öff­nen.
  7. Kli­cke bei allen Sys­tem­startele­men­ten auf Deak­ti­vie­ren.
  8. Schlie­ße den Task-Mana­ger.
  9. Bestä­ti­ge dei­ne Ände­run­gen mit OK.

Nach dem Neu­start dei­nes Com­pu­ters hast du eine „sau­be­re Boot-Umge­bung“ vor dir und kannst dich um die Behe­bung des Feh­lers küm­mern.

Hin­ter­grund­pro­gram­me prü­fen nach sau­be­rem Neu­start

Nun kannst du über­prü­fen, ob eines der Hin­ter­grund­pro­gram­me die Schwie­rig­kei­ten ver­ur­sacht hat, indem du eines nach dem ande­ren akti­vierst und den PC neu star­test. Es ist sinn­voll, bei jedem Durch­gang gleich die Hälf­te aller Anwen­dun­gen zu über­prü­fen, um mög­lichst schnell die feh­ler­frei­en Pro­gram­me aus­schlie­ßen zu kön­nen.

Dabei gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Mel­de dich als Admi­nis­tra­tor auf dei­nem PC an.
  2. Suche über das Such­feld der Tas­kleis­te nach mscon­fig.
  3. Wäh­le Sys­tem­kon­fi­gu­ra­ti­on aus.
  4. Kli­cke im Rei­ter Diens­te auf Alle Micro­soft-Diens­te aus­blen­den.
  5. Akti­vie­re alle Kon­troll­käst­chen in der obe­ren Hälf­te der Lis­te aller Diens­te.
  6. Kli­cke auf OK und Neu star­ten.
  7. Tritt das Pro­blem nicht mehr auf, durch­lau­fe die­sel­ben Schrit­te mit der ande­ren Hälf­te der Diens­te. Ist nach dem Neu­start wei­ter­hin ein schwar­zer Bild­schirm zu sehen, nimm dir immer wie­der die Hälf­te der zuvor mar­kier­ten Diens­te vor, bis du den feh­ler­haf­ten Dienst ermit­telt hast. Deak­ti­vie­re ihn in einem wei­te­ren Durch­lauf.
  8. Hast du das Pro­gramm, das den Feh­ler ver­ur­sacht, gefun­den, kannst du dich ent­we­der zur wei­te­ren Pro­blem­lö­sung an den Her­stel­ler des Pro­gramms wen­den oder es zukünf­tig deak­ti­viert las­sen. Alle ande­ren Diens­te kannst du wie­der akti­vie­ren und Win­dows wie gehabt aus­füh­ren.

Gra­fik­kar­te mit Win­dows 10 kom­pa­ti­bel?

Schaffst du es zwar, dich bei Win­dows anzu­mel­den, hast aber wei­ter­hin Pro­ble­me mit einem schwar­zen Bild­schirm und kein ver­ant­wort­li­ches Pro­gramm iden­ti­fi­ziert? Dann kannst du noch über­prü­fen, ob dei­ne Gra­fik­kar­te von Win­dows 10 unter­stützt wird. Geh dazu auf die Web­site des jewei­li­gen Her­stel­lers, suche den aktu­ells­ten Gra­fik­trei­ber für Win­dows 10 und instal­lie­re ihn, falls du es noch nicht hast.

Hat dir kei­ne der Lösungs­mög­lich­kei­ten gehol­fen, soll­test du Kon­takt zum Micro­soft-Sup­port auf­neh­men oder dich in einem Fach­ge­schäft bera­ten las­sen.

Win­dows-10-Bild­schirm schwarz, aber Maus­zei­ger sicht­bar

Wenn dein Bild­schirm schwarz ist, du aber dei­nen Maus­zei­ger noch sehen kannst, gibt es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten.

Win­dows 10: Bild­schirm schwarz nach Update

In der Ver­gan­gen­heit kam es vor, dass Nut­zern nach Win­dows-10-Updates direkt beim ers­ten Start nach dem Instal­lie­ren ein schwar­zer Bild­schirm ange­zeigt wur­de.

Abhil­fe schaf­fen kann hier das Drü­cken der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Strg + Alt + Entf und der anschlie­ßen­de Klick auf das nun rechts unten erschei­nen­de Aus­schalt­sym­bol > Neu star­ten.

Danach soll­te das Pro­blem laut Micro­soft beho­ben sein.

Vor der Anmel­dung

Du hast dich noch nicht ange­mel­det, siehst einen schwar­zen Bild­schirm, aber trotz­dem dei­nen Maus-Cur­sor?

Häu­fig hat Win­dows 10 dann den fal­schen Moni­tor­an­schluss an der Gra­fik­kar­te ange­wählt. Das kann sowohl bei einem als auch bei meh­re­ren ange­schlos­se­nen Bild­schir­men pas­sie­ren. Eben­so, wenn du meh­re­re Gra­fik­kar­ten in dei­nem Rech­ner ver­baut hast. Micro­soft hat dies bereits erkannt und mit einem Update gegen­ge­steu­ert.

Wenn du das Update instal­lie­ren möch­test, hast du trotz schwar­zem Bild­schirm zwei Mög­lich­kei­ten:

  • Du ver­suchst, dich blind anzu­mel­den. Gege­be­nen­falls ist der Desk­top nach der Anmel­dung wie­der nor­mal sicht­bar und du kannst noch nicht durch­ge­führ­te Updates für Win­dows 10 instal­lie­ren.
  • Du drückst bei Erschei­nen des schwar­zen Bild­schirms die Win­dows-Tas­te + P und anschlie­ßend Enter. Dadurch öff­nest du das Menü, über das du ver­schie­de­ne Bild­schirm­an­sich­ten durch­spie­len und Win­dows 10 dabei hel­fen kannst, die rich­ti­ge Anzei­ge zu fin­den. Zeigt dein Moni­tor wie­der etwas an, kannst du eben­falls noch aus­ste­hen­de Updates instal­lie­ren.

Nach der Anmel­dung

Sitzt du erst nach der Anmel­dung vor einem schwar­zen Bild­schirm mit Maus­zei­ger, kann ein Neu­start des Win­dows-Explo­rers hel­fen:

  1. Drü­cke Strg + Alt + Entf und rufe den Task-Mana­ger auf. Öff­net er sich nicht, ver­su­che alter­na­tiv Strg + Umschalt­tas­te + Esc.
  2. Kli­cke im Rei­ter Pro­zes­se mit der rech­ten Maus­tas­te auf Win­dows-Explo­rer > Neu star­ten.
  3. Klappt das nicht, gehe über Task-Mana­ger > Datei zu Neu­en Task aus­füh­ren.
  4. Gib explorer.exe ein und kli­cke auf OK.

Bleibt es beim schwar­zen Bild­schirm, ver­such den Gra­fik­kar­ten­trei­ber zurück­zu­set­zen. Wie das geht, erfährst du im nächs­ten Kapi­tel.

Win­dows 10: Bild­schirm schwarz nach Anmel­dung

Wird dein Moni­tor erst schwarz, nach­dem du dich bei Win­dows mit dei­nen Nut­zer­da­ten ange­mel­det hast, kannst du die oben bereits beschrie­be­nen Lösungs­we­ge aus­pro­bie­ren:

Hilft das nicht, prü­fe die im Fol­gen­den beschrie­ben Mög­lich­kei­ten:

Gra­fik­kar­ten­trei­ber zurück­set­zen oder deinstal­lie­ren

Um den Gra­fik­kar­ten­trei­ber zurück­zu­set­zen, wech­selst du zunächst in den abge­si­cher­ten Modus von Win­dows 10.

Im abge­si­cher­ten Modus absol­vierst du fol­gen­de Schrit­te:

  1. Suche über das Such­feld in der Tas­kleis­te den Gerä­te-Mana­ger und öff­ne ihn.
  2. Kli­cke auf den klei­nen Pfeil links neben dem Menü­punkt Gra­fik­kar­ten, um die vor­han­de­nen Gra­fik­kar­ten anzei­gen zu las­sen.
  3. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf die jewei­li­ge Gra­fik­kar­te und wäh­le im Menü Eigen­schaf­ten aus.
  4. Geh dort unter dem Rei­ter Trei­ber zu Vor­he­ri­ger Trei­ber > Ja.
  5. Wie­der­ho­le dies gege­be­nen­falls bei wei­te­ren Gra­fik­kar­ten.
  6. Fah­re den Com­pu­ter her­un­ter und star­te ihn neu.

Ist dein Moni­tor immer noch schwarz, ver­su­che, die Gra­fik­kar­ten­trei­ber zu deinstal­lie­ren, um zu tes­ten, ob sie hin­ter dem Pro­blem ste­cken:

  1. Wechs­le in den abge­si­cher­ten Modus und füh­re dar­in wie beim Zurück­set­zen der Gra­fik­kar­ten die Schrit­te 1 bis 3 aus.
  2. Kli­cke im Rei­ter Trei­ber auf Gerät deinstal­lie­ren und dann auf OK.
  3. Fah­re den Com­pu­ter her­un­ter und star­te ihn neu.

Führt dies eben­falls nicht zum Erfolg, ent­fer­ne, falls vor­han­den, die Anti­vi­ren­soft­ware von Dritt­an­bie­tern.

Sys­tem über Wie­der­her­stel­lungs­punkt wie­der­her­stel­len

Nutzt auch das nichts, kannst du ver­su­chen, dei­nen Rech­ner via Sys­tem­wie­der­her­stel­lung auf einen vor­he­ri­gen Zustand zurück­zu­set­zen. Dabei blei­ben dir alle per­sön­li­chen Datei­en erhal­ten, ledig­lich kürz­lich vor­ge­nom­me­ne Trei­ber- und Anwen­dungs-Updates, die mög­li­cher­wei­se für den schwar­zen Bild­schirm ver­ant­wort­lich sind, wer­den ent­fernt.

Aktu­el­le Updates deinstal­lie­ren

Du kannst aktu­el­le Updates deinstal­lie­ren, um die­se als Stör­quel­len aus­zu­schlie­ßen:

  1. Star­te dei­nen Rech­ner im abge­si­cher­ten Modus.
  2. Kli­cke auf Start > Ein­stel­lun­gen > Update und Sicher­heit > Win­dows Update > Updatever­lauf anzei­gen > Updates deinstal­lie­ren.
  3. Wäh­le das gewünsch­te Update an und kli­cke auf Deinstal­lie­ren.

Wich­tig: Man­che Updates sind sys­tem­re­le­vant und kön­nen nicht deinstal­liert wer­den.

Ist dein Bild­schirm nach all die­sen Maß­nah­men immer noch dun­kel, pro­bie­re es mit einem sau­be­ren Neu­start wie oben beschrie­ben.

Win­dows 10: Bild­schirm bleibt schwarz nach Neu­start

Hast du gera­de einen Neu­start dei­nes Com­pu­ters durch­ge­führt und siehst danach nur noch einen schwar­zen Bild­schirm mit sich im Kreis dre­hen­den Punk­ten, kann das dar­an lie­gen, dass dein Rech­ner noch Updates ver­ar­bei­tet. Ein biss­chen Geduld kann daher nicht scha­den. Ändert sich das Bild aber nach einer Wei­le nicht, kannst du zwei Din­ge ver­su­chen:

  • Com­pu­ter neu star­ten, wenn die Fest­plat­ten­sta­tus­an­zei­ge nicht leuch­tet, also das Lauf­werk nicht aktiv ist.
  • Unnö­ti­ges USB-Zube­hör ent­fer­nen. Drü­cke anschlie­ßend zehn Sekun­den lang den Ein-/Aus­schal­ter dei­nes Geräts, damit es her­un­ter­fährt. Danach fährst du es wie­der hoch.

Haben bei­de Metho­den nicht funk­tio­niert, kann es sein, dass Win­dows 10 gene­rel­le Update-Schwie­rig­kei­ten hat. Wie du die­se behebst, erfährst du im UPDATED-Rat­ge­ber Win­dows 10: Updates funk­tio­nie­ren nicht – so löst du das Pro­blem.

Win­dows 10: Schwar­zer Bild­schirm nach Stand­by oder Ruhe­zu­stand

Lässt sich dein Com­pu­ter oder Lap­top nicht aus dem Ruhe­zu­stand bzw. Stand­by auf­we­cken, kann das zahl­rei­che Ursa­chen haben. Viel­fach spie­len die Ener­gie­ein­stel­lun­gen eine Rol­le, manch­mal auch Kom­pa­ti­bi­li­täts­pro­ble­me oder ande­re Aspek­te.

Eine Patent­lö­sung gibt es daher für die­ses Pro­blem nicht. Um das Pro­blem zu ver­mei­den, kannst du den Ener­gie­spar­mo­dus deak­ti­vie­ren, sodass dein Rech­ner gar nicht erst in den Ruhe­zu­stand oder Stand­by-Modus wech­selt. Falls dir das nicht als Lösung reicht, soll­test du dich in einem Fach­ge­schäft bera­ten las­sen.

Win­dows 10: Lap­top-Bild­schirm nach Auf­klap­pen schwarz

Bleibt dein Lap­top-Bild­schirm nach dem Auf­klap­pen schwarz, muss das nicht unbe­dingt dar­an lie­gen, dass er nicht aus dem Ruhe­zu­stand auf­wacht.

Ande­re Ursa­chen kön­nen sein:

  • ein Wackel­kon­takt zwi­schen Lap­top und Dis­play
  • eine kaput­te Gra­fik­kar­te
  • ein zwei­ter, extern ange­schlos­se­ner Bild­schirm

Wird auf dem zwei­ten Bild­schirm ein Bild ange­zeigt, ist mög­li­cher­wei­se die ein­ge­stell­te Anzei­geop­ti­on falsch und die Gra­fik­kar­te steu­ert nur den exter­nen Bild­schirm an. Mit der Win­dows-Tas­te + P kannst du die rich­ti­ge Bild­schirm­an­zei­ge aus­wäh­len.

Auch hier kann die Suche nach der rich­ti­gen Ursa­che schwie­rig sein. Manch­mal hängt die Pro­ble­mer­mitt­lung und Lösungs­fin­dung auch vom jewei­li­gen Lap­top­mo­dell bzw. des­sen Kon­fi­gu­ra­ti­on ab.

Bist du betrof­fen, kannst du dich sowohl an den Micro­soft-Sup­port als auch den Her­stel­ler dei­nes Lap­tops wen­den.

Vie­le mög­li­che Ursa­chen, vie­le Lösungs­we­ge

Es gibt zahl­rei­che Grün­de dafür, war­um dein Win­dows-10-Rech­ner auf ein­mal nur noch einen schwar­zen Bild­schirm anzeigt. Vie­le davon las­sen sich mit ein biss­chen Aus­pro­bie­ren selbst lösen – ganz egal, ob sie gleich nach dem Star­ten dei­nes Com­pu­ters, erst nach der Anmel­dung mit dei­nem Win­dows-Kon­to oder nach einem Neu­start oder Update auf­tre­ten.

Soll­te sich aller­dings auch nach Durch­füh­rung der hier erläu­ter­ten Maß­nah­men kein Erfolg ein­stel­len, kon­tak­tie­re den Micro­soft-Kun­den­ser­vice oder einen Com­pu­ter­pro­fi.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.