Smartphones

Visu­al Voice­mail für iPho­ne und Android-Pho­nes aktivieren

Wer hat dir eine Nachricht hinterlassen? Mit Visual Voicemail erhältst du eine Übersicht.

Wenn du Voice­mail auf dei­nem Smart­pho­ne akti­viert hast, sam­meln sich neue Nach­rich­ten auf dem Ser­ver dei­nes Netz­an­bie­ters. Im Regel­fall ist ein Anruf bei der Mail­box nötig, um jede Nach­richt abzu­hö­ren. Nicht so mit einer Visu­al Voice­mail, die auf iPho­nes ver­füg­bar ist. Damit wer­den dir alle ein­ge­gan­ge­nen Anru­fe und die hin­ter­las­se­nen Nach­rich­ten in einer Lis­te auf dem Smart­pho­ne ange­zeigt. Per Fin­ger­tipp wählst du aus, wel­che Nach­rich­ten abge­spielt wer­den sol­len. UPDATED erklärt, wie du die Visu­al Voice­mail ein­rich­test und was du als Besit­zer eines Android-Smart­pho­nes tun kannst.

Was ist der Unter­schied zwi­schen Visu­al Voice­mail und einer Mailbox?

“Bit­te hin­ter­las­sen Sie Ihre Nach­richt nach dem Signal”: Die Mail­box dei­nes Smart­pho­nes fun­giert als Anruf­be­ant­wor­ter. Sofern du die Mail­box akti­viert hast, springt das Tool an, wenn du einen Anruf nicht ent­ge­gen­nimmst. Der Anru­fer kann dir dann eine Nach­richt hinterlassen.

Der Unter­schied zwi­schen Visu­al Voice­mail und einer her­kömm­li­chen Mail­box liegt in der Erreich­bar­keit bezie­hungs­wei­se der Dar­stel­lung dei­ner neu­en Sprach­nach­rich­ten:

  • Bei der Mail­box musst du anru­fen, um die neu­en Nach­rich­ten abzuhören.
  • Visu­al Voice­mail lis­tet neue Nach­rich­ten über­sicht­lich auf – daher der Zusatz “visu­al”, also “sicht­bar”.
  • Mit Visu­al Voice­mail ent­schei­dest du zudem, wel­che Nach­rich­ten du in wel­cher Rei­hen­fol­ge abhö­ren möchtest.

Klingt prak­tisch, aber du fragst dich, wie du Visu­al Voice­mail akti­vie­ren kannst? Im Fol­gen­den fin­dest du eine Schritt-für-Schritt-Anlei­tung und Lösun­gen, falls Visu­al Voice­mail nicht funktioniert.

Übri­gens: “Mail­box” und “Voice­mail” bezeich­nen das­sel­be Fea­ture. Ähn­lich wie bei “Han­dy” und “Smart­pho­ne” wer­den im deut­schen Sprach­raum bei­de Begrif­fe syn­onym ver­wen­det, wäh­rend in der eng­li­schen Spra­che nur die Begrif­fe “Voice­mail” und “Smart­pho­ne” ver­wen­det wer­den. Die “Mail­box” meint im Eng­li­schen einen Briefkasten.

Visu­al Voice­mail auf dem iPho­ne einrichten

Auf dei­nem iPho­ne ist Visu­al Voice­mail auto­ma­tisch akti­viert, sofern auch die Mail­box, sprich die Voice­mail, ein­ge­rich­tet ist. Vor­aus­set­zung ist, dass dein Mobil­funk­an­bie­ter die­se Funk­ti­on unter­stützt. In Deutsch­land ist dies bei fast allen Netz­be­trei­bern der Fall.

Dei­ne Voice­mail – und damit auch Visu­al Voice­mail – rich­test du wie folgt ein:

  1. Öff­ne die Tele­fon-App (den But­ton mit dem Tele­fon­hö­rer, der sich in der Regel links unten auf dem Dis­play befindet).
  2. Wäh­le in der unte­ren Menü­leis­te Voice­mail.
  3. Tip­pe auf Jetzt ein­rich­ten.
  4. Gib ein Pass­wort in Form eines Zah­len­codes ein.
    Ach­tung: Wenn du schon ein­mal eine Voice­mail ein­ge­rich­tet hat­test und nun etwa ein neu­es iPho­ne mit dei­ner alten SIM-Kar­te ein­rich­test, tip­pe an die­ser Stel­le dein bis­he­ri­ges Voice­mail-Pass­wort ein.
  5. Tip­pe oben rechts auf Fer­tig.
  6. Gib das Pass­wort erneut ein. Das dient dei­ner Sicher­heit, falls du dich beim ers­ten Mal ver­se­hent­lich ver­tippt hast.
  7. Wäh­le eine Begrü­ßung für dei­ne Anru­fer. Bei Stan­dard ist eine Bot­schaft vor­ein­ge­stellt. Wählst du Eige­ne, kannst du eine indi­vi­du­el­le Begrü­ßungs­an­sa­ge auf­neh­men. Tip­pe dafür auf Auf­neh­men.
  8. Tip­pe auf Fer­tig, um dei­ne Ein­stel­lun­gen zu sichern.

So nutzt du Visu­al Voice­mail beim iPhone

Ist Visu­al Voice­mail ein­ge­rich­tet, wird eine ein­ge­gan­ge­ne Mail­box-Nach­richt in dei­ner Tele­fon-App unter Voice­mail ange­zeigt. Dann hast du fol­gen­de Möglichkeiten:

  • Tip­pe auf die Anzei­ge und anschlie­ßend auf das Play-Sym­bol, um die Nach­richt abzu­hö­ren. Ver­fügt dein iPho­ne über die Funk­ti­on Voice­mail Tran­scrip­ti­on, siehst du die Nach­richt auch in Textform.
  • Kli­cke auf den Tei­len-But­ton (das Qua­drat mit dem Pfeil nach oben), den du oben rechts neben dem Info-But­ton fin­dest, um die Nach­richt auf dem iPho­ne zu spei­chern oder weiterzuleiten.
  • Tip­pe auf Bear­bei­ten und wäh­le anschlie­ßend eine Nach­richt aus, um sie mit einem Tip­pen auf Löschen zu ent­fer­nen. Links unten kannst du sie auch Als gele­sen mar­kie­ren. Bestä­ti­ge bei­des mit Fer­tig.

Visu­al Voice­mail funk­tio­niert nicht: Das kannst du tun

Du erhältst die Mel­dung Kei­ne Voice­mail, die Ver­bin­dung für die Ein­rich­tung schlägt fehl oder du kannst kei­ne Begrü­ßung auf­neh­men? Erkun­di­ge dich in die­sem Fall bei dei­nem Mobil­funk­an­bie­ter, ob dein Tarif eine Voice­mail beinhaltet.

Falls ja, ist es ver­mut­lich nötig, die Funk­ti­on bei dei­nem Mobil­funk­an­bie­ter erst zu akti­vie­ren. Das geht je nach Anbie­ter auf unter­schied­li­chen Wegen:

  • Als Kun­de der Tele­kom sen­dest du eine SMS mit dem Text VVM an die Num­mer 3011.
  • Bei Voda­fone rufst du zunächst die Num­mer 5500 an und gibst anschlie­ßend die Zif­fern­fol­ge 245 auf dei­nem iPho­ne ein.
  • Nutzt du O2, akti­vierst und deak­ti­vierst du die Voice­mail, indem du die Num­mer 333 anrufst und im Sprach­me­nü die Tas­ten 9 (Kon­fi­gu­ra­ti­on ändern), 6 (Ser­vice-Aus­wahl) und 1 (Mail­box aus­schal­ten) wählst.

Es klappt immer noch nicht, Visu­al Voice­mail will ein­fach nicht funk­tio­nie­ren? Dann pro­bie­re die fol­gen­den Schrit­te aus:

  • Funk­tio­niert die Mobil­funk­netz­ver­bin­dung? Rufe jeman­den an, um sicherzugehen.
  • Ist Voice­mail ein­ge­rich­tet? Rufe mit einem ande­ren Tele­fon bei dir an, um dies zu tes­ten. Springt die Mail­box an, ist alles in Ordnung.
  • Nimmt die Voice­mail Nach­rich­ten kor­rekt auf? Hin­ter­las­se dir selbst eine Nach­richt, indem du mit einem ande­ren Tele­fon auf dei­ner Num­mer anrufst.
  • Alle vori­gen Schrit­te funk­tio­nie­ren ein­wand­frei? Dann kannst du ver­su­chen, einen mög­li­chen Feh­ler zu behe­ben, indem du alle Netz­werk­ein­stel­lun­gen in den Ursprungs­zu­stand zurück­setzt. Gehe dafür zu Ein­stel­lun­gen (das Zahn­rad-Sym­bol) > All­ge­mein > Zurück­set­zen > Netz­werk­ein­stel­lun­gen.

Visu­al Voice­mail auf einem Android-Smartphone

Bei Android han­delt es sich um ein soge­nann­tes Open-Source-Sys­tem, das jeder Smart­pho­ne-Her­stel­ler nut­zen und nach sei­nen Anfor­de­run­gen anpas­sen kann. Dadurch gibt es nicht DIE eine Android-Soft­ware, wes­halb Voice­mail nicht auf allen Gerä­ten und bei allen Mobil­funk­an­bie­tern ver­füg­bar ist.

Wen­de dich an dei­nen Mobil­funk­an­bie­ter und fra­ge nach, ob es für dei­nen Tarif und dein Android-Smart­pho­ne eine pas­sen­de App oder eine alter­na­ti­ve Lösung gibt, um Visu­al Voice­mail zu nutzen.

  • Als Voda­fone-Kun­de ist es dir zum Bei­spiel mög­lich, Nach­rich­ten von der Mail­box als MMS auf dein Han­dy geschickt zu bekommen.
  • Alter­na­tiv suchst du im Goog­le Play Store nach einer App dei­nes Mobil­funk­an­bie­ters. Eine sol­che App ist zum Bei­spiel die “Voicemail”-App der Tele­kom.
  • Es gibt auch freie Anbie­ter, die eine ent­spre­chen­de App zur Ver­fü­gung stel­len. Dazu gehört etwa die App “Tele­fon” von Android-Ent­wick­ler Goog­le. Aber Ach­tung: Häu­fig sind die Apps nicht mit den Voice­mails der deut­schen Mobil­funk­an­bie­ter kompatibel.

Mit Visu­al Voice­mail Sprach­nach­rich­ten im Blick

Eine Visu­al Voice­mail macht end­lich sicht­bar, was über Genera­tio­nen hin­weg für die Besit­zer von Anruf­be­ant­wor­tern ver­bor­gen blieb: Wer hat ange­ru­fen? Eine über­sicht­li­che Lis­te auf dem Smart­pho­ne gibt Aus­kunft. Und bie­tet gleich die Mög­lich­keit zum Abhö­ren, Vor- und Zurück­spu­len, zum Löschen und für einen Rückruf.

Vor allem für iPho­ne-User ist die Ein­rich­tung schnell und unkom­pli­ziert, sofern der Mobil­funk­an­bie­ter das Fea­ture unter­stützt. Android-Nut­zer haben es da schwe­rer, sie brau­chen in der Regel zusätz­li­che Apps. Doch mit Glück heißt es auch für sie: Auf ein Fin­ger­tip­pen hat man alle Sprach­nach­rich­ten im Blick.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!