Die Toch­ter im fer­nen Ame­ri­ka? Der oder die Liebs­te für ein Jahr in Afri­ka? Der Sohn auf Ruck­sack­tour in Asi­en? Da kön­nen Tele­fon­an­ru­fe ganz schön ins Geld gehen. Doch es geht auch kos­ten­los – übers Inter­net, zum Bei­spiel mit Sky­pe. Nötig sind ledig­lich ein Inter­net­an­schluss und natür­lich ein Account bei der App. Wie du dann schnell, ein­fach und kos­ten­los tele­fo­nie­ren kannst, erklärt dir UPDATED in die­sem Rat­ge­ber.

Das sind die Vor­aus­set­zun­gen fürs Tele­fo­nie­ren über Sky­pe

Kos­ten­los übers Inter­net quer durch die Welt tele­fo­nie­ren – bei Sky­pe sind dafür die fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen not­wen­dig:

  • Bei­de Gesprächs­part­ner ver­fü­gen über ein (kos­ten­lo­ses) Sky­pe-Kon­to. Falls du noch kei­nen Sky­pe-Account hast, regis­trie­re dich auf der Sky­pe-Web­sei­te.
  • Zudem ver­fü­gen bei­de über eine akti­ve Inter­net­ver­bin­dung. Für das Tele­fo­nat wird Daten­vo­lu­men ver­braucht. Daher ist eine Flat­rate oder eine WLAN-Ver­bin­dung rat­sam.
  • Nutzt du Sky­pe nicht über Smart­pho­ne oder Tablet und statt­des­sen auf einem Desk­top-Com­pu­ter (die Sky­pe-Ver­si­on fürs Desk­top kannst du hier her­un­ter­la­den), benö­tigst du zudem ein Head­set.

Ach­tung: Anru­fe von Sky­pe zu Sky­pe sind kos­ten­frei. Rufst du aber von Sky­pe eine Fest­netz- oder Mobil­funk­num­mer an, wer­den Gebüh­ren fäl­lig. Dafür benö­tigst du ent­we­der ein Abon­ne­ment direkt von Sky­pe oder ein Sky­pe-Gut­ha­ben, das du wie eine Pre­paid­kar­te abte­le­fo­nie­ren kannst.

So star­test du einen Anruf mit Sky­pe

Von Sky­pe zu Sky­pe einen Anruf her­zu­stel­len erfor­dert nur weni­ge Klicks bzw. Fin­ger­tipps:

  1. Öff­ne die Sky­pe-App auf dei­nem Mobil­te­le­fon oder dei­nem Desk­top-Com­pu­ter.
  2. Suche über die Kon­takt­lis­te, die Lis­te mit den letz­ten Anru­fen oder über die Suchen-Funk­ti­on die Per­son, die du anru­fen möch­test.
  3. Tip­pe oder kli­cke auf die Per­son.
  4. Wäh­le die Schalt­flä­che Anruf (den blau­en But­ton mit dem Tele­fon­hö­rer-Sym­bol).
  5. Der Anruf wird gestar­tet.

Ist dein Gesprächs­part­ner aktu­ell bei Sky­pe ange­mel­det, bekommt er auf sei­nem Bild­schirm eine Nach­richt ange­zeigt. Per Tip­pen bzw. Kli­cken auf das Tele­fon­hö­rer-Sym­bol nimmt er dei­nen Anruf an, über Anruf been­den (roter Tele­fon­hö­rer) lehnt er ihn ab.

Übri­gens: Tippst bzw. klickst du statt auf das Tele­fon­hö­rer-Sym­bol auf das Video-Sym­bol, star­test du einen Video­an­ruf. Nähe­res dazu erfährst du im Rat­ge­ber
Video­an­ru­fe: So funk­tio­nie­ren Sky­pe, Face­Time & Co.

Tipp: Du kannst bei Sky­pe eine Anruf-Wei­ter­lei­tung ein­rich­ten. Log­ge dich dafür in dein Sky­pe-Kon­to ein und gehe wie folgt vor:

  1. Wäh­le Funk­tio­nen ver­wal­ten > Anruf­wei­ter­lei­tung und Voice­mail. Auf der Will­kom­mens­sei­te fin­dest du die Funk­ti­on unter Mehr (den drei waa­ge­rech­ten Punk­ten) > Ein­stel­lun­gen > Anruf­wei­ter­lei­tung.
  2. Akti­vie­re die Funk­ti­on über den Schie­be­reg­ler.
  3. Gib an, nach wie vie­len Sekun­den ein ein­ge­hen­der Anruf wei­ter­ge­lei­tet wer­den soll.
  4. Wäh­le aus, ob der Anruf an eine Voice­mail-Box, an ein ande­res Sky­pe-Kon­to oder an eine Mobil-/Fest­netz­num­mer (in dem Fall benö­tigst du ein Abon­ne­ment oder ein Sky­pe-Gut­ha­ben, sie­he Vor­aus­set­zun­gen) wei­ter­ge­lei­tet wer­den soll.
  5. Gib ggf. die Tele­fon­num­mer für die Wei­ter­lei­tung ein.
  6. Kli­cke oder tip­pe auf Bestä­ti­gen.

So star­test du einen Grup­pen­an­ruf mit Sky­pe

Wie auch bei vie­len ande­ren Messaging-Diens­ten ist es mit Sky­pe eben­falls mög­lich, eine Tele­fon­kon­fe­renz abzu­hal­ten. Ins­ge­samt 25 Per­so­nen kön­nen dabei gleich­zei­tig mit­ein­an­der spre­chen. Bei einer vor­han­de­nen Grup­pe tippst bzw. klickst du dafür ein­fach auf das Anru­fen-Sym­bol (den blau­en Tele­fon­hö­rer-But­ton). Um eine neue Grup­pe anzu­ru­fen, gehst du wie folgt vor:

  1. Tip­pe oder kli­cke auf den blau­en But­ton mit dem Plus­zei­chen (Neu) bzw. bei Android-Gerä­ten auf den But­ton mit den drei unter­ein­an­der ste­hen­den Punk­ten (Menü).
  2. Wäh­le alle Teil­neh­mer aus, die du gemein­sam anru­fen willst.
  3. Tip­pe bzw. kli­cke auf die Schalt­flä­che Anruf (den blau­en But­ton mit dem Tele­fon­hö­rer-Sym­bol).
  4. Im Grup­pe­n­a­va­tar kannst du einen Grup­pen­na­men erstel­len oder ein Grup­pen­bild hin­zu­fü­gen.

Hin­weis: Video­an­ru­fe an neue Grup­pen sind nicht mög­lich, son­dern nur Audio­an­ru­fe. Erst wäh­rend der Tele­fon­kon­fe­renz lässt sich die Video­funk­ti­on ggf. akti­vie­ren.

Die­se Tele­fon­funk­tio­nen bie­tet Sky­pe – und die­se nicht

Sky­pe hat im Ver­gleich zum klas­si­schen Tele­fon vie­le zusätz­li­che Funk­tio­nen, die fürs Tele­fo­nie­ren prak­tisch sind. Jedoch funk­tio­niert nicht jede Anwen­dung, die du vom Tele­fon gewohnt bist, auch über Sky­pe.

Das funk­tio­niert:

  • Video­bild zu- oder aus­schal­ten
  • Mikro­fon stumm­schal­ten
  • Wei­te­re Teil­neh­mer zum Tele­fo­nat hin­zu­fü­gen
  • Den eige­nen Bild­schirm für den Gesprächs­part­ner sicht­bar machen (bei Win­dows-PC oder Mac)
  • Gebüh­ren­freie Tele­fon­num­mern anru­fen (bis­lang nur in den USA, Groß­bri­tan­ni­en, Frank­reich, Polen, Tai­wan)

Das funk­tio­niert nicht:

  • Not­ruf­num­mern anru­fen
  • Von einem Mobil­te­le­fon oder aus dem Fest­netz auf Sky­pe ange­ru­fen wer­den (es sei denn, du besitzt eine Sky­pe-Num­mer, die seit Okto­ber 2017 in Deutsch­land nicht mehr ver­ge­ben wird)

Über Gren­zen hin­weg mit­ein­an­der im Gespräch

Sky­pe bie­tet die Mög­lich­keit, über das Inter­net ein­fach und kos­ten­los zu tele­fo­nie­ren. Der Anbie­ter ermög­licht es dir, über alle Gren­zen hin­weg zu kom­mu­ni­zie­ren und auch Rei­sen­den in der Fer­ne mit ihrem Zuhau­se in Kon­takt zu blei­ben. Dafür brau­chen du und dein Gesprächs­part­ner ledig­lich einen Account sowie einen Netz­zu­gang. Unter die­sen Vor­aus­set­zun­gen sind auch Grup­pen­te­le­fo­na­te für bis zu 25 Per­so­nen kein Pro­blem. Nur weni­ge Klicks – und schon bist du mit der Welt buch­stäb­lich im Gespräch.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.