Ein­mal nicht auf­ge­passt, schon ist es pas­siert: Dein iPho­ne oder dein Android-Han­dy ist weg. Ob ver­lo­ren oder geklaut – damit dei­ne Zugangs­da­ten, Chat­ver­läu­fe und Bil­der von Three­ma nicht unwie­der­bring­lich ver­lo­ren gehen, soll­test du vor­beu­gend eini­ge Maß­nah­men ergrei­fen. Umge­kehrt kannst du dei­ne Three­ma-ID auch unwi­der­ruf­lich löschen, wenn du das Pro­gramm nicht mehr benut­zen möch­test. Wie das geht und wel­che Vor­aus­set­zun­gen dafür nötig sind, ver­rät dir die­ser Rat­ge­ber.

Was ist die Three­ma-ID?

Bei der ers­ten Nut­zung des Three­ma-Mes­sen­gers wird dir eine zufäl­lig erzeug­te, acht­stel­li­ge Three­ma-ID erstellt, die aus Zah­len und Buch­sta­ben besteht. Jede ID wird nur ein­mal ver­ge­ben, sodass du durch die­se ID ein­deu­tig zu iden­ti­fi­zie­ren bist. Sie sorgt für Anony­mi­tät, denn damit ist dei­ne Iden­ti­tät nicht an eine Mobil­num­mer gebun­den.

Das soge­nann­te Schlüs­sel­paar, bestehend aus einem pri­va­ten und einem öffent­li­chen Schlüs­sel, sorgt für wei­te­re Sicher­heit. Auf dem Smart­pho­ne dei­nes Gesprächs­part­ners wer­den Nach­rich­ten an dich mit dei­nem öffent­li­chen Schlüs­sel ver­schlüs­selt. Die­se Nach­rich­ten kön­nen aus­schließ­lich mit dei­nem pri­va­ten Schlüs­sel wie­der ent­schlüs­selt wer­den. Und dei­ne Three­ma-ID ist untrenn­bar mit die­sem einen Schlüs­sel­paar ver­bun­den.

Three­ma: Das kann der Mes­sen­ger

Three­ma hat sich als Instant-Messaging-Dienst neben dem Platz­hirsch Whats­App eta­bliert. Im Janu­ar 2018 nutz­ten bereits rund 4,5 Mio. Men­schen Three­ma. Einer der Haupt­grün­de: Der Mes­sen­ger steht wie kein ande­rer für Anony­mi­tät. Kon­tak­te wer­den nicht über Ser­ver ver­wal­tet, son­dern allein über dein Smart­pho­ne. Die Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­se­lung soll außer­dem gewähr­leis­ten, dass weder Nach­rich­ten noch Medi­en­da­ten in die Hän­de von Drit­ten fal­len.

Wei­te­re Vor­tei­le von Three­ma und einen Über­blick über die wich­tigs­ten Mes­sen­ger auf dem Markt fin­dest du im Rat­ge­ber Whats­App-Alter­na­ti­ven: 6 Instant-Mes­sen­ger im Ver­gleich.

Three­ma-ID-Back­up erstel­len bei Android und iOS

Falls du dein Smart­pho­ne ver­lierst, dein altes durch ein neu­es erset­zen oder vom Han­dy aufs Tablet wech­seln möch­test, benö­tigst du ein Back­up dei­ner Three­ma-ID, um dei­ne Iden­ti­tät auf einem ande­ren Gerät wie­der­her­zu­stel­len. Die­ses ID-Back­up machst du am bes­ten sofort nach der Erstel­lung dei­ner Three­ma-ID. Die fol­gen­de Anlei­tung gilt sowohl für Android als auch für iOS-Gerä­te:

  1. Tip­pe bei Android in der App oben links auf die drei Bal­ken, dann auf Mei­ne Back­ups und anschlie­ßend auf ID-Back­up. Bei iOS ist der Pfad ähn­lich: Tip­pe auf Mei­ne ID und anschlie­ßend auf Back­up.
  2. Tip­pe jetzt auf ID-Back­up und den­ke dir ein Pass­wort aus.
  3. Nun ver­schlüs­selt Three­ma dei­ne ID-Daten mit dem Pass­wort. Neben dem Text wer­den die Daten auch in Form eines QR-Codes ange­zeigt.
  4. Spei­che­re dein ID-Back­up an einem Ort ab, wo du es wie­der­fin­dest, und sen­de es dir am bes­ten auch per E‑Mail in einem Anhang zu.
  5. Um dein ID-Back­up auf einem neu­en Gerät wie­der ein­zu­spie­len, tippst du beim erst­ma­li­gen Start von Three­ma (nach­dem du den Mes­sen­ger dort instal­liert hast) auf die Opti­on Aus Back­up wie­der­her­stel­len. Im Anschluss folgst du dem Ein­rich­tungs­as­sis­ten­ten.
  6. Soll­te bereits eine ande­re Three­ma-ID auf dem Gerät ein­ge­rich­tet sein, die du nicht mehr benö­tigst, ent­fer­ne die­se zunächst. Bei Android tippst du dafür im Menü an der Sei­te auf Dei­ne ID und dann auf ID löschen. Bei iOS tippst du in der Haupt­an­sicht auf Mei­ne ID und dann auf ID löschen. Nach dem Lösch­vor­gang gelangst du auto­ma­tisch wie­der zum Ein­rich­tungs­as­sis­ten­ten.

Android-Back­up erstel­len, um Kon­tak­te und Nach­rich­ten zu sichern

Ein ID-Back­up sichert zwar dei­ne Three­ma-ID und das Schlüs­sel­paar, nicht aber dei­ne Kon­tak­te, Grup­pen­mit­glied­schaf­ten und Chats. Legst du Wert dar­auf, auf einem neu­en Mobil­ge­rät auf all dies zurück­grei­fen zu kön­nen, soll­test du ein Android-Back­up erstel­len, sofern du ein Android-Gerät besitzt. Bis auf ver­sen­de­te Medi­en wie Fotos und Vide­os wird auf die­se Wei­se alles gesi­chert. Der Nach­teil: Die Back­ups erfol­gen alle 24 Stun­den. Wenn du aus­schließ­lich ein ID-Back­up benö­tigst, ist die­se Alter­na­ti­ve also nicht zu emp­feh­len.

So geht´s:

  1. Tip­pe bei Android in der geöff­ne­ten Three­ma-App oben links auf die drei Bal­ken, dann auf Mei­ne Back­ups und anschlie­ßend auf Android-Back­up.
  2. Dort tippst du auf Android-Back­up akti­vie­ren. Unter Umstän­den ist es erfor­der­lich, zunächst die Goog­le-Daten­si­che­rung zu akti­vie­ren. Falls dem so ist, wirst du dazu auf­ge­for­dert. Tip­pe in die­sem Fall auf Jetzt prü­fen.
  3. Denk dir ein Pass­wort aus, set­ze es ein und tip­pe zur Bestä­ti­gung auf OK. In spä­tes­tens 24 Stun­den erfolgt nun das nächs­te Android-Back­up.

Three­ma-Daten-Back­up erstel­len bei Android und iOS

Das Daten-Back­up bei Three­ma ist die ein­zi­ge Mög­lich­keit, alle pri­va­ten Daten inklu­si­ve Medi­en zu sichern und auf ein neu­es Gerät zu über­tra­gen. Das ID-Back­up ist im Daten-Back­up eben­falls inklu­diert. Da sich die Vor­ge­hens­wei­se in die­sem Fall für iOS und Android deut­lich unter­schei­det, fol­gen zwei Schritt-für-Schritt-Anlei­tun­gen.

So gehst du bei Android vor:

  1. Öff­ne die Three­ma-App und tip­pe oben links auf die drei Bal­ken, dann auf Mei­ne Back­ups und anschlie­ßend auf das +-Sym­bol.
  2. Akti­vie­re die Opti­on Medi­en­da­tei­en mit­si­chern.
  3. Denk dir ein Pass­wort aus und gib es ein.
  4. Nun erstellt Three­ma ein kom­plet­tes Daten-Back­up und spei­chert die­ses im Ord­ner Threema/Backups.
  5. Kopie­re das Back­up auf dein neu­es Smart­pho­ne oder Tablet, zum Bei­spiel über dei­nen Com­pu­ter, den du mit einem USB-Kabel mit dei­nen Gerä­ten ver­bin­dest.
  6. Star­te Three­ma auf dei­nem neu­en Gerät und tip­pe auf Back­up wie­der­her­stel­len.
  7. Nun star­tet der Instal­la­ti­ons­as­sis­tent. Wäh­le Daten-Back­up.
  8. Suche nun das soeben erstell­te Back­up aus dei­nem Gerä­te­spei­cher und tip­pe auf Wie­der­her­stel­len.
  9. Gib dein vor­her fest­ge­leg­tes Pass­wort ein. Nun wird das Back­up wie­der­her­ge­stellt.

So gehst du bei iOS vor:

  1. Erstel­le wie oben beschrie­ben ein ID-Back­up, akti­vie­re aber am Ende die Opti­on In Gerä­te-Back­up auf­neh­men.
  2. Füh­re im Anschluss ein ver­schlüs­sel­tes iTu­nes-Back­up durch. Wie das geht, erfährst du in unse­rem Rat­ge­ber Back­up vom iPho­ne – so sichern Sie Ihre Daten.
  3. Abschlie­ßend stellst du Three­ma samt dei­ner Daten auf dem neu­en Gerät mit dem iPho­ne-Back­up wie­der her, indem du das letz­te iTu­nes-Back­up des alten Geräts auf das neue Gerät über­trägst, zum Bei­spiel über dei­nen Mac oder PC, den du per Kabel mit dei­nem Apple-Gerät ver­bin­dest. Nun kannst du Three­ma wie gewohnt ver­wen­den.
Auch lesens­wert
Tele­fo­nie­ren mit Three­ma: So geht’s

Abhän­gig von der Grö­ße der Datei­en kann der Vor­gang des Daten-Back­ups bei bei­den Betriebs­sys­te­men meh­re­re Minu­ten in Anspruch neh­men.

Beach­te: Das Über­tra­gen von Daten-Back­ups ist nur auf dem glei­chen Betriebs­sys­tem mög­lich. Wenn du von iOS auf Android wech­seln möch­test oder umge­kehrt, kannst du künf­tig Three­ma Safe ver­wen­den. Das ist eine anony­me Back­up-Lösung für dei­ne wich­tigs­ten Three­ma-Daten. Der­zeit (Stand Dezem­ber 2018) ist Three­ma Safe aller­dings noch nicht für alle Betriebs­sys­te­me ver­füg­bar. Die Unter­stüt­zung soll laut Three­ma “dem­nächst” erfol­gen.

Three­ma-ID unwi­der­ruf­lich löschen

Soll­test du im Zuge eines ID-Back­ups eine alte, nicht mehr benö­tig­te Three­ma-ID gelöscht haben, bezieht sich die­ser Vor­gang nur auf das jewei­li­ge Gerät, auf dem du die Löschung voll­zo­gen hast. Falls die ID gleich­zei­tig auf einem ande­ren Gerät instal­liert ist, bleibt die ID dort erhal­ten.

Es gibt aber auch die Mög­lich­keit, die Three­ma-ID unwi­der­ruf­lich zu löschen, falls du dich kom­plett vom Mes­sen­ger ver­ab­schie­den möch­test. Die ID wird dann inner­halb von 24 Stun­den aus den Kon­takt­lis­ten dei­ner Freun­de ver­schwin­den. Die fol­gen­de Anlei­tung gilt für Android und iOS:

  1. Tip­pe bei Android in der Three­ma-App oben links auf die drei Bal­ken und dann auf ID, bei iOS auf Mei­ne ID und anschlie­ßend auf ID-Wider­rufs­pass­wort.
  2. Denk dir ein Pass­wort aus, gib es ein und bestä­ti­ge mit Wei­ter.
  3. Zur Sicher­heit gibst du das­sel­be Pass­wort danach erneut ein und bestä­tigst mit Wei­ter.
  4. Nun bestä­tigst du den Hin­weis, dass du ein Wider­rufs­pass­wort gesetzt hast, mit OK.
  5. Abschlie­ßend gehst du auf die Web­sei­te myid.threema.ch/revoke und wider­rufst dei­ne Three­ma-ID, indem du die ID sowie dein zuvor ent­wor­fe­nes Pass­wort ein­gibst. Tip­pe auf ID wider­ru­fen. Noch ein­mal zur Erin­ne­rung: Das Wider­ru­fen dei­ner ID führt zur per­ma­nen­ten Löschung. Die­ser Vor­gang kann nicht rück­gän­gig gemacht wer­den.

ID- und Daten-Back­up bei Three­ma: Diver­se Mög­lich­kei­ten

Bei Three­ma gibt es meh­re­re Mög­lich­kei­ten, Back­ups dei­ner Daten zu erstel­len – je nach­dem, wie umfang­reich die Siche­rung aus­fal­len und wie zügig die Pro­ze­dur ablau­fen soll. Vom schnel­len Back­up dei­ner Three­ma-ID bis hin zum umfang­rei­chen Back­up sämt­li­cher Kon­tak­te, Daten und Medi­en ist alles mög­lich. Und wenn du kei­ne Lust mehr auf Three­ma haben soll­test, kannst du dei­ne ID und damit alle dei­ne Daten auch unwi­der­ruf­lich löschen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.