Software

Wenn Safa­ri streikt: So setzt du den Brow­ser zurück

Neustart, Zurücksetzen, Deinstallieren? Beim Apple-Browser gelten etwas andere Regeln. UPDATED zeigt dir, wie du mit Problemen umgehst.

Web­sei­ten wer­den lang­sam oder gar nicht gela­den, es tau­chen immer wie­der Feh­ler­mel­dun­gen auf und manch­mal stürzt der Brow­ser ohne ersicht­li­chen Grund ab. Wenn Safa­ri Pro­ble­me macht, ist guter Rat teu­er, denn die Lösung ist oft nicht ein­fach. Deinstal­lie­ren lässt sich das Apple-Stan­dard-Pro­gramm nicht ohne Wei­te­res und auch der Zurück­set­zen-Befehl wur­de vor eini­ger Zeit ent­fernt. UPDATED zeigt dir, wie die den Brow­ser trotz­dem zurück­setzt und das Pro­gramm wie­der zum Lau­fen bringst. 

Falls nicht anders ange­ge­ben, bezie­hen sich alle Mac-Anlei­tun­gen in die­sem Rat­ge­ber auf macOS Cata­li­na 10.15.1 – bei ande­ren Ver­sio­nen kann das Vor­ge­hen abweichen. 

Lese­zei­chen bei Safa­ri anlegen

Besuchst du eine Sei­te regel­mä­ßig und möch­test nicht jedes Mal die URL ein­ge­ben, kannst du sie dir als Lese­zei­chen anlegen:

  1. Öff­ne die gewünsch­te Sei­te im Safari-Browser.
  2. Kli­cke oben rechts im Brow­ser­fens­ter auf das Käst­chen mit dem Pfeil nach oben.
  3. Wäh­le Lese­zei­chen hin­zu­fü­gen aus.
  4. Ände­re ggf. den Namen, unter dem du die Sei­te spei­chern willst.
  5. Im Drop-down-Menü unter Die­se Sei­te hin­zu­fü­gen zu kannst du ent­we­der Favo­ri­ten aus­ge­wählt las­sen oder einen ande­ren Ord­ner aus­wäh­len bzw. einen neu­en anlegen.
  6. Kli­cke auf Hin­zu­fü­gen.

Vor­be­rei­tung: So sicherst du Lese­zei­chen & Co. vor dem Zurücksetzen 

Nimm dir kurz Zeit und siche­re dei­ne Safa­ri-Book­marks. Dann brauchst du sie spä­ter nicht neu hin­zu­zu­fü­gen. Das geht ganz einfach:

  1. Öff­ne Safari.
  2. Kli­cke oben in der Menü­leis­te auf Abla­ge.
  3. Wäh­le Lese­zei­chen expor­tie­ren aus. Ein Fin­der-Fens­ter öff­net sich.
  4. Lege einen Spei­cher­platz fest. Das kann zum Bei­spiel dein Schreib­tisch sein, wenn du ohne­hin gleich wie­der auf die Daten zugrei­fen willst. Oder ein geson­der­ter Ord­ner, wenn du die Lese­zei­chen län­ger­fris­tig sichern möchtest.
  5. Kli­cke auf Sichern.

Wie du die Lese­zei­chen spä­ter wie­der in Safa­ri zurück­holst, erklä­ren wir dir im Kapi­tel Safa­ri-Lese­zei­chen importieren.

Wel­che macOS-Ver­si­on habe ich? 

Um das her­aus­zu­fin­den, klickst du oben links auf das Apfel-Sym­bol und dann auf Über die­sen Mac. Nun öff­net sich ein Fens­ter mit ver­schie­de­nen Rei­tern. Unter Über­sicht fin­dest du gleich oben den Namen dei­nes Betriebs­sys­tems und dar­un­ter die Ver­si­on, zum Bei­spiel macOS Cata­li­na 10.15.1. Dabei gilt: Je höher die Zahl, des­to aktu­el­ler das Betriebssystem. 

Safa­ri zurück­set­zen Schritt für Schritt 

Wie du dei­nen Safa­ri-Brow­ser zurück­setzt, hängt davon ab, wel­che macOS-Ver­si­on auf dei­nem Mac instal­liert ist.

macOS Yose­mi­te 10.10.5 und neuer 

  1. Öff­ne den Safari-Browser.
  2. Kli­cke in der Leis­te am obe­ren Bild­schirm­rand auf Safa­ri > Ein­stel­lun­gen.
  3. Kli­cke auf den Rei­ter Pass­wör­ter. Ist der Zugriff gesperrt, gib dein Gene­ral­pass­wort ein.
  4. Kli­cke eine der auf­ge­lis­te­ten Web­sei­ten an (egal, welche).
  5. Wäh­le mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on cmd + A alle Ein­trä­ge aus.
  6. Kli­cke auf Ent­fer­nen.
  7. Gehe auf den Rei­ter Daten­schutz.
  8. Kli­cke auf den But­ton Web­site­da­ten ver­wal­ten und im nächs­ten Fens­ter auf Alle ent­fer­nen.
  9. Bestä­ti­ge den ein­ge­blen­de­ten Hin­weis mit einem Klick auf Jetzt ent­fer­nen.
  10. Schlie­ße das Fens­ter mit einem Klick auf Fer­tig.
  11. Schlie­ße das Einstellungen-Fenster.
  12. Kli­cke oben in der Menü­leis­te auf Ver­lauf.
  13. Kli­cke ganz unten auf Ver­lauf löschen.
  14. Wäh­le im Drop-down-Menü gesam­ten Ver­lauf aus und kli­cke auf Ver­lauf löschen.
  15. Schlie­ße das Fens­ter. Dein Brow­ser ist zurückgesetzt.

macOS X Mave­ricks und älte­re Versionen 

  1. Öff­ne den Safari-Browser.
  2. Gehe in der Menü­leis­te oben auf Safa­ri.
  3. Kli­cke auf Safa­ri zurück­set­zen. Es öff­net sich ein neu­es Fenster.
  4. Set­ze ein Häk­chen bei Ein­stel­lun­gen ent­fer­nen.
  5. Been­de das Zurück­set­zen mit einem Klick auf Zurück­set­zen.

So änderst du die Ein­stel­lun­gen für ein­zel­ne Webseiten 

Du musst Safa­ri nicht zwin­gend kom­plett zurück­set­zen. Wenn es immer wie­der die­sel­ben Sei­ten sind, die Pro­ble­me machen, kannst du auch die Ein­stel­lun­gen für die­se Web­sei­ten anpas­sen, um die Pro­ble­me zu beheben.

Das kann bei fol­gen­den Pro­ble­men helfen:

  • Das Anmel­den auf einer (siche­ren) Web­sei­te funk­tio­niert nicht.
  • Eine Web­sei­te wird immer wie­der umge­lei­tet oder neu geladen.
  • Beim Öff­nen der Sei­te erscheint eine Mel­dung, die dich auf­for­dert, Coo­kies zu ent­fer­nen oder zurückzusetzen.
  • Nur ein Teil der Web­sei­te wird gela­den. Oft wer­den vor allem Bil­der oder Vide­os nicht angezeigt.

Schritt 1: Kin­der­si­che­rung prüfen 

Viel­leicht wur­den durch die Kin­der­si­che­rung Beschrän­kun­gen für die betrof­fe­ne Web­sei­te fest­ge­legt, die das kor­rek­te Laden ver­hin­dern. Das über­prüfst du folgendermaßen:

  1. Kli­cke auf das Apfel-Sym­bol oben links und gehe zu Sys­tem­ein­stel­lun­gen > Kin­der­si­che­rung bzw. Bild­schirm­zeit.
  2. Ent­fer­ne ggf. Beschrän­kun­gen, die für die betrof­fe­ne Web­sei­te ein­ge­rich­tet wurden.

Schritt 2: Safa­ri-Erwei­te­run­gen überprüfen 

Viel­leicht wur­de in den Safa­ri-Erwei­te­rung eine Ein­stel­lung vor­ge­nom­men, die das Laden bestimm­ter Web­sei­ten blo­ckiert. Das kannst du so kontrollieren:

  1. Öff­ne Safari.
  2. Gehe zu Safa­ri > Ein­stel­lun­gen > Erwei­te­run­gen.
  3. Deak­ti­vie­re die ein­zel­nen Erwei­te­run­gen, indem du das Häk­chen dane­ben entfernst.
  4. Schlie­ße das Fens­ter und lade die betrof­fe­ne Sei­te neu, um zu über­prü­fen, ob die Deak­ti­vie­rung der Erwei­te­rung gehol­fen hat.
  5. Wie­der­ho­le die­se Schrit­te ggf., um alle Erwei­te­run­gen ein­zeln nach­ein­an­der zu deak­ti­vie­ren. Nur so fin­dest du her­aus, wel­che das Laden einer Sei­te even­tu­ell blockiert.

Schritt 3: Coo­kie, Cache etc. für ein­zel­ne Sei­ten entfernen 

Besteht das Pro­blem wei­ter­hin, dann lösche alle Daten, die du für die jewei­li­ge Web­sei­te gespei­chert hast:

  1. Öff­ne Safari.
  2. Gehe zu Safa­ri > Ein­stel­lun­gen.
  3. Wäh­le den Rei­ter Daten­schutz.
  4. Kli­cke auf Web­site­da­ten ver­wal­ten.
  5. Suche den Namen bzw. die Domain der pro­ble­ma­ti­schen Web­sei­te und kli­cke sie an.
  6. Kli­cke auf Ent­fer­nen.
  7. Alter­na­tiv kannst du auf Alle Ent­fer­nen kli­cken, um bei allen Web­sei­ten die Ein­stel­lun­gen zu löschen.
  8. Schlie­ße das Fens­ter mit einem Klick auf Fer­tig.

Safa­ri-Ver­lauf bei iPho­ne und iPad löschen: So geht’s

Auf dei­nem iPho­ne oder iPad ist der Safa­ri-Brow­ser eben­falls vor­in­stal­liert. Surfst du im Pri­vat-Modus, wird der Ver­lauf nicht gespei­chert. Im nor­ma­len Modus kannst du den Ver­lauf fol­gen­der­ma­ßen löschen:

Hin­weis: Die­se Anlei­tung bezieht sich auf ein iPho­ne mit iOS 13.2. Bei ande­ren Ver­sio­nen kön­nen die Schrit­te abweichen.

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen-App auf dei­nem Gerät.
  2. Scrol­le run­ter bis zu Safa­ri und tip­pe es an, um in die Brow­ser-Ein­stel­lun­gen zu gelangen.
  3. Scrol­le nach unten bis zu Ver­lauf und Web­site­da­ten löschen. Tip­pe darauf.
  4. Bestä­ti­ge die Sicher­heits­ab­fra­ge mit einem Fin­ger­tipp auf Ver­lauf und Daten löschen.
  5. Konn­test du ein­zel­ne Ein­trä­ge im Ver­lauf nicht löschen, liegt das an einer vor­her ein­ge­rich­te­ten Ein­schrän­kung. Um die­se eben­falls zu löschen, tip­pe oben links auf Ein­stel­lun­gen, um zur Über­sicht zurück zu gelangen.
  6. Scrol­le nach oben und tip­pe auf Bild­schirm­zeit.
  7. Gehe zu Beschrän­kun­gen > Erlaub­te Apps.
  8. Akti­vie­re den Schie­be­reg­ler neben Safa­ri, sodass er grün hin­ter­legt ist.

Safa­ri-Lese­zei­chen impor­tie­ren: So fin­den dei­ne Book­marks zurück in den Browser 

Hast du dei­nen Brow­ser erfolg­reich zurück­ge­setzt, musst du nicht alles von vorn ein­rich­ten. So impor­tierst du dei­ne Lesezeichen:

  1. Öff­ne den Safari-Browser.
  2. Kli­cke in der Menü­leis­te auf Abla­ge.
  3. Gehe auf Impor­tie­ren von und wäh­le die Opti­on Lese­zei­chen-HTML-Datei aus. Ein Fin­der-Fens­ter öff­net sich.
  4. Navi­gie­re zum Spei­cher­ort dei­ner Lese­zei­chen-Datei und kli­cke die Datei an.
  5. Gehe auf Impor­tie­ren.
  6. Die Lese­zei­chen wer­den dei­nem Brow­ser hinzugefügt.

Du kannst auch Lese­zei­chen von einem ande­ren Brow­ser in Safa­ri impor­tie­ren. Dazu ist es nicht not­wen­dig, die Lese­zei­chen aus dem ande­ren Brow­ser zu expor­tie­ren – es genügt, wenn du sie dort ange­legt hast. So geht’s:

  1. Öff­ne den Safari-Broser.
  2. Kli­cke auf Abla­ge.
  3. Gehe auf Impor­tie­ren von.
  4. Wäh­le zum Bei­spiel Fire­fox oder Goog­le Chro­me aus. Es wer­den dir nur die Brow­ser ange­zeigt, die du instal­liert hast und in denen du Lese­zei­chen ange­legt hast. Ein Pop-up-Fens­ter öff­net sich.
  5. Set­ze einen Haken vor Lese­zei­chen. Zusätz­lich kannst du an die­ser Stel­le den Ver­lauf und die Pass­wör­ter aus dem ande­ren Brow­ser impor­tie­ren. Set­ze ggf. die ent­spre­chen­den Haken.
  6. Kli­cke auf Impor­tie­ren, um die Lese­zei­chen (und ggf. wei­te­re Ein­stel­lun­gen) in dei­nen Safa­ri-Brow­ser zu holen.

Schnel­le Hil­fe bei lang­sa­mem Browser 

Ein Brow­ser, der nicht mehr mit­spielt, stän­dig abstürzt oder Web­sei­ten nicht ver­nünf­tig lädt, nervt. Oft ste­cken aber nur klei­ne Pro­ble­me dahin­ter: etwa eine über­eif­ri­ge Kin­der­si­che­rung oder ein vol­ler Cache. Und die schaffst du mit unse­ren Tipps schnell und ein­fach aus der Welt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!