Du woll­test den Som­mer­tag am eige­nen Pool genie­ßen, doch aus­ge­rech­net jetzt ist dein Pool­ro­bo­ter defekt. Statt kla­rem Was­ser erwar­ten dich Blät­ter und Dreck? Kei­ne Sor­ge: In vie­len Fäl­len kannst du Pro­ble­me mit dem Pool­ro­bo­ter ein­fach selbst lösen. UPDATED zeigt, was du tun kannst, wenn dein klei­ner Hel­fer plötz­lich streikt.

Pool­ro­bo­ter defekt: 7 typi­sche Pro­ble­me, die du selbst behe­ben kannst

Bis jetzt hat dein Pool­ro­bo­ter immer sau­be­re Arbeit geleis­tet. Doch plötz­lich macht er nicht mehr, was er soll? Kei­ne Sor­ge. In den meis­ten Fäl­len kannst du das Pro­blem durch ein­fa­che War­tungs­ar­bei­ten selbst lösen.

Repa­ra­tur­ser­vice vom Gerä­te­her­stel­ler: Wer trägt die Kos­ten?

In der Regel kannst du dei­nen Pool­ro­bo­ter über das Sup­port-Cen­ter des Her­stel­lers repa­rie­ren las­sen.

  • Du trägst die Kos­ten, wenn der Man­gel nach Ablauf des Garan­tie­zeit­raums auf­tritt oder es sich bei den defek­ten Tei­len um Ver­schleiß­tei­le han­delt.
  • Der Her­stel­ler trägt die Kos­ten, wenn der Man­gel inner­halb des Garan­tie­zeit­raums auf­tritt und die defek­ten Tei­le kei­ne Ver­schleiß­tei­le sind.

1. Pool­ro­bo­ter bewegt sich im Kreis

Statt Bah­nen durch das Becken zu zie­hen, dreht dein Pool­ro­bo­ter Pirou­et­ten? Das kön­nen Ursa­chen sein:

  • Ver­stopf­ter Fil­ter und/oder ver­schmut­ze Tei­le: Rei­ni­ge den Fil­ter und die beweg­li­chen Tei­le des Pool­ro­bo­ters.
  • Stö­ren­des Kabel: Rich­te die Strom­ver­sor­gung so aus, dass sich der Robo­ter frei bewe­gen kann.
  • Schie­fer Deckel: Über­prü­fe die Ver­rie­ge­lung am unte­ren Deckel des Pool­ro­bo­ters. Wenn not­wen­dig, stel­le sie in die rich­ti­ge Posi­ti­on.
  • Ungüns­ti­ge Was­ser­be­din­gun­gen: Stel­le sicher, dass sich die Was­ser­tem­pe­ra­tur zwi­schen 6 °C und 34 °C bewegt und der PH-Wert 7,0 beträgt.
  • Pool zu stark ver­schmutzt: Ent­fer­ne Algen und rut­schi­ge Schlie­ren an Boden und Wän­den per Hand.

2. Kabel ver­dreht sich oder rollt sich auf

Es ist ein häu­fi­ges, aber ein­fach zu lösen­des Pro­blem: Wenn das Kabel dei­nes Pool­ro­bo­ters ungleich­mä­ßig ver­läuft, über­prü­fe fol­gen­de Ursa­chen:

  • Hin­der­nis im Pool: Ent­fer­ne das Hin­der­nis, begra­di­ge das Kabel und lege es zeit­wei­se in die Son­ne.
  • Zu vie­le Kabel im Pool: Ent­fer­ne über­schüs­si­ge Kabel, begra­di­ge das Haupt­ka­bel und lege es zeit­wei­se in die Son­ne.
  • Vol­ler Fil­ter: Lee­re den Fil­ter­beu­tel bezie­hungs­wei­se die Fil­ter­kar­tu­sche aus, begra­di­ge das Kabel und lege es zeit­wei­se in die Son­ne.
  • Luft im Pool­ro­bo­ter: Hal­te den Pool­ro­bo­ter unter Was­ser, dre­he ihn um und las­se über­schüs­si­ge Luft ent­wei­chen.
  • Ver­schmutz­te Antriebs­wal­zen: Rei­ni­ge die Wal­zen rund­um gründ­lich.
  • Ver­schlis­se­ne Bürs­ten: Erset­ze die Bürs­ten des Pool­ro­bo­ters. Falls dir Tei­le feh­len oder du Hil­fe brauchst, wen­de dich an dei­nen Händ­ler.
  • Ungüns­ti­ge Was­ser­be­din­gun­gen: Stel­le sicher, dass die Was­ser­tem­pe­ra­tur sich zwi­schen 6 °C und 34 °C bewegt und der PH-Wert 7,0 beträgt.
  • Pool zu stark ver­schmutzt: Ent­fer­ne Algen und rut­schi­ge Schlie­ren an Boden und Wän­den per Hand.

3. Pool­ro­bo­ter kommt die Wän­de nicht hoch

Dein Robo­ter ist in den Tie­fen des Pools gefan­gen und schafft es nicht, aus eige­ner Kraft die Wän­de hoch­zu­glei­ten? So kannst du ihm hel­fen:

  • Vol­ler Fil­ter: Lee­re den Fil­ter­beu­tel bezie­hungs­wei­se die Fil­ter­kar­tu­sche aus.
  • Luft im Pool­ro­bo­ter: Hal­te den Pool­ro­bo­ter unter Was­ser, dre­he ihn um und las­se über­schüs­si­ge Luft ent­wei­chen.
  • Ver­schmutz­te Antriebs­wal­zen: Rei­ni­ge die Wal­zen rund­um gründ­lich.
  • Ver­schlis­se­ne Bürs­ten: Erset­ze die Bürs­ten des Pool­ro­bo­ters. Falls dir Tei­le feh­len oder du Hil­fe brauchst, wen­de dich an dei­nen Händ­ler.
  • Ungüns­ti­ge Was­ser­be­din­gun­gen: Stel­le sicher, dass die Was­ser­tem­pe­ra­tur sich zwi­schen 6 °C und 34 °C bewegt und der PH-Wert 7,0 beträgt.
  • Pool zu stark ver­schmutzt: Ent­fer­ne Algen und rut­schi­ge Schlie­ren an Boden und Wän­den per Hand.

4. Robo­ter pumpt Was­ser, fährt aber nicht

Wenn dein Pool­ro­bo­ter sich nicht fort­be­wegt, obwohl er Was­ser pumpt, kom­men die­se Ursa­chen infra­ge:

  • Blo­ckier­te Antriebs­wal­ze: Säu­be­re die Antriebs­wal­ze des Pool­ro­bo­ters.
  • Antriebs­mo­tor defekt oder elek­tri­sches Pro­blem: Wen­de dich an den Her­stel­ler.

5. Pool­ro­bo­ter rei­nigt nicht und fällt von der Wand

Der Pool­ro­bo­ter nimmt kei­nen Schmutz auf und kann sich nicht auf der Senk­rech­ten hal­ten? Kon­trol­lie­re fol­gen­de Ursa­chen:

  • Blo­ckier­ter Impel­ler: Rei­ni­ge den Impel­ler wie in der Gebrauchs­an­wei­sung vor­ge­schrie­ben.
  • Vol­ler Fil­ter: Lee­re den Fil­ter­beu­tel bezie­hungs­wei­se die Fil­ter­kar­tu­sche aus.
  • Antriebs­mo­tor defekt oder elek­tri­sches Pro­blem: Wen­de dich an den Her­stel­ler.

6. Pool­ro­bo­ter ver­sinkt nicht

Anstatt zu Boden zu sin­ken, treibt dein Pool­ro­bo­ter durchs Was­ser? Das sind mög­li­che Grün­de:

  • Luft im Pool­ro­bo­ter: Öff­ne die zwei Ein­lass­klap­pen am Boden­de­ckel und ent­fer­ne den Schmutz. Lee­re den Fil­ter­beu­tel bezie­hungs­wei­se die Fil­ter­kar­tu­sche aus. Hal­te den Pool­ro­bo­ter unter Was­ser, dre­he ihn um und las­se über­schüs­si­ge Luft ent­wei­chen.
  • Aus­ge­trock­ne­te Kom­bi­bürs­ten: Wei­che die Bürs­ten für meh­re­re Stun­den in Was­ser ein.

7. Kon­troll­leuch­te oder Strom­ver­sor­gungs­schal­ter funk­tio­nie­ren nicht

Wenn die Kon­troll­leuch­te am Netz­teil nicht funk­tio­niert oder du den Strom­ver­sor­gungs­schal­ter nicht umle­gen kannst, kann das an fol­gen­den Ursa­chen lie­gen:

  • Gerät falsch ange­schlos­sen: Über­prü­fe die Strom­ver­sor­gung und schlie­ße den Pool­ro­bo­ter gege­be­nen­falls neu an.
  • Steck­do­se defekt: Tes­te die Steck­do­se, indem du ein ande­res Gerät anschließt. Soll­te die Steck­do­se defekt sein, wen­de dich an einen Elek­tri­ker.
  • Elek­tri­sches Pro­blem: Wen­de dich an den Her­stel­ler.

Wann der Pool­ro­bo­ter zur Pro­fi-War­tung muss

Meis­tens rei­chen ein­fa­che War­tungs­ar­bei­ten aus, um den Pool­ro­bo­ter wie­der zum Lau­fen zu brin­gen. Es gibt jedoch auch Fäl­le, in denen die Repa­ra­tur vom Pro­fi vor­ge­nom­men wer­den muss. Dazu gehö­ren:

  • Elek­tri­sche Pro­ble­me
  • Defek­te Tei­le (Antriebs­mo­tor, Bürs­ten, Antriebs­wal­ze etc.)

Wenn du die oben vor­ge­schla­ge­nen Lösungs­schrit­te befolgt hast, der Erfolg aber aus­ge­blie­ben ist, musst du lei­der damit rech­nen, dass der Pool­ro­bo­ter tat­säch­lich defekt ist. In die­sem Fall wen­dest du dich am bes­ten an den Gerä­te­her­stel­ler.

Pas­send dazu

Pool­ro­bo­ter repa­rie­ren ist kein Hexen­werk

Damit der Pool­ro­bo­ter stö­rungs­frei arbei­ten kann, soll­te er gut gewar­tet wer­den. Außer­dem soll­ten die Pool- und Was­ser­be­din­gun­gen stim­men. Wenn das Gerät streikt, rei­chen in den meis­ten Fäl­len ein paar klei­ne Hand­grif­fe, um das Pro­blem zu behe­ben. Soll­te der Pool­ro­bo­ter tat­säch­lich defekt sein, kann der Repa­ra­tur­ser­vice des Gerä­te­her­stel­lers hel­fen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.