iPho­ne und Mac sind ein Dream-Team: Sie arbei­ten pro­blem­los zusam­men, las­sen dich vie­le Apps par­al­lel auf bei­den Gerä­ten nut­zen und kön­nen sogar den jeweils ande­ren steu­ern. Wie genau das klappt und wel­che Apps dabei hilf­reich sind, erklärt UPDATED in die­sem Rat­ge­ber.

Mac per iPho­ne fern­steu­ern

In weni­gen Schrit­ten ver­wan­delt sich dein iPho­ne in eine Fern­be­die­nung für dei­nen Mac. Die Vor­tei­le lie­gen auf der Hand: Hörst du zum Bei­spiel Musik über dein Mac­Book, lässt sich iTu­nes bequem vom Smart­pho­ne aus steu­ern. Ohne, dass du dafür vom Sofa auf­ste­hen und dich an den Mac set­zen musst. Glei­ches gilt, wenn du Net­flix, You­Tube und Co. gera­de zum Anschau­en von Fil­men auf dem Mac nutzt.

Du kannst auch dei­ne Bil­der vom iPho­ne auf den Mac strea­men – etwa, wenn du Ver­wand­ten und Freun­den eine klei­ne Dia­show vom letz­ten Urlaub zei­gen willst. Im Beruf ist die Fern­steue­rung des Macs per iPho­ne eben­falls prak­tisch, bei­spiels­wei­se, wenn du dein Mac­Book für eine Prä­sen­ta­ti­on nutzt. Statt immer wie­der am Mac die nächs­te Folie aus­zu­wäh­len, kannst du den Foli­en­lauf ganz sou­ve­rän vom iPho­ne aus steu­ern.

Um dei­nen Mac mit dem iPho­ne zu steu­ern, brauchst du spe­zi­el­le Apps – zwei mög­li­che Kan­di­da­ten stel­len wir dir im Fol­gen­den vor.

“iTu­nes Remo­te”

Die kos­ten­lo­se App “iTu­nes Remo­te” stammt direkt von Apple und ermög­licht es dir, iTu­nes auf dei­nem Mac vom iPho­ne aus zu steu­ern. Die Funk­tio­nen der App im Über­blick:

  • Du kannst vom iPho­ne aus auf die iTu­nes-Media­thek dei­nes Mac zugrei­fen und Musik, Fil­me und Seri­en durch­su­chen.
  • Geteil­te iTu­nes-Media­the­ken kön­nen durch­sucht wer­den.
  • Musik lässt sich via Air­Play an kom­pa­ti­ble Laut­spre­cher sen­den, die du auch gleich nach Wunsch grup­pie­ren kannst.
  • Die Laut­stär­ke jedes Laut­spre­chers lässt sich indi­vi­du­ell fest­le­gen, auch über meh­re­re Räu­me hin­weg.

So steu­erst du mit­hil­fe der App dei­nen Mac mit dem iPho­ne:

Hin­weis: Unter macOS Cata­li­na funk­tio­niert “iTu­nes Remo­te” aktu­ell nicht (Stand: Novem­ber 2019). Es kann aber gut sein, dass Apple hier künf­tig nach­bes­sert. Bei älte­ren macOS-Ver­sio­nen gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Instal­lie­re die App “iTu­nes Remo­te” auf dei­nem iPho­ne.
  2. Öff­ne die App und tip­pe auf Gerät hin­zu­fü­gen. Dir wird dar­auf­hin ein vier­stel­li­ger Code ange­zeigt.
  3. Notie­re dir den Code.
  4. Öff­ne iTu­nes auf dei­nem Mac.
  5. Kli­cke auf das Sym­bol der “iTu­nes Remote”-App, das dir rechts neben dem Musik-Feld ange­zeigt wird. (Ein Play-Zei­chen in einem Qua­drat mit abge­run­de­ten Ecken)
  6. Hast du dein iPho­ne bereits mit dei­nem Mac syn­chro­ni­siert, erscheint hier statt­des­sen das iPho­ne-Sym­bol. Kli­cke in die­sem Fall zunächst hier­auf und dann auf das “iTu­nes Remote”-Symbol.
  7. Du wirst dazu auf­ge­for­dert, den vier­stel­li­gen Code ein­zu­ge­ben, den du dir notiert hast.
  8. Bestä­ti­ge dei­ne Ein­ga­be, indem du auf OK klickst.
  9. In der “iTu­nes Remote”-App auf dei­nem iPho­ne wird der aktu­ell in iTu­nes wie­der­ge­ge­be­ne Inhalt ange­zeigt. Über das klei­ne Pfeil-Sym­bol in der obe­ren lin­ken Bild­schir­me­cke gelangst du zurück ins Menü.

Du kannst iTu­nes auf dem Mac nun mit­hil­fe dei­nes iPho­nes steu­ern, dei­ne Media­thek ein­se­hen, Wie­der­ga­be­lis­ten erstel­len und mehr. Tippst du in der iPho­ne-App auf Jetzt läuft, wird dir die aktu­el­le Wie­der­ga­be ange­zeigt.

Möch­test du auf ande­re iTu­nes-Media­the­ken in dei­nem Netz­werk zugrei­fen, rich­test du die Pri­vat­frei­ga­be in der “iTu­nes Remote”-App ein:

  1. Gehe zu Gerä­te > Ein­stel­lun­gen.
  2. Lege den Schie­be­reg­ler neben dem Punkt Pri­vat­frei­ga­be durch Antip­pen auf Grün um.
  3. Mel­de dich mit dei­ner Apple-ID samt Pass­wort an.

“Fern­be­die­nung für Mac”

Möch­test du nicht nur iTu­nes, son­dern dei­nen Mac als Gan­zes über dein iPho­ne steu­ern, bie­tet sich die App “Fern­be­die­nung für Mac — Pro” an. Die Anwen­dung kos­tet 10,99 Euro (Stand: Novem­ber 2019). Eine kos­ten­lo­se Test­ver­si­on ist eben­falls erhält­lich.

Die Voll­ver­si­on ver­fügt unter ande­rem über die fol­gen­den Funk­tio­nen:

  • Du kannst dein iPho­ne als exter­ne Tas­ta­tur für dei­nen Mac nut­zen, Apps und Pro­gram­me las­sen sich eben­falls per Smart­pho­ne fern­steu­ern.
  • Dein iPho­ne dient dank der App als Track­pad, also Maus-Ersatz, für dei­nen Mac.
  • Dein Mac lässt sich mit­hil­fe der App vom iPho­ne aus in den Ruhe­zu­stand ver­set­zen, reak­ti­vie­ren, ganz aus­schal­ten und neu­star­ten.
  • Laut­stär­ke, Wie­der­ga­be sowie ver­bun­de­ne Air­Play-Gerä­te kön­nen vom iPho­ne aus gesteu­ert wer­den.
  • Sys­tem­ein­stel­lun­gen wie etwa die Anzei­ge­hel­lig­keit dei­nes Macs kön­nen vom iPho­ne aus ange­passt wer­den.
  • Über die App kannst du aktu­ell die fol­gen­den Pro­gram­me auf dei­nem Mac fern­steu­ern: iTu­nes, Ama­zon Prime Video, Net­flix, You­Tube, Spo­ti­fy, Deezer, Sound­Cloud, VLC, Plex, Kodi, Tidal, IINA.

So steu­erst du mit­hil­fe der App dei­nen Mac per iPho­ne:

  1. Lade die App sowohl auf dein iPho­ne als auch auf dei­nen Mac.
  2. Star­te die App auf dei­nem Mac.
  3. Fol­ge den Anwei­sun­gen der App, um die Ein­rich­tung durch­zu­füh­ren.
  4. Wäh­le aus, wel­che Zugriffs­mög­lich­kei­ten dein iPho­ne haben soll, also zum Bei­spiel für Maus- und Tas­ta­tur Ein­ga­ben oder auch Musik­kon­trol­le.
  5. Die App for­dert dich auf, “Fern­steue­rung für Mac” Zugriff auf das Sys­tem dei­nes Macs zu gewäh­ren. Bestä­ti­ge dies.
  6. Das Fens­ter Sicher­heit öff­net sich, set­ze das Bestä­ti­gungs­häk­chen neben “Remo­te for Mac” und schlie­ße das Fens­ter.
  7. Hast du alle gewünsch­ten Zugriffs­mög­lich­kei­ten aus­ge­wählt, been­dest du die­sen Schritt, indem du auf Ja klickst.
    Die App ist nun auf dei­nem Mac ein­ge­rich­tet.
  8. Öff­ne “Fern­steue­rung für Mac” auf dei­nem iPho­ne.
  9. Tip­pe auf das Apple-Gerät, das du mit­hil­fe dei­nes iPho­nes fern­steu­ern möch­test.
  10. Über die Bedien­ober­flä­che der App kannst du nun dei­nen Mac vom iPho­ne aus steu­ern – im Fol­gen­den ein paar Bei­spie­le:
    • Tippst du auf das klei­ne Bild­schirm­sym­bol am obe­ren lin­ken Rand des Dis­plays, kannst du den Desk­top dei­nes Macs ein­se­hen.
    • Mit­hil­fe der drei über­ein­an­der­ste­hen­den Wür­fel öff­nest du die Arbeits­leis­te dei­nes Mac.
    • Das Rake­ten­sym­bol ermög­licht dir Zugriff auf die auf dei­nem Mac instal­lier­ten Apps.

Mit­hil­fe des klei­nen Zahn­rad­sym­bols in der obe­ren rech­ten Bild­schir­me­cke bekommst du Zugriff auf die Ein­stel­lun­gen der “Fern­steue­rung für Mac”-App. Hier kannst du unter ande­rem indi­vi­du­el­le Steue­rungs­ges­ten fest­le­gen, Tas­ten­tö­ne an- oder aus­schal­ten sowie die Reak­ti­ons­ge­schwin­dig­keit fest­le­gen. Über Mehr lässt sich dein Mac bei­spiels­wei­se in den Ruhe­zu­stand ver­set­zen, wie­der auf­we­cken, her­un­ter­fah­ren oder neu­star­ten.

iPho­ne über den Mac steu­ern

Wich­tig zu wis­sen: Eine kom­plet­te exter­ne Steue­rung des iPho­nes ist nur durch einen Jail­b­reak mög­lich, also einen unau­to­ri­sier­ten Zugriff auf die grund­le­gen­de Soft­ware des Smart­pho­nes. Das soll­test du dir im Vor­feld sehr gut über­le­gen, denn hier­durch ver­lierst du jeg­li­chen Garan­tie­an­spruch auf dein Gerät. In die­sem Rat­ge­ber kannst du nach­le­sen, wie ein Jail­b­reak geht.

Nach dem Jail­b­reak hast du Zugriff auf den Cydia-Store, einen alter­na­ti­ven App-Store. Hier kannst du Apps her­un­ter­la­den, mit denen du iPho­ne und Mac ver­bin­den und das Smart­pho­ne anschlie­ßend unein­ge­schränkt fern­steu­ern kannst. Zwei die­ser Apps sind zum Bei­spiel “Veen­cy” und “RealVNC”. Sie funk­tio­nie­ren aller­dings nicht mit jeder iOS-Ver­si­on. Stel­le daher sicher, dass dei­ne aus­ge­wähl­te App mit dei­nem iPho­ne kom­pa­ti­bel ist.

So geht’s per App

Ist dir das Risi­ko eines Jail­b­reaks zu groß, bleibt die ein­ge­schränk­te Steue­rung per App als Opti­on. Hier­für kommt “Team­View­er Quick­Sup­port” infra­ge.

Die Anwen­dung bie­tet unter ande­rem die fol­gen­den Funk­tio­nen:

  • Du kannst den Akkustand und den frei­en Spei­cher­platz dei­nes iPho­nes am Mac aus­le­sen.
  • Datei­en las­sen sich vom Mac aufs iPho­ne über­tra­gen – und umge­kehrt.
  • Der Bild­schirm dei­nes iPho­nes kann auf den Mac gespie­gelt, also über­tra­gen wer­den.
  • Vom Mac aus kön­nen Datei­en auf dem iPho­ne ver­scho­ben, E‑Mail-Kon­ten ein­ge­rich­tet sowie WLAN-Ein­stel­lun­gen vor­ge­nom­men wer­den.
  • Du kannst Gerä­te­in­for­ma­tio­nen dei­nes iPho­nes am Mac aus­le­sen, zum Bei­spiel iOS-Ver­si­on und Spei­cher­platz.
  • Per App-inter­ner Chat-Funk­ti­on kannst du vom Mac aus mit dei­nem ver­bun­de­nen iPho­ne kom­mu­ni­zie­ren.

So steu­erst du dein iPho­ne mit­hil­fe der App über den Mac:

  1. Instal­lie­re die App auf dei­nem iPho­ne und auf dei­nem Mac.
  2. Öff­ne “Team­View­er” auf dem iPho­ne. Die App zeigt dir eine ID-Num­mer an.
  3. Notie­re dir die Num­mer.
  4. Gib die von dei­nem iPho­ne aus­ge­spiel­te ID in der “TeamViewer”-Version auf dei­nem Mac ein, um dich zu iden­ti­fi­zie­ren.

Du kannst nun mit dei­nem Mac auf den Screen dei­nes iPho­nes zugrei­fen. Weil das Sys­tem die Bild­schirm­an­zei­ge dei­nes iPho­nes auf den Bild­schirm dei­nes Mac dupli­ziert, geht das ganz ein­fach per Touch­pad oder Maus.

Mac und iPho­ne wer­den durch gegen­sei­ti­ge Steue­rung noch prak­ti­scher

Mac und iPho­ne sind für sich genom­men bereits prak­ti­sche All­tags­hel­fer. Noch mehr Poten­zi­al ent­fal­tet das Tech­nik-Duo mit­hil­fe der pas­sen­den Apps. In weni­gen Schrit­ten erhältst du Zugriff auf das jeweils ande­re Gerät und kannst dein iPho­ne über Mac steu­ern oder umge­kehrt. So wird das Smart­pho­ne zur Fern­be­die­nung für dei­nen Mac, mit der du die Musik über iTu­nes steu­ern kannst und vie­les mehr. Nicht ganz so umfang­reich fal­len die Zugriffs­mög­lich­kei­ten vom Mac auf dein iPho­ne aus – auf grund­le­gen­de Funk­tio­nen kannst du aber auch hier zugrei­fen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.