Du surfst im Inter­net, bear­bei­test die Fotos aus dei­nem letz­ten Urlaub oder buchst Tickets für dei­ne nächs­te Rei­se – und plötz­lich geht nichts mehr: Der Mac reagiert nicht, egal wie oft du mit der Maus klickst oder eine Tas­te drückst. Auch nach einer kur­zen War­te­zeit erholt sich das Gerät nicht wie­der. Was kannst du jetzt tun? Häu­fig hilft es, einen Neu­start zu erzwin­gen, Pro­gram­me zu been­den oder den Sys­tem Manage­ment Con­trol­ler zurück­zu­set­zen. Wie das geht, erklärt UPDATED im Fol­gen­den.

Mac reagiert nicht: So erzwingst du einen Neu­start

Der Bild­schirm des Macs ist ein­ge­fro­ren, du kannst nichts mehr machen? Was kannst du tun, wenn dein Mac nicht reagiert? Bevor du auf­wen­di­ge­re Lösun­gen ver­suchst, soll­test du einen Neu­start dei­nes Macs erzwin­gen. Die­ser sorgt in vie­len Fäl­len dafür, dass der Mac wie­der läuft wie gewohnt.

Hin­weis: Wenn du einen Neu­start erzwingst, gehen alle nicht gespei­cher­ten Daten auf dei­nem Com­pu­ter ver­lo­ren. Wenn der Mac abso­lut nicht mehr reagiert, hast du jedoch kei­ne Mög­lich­keit, die­se Daten vor­ab zu sichern.

Um dei­nen Mac neu zu star­ten, rei­chen zwei Schrit­te aus:

  1. Hal­te den Ein-/Aus­schal­ter gedrückt, bis sich dein Mac aus­schal­tet.
  2. Drü­cke nach dem Aus­schal­ten erneut auf die Ein-/Aus­tas­te, um den Mac wie­der ein­zu­schal­ten.

Dein Mac hängt sich öfter auf? Wenn der Com­pu­ter nicht mehr rich­tig reagiert, kann das auch an einem über­füll­ten Spei­cher lie­gen. Lösche Datei­en und Pro­gram­me, die du nicht mehr benö­tigst. Ach­te zudem dar­auf, nicht zu vie­le Pro­gram­me gleich­zei­tig zu star­ten. Gera­de bei grö­ße­ren Pro­gram­men wie Bild­be­ar­bei­tungs­soft­ware soll­test du dar­auf ach­ten, dass nur wenig ande­re Anwen­dun­gen par­al­lel geöff­net sind. Das ent­las­tet dei­nen Mac.

Auch lesens­wert
12 Tipps für eine leich­te­re Nut­zung dei­nes Mac­Books

Mac-Pro­gramm reagiert nicht: Pro­gramm been­den

Der Mac an sich reagiert zwar noch, aber eines der lau­fen­den Pro­gram­me hat sich auf­ge­hängt? In dem Fall soll­test du das Pro­gramm schlie­ßen. Auf dem Mac hast du dafür zwei Mög­lich­kei­ten:

  • Nut­ze die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on cmd + Q. Das Pro­gramm schließt sich sofort.
  • Kli­cke in der Menü­leis­te des betrof­fe­nen Pro­gramms auf den Pro­gramm­na­men, zum Bei­spiel Safa­ri. Wäh­le im auf­klap­pen­den Menü Safa­ri been­den.

Lässt sich ein Pro­gramm auf dem Mac nicht auf regu­lä­rem Wege been­den, kannst du das Schlie­ßen erzwin­gen:

  1. Kli­cke oben links auf das Apple-Sym­bol und wäh­le Sofort been­den. Alter­na­tiv nutzt du die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on cmd + alt + esc.
  2. In bei­den Fäl­len öff­net sich ein neu­es Fens­ter, in dem alle Pro­gram­me auf­ge­lis­tet sind, die gera­de lau­fen.
  3. Wäh­le das Pro­gramm aus, das du been­den möch­test, und kli­cke auf Sofort been­den.

Der Fin­der reagiert nicht? Er lässt sich zwar nicht kom­plett been­den, doch du kannst ihn neu star­ten. Gehe genau­so vor wie gera­de beschrie­ben. Auch der Fin­der taucht in der Lis­te von akti­ven Pro­gram­men auf. Wäh­le ihn aus und kli­cke auf Neu star­ten, wo bei den ande­ren Pro­gram­men Sofort been­den stand.

Wenn der Mac nicht reagiert: Pro­ble­me mit der Strom­ver­sor­gung behe­ben

Ver­mu­test du die Ursa­che für dein Pro­blem auf­sei­ten der Strom­ver­sor­gung – etwa weil der Bild­schirm nicht nur ein­friert, son­dern sich kom­plett abschal­tet? Dann pro­bie­re die fol­gen­den Schrit­te der Rei­he nach aus und über­prü­fe nach jedem Schritt, ob das Pro­blem beho­ben wer­den konn­te.

  1. Zie­he das Netz­teil aus der Steck­do­se und tren­ne es vom Mac. War­te eini­ge Sekun­den und stel­le anschlie­ßend die Ver­bin­dung wie­der her.
  2. Besitzt du ein Mac­Book, bei dem der Akku ent­nom­men wer­den kann, schal­te das Gerät aus und ent­fer­ne die Bat­te­rie. Set­ze sie anschlie­ßend erneut ein und schal­te den Lap­top wie­der an.

Sys­tem Manage­ment Con­trol­ler: Was ist das?

Der Sys­tem Manage­ment Con­trol­ler, kurz SMC genannt, steu­ert ver­schie­de­ne Hard­ware-Kom­po­nen­ten des Macs:

  • Com­pu­ter­lüf­ter
  • Hin­ter­grund­be­leuch­tung der Tas­ta­tur
  • Sta­tus­leuch­te
  • Bat­te­rie­sta­tus­an­zei­ge
  • Hin­ter­grund­be­leuch­tung des Bild­schirms

Bei Pro­ble­men mit einer die­ser Kom­po­nen­ten kann das Zurück­set­zen des SMC hel­fen.

SMC zurück­set­zen am Mac: Anlei­tung

Wenn dein Mac nicht reagiert,  kann das Zurück­set­zen des SMC bestimm­te Hard­ware-Pro­ble­me lösen. Ob das Zurück­set­zen not­wen­dig ist, erkennst du an den fol­gen­den Sym­pto­men.

Lüf­ter

  • Die Lüf­ter dei­nes Macs sind auch bei gerin­ger Aus­las­tung und guter Belüf­tung sehr laut.

Beleuch­tung

  • Die Hin­ter­grund­be­leuch­tung der Tas­ta­tur funk­tio­niert nicht rich­tig.
  • Die Sta­tus­leuch­te, sofern vor­han­den, funk­tio­niert nicht rich­tig.
  • Die Bat­te­rie­sta­tus­an­zei­ge, sofern vor­han­den, ver­hält sich feh­ler­haft bei Mac­Books ohne her­aus­nehm­ba­re Bat­te­rie.
  • Die Hin­ter­grund­be­leuch­tung des Dis­plays passt sich nicht an Ände­run­gen der Umge­bungs­hel­lig­keit an.

Ein- und Aus­schal­ten

  • Dein Mac reagiert nicht, wenn du den Ein/Aus-Schal­ter drückst.
  • Dein Mac­Book ver­hält sich beim Auf- bzw. Zuklap­pen anders als gewohnt.
  • Dein Mac schal­tet sich uner­war­tet aus oder wech­selt plötz­lich in den Ruhe­zu­stand und lässt sich anschlie­ßend nicht mehr ein­schal­ten.
  • Die Bat­te­rie wird gar nicht oder nicht voll­stän­dig auf­ge­la­den.

Anschlüs­se

  • Dein Mac­Book oder Mac­Book Pro lässt sich nicht laden.
  • Dein Mac­Book oder Mac­Book Pro erkennt exter­ne Gerä­te nicht, die über einen USB-C-Port ange­schlos­sen sind.
  • Die LED des MagSafe-Netz­teils, sofern vor­han­den, funk­tio­niert nicht rich­tig.
  • Ein Mac, der den Bild­schirm-Syn­chro­ni­sa­ti­ons­mo­dus unter­stützt, lässt sich nicht rich­tig mit dem Ziel­bild­schirm ver­bin­den.

Geschwin­dig­keit

  • Dein Mac ist unge­wöhn­lich lang­sam, obwohl du ihn ganz nor­mal nutzt und nicht über­for­derst.

SMC zurück­set­zen: Je nach Mac-Modell

Wie genau das Zurück­set­zen des SMC funk­tio­niert, kommt dar­auf an, ob dein Mac über einen T2-Secu­ri­ty-Chip ver­fügt oder nicht. Zudem spielt es eine Rol­le, ob du bei dei­nem Mac­Book den Akku aus­bau­en kannst oder nicht. Im Fol­gen­den fin­dest Schritt-für-Schritt-Anlei­tun­gen für alle Mög­lich­kei­ten.

Du bist nicht sicher, ob dein Mac einen T2-Secu­ri­ty-Chip besitzt? Das fin­dest du fol­gen­der­ma­ßen her­aus:

  1. Drü­cke die alt-Tas­te und öff­ne das Menü Apple > Sys­tem­in­for­ma­tio­nen.
  2. Wäh­le links in der Sei­ten­leis­te Steue­rung oder iBridge.
  3. Im rech­ten Fens­ter wird der T2-Chip auf­ge­lis­tet, falls dein Mac einen besitzt.

Auf einem Mac­Book mit T2-Chip setzt zu den SMC wie folgt zurück:

  1. Schal­te das Mac­Book aus, indem du in der Menü­leis­te auf Apple > Aus­schal­ten klickst.
  2. Hal­te die drei Tas­ten ctrl, cmd und Shift gemein­sam sie­ben Sekun­den lang gedrückt.
  3. Drü­cke nach sie­ben Sekun­den zusätz­lich den Power-Knopf und war­te wei­te­re sie­ben Sekun­den, wäh­rend du alle vier Tas­ten gedrückt hältst.
  4. Las­se die Tas­ten los und war­te ein paar Sekun­den.
  5. Drü­cke erneut den Power-Knopf, um das Mac­Book ein­zu­schal­ten.

Auf einem Mac­Book ohne T2-Chip und mit her­aus­nehm­ba­ren Akku setzt du den SMC wie folgt zurück:

  1. Schal­te das Gerät aus, indem du in der Menü­leis­te auf Apple > Aus­schal­ten klickst.
  2. Ent­nimm den Akku.
  3. Hal­te den Power-Knopf für fünf Sekun­den gedrückt. Las­se ihn dann wie­der los.
  4. Set­ze den Akku wie­der ein.
  5. Schal­te den Mac wie gewohnt ein, indem du erneut den Power-Knopf drückst.

Auf einem Mac­Book ohne T2-Chip und ohne her­aus­nehm­ba­ren Akku setzt du den SMC wie folgt zurück:

  1. Schal­te das Gerät aus, indem du in der Menü­leis­te auf Apple > Aus­schal­ten klickst.
  2. Drü­cke die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Shift + ctrl + alt und gleich­zei­tig auf den Ein-/Aus­schal­ter und hal­te alles für zehn Sekun­den gedrückt.
  3. Las­se alle Tas­ten los und schal­te den Mac wie gewohnt ein.

Auf einem iMac mit und ohne T2-Chip setzt du den SMC wie folgt zurück:

  1. Schal­te das Gerät aus, indem du in der Menü­leis­te auf Apple > Aus­schal­ten klickst.
  2. Tren­ne das Netz­ka­bel von der Strom­ver­sor­gung.
  3. Ste­cke das Kabel nach 15 Sekun­den wie­der ein.
  4. War­te wei­te­re fünf Sekun­den und schal­te den Mac wie­der wie gewohnt ein.

Mac reagiert nicht: Schnell wie­der auf Hoch­tou­ren

Was tun, wenn der Mac nicht mehr reagiert? Geht wirk­lich gar nichts mehr, erzwingst du einen Neu­start. Reagie­ren ein­zel­ne Pro­gram­me auf dem Mac nicht mehr, been­dest du sie. Ist das auf regu­lä­rem Wege nicht mög­lich, kannst du das Schlie­ßen erzwin­gen. Hast du das Gefühl, dass die Hard­ware nicht rich­tig reagiert, löst das Zurück­set­zen des SMC die meis­ten Pro­ble­me.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.