Gesprä­che mit der bes­ten Freun­din, der Mama, dem Kum­pel – wer das Fest­netz auf dem Han­dy ver­wen­det, hat vie­le Vor­tei­le. Eine All-Net-Flat besitzt du nicht, trotz­dem möch­test du dein Han­dy als Fest­netz­te­le­fon nut­zen? Kein Pro­blem! UPDATED erklärt dir, wel­che Vor­aus­set­zun­gen dafür gel­ten und wie du vor­gehst.

Han­dy mit Fest­netz ver­bin­den: Vor­aus­set­zun­gen

Viel Equip­ment ist nicht nötig, wenn du dein Fest­netz aufs Han­dy umlei­ten möch­test. Fol­gen­des genügt:

  • ein geeig­ne­ter Rou­ter
  • eine pas­sen­de App

Was ist Voice-over-IP-Tele­fo­nie?

Ein ande­rer Begriff für VoIP-Tele­fo­nie ist Inter­net­te­le­fo­nie. Es han­delt sich um die gän­gi­ge Sprach­kom­mu­ni­ka­ti­on über das Inter­net­pro­to­koll. Wich­tig ist die Kop­pe­lung an das Breit­band – da liegt der gro­ße Unter­schied zu ana­lo­gen Tele­fon­an­schlüs­sen. Bei einem Breit­band-Inter­net­zu­gang ist die Daten­über­tra­gungs­ra­te im Ver­gleich zu einer älte­ren Tech­nik wie ISDN höher. Ein­fach for­mu­liert: Wenn du die VoIP-Tele­fo­nie nutzt, tele­fo­nierst du über dei­nen Inter­net­an­schluss.

Die Grund­vor­aus­set­zung, um dein Han­dy als Fest­netz­te­le­fon zu nut­zen, heißt Voice-Over-IP (VoIP). Ob dein Tele­fon­an­schluss mit VoIP funk­tio­niert, ent­nimmst du den Ver­trags­un­ter­la­gen oder du fragst direkt bei dei­nem Anbie­ter nach. Heut­zu­ta­ge soll­te die Ant­wort in der Regel “ja” lau­ten.

Steht der Haken hin­ter der VoIP-Vor­aus­set­zung, kann dein Rou­ter als Sta­ti­on für schnur­lo­se Tele­fo­ne fun­gie­ren. Um eine Ver­bin­dung her­zu­stel­len, bei­spiels­wei­se zu dei­nem Smart­pho­ne, wird im Regel­fall der Stan­dard “Digi­tal Enhan­ced Cord­less Telecom­mu­ni­ca­ti­ons” (Kurz: DECT) genutzt. Hier­bei han­delt es sich um den inter­na­tio­na­len Stan­dard für per Funk­tech­nik rea­li­sier­te Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on.

Alter­na­tiv ver­wen­dest du eine App, um dein Smart­pho­ne mit dem Rou­ter zu kop­peln und das Fest­netz aufs Han­dy umzu­lei­ten. Die meis­ten DSL-Rou­ter erlau­ben die Ver­bin­dung per App – in dem Fall wird das Smart­pho­ne über WLAN ein­ge­bun­den.

Fest­netz aufs Han­dy mit der “tpPhone”-App

Du hast einen Rou­ter des Her­stel­lers TP-Link? In dem Fall kannst du die App “tpP­ho­ne” nut­zen, um mit dem Han­dy übers Fest­netz zu tele­fo­nie­ren. Die App lie­fert eine Rei­he nütz­li­cher Funk­tio­nen wie:

  • Anru­fe in Abwe­sen­heit in der Über­sicht
  • direk­ter Rück­ruf mit einem Klick
  • geord­ne­te Sprach­nach­rich­ten
  • Zugriff auf alle gespei­cher­ten Kon­tak­te
  • simp­le Durch­füh­rung von Tele­fon­kon­fe­ren­zen
  • Tele­fo­na­te in HD-Sprach­qua­li­tät

Die Nut­zung von “tpP­ho­ne” ist schnell gewähr­leis­tet:

  1. Für Android-Smart­pho­nes: Lade und instal­lie­re die App aus dem Goog­le Play Store. Für iOS-Smart­pho­nes: Lade und instal­lie­re die App aus dem App Store.
  2. Stel­le sicher, dass dein Smart­pho­ne mit dem WLAN-Netz­werk dei­nes TP-Link-Rou­ters ver­bun­den ist.
  3. Öff­ne die “tpPhone”-App und fol­ge den Anwei­sun­gen.

Hin­weis: Die Schrit­te funk­tio­nie­ren auch mit einem Tablet.

Pas­send dazu

Lösun­gen von O2 und Tele­kom

Das Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­neh­men Tele­fó­ni­ca, zu dem auch O2 gehört, rich­tet sich mit dem Pro­dukt “Digi­tal Pho­ne” direkt an Busi­ness-Kun­den. Im Fokus steht weni­ger die Umlei­tung vom Fest­netz aufs Han­dy, son­dern viel­mehr das Ange­bot einer umfang­rei­chen Cloud-Lösung im Sin­ne einer vir­tu­el­len Tele­fon­an­la­ge. Zwar kann eine App sowohl im Goog­le Play Store als auch im App Store her­un­ter­ge­la­den wer­den, doch die Nut­zung von “Digi­tal Pho­ne” kos­tet je nach Funk­ti­ons­um­fang Geld.

“Home­Talk” hieß die App der Tele­kom, mit der du dein Han­dy als Fest­netz­te­le­fon nut­zen konn­test – in Kom­bi­na­ti­on mit den Speed­port-Rou­tern des Anbie­ters. Die Ver­gan­gen­heits­form ver­rät es schon: 2018 wur­de “Home­Talk” ein­ge­stellt, weil sich die Nut­zung im Zuge des Aus­baus von Mobil­funk-Flat­rates stark redu­ziert hat.

Fest­netz aufs Han­dy: So geht’s mit der Fritz­Box

Wenn du eine Fritz­Box besitzt, kannst du dein Smart­pho­ne als IP-Tele­fon nut­zen. Zur Erin­ne­rung: “IP” steht für Inter­net­pro­to­koll – wer die Fritz­Box für Tele­fo­na­te nutzt, tele­fo­niert dem­nach über das Inter­net. Die pas­sen­de App heißt “FRITZ!App Fon”.

So kannst du dein Han­dy mit einer Fritz­Box als Fest­netz­te­le­fon nut­zen:

  1. Fritz­Box für Zugriff von Anwen­dun­gen ein­rich­ten.
  2. WLAN-Ver­bin­dung zur Fritz­Box her­stel­len.
  3. FRITZ!App Fon instal­lie­ren und ein­rich­ten.
Pas­send dazu

So öff­nest du die Benut­zer­ober­flä­che der Fritz­Box

Du kannst die Benut­zer­ober­flä­che an allen mit der Fritz­Box ver­bun­de­nen Gerä­ten (zum Bei­spiel Smart­pho­ne und Lap­top) öff­nen. Dafür gibst du die Adres­se “http://fritz.box” im Web­brow­ser ein und klickst die Enter-Tas­te. Alter­na­tiv öff­nest du die Benut­zer­ober­flä­che mit­hil­fe der IP-Adres­se der Fritz­Box, die in den Werks­ein­stel­lun­gen “192.168.178.1” lau­tet.

Fritz­Box für Zugriff von Anwen­dun­gen ein­rich­ten

Die Fritz­Box ist von Grund auf für den Zugriff von Anwen­dun­gen ein­ge­rich­tet. Du hast die Werks­ein­stel­lun­gen ver­än­dert? Nut­ze die fol­gen­de Schritt-für-Schritt-Anlei­tung, um den Zugriff von Anwen­dun­gen zu akti­vie­ren:

  1. Öff­ne die Benut­zer­ober­flä­che der Fritz­Box und kli­cke auf Heim­netz.
  2. Kli­cke anschlie­ßend auf Netz­werk oder Heim­netz­über­sicht.
  3. Öff­ne die Regis­ter­kar­te Netz­werk­ein­stel­lun­gen mit einem Klick.
  4. Navi­gie­re zu Heim­netz­frei­ga­ben.
  5. Akti­vie­re die Opti­on Zugriff für Anwen­dun­gen zulas­sen.
  6. Spei­che­re dei­ne Ein­stel­lun­gen mit einem Klick auf Über­neh­men.

Even­tu­ell musst du vor­her die erwei­ter­te Ansicht öff­nen. Wenn dei­ne Fritz­Box mit FRITZ!OS 6.50 oder einem neue­ren Betriebs­sys­tem läuft, klickst du oben rechts auf die drei Punk­te und akti­vierst den Schal­ter bei Erwei­ter­te Ansicht. Bei älte­ren Betriebs­sys­te­men klickst du unten auf Ansicht: Stan­dard, um auf Ansicht: Erwei­tert zu wech­seln.

WLAN-Ver­bin­dung zur Fritz­Box her­stel­len

Um dein Han­dy als Fest­netz­te­le­fon zu nut­zen, muss das Gerät per WLAN mit der Fritz­Box ver­bun­den sein. Dafür benö­tigst du bestimm­te Daten:

  1. Notie­re den Modell­na­men der Fritz­Box (zum Bei­spiel “FRITZ!Box 7530”) von der Unter­sei­te des Rou­ters – das ist der Name des WLAN-Funk­net­zes (SSID).
  2. Notie­re den Zah­len­code neben dem Schlüs­sel-Sym­bol (WLAN-Netz­werk­schlüs­sel) von der Unter­sei­te des Rou­ters.

Wenn du die WLAN-Ein­stel­lun­gen frü­her manu­ell ver­än­dert hast, fin­dest du die Daten in der Benut­zer­ober­flä­che:

  1. Öff­ne die Benut­zer­ober­flä­che der Fritz­Box und kli­cke auf WLAN.
  2. Kli­cke auf Funk­netz.
  3. Notie­re den Namen des WLAN-Funk­net­zes (SSID).
  4. Wechs­le zum Menü WLAN und kli­cke auf Sicher­heit.
  5. Notie­re den WLAN-Netz­werk­schlüs­sel.

So stellst du die WLAN-Ver­bin­dung bei Android her (Bei­spiel Android 8.1):

  1. Öff­ne die App Ein­stel­lun­gen.
  2. Tip­pe auf Netz­werk & Inter­net > WLAN.
  3. Tip­pe auf AUS, wenn WLAN deak­ti­viert ist.
  4. Tip­pe auf den notier­ten Namen des Funk­net­zes (SSID).
  5. Befül­le das Feld Pass­wort mit dem notier­ten WLAN-Netz­werk­schlüs­sel.
  6. Tip­pe auf Ver­bin­den.

So stellst du die WLAN-Ver­bin­dung bei iOS her (Bei­spiel iOS 12.2):

  1. Öff­ne die App Ein­stel­lun­gen.
  2. Tip­pe auf WLAN.
  3. Akti­vie­re den Ein-/Aus-Schal­ter, wenn WLAN deak­ti­viert ist.
  4. Tip­pe unter Netz­werk wäh­len … auf den notier­ten Namen des Funk­net­zes (SSID).
  5. Befül­le das Feld Kenn­wort mit dem notier­ten WLAN-Netz­werk­schlüs­sel.
  6. Tip­pe auf Ver­bin­den.

“FRITZ!App Fon” instal­lie­ren und ein­rich­ten

  1. Für Android-Smart­pho­nes: Lade und instal­lie­re die App aus dem Goog­le Play Store. Für iOS-Smart­pho­nes: Lade und instal­lie­re die App aus dem App Store.
  2. Star­te “FRITZ!App Fon”.
  3. Tra­ge das Kenn­wort ein, wenn du frü­her ein Kenn­wort für die Benut­zer­ober­flä­che der Fritz­Box defi­niert hast.
  4. Tra­ge dei­nen Benut­zer­na­men und das Kenn­wort ein, wenn du frü­her die Anmel­dung mit einem Fritz­Box-Benut­zer­na­men und einem Kenn­wort akti­viert hast – stel­le sicher, dass der Benut­zer berech­tigt ist, “FRITZ!App Fon” zu nut­zen (ver­wal­te die Zugriffs­rech­te bei Bedarf in der Benut­zer­ober­flä­che unter Sys­tem > FRITZ!Box-Benutzer).
  5. Bestä­ti­ge die Vor­gän­ge an der Fritz­Box, wenn du dazu auf­ge­for­dert wirst.

Im Anschluss wird FRITZ!App Fon auto­ma­tisch als IP-Tele­fon ein­ge­rich­tet.

Hin­weis: Um meh­re­re Rou­ter für eine vom Stand­ort unab­hän­gi­ge Tele­fo­nie zu ver­wen­den, musst du die beschrie­be­ne Anmel­dung von “FRITZ!App Fon” an jeder betrof­fe­nen Fritz­Box durch­füh­ren.

Nut­zung von “FRITZ!App Fon”: Vor­aus­set­zun­gen

Die Nut­zung des Han­dys als Fest­netz­te­le­fon per Fritz­Box-App ist nicht über den WLAN-Gast­zu­gang mög­lich. Außer­dem gel­ten fol­gen­de Min­dest­an­for­de­run­gen:

  • Für Android: Android 4.0 auf dem Smart­pho­ne und FRITZ!OS 6.10 auf der Fritz­Box.
  • Für iOS: iOS 10.0 auf dem Smart­pho­ne und FRITZ!OS 7 auf der Fritz­Box.

Fest­netz aufs Han­dy: Das sind die Vor­tei­le

Du pro­fi­tierst von Vor­tei­len, wenn du das Fest­netz mit dem Han­dy ver­bin­dest:

  • Du hast eine prak­ti­sche 2‑in-1-Lösung: Ver­wen­de dein Haupt­s­mart­pho­ne, füh­re sowohl mobi­le als auch Fest­netz-Tele­fo­na­te mit einem Gerät und spa­re dir ein sepa­ra­tes Fest­netz­te­le­fon.
  • Du redu­zierst Elek­tro­schrott: Reak­ti­vie­re ein altes Han­dy als Fest­netz­te­le­fon, das ist wesent­lich öko­no­mi­scher und gut für die Umwelt.
  • Du hast alle Kon­tak­te direkt auf dem Han­dy: Tele­fo­nie­re effi­zi­en­ter und orga­ni­sier­ter, indem du Tele­fon­num­mern nicht mehr hän­disch ein­gibst, weil sie direkt auf dem Han­dy gespei­chert sind.
  • Du tele­fo­nierst mit bes­se­rer Ver­bin­dung: Füh­re auch Fest­netz-Gesprä­che in opti­ma­ler Qua­li­tät, wenn der Fest­netz-Anschluss über das Inter­net statt über die Tele­fon­lei­tung läuft.
  • Du nutzt ver­schie­de­ne Tele­fon­num­mern: Unter­schei­de zwi­schen beruf­li­chen und pri­va­ten oder pri­va­ten und fami­liä­ren Tele­fon­num­mern und ver­wen­de trotz­dem nur ein Gerät, denn ein­ge­hen­de Anru­fe auf die Fest­netz­num­mer wer­den auf dein Han­dy gelei­tet.

Fest­netz und Han­dy – kein Wider­spruch

Tele­fo­nie­ren über das Fest­netz ist kei­nes­falls out, denn du kannst das Fest­netz aufs Han­dy holen. Wer mit­hil­fe von pas­sen­dem Rou­ter und geeig­ne­ter App über das WLAN tele­fo­niert, pro­fi­tiert sogar von einer bes­se­ren Sprach­qua­li­tät und kann der Umwelt etwas Gutes tun. Gute Mög­lich­kei­ten sind bei­spiels­wei­se die Kom­bi­na­ti­on von “tpPhone”-App und tp-Link-Rou­ter und die Nut­zung der Fritz­Box-App “FRITZ!App Fon”.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.