Manch­mal wird der Aus­tausch von Kurz­nach­rich­ten bei Whats­App weit­aus län­ger als geplant. Dann kann es sich loh­nen, den Hörer in die Hand zu neh­men und den Chat­part­ner ein­fach anzu­ru­fen. Das spart Zeit, müh­sa­mes Tip­pen und ist alle­mal per­sön­li­cher als ein blo­ßer Text. UPDATED erklärt dir alles Wich­ti­ge, was du zum Tele­fo­nat per Whats­App wis­sen soll­test.

Vor­aus­set­zun­gen für das Tele­fo­nat per Whats­App

Damit der Call per Whats­App auch ein­wand­frei funk­tio­niert, sind eini­ge Vor­aus­set­zun­gen nötig. Sofern du und dein poten­zi­el­ler Gesprächs­part­ner die­se erfül­len, steht eurem Gespräch nichts im Weg. Und das Bes­te an dem Tele­fo­nat via Mes­sen­ger-Dienst: Er funk­tio­niert (prak­tisch) rund um den Glo­bus, ohne kos­ten­in­ten­si­ve Gebüh­ren zu ver­ur­sa­chen. Ach­te auf fol­gen­de Kri­te­ri­en:

  • Zwin­gend not­wen­dig für einen Anruf mit Whats­App ist, dass du und dein Gesprächs­part­ner die App instal­liert haben. Ob du dabei mit einem Apple- ein Android-Gerät anrufst oder umge­kehrt, spielt kei­ne Rol­le.
  • Soll die Ver­bin­dung flüs­sig und frei von Stö­run­gen sein, ist eine WLAN-Ver­bin­dung rat­sam. Bist du mit dem mobi­len Netz ver­bun­den, ist unter Umstän­den eini­ges an Daten­vo­lu­men not­wen­dig. Sor­ge hier gege­be­nen­falls für eine Flat­rate. Bei schlech­tem Emp­fang oder gedros­sel­ter Geschwin­dig­keit (bspw. 3G) kann es zudem zu Ver­zö­ge­run­gen und ein­ge­schränk­ter Audio­qua­li­tät kom­men.
  • Whats­App muss die Erlaub­nis haben, auf dein Mikro­fon – und für Video-Calls auch auf dei­ne Kame­ra – zugrei­fen zu dür­fen. Hast du dies nicht bereits ein­ge­stellt, wird bei einem Anruf­ver­such auto­ma­tisch abge­fragt, ob Mikro und Kame­ra Ver­wen­dung fin­den sol­len. Gehe alter­na­tiv zu dei­nen Ein­stel­lun­gen und erlau­be die Nut­zung vor­ab.

So läuft der Anruf ab

Sind alle Vor­aus­set­zun­gen erfüllt und du und dein Gegen­über bereit, gestal­tet sich der Anruf denk­bar ein­fach. Die Vor­ge­hens­wei­se ist bei iOS und Android iden­tisch.

Um einen Anruf zu star­ten, gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Rufe den Chat auf mit der Per­son, die du anru­fen möch­test.
  2. Tip­pe in der obe­ren rech­ten Ecke dei­nes Dis­plays auf das Tele­fon­hö­rer-Sym­bol.
  3. Der Anruf star­tet unmit­tel­bar. Du hörst ein akus­ti­sches Signal, wie bei einem regu­lä­ren Anruf per Tele­fon auch.

Auf dem Dis­play erschei­nen meh­re­re Anruf-Funk­tio­nen. Bei­spiels­wei­se kannst du dei­nen Laut­spre­cher an- und aus­schal­ten oder das Gespräch auf Stumm set­zen. Hebt dein Gegen­über ab, erscheint zudem ein But­ton für ein Video. Hier­über kannst du schnell zum Video-Call wech­seln.

Willst du das Gespräch been­den, tip­pe auf den ent­spre­chen­den But­ton. Die­ser wird als roter Punkt mit einem auf­ge­leg­ten Tele­fon­hö­rer dar­ge­stellt.

Übri­gens: Ruft dich jemand per Whats­App an, macht sich dein Tele­fon mit dei­nem regu­lä­ren Klin­gel­ton laut und deut­lich bemerk­bar. Setzt du dein Smart­pho­ne aller­dings auf den Laut­los-Modus, bleibt es gewohnt still. Nun bekommst du den Whats­App-Anruf nur mit, wenn du auf das Dis­play blickst oder den Vibra­ti­ons­alarm akti­viert hast.

Wie auch bei einem nor­ma­len Tele­fon­an­ruf siehst du bei einem ein­ge­hen­den Whats­App-Call, wer dich anruft, und kannst ent­schei­den, ob du den Anruf annimmst oder ablehnst. Dazu ste­hen zwei But­tons zur Ver­fü­gung: einer für Anneh­men (je nach Smartphone/System als Haken oder grü­ner Hörer dar­ge­stellt) und einer für Ableh­nen (X oder Hörer in Rot).

Die­se Son­der­funk­tio­nen bie­ten Whats­App-Anru­fe

Whats­App-Calls funk­tio­nie­ren dank der Unab­hän­gig­keit vom Tele­fon­netz grund­sätz­lich welt­weit. Ein­zig eine funk­tio­nie­ren­de Inter­net­ver­bin­dung ist dazu nötig. Ist dei­ne bes­te Freun­din oder dein Part­ner zum Bei­spiel im Aus­land und klinkt sich dort in ein WLAN ein, könnt ihr kos­ten­los mit­ein­an­der spre­chen und ver­mei­det so Tele­fon­ge­büh­ren, die schnell ins Geld gehen kön­nen. Und das ist noch nicht alles, was mit den Whats­App-Anru­fen mög­lich ist.

Whats­App-Grup­pen­an­ru­fe

Tele­fon­kon­fe­ren­zen mit gleich meh­re­ren Teil­neh­mern – mit der neu­es­ten Whats­App-Ver­si­on (2.18.162 oder höher) ist das pro­blem­los mög­lich. Benutzt du noch eine älte­re Ver­si­on, füh­re zunächst ein Update durch. Nach erfolg­rei­cher Instal­la­ti­on braucht es die­se Schrit­te, um einen Grup­pen­an­ruf zu machen:

  1. Star­te einen Whats­App-Anruf, wie im vor­he­ri­gen Kapi­tel beschrie­ben.
  2. Bist du im Tele­fon­ge­spräch, siehst du ein klei­nes Plus-Sym­bol in der obe­ren rech­ten Ecke dei­nes Dis­plays.
  3. Tip­pe dar­auf und wäh­le aus dei­nen Kon­tak­ten eine wei­te­re Per­son aus. Nimmt die­se den Anruf an, wird sie dem Grup­pen­an­ruf hin­zu­ge­fügt.

Whats­App-Video­an­ru­fe

Wer sei­ne Liebs­ten nicht nur über wei­te Distan­zen hin­weg spre­chen, son­dern auch sehen möch­te, hat mit Whats­App den idea­len Mes­sen­ger­dienst gewählt. Die Hand­ha­bung der Video-Calls ist unkom­pli­ziert, die Video-Qua­li­tät je nach Inter­net­ver­bin­dung ein­wand­frei.

Aber Vor­sicht: Wenn du über dein mobi­les Daten­vo­lu­men per Video anrufst, wird dein Kon­tin­gent unter Umstän­den sehr schnell ver­braucht. Zudem kann die Video­qua­li­tät unter dem inkon­stan­ten Daten­strom des mobi­len Net­zes merk­lich lei­den. Sor­ge also bes­ser für eine sta­bi­le WLAN-Ver­bin­dung. Ist die gesi­chert, star­test du einen Video-Call fol­gen­der­ma­ßen:

  1. Navi­gie­re in Whats­App zu dem Chat, des­sen Teil­neh­mer du per Video­an­ruf errei­chen willst.
  2. Tip­pe in der obe­ren rech­ten Ecke dei­nes Dis­plays auf das klei­ne Kame­ra-Sym­bol.
  3. Dein Gesprächs­part­ner wird nun ange­ru­fen.

Übri­gens: Du kannst einen Sprach­an­ruf auch zu einem Video-Call umge­stal­ten. Tip­pe dafür wäh­rend du tele­fo­nierst auf den But­ton mit der Kame­ra (mit­tig in dei­nem Dis­play zu sehen). Dei­ne Sel­fie­ka­me­ra schal­tet sich ein und lie­fert sofort eine Video-Über­tra­gung.

Eine App, vie­le Mög­lich­kei­ten

Whats­App ist schon lan­ge mehr als eine App zum Aus­tausch kur­zer Nach­rich­ten. Neben Tex­ten und Bil­dern kannst du auch in Echt­zeit mit dei­nen Liebs­ten spre­chen oder per Video chat­ten – egal, wo sie sich gera­de auf der Welt befin­den. Denn die Whats­App-Anru­fe und ‑Vide­os lau­fen völ­lig kos­ten­los über eine ein­fa­che WLAN-Ver­bin­dung. So bleibst du immer up to date, wenn dei­ne Toch­ter um die Welt düst oder dein Part­ner auf einer Geschäfts­rei­se nach Süd­ost­asi­en unter­wegs ist.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.