Du schal­test den Fern­se­her ein, doch das Gerät fin­det kein Signal. Der gemüt­li­che Fern­seh­abend steht auf dem Spiel, doch noch besteht Hoff­nung. In die­sem Rat­ge­ber erfährst du, wie du Ursa­chen­for­schung betreibst und wel­che Lösungs­an­sät­ze infra­ge kom­men.

Sen­der­such­lauf durch­füh­ren

Egal, ob du einen Kabel­an­schluss hast, eine Satel­li­ten­schüs­sel nutzt oder dein Fern­se­hen per Anten­ne emp­fängst: Falls du noch kei­nen Sen­der­such­lauf gestar­tet haben soll­test, dann hole dies als ers­ten Schritt nach. Mög­li­cher­wei­se hat ein Soft­ware­feh­ler dazu geführt, dass die Ein­stel­lun­gen gelöscht wur­den. Spei­che­re die Sen­der wie bei der Erst­ein­rich­tung neu. Wie das funk­tio­niert, ent­nimmst du dem Hand­buch dei­nes Fern­se­hers.

Firm­ware des Fern­se­hers auf Updates prü­fen

Der nächs­te Lösungs­an­satz für moder­ne Gerä­te lau­tet: Schau nach, ob ein Update für die Firm­ware dei­nes TV-Geräts vor­liegt. Gut mög­lich, dass der Her­stel­ler eine Aktua­li­sie­rung bereit­stellt, um das Pro­blem zu behe­ben. Das gilt auch für Smart-TVs. Kon­sul­tie­re dazu die Bedie­nungs­an­lei­tung dei­nes Fern­se­hers.

Haus­an­schluss defekt oder geplan­ter Aus­fall?

Viel­leicht liegt es aber auch gar nicht an der Tech­nik in dei­ner Woh­nung, son­dern der Haus­an­schluss ist das Pro­blem. Bevor du wei­te­re Schrit­te unter­nimmst, fra­ge dei­ne Nach­barn, ob deren Fern­se­her auch kein Signal fin­den. Soll­te das der Fall sein, wen­de dich an dei­nen Ver­mie­ter. Falls du in einem Eigen­heim wohnst, prü­fe zunächst die übri­gen Tipps in die­sem Rat­ge­ber, ehe du dich an einen Tech­ni­ker wen­dest.

Hin­weis für Kabel­an­schluss­be­sit­zer: In sel­te­nen Fäl­len kann auch ein Scha­den an der Haupt­lei­tung des Kabel­net­zes schuld dar­an sein, dass dein Fern­se­her kein Signal emp­fängt. Dann bleibt dir nichts ande­res übrig als abzu­war­ten. Gele­gent­lich füh­ren auch Bau­ar­bei­ten zu plan­mä­ßi­gen Aus­fäl­len des Kabel­net­zes. Ein Blick in loka­le Medi­en lohnt bei Aus­fäl­len daher eben­falls.

Kabel über­prü­fen

Für jede Art des Fern­seh­emp­fangs gilt: Die Über­tra­gung von der Anschluss­buch­se zum Fern­se­her erfolgt mit einem Kabel. Hier kann etwa ein Kabel­bruch dazu füh­ren, dass der Fern­se­her kein Signal mehr emp­fängt. Über­prü­fe des­halb Fol­gen­des:

  • Viel­leicht hat sich nur der Anschluss gelo­ckert. Prü­fe daher zunächst, ob das Kabel an bei­den Enden fest in der Buch­se steckt.
  • Soll­te das Pro­blem bestehen blei­ben, tau­sche das Kabel gegen ein ande­res aus, leih dir bei­spiels­wei­se eins von einem Freund oder Nach­barn. Funk­tio­niert damit alles ein­wand­frei, ist das ande­re Kabel wahr­schein­lich defekt.
  • Soll­te auch ein ande­res Kabel kei­ne Abhil­fe schaf­fen, dann ist womög­lich eine Kabel­buch­se defekt – ent­we­der am Fern­se­her oder an der Quel­le. Bevor du einen Tech­ni­ker rufst, emp­fiehlt es sich aber, wei­te­re mög­li­che Pro­blem­quel­len aus­zu­schlie­ßen.

Anten­nen-Nut­zer auf­ge­passt: Ist das Gerät DVB-T2-fähig?

Ende März 2017 wur­de Anten­nen­fern­se­hen über DVB‑T in Tei­len Deutsch­lands ein­ge­stellt und auf DVB-T2 umge­stellt. Das heißt, dass Zuschau­er in man­chen Regio­nen nur noch mit neu­er, kom­pa­ti­bler Hard­ware wie gewohnt Pro­gram­me emp­fan­gen kön­nen. Vor­über­ge­hend ist das alte DVB‑T jedoch noch par­al­lel ver­füg­bar – wird aber bis spä­tes­tens 2019 lan­des­weit aus­ge­setzt.

Gut mög­lich also, dass DVB‑T in dei­nem Wohn­ort erst kürz­lich deak­ti­viert wur­de und so dafür ver­ant­wort­lich ist, dass der Fern­se­her kei­ne Sen­der fin­det.

Hin­weis: Ver­ein­zelt wird DVB‑T ein­fach abge­schal­tet, ohne dass öffent­lich-recht­li­che Sen­der via DVB-T2 zu emp­fan­gen sind. Das gilt vor allem in Hes­sen, unter ande­rem in Gie­ßen, Mar­burg und Wetz­lar. Klei­ne­re Orte sind aber lan­des­weit davon betrof­fen.

Mehr zum The­ma DVB-T2 erfährst du in unse­rem Rat­ge­ber DVB-T2 emp­fan­gen – alles zu Umstel­lung, Sen­der & Kos­ten.

Fern­se­her auf Werks­ein­stel­lun­gen zurück­set­zen

In man­chen Fäl­len hilft es, den Fern­se­her auf sei­ne Werks­ein­stel­lun­gen zurück­zu­set­zen. Gespei­cher­te Ein­stel­lun­gen gehen dabei aller­dings ver­lo­ren. Füh­re den Schritt daher erst durch, wenn du alle ande­ren Tipps in die­sem Rat­ge­ber aus­pro­biert hast.

Sen­der­such­lauf funk­tio­niert nicht: Die­se Ursa­chen kom­men infra­ge

Wenn der Fern­se­her zwar ein Signal emp­fängt, aber beim Such­lauf kei­ne Sen­der fin­det, kom­men je nach Emp­fangs­art unter­schied­li­che Grün­de infra­ge.

  • Nutzt du DVB‑T über eine Haus- oder Zim­mer­an­ten­ne, dann ist das emp­fan­ge­ne Signal mög­li­cher­wei­se zu schwach. Bei Zim­mer­an­ten­nen hilft es in man­chen Fäl­len, sie an einem ande­ren Ort auf­zu­stel­len. Es emp­fiehlt sich, her­um­zu­pro­bie­ren, um eine geeig­ne­te­re Posi­ti­on zu fin­den. Bringt das nichts, kann ein Signal­ver­stär­ker hel­fen.
  • Emp­fängst du dein Fern­se­hen via Satel­lit, kann eine ver­dreck­te Schüs­sel den Emp­fang emp­find­lich stö­ren. Je nach Jah­res­zeit beein­träch­ti­gen bei­spiels­wei­se Pol­len oder Schnee die Leis­tung des Geräts. Eine Rei­ni­gung soll­te in sol­chen Fäl­len Abhil­fe schaf­fen.
  • Ist die Schüs­sel sau­ber, aber der Emp­fang trotz­dem schlecht, emp­fiehlt sich eine Neu­aus­rich­tung. Was es dabei zu beach­ten gilt, erfährst du in unse­rem Rat­ge­ber zum The­ma Satel­li­ten­schüs­sel aus­rich­ten. Reicht das eben­falls nicht aus, gibt es auch für Satel­li­ten­schüs­seln Signal­ver­stär­ker.
  • Bringt der Sen­der­such­lauf auf einem TV mit Kabel­an­schluss kei­ne Ergeb­nis­se, soll­test du zunächst alle Kabel­an­schlüs­se, zu denen du Zugang hast, kon­trol­lie­ren. Fin­dest du kei­ne Pro­ble­me, soll­test du dei­nen Kabel­an­bie­ter kon­tak­tie­ren.

Mit der rich­ti­gen Her­an­ge­hens­wei­se die Ursa­che fin­den

Bei tech­ni­schen Pro­ble­men kom­men oft vie­le Ursa­chen infra­ge – das gilt auch, wenn der Fern­se­her kein Signal fin­det. Wich­tig ist es daher zunächst, einen küh­len Kopf zu bewah­ren: Wenn du sys­te­ma­tisch die oben auf­ge­führ­ten Tipps durch­gehst, sparst du dir womög­lich die Kos­ten für einen Tech­ni­ker oder zumin­dest Ärger bei der Suche nach dem Pro­blem. Wenn bei­spiels­wei­se Bau­ar­bei­ten einen vor­über­ge­hen­den Signal­aus­fall im Kabel­netz ver­ur­sa­chen, kannst du nur abwar­ten. Viel­leicht ist aber auch nur ein Update für den Smart-TV nötig. Soll­te doch der Ver­dacht bestehen, dass die Hard­ware Pro­ble­me macht, muss nicht zwin­gend ein Defekt dahin­ter­ste­cken. Schlech­ter Emp­fang kann eben­so dafür ver­ant­wort­lich sein, dass der Fern­se­her kein Signal emp­fängt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.