Vir­tu­os flie­gen dei­ne Fin­ger über die Tas­ta­tur. Ein Absatz hier, ein Ein­schub dort, Son­der­zei­chen, Zah­len – in Win­des­ei­le baut sich vor dir der Text auf. Dabei könn­te es sogar noch schnel­ler gehen, wenn du den F‑Tasten oben auf der Tas­ta­tur etwas mehr Beach­tung schen­ken wür­dest. Doch wie bei so vie­len füh­ren die­se “Funk­ti­ons­tas­ten” bei dir ein Schat­ten­da­sein? Zu Unrecht. Was die Tas­ten alles kön­nen und wie du sie dei­nen Bedürf­nis­sen anpasst – UPDATED erklärt es dir.

Das machen die F‑Tasten

Für die F‑Tasten, kurz für Funk­ti­ons­tas­ten, sind “von Haus aus” unter­schied­li­che Pro­gramm­codes hin­ter­legt. Ein­mal kurz gedrückt, lösen sie ein­zel­ne Aktio­nen aus, für die du sonst meh­re­re Klicks oder Tas­ten­kom­bi­na­tio­nen benö­tigst. Des­halb lohnt sich ein nähe­rer Blick dar­auf, was alles mög­lich ist. Das kön­nen die F‑Tasten:

Die Tas­te F1

Du bist mit­ten am Tip­pen, Bear­bei­ten, Spei­chern und weißt nicht wei­ter. Die F1-Tas­te hilft. Denn sie ruft die Online-Hil­fe von jedem Pro­gramm auf, das gera­de aktiv ist (und eine Online-Hil­fe zur Ver­fü­gung stellt): vom Brow­ser, Word, Excel, Pho­to­shop, Micro­softs Snip­ping Tool und vie­len, vie­len mehr. Das funk­tio­niert übri­gens auch ohne Inter­net­ver­bin­dung.

In Kom­bi­na­ti­on mit der Strg-Tas­te gibt es noch eine wei­te­re Funk­ti­on der F1-Tas­te. Drü­cke gleich­zei­tig Strg + F1, um die Menü­leis­te in Office-Pro­gram­men (Word, Excel etc.) ein- und wie­der aus­zu­blen­den.

Auch lesens­wert
Mit die­sen Brow­sern wird das Sur­fen zum Ver­gnü­gen

Die Tas­te F2

Mit der F2-Tas­te kannst du Ord­ner und Datei­en schnel­ler umbe­nen­nen. Ein­fach auf den jewei­li­gen Datei­na­men oder den Ord­ner kli­cken, F2 drü­cken und schon öff­net sich das Text­feld, in das du direkt den neu­en Namen ein­tip­pen kannst. Der Umweg über die rech­te Maus­tas­te und Umbe­nen­nen ent­fällt.

Die Tas­te F3

Wo steht was auf der Web­sei­te? Egal, ob bei Goog­le Chro­me, Fire­fox, Ope­ra, Micro­soft Edge oder in einem ande­ren Brow­ser: Ein­mal die F3-Tas­te drü­cken, schon ist das Such­feld geöff­net und auch gleich akti­viert, sodass du direkt den gesuch­ten Begriff ein­tip­pen kannst.

In Word bie­tet die F3-Tas­te noch eine wei­te­re Funk­ti­on. Gleich­zei­tig mit der Umschalt­tas­te gedrückt, beginnt ein mar­kier­tes Wort statt mit einem klei­nen auto­ma­tisch mit einem Groß­buch­sta­ben. Ein Drü­cken mehr, und das gesam­te Wort ist in Groß­buch­sta­ben geschrie­ben.

Die Tas­te F4

Du hast in Word einen Absatz oder Tabel­len­ab­schnitt mar­kiert, kopiert und neu ein­ge­setzt? Falls du den­sel­ben Abschnitt noch häu­fi­ger ein­set­zen möch­test, reicht ein ein­fa­ches Drü­cken der F4-Tas­te – schon wird die letz­te Akti­on in Word wie­der­holt.

Und wo ist noch ein­mal das Kreuz oder der But­ton zum Schlie­ßen eines Fens­ters? Den brauchst du nicht groß zu suchen. Drü­cke statt­des­sen gleich­zei­tig Strg + F4, schon schließt das Fens­ter, das aktu­ell akti­viert ist.

Die Tas­te F5

Die F5-Tas­te bie­tet je nach Pro­gramm eine unter­schied­li­che Funk­ti­on. Im Brow­ser lädt sie die aktu­ell geöff­ne­te Sei­te neu. In Micro­softs Office-Pro­gram­men wie­der­um öff­net sie das Suchen und Erset­zen-Menü. Aus­nah­me: Power­Point. Hier star­test du mit­hil­fe der F5-Tas­te die Dia-Show einer Prä­sen­ta­ti­on.

Auch lesens­wert
Word-Auto­kor­rek­tur und Schnell­bau­stei­ne nut­zen

Die Tas­te F6

In die Adress­zei­le des Brow­sers kli­cken und sie ggf. erst noch voll­stän­dig mar­kie­ren, um die URL durch eine neue Adres­se zu erset­zen? Ein Drü­cken der F6-Tas­te tut es auch. Das ist beque­mer und schnel­ler – selbst wenn man bei man­chen Brow­sern erst mehr­fach drü­cken muss, weil du etwa wie bei Goog­le Chro­me per F6-Tas­te zwi­schen Adress­zei­le und Lese­zei­chen hin und her wech­selst.

Die Tas­te F7

Das rich­ti­ge Wort will dir nicht ein­fal­len? Viel­leicht hilft dir das Syn­ony­me-Wör­ter­buch wei­ter, das soge­nann­te The­sau­rus-Pro­gramm. Das zeigt dir sofort einen alter­na­ti­ven Aus­druck, sobald du einen Begriff mar­kiert hast und gleich­zei­tig die Umschalt­tas­te und F7 drückst – zumin­dest in Word. Um den Text gleich zu über­prü­fen, drü­cke gleich­zei­tig Alt + F7.

Ohne Kom­bi­na­ti­on mit einer zwei­ten Tas­te hat F7 kei­ne Funk­ti­on.

Die Tas­te F8

Die F8-Tas­te hilft bei Win­dows-Start­pro­ble­men, den Com­pu­ter in einem abge­si­cher­ten Modus zu star­ten. Dafür drückst du die Tas­te, kurz bevor beim Hoch­fah­ren das Win­dows-Logo erscheint.

Auch inner­halb der Tabel­len­kal­ku­la­ti­on Excel ist die F8-Tas­te hilf­reich. Ein­mal gedrückt, wird auto­ma­tisch das gan­ze Zel­len­feld mar­kiert, das zwi­schen zwei ange­klick­ten Zel­len liegt.

Die Tas­te F9

Wie F7 hat auch die F9-Tas­te kei­ne fest­ge­leg­te Funk­ti­on. In Kom­bi­na­ti­on mit der Strg-Tas­te aber ist sie in Word hilf­reich. Bei­de Tas­ten gleich­zei­tig gedrückt, wer­den zwei geschweif­te Klam­mern ein­ge­fügt, eine öff­nen­de und eine schlie­ßen­de. Du brauchst ledig­lich noch den Text oder die Zah­len dazwi­schen ein­zu­set­zen, der Umweg über die Son­der­zei­chen ent­fällt.

Die Tas­te F10

Drückst du in Office-Pro­gram­men die Tas­te F10, wer­den dir inner­halb der Menü­leis­te die Tas­ten­be­feh­le für ver­schie­de­ne Aktio­nen ange­zeigt. Anschlie­ßend brauchst du die­se Tas­ten nur noch zu drü­cken, um die Akti­on durch­zu­füh­ren.

Bei­spiel: In Word siehst du nach dem Drü­cken der F10-Tas­te eine 6 beim But­ton Spei­chern unter. Drückst du jetzt tat­säch­lich die 6, öff­net sich das Fens­ter, in dem du den Pfad zum Spei­cher­ort aus­wäh­len kannst. So kannst du mit­hil­fe der F10-Tas­te vie­le Tas­ta­tur­be­feh­le auf einen Blick erken­nen.

Das Word-Fens­ter soll klei­ner oder grö­ßer wer­den? Dann genügt ein gleich­zei­ti­ges Drü­cken der Tas­ten Strg + F10. Einen Rechtsklick ohne Maus voll­führst du per Umschalt­tas­te + F10.

Die Tas­te F11

Voll­bild oder Menü­leis­ten im Brow­ser? Per Drü­cken der F11-Tas­te springst du mühe­los und bequem hin und her. Inner­halb von Excel erstellst du blitz­schnell eine neue Tabel­le in einem neu­en Rei­ter, indem du F11 zusam­men mit der Umschalt­tas­te drückst.

Die Tas­te F12

Eine Word-Datei abspei­chern? Per Drü­cken der F12-Tas­te öff­net sich das Spei­chern unter-Fens­ter. Der Spei­cher­ort ist bereits fest­ge­legt? Dann sicherst du die Datei, indem du gleich­zei­tig F12 und die Umschalt­tas­te drückst. Ein bereits exis­tie­ren­des Word-Doku­ment öff­nest du mit einem gleich­zei­ti­gen Drü­cken von F12 und Strg.

Win­dows 10: Die wich­tigs­ten Short­cuts

Nicht nur über die F‑Tasten, auch mit Tas­ta­tur-Kurz­be­feh­len – soge­nann­ten Short­cuts – kannst du die eine oder ande­re Akti­on ganz schnell aus­füh­ren. Zum Bei­spiel die­se:

Com­pu­ter sper­ren: Win­dows-Tas­te + L

Alle Fens­ter mini­mie­ren: Win­dows-Tas­te + M

Mini­mier­te Fens­ter wie­der öff­nen: Win­dows-Tas­te + Umschalt­tas­te + M

Mar­kier­te Datei­en direkt löschen: Umschalt­tas­te + Entf

Task-Mana­ger öff­nen: Strg + Umschalt­tas­te + Esc

Noch mehr Tas­ta­tur­be­feh­le fin­dest du im Rat­ge­ber

Win­dows-10-Short­cuts: Die­se Tas­ta­tur­kür­zel soll­test du ken­nen

F‑Tasten neu bele­gen

Du willst den Funk­ti­ons­tas­ten in Win­dows 10 eine ande­re Akti­on zuwei­sen, die sie beim Drü­cken aus­füh­ren sol­len? Das ist nicht ohne Wei­te­res mög­lich. Jedoch blei­ben dir ein paar Optio­nen.

Am ein­fachs­ten kannst du bestim­men, dass sich ein bestimm­tes Pro­gramm beim Drü­cken einer F‑Taste öff­net. Das geht wie folgt:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf das Pro­gramm-Icon auf dei­ner Desk­top-Ober­flä­che.
  2. Dort gibt es noch kei­ne Ver­knüp­fung? Dann kli­cke auf das Win­dows-Logo unten links auf dem Desk­top, suche in der Lis­te nach dem gewünsch­ten Pro­gramm, kli­cke das Icon an und zie­he es mit gedrück­ter Maus­tas­te auf die Desk­top-Ober­flä­che. Alter­na­tiv suche das Pro­gramm über das Such­feld im Explo­rer, kli­cke es mit der rech­ten Maus­tas­te an, wäh­le Sen­den an > Desk­top (Ver­knüp­fung erstel­len).
  3. Wäh­le Eigen­schaf­ten und im auf­pop­pen­den Menü den Rei­ter Ver­knüp­fung.
  4. Kli­cke in das Feld Tas­ten­kom­bi­na­ti­on und drü­cke anschlie­ßend die F‑Taste, mit der du das Pro­gramm künf­tig direkt star­ten willst.
  5. Bestä­ti­ge per Klick auf Über­neh­men.
  6. Das Fens­ter kannst du über OK oder das X schlie­ßen.

Für ande­re, spe­zi­el­le­re Befeh­le könn­te dir der Her­stel­ler dei­ner PC-Tas­ta­tur hel­fen. Gib auf der Web­sei­te des Her­stel­lers die Modell­be­zeich­nung der Tas­ta­tur ein (die­se fin­dest du in der Regel auf der Rück­sei­te der Tas­ta­tur) und prü­fe, ob es pas­sen­de Down­loads gibt, die dir die Neu­be­le­gung ein­zel­ner Tas­ten ermög­li­chen. Mög­li­cher­wei­se fin­dest du auch ein PDF mit einer Anlei­tung, wie du mit dem jewei­li­gen Pro­gramm die Tas­ten neu bele­gen kannst.

In der Regel fin­dest du in sol­chen Pro­gram­men aber eine Menü­mas­ke, in der du zunächst die gewünsch­te Tas­te und anschlie­ßend eine Funk­ti­on aus einer Lis­te wäh­len kannst. Die Zuwei­sung bestä­tigst du für gewöhn­lich mit OK oder Über­neh­men.

Auch lesens­wert
Maus reagiert nicht: Rech­ner mit der Tas­ta­tur steu­ern

Der Tur­bo für die wich­tigs­ten Aktio­nen

Arbei­test du viel am PC, kennst du auch die Tas­ta­tur­be­feh­le und Short­cuts, die du für die häu­figs­ten Aktio­nen benö­tigst. Genau­so schnell aber hast du auch die Funk­tio­nen gelernt, die sich hin­ter den ein­zel­nen F‑Tasten ver­ber­gen. Damit bist du häu­fig sogar noch eine Spur schnel­ler. Oder aber du pro­gram­mierst die F‑Tasten um und hin­ter­legst dort die­je­ni­gen Funk­tio­nen, die du am meis­ten brauchst. So bie­tet der Com­pu­ter in Null­kom­ma­nix einen Tur­bo ganz nach dei­nen indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.