Jeden Abend das glei­che Spiel: Obwohl das Baby vor Müdig­keit kaum die Augen offen­hal­ten kann, dau­ert es noch ewig, bis es auch in sei­nem Bett­chen weg­schlum­mert. Und wenn das Kind end­lich tief und fest schläft, kämp­fen die Eltern mit den eige­nen Ein­schlafproble­men. Ein­schlaf­hil­fen kön­nen für Babys und Erwach­se­ne, die schwer in den Schlaf fin­den, eine ech­te Erleich­te­rung sein. UPDATED erklärt dir, wie die elek­tro­ni­schen Hel­fer funk­tio­nie­ren. 

So funk­tio­nie­ren elek­tro­ni­sche Ein­schlaf­hil­fen

Elek­tro­ni­sche Ein­schlaf­hil­fen für Babys kom­bi­nie­ren teil­wei­se ver­schie­de­ne Effek­tedie beim Ein­schla­fen hel­fen sol­len. Häu­fig sind die Gerä­te in Kuschel­tie­ren inte­griert und kön­nen ein­fach mit ins Bett gelegt wer­den.  

Die meis­ten Ein­schlaf­hil­fen für klei­ne Kin­der arbei­ten mit wei­ßem Rau­schen, das auf Knopf­druck anspringt und nach einer gewissen Zeit auf­hört. Geräusch­sen­so­ren sor­gen dafür, dass das beru­hi­gen­de Brum­men sofort wie­der ein­setzt, wenn das Kind anfängt zu weinen. Man­che Her­stel­ler stat­ten ihre Gerä­te außer­dem mit schlaf­för­dern­den Düf­ten aus. 

Ein­schlaf­hil­fen für Erwach­se­ne arbei­ten häu­fig mit Licht­ef­fek­ten. Die Gerä­te pro­ji­zie­ren bei­spiels­wei­se pul­sie­ren­de Licht­krei­se an die Zim­mer­de­cke, die dabei unter­stüt­zen sol­len, rhyth­misch ein- und aus­zu­at­men. Die rei­ne Kon­zen­tra­ti­on auf das Licht und den Atem führt im Ide­al­fall zum Ein­schla­fen. 

Was ist eigent­lich wei­ßes Rau­schen?

Wei­ßes Rau­schen oder “White Noi­se” ist ein kon­stan­tes Rau­schen in einem bestimm­ten Fre­quenz­be­reich. Vie­le Men­schen emp­fin­den es als för­der­lich beim Ein­schla­fen oder bei der Kon­zen­tra­ti­on. Außer­dem wird es als Gegen­ge­räusch bei stö­ren­dem Lärm ein­ge­setzt, zum Bei­spiel bei Noi­se-Can­cel­ling-Kopf­hö­rern oder ent­spre­chen­den Apps. 

Für vie­le Babys hat sich “White Noi­se” als prak­ti­ka­ble Ein­schlaf­hil­fe erwie­sen, egal ob als App, Föhn­ge­räusch oder das Brum­men der Dunst­ab­zugs­hau­be. Das mono­to­ne Rau­schen soll Säug­lin­ge an die Geräu­sche des Blut­kreis­laufs im Mut­ter­leib erin­nern und daher beru­hi­gend wir­ken. 

Ein­schlaf­hil­fen für Babys

Wie sieht eine Ein­schlaf­hil­fe für Babys kon­kret aus und wel­che unter­schied­li­chen Model­le gibt es? Im Fol­gen­den fin­dest du eini­ge Bei­spie­le. 

Whis­be­ar Ein­schlaf­hil­fe

Der sum­men­de Whis­bird von Whis­be­ar ist als kusch­li­ger Vogel getarnt und ist wie die meis­ten Ein­schlaf­hil­fen für Babys ab der Geburt geeig­net. Sein beru­hi­gen­des Sum­men kannst du manu­ell abstel­len oder abwar­ten, bis es sich nach 40 Minu­ten von selbst aus­schal­tet. Beginnt das Baby zu wei­nen, setzt das Sum­men auto­ma­tisch wie­der ein. Mit­hil­fe von Magne­ten kannst du die Baby-Ein­schlaf­hil­fe leicht am Kin­der­wa­gen oder Auto­sitz befes­ti­gen. 

Pas­send dazu

Ein­schlaf­hil­fe Sam von myHum­my mit App

Die Ein­schlaf­hil­fe Sam von myHum­my kommt eben­falls in Gestalt eines Ted­dy­bä­ren und kann ins­ge­samt fünf ver­schie­de­ne Geräu­sche abspie­len. Die Laut­stär­ke kannst du nach Bedarf anpas­sen. Nach 60 Minu­ten blen­det das Brumm­ge­räusch lang­sam aus, wenn du es nicht vor­her aus­stellst. Dank des Geräusch­sen­sors beginnt es wie­der zu brum­men, wenn das Baby weint.  

Pas­send dazu

Beson­ders prak­tisch: Du kannst das Gerät mit der eige­nen myHum­my-App (Android oder iOS) steu­ern und so auch aus der Distanz bequem auf alle Funk­tio­nen zugrei­fen. 

Ein­schlaf­hil­fe Mini von myHum­my für unter­wegs

Die Ein­schlaf­hil­fe Mini von myHummy ist nur 15 Zen­ti­me­ter groß und kann so über­all­hin mit­ge­nom­men wer­den. Sie spielt fünf ver­schie­de­ne Geräu­sche in der gewünsch­ten Laut­stär­ke ab und blen­det nach 60 Minu­ten all­mäh­lich aus. Dank eines Klett­ver­schluss-Clips kannst du die sof­te Ein­schlaf­hil­fe an der Hand befes­ti­gen, am Kin­der­wa­gen oder wo es sonst gewünscht ist. 

Pas­send dazu

Ein­schlaf­hil­fen für Erwach­se­ne und Babys

Man­che Ein­schlaf­hil­fen sind durch ihre Funk­ti­ons­wei­se und ihr Design sowohl für Erwach­se­ne als auch für Kin­der geeig­net. Die­se Model­le gehö­ren dazu. 

Mini­land Ein­schlaf­hil­fe

Die Mini­land Ein­schlaf­hil­fe für Babys und Erwach­se­ne bie­tet ver­schie­de­ne Effek­te zum leich­te­ren Ein­schla­fen, dar­un­ter Geräusch­funk­tio­nen und Licht­ef­fek­te in wech­seln­den oder gleich­blei­ben­den Far­ben. Das Beson­de­re: Sie ist mit einem Was­ser­be­häl­ter aus­ge­stat­tet und erzeugt kal­ten Dampf mit Duf­tes­sen­zen. Du kannst alle Funk­tio­nen über den Touch-Schal­ter sepa­rat steu­ern und so ein­set­zen, wie du es bevor­zugst. 

Pas­send dazu

Beu­rer Ein­schlaf­hil­fe SL 10 Dream­Light

Die SL 10 Dream­Light von Beu­rer pro­ji­ziert rote oder blaue pul­sie­ren­de Licht­krei­se an die Zim­mer­de­cke. Die Idee dahin­ter: Du syn­chro­ni­sierst dei­ne Atmung mit den Licht­krei­sen und kannst dabei zwi­schen zwei Atem­tech­ni­ken wäh­len. Die Licht­pro­jek­ti­on schal­tet sich nach maxi­mal 20 Minu­ten von selbst ab. 

Pas­send dazu

Ein­schlaf­tipps: Apps und Tools für einen bes­se­ren Schlaf

Apps und Tools kön­nen nicht nur beim Ein­schla­fen hel­fen, son­dern auch für einen bes­se­ren Rhyth­mus und einen erhol­sa­men Schlaf sor­gen. So gibt es bei­spiels­wei­se Anwen­dun­gen, die dei­ne Schlaf­pha­sen ana­ly­sie­ren und dich zu einem Zeit­punkt wecken, zu dem du dich ohne­hin in einer Leicht­schlaf­pha­se befin­dest. Du bekommst außer­dem Emp­feh­lun­gen für die idea­len Essens­zei­ten und die bes­te Zeit, um ins Bett zu gehen. 

Ande­re Apps für Ein­schlaf­tipps set­zen auf Medi­ta­ti­on und beru­hi­gen­de Klän­ge, bei­spiels­wei­se Relax Melo­dies für Android und iOS. 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Apps und Tools fin­dest du in unse­rem Rat­ge­ber Bes­ser schla­fen und auf­wa­chen: Die­se Schlaf­tra­cker und Apps sor­gen für eine gute Nacht­ru­he. 

Ein­schlaf­tipps von der Fit­bit

Eine wei­te­re Mög­lich­keit, Schlaf­pha­sen zu ana­ly­sie­ren und den Rhyth­mus zu opti­mie­ren, ist die Fit­bit. Wie genau du die Smart­watch nut­zen kannst, um einen besseren Schlaf zu bekom­men, liest du im Rat­ge­ber Fitbit: Schlaf­pha­sen tra­cken und dei­ne Daten ana­ly­sie­ren. 

Schnarch­stop­per für ruhi­gen Schlaf

Nicht nur krei­sen­de Gedan­ken, son­dern auch Schnar­chen kann zu Ein­schlaf­pro­ble­men und einem unru­hi­gen Schlaf füh­ren. Um Abhil­fe zu schaf­fen, gibt es mitt­ler­wei­le unter­schied­li­che Gerä­te, die dabei hel­fen sol­len, das Schnar­chen zu redu­zie­ren. Sie erken­nen bei­spiels­wei­se Schnarch­ge­räu­sche und sen­den Impul­se und Vibra­tio­nen aus, die den Kör­per dazu brin­gen sollen, die Atem­we­ge zu öff­nen. 

Pas­send dazu

Ein­schlaf­hil­fen für Babys und Erwach­se­ne: Die­se Mög­lich­kei­ten gibt es

Das The­ma Schlaf ist bei Eltern und Babys eine sehr sen­si­ble Ange­le­gen­heit. Zum Glück gibt es prak­ti­sche Hel­fer, die dir und dem Nach­wuchs zu mehr Nacht­ru­he ver­hel­fen kön­nen. Für Babys sind Ein­schlaf­hil­fen, die soge­nann­tes wei­ßes Rau­schen abspie­len, die ers­te Wahl. Vie­le Kin­der las­sen sich gut von dem mono­to­nen Brum­men beru­hi­gen.  

Ein­schlaf­hil­fen für Erwach­se­ne arbei­ten häu­fig mit Licht­ef­fek­ten und Atemtech­ni­ken. Mit­hil­fe von Licht­pro­jek­tio­nen an der Decke kannst du dei­ne Atmung regu­lie­ren, ent­span­nen und so leich­ter in den Schlaf fin­den. Ein­schlaf­tipps bekommst du auch über ent­spre­chen­de Apps oder Tools wie die Fit­bit, die dei­ne Schlaf­pha­sen tra­cken und dei­nen Rhyth­mus opti­mieren kön­nen. 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.